Unterschiede der Samsung TV H-Serie und HU-Serie (H5070, H5080, H5090, H5270, H5373, H5510, H5570, H5670, H5680, H6270, H6273, H6290, H6410, H6470, H6600, H6620, H6590, H6870, H6890, H7090, H8090, HU6900, HU7100, HU7200, HU7590, HU8290, HU8590)

Die Samsung Serie H und die Serie HU haben im März 2014 viele Neuerungen mit sich gebracht: neben den flachen Schirmen gibt es nun auch gebogene („curved“) Display und den Multi-Link Screen. Ein weiteres relevantes Thema ist die 4K-Auflösung, also neben Full-HD-Inhalten auch Ultra High Definition („UHD“) Inhalte abspielen zu können. Hier hat Samsung die Palette gegenüber dem Jahr 2013 noch einmal deutlich erweitert, so dass es jetzt mehr UHD-Modelle gibt.

Im weiteren Artikel werden die Unterschiede zwischen den Modellen H5070, H5080, H5090, H5270, H5373, H5510, H5570, H5670, H5680, H6270, H6273, H6290, H6410, H6470, H6600, H6620, H6590, H6870, H6890, H7090, H8090, HU6900, HU7100, HU7200, HU7590, HU8290 und HU8590 erläutert. Die Nachfolger der H- und HU-Serie bilden die in 2015 auf den Markt gebrachten Serien J, JU und JS, welchen in dem verlinkten Artikel verglichen werden.

Gemeinsamkeiten

Grundsätzlich verfügen alle Samsung Modelle über eine Mindest-Bildwiederholrate von 100 Hz Clear Motion Rate (CMR), was letztendlich mit einem 50 Hz Panel bewerkstelligt wird. Die höherwertigen Modelle haben ein 100 Hz Panel, siehe unten. Außerdem kommen die Lautsprecher auf mindestens 2 x 10 Watt Ausgangsleistung.

Alle Modelle sind mit einem Triple-Tuner mit DVB-T/C/S2 ausgestattet, so dass man für den Satelliten-Empfang keinen weiteren Receiver benötigt. Die Möglichkeiten der Anschlüsse wird um HDMI und USB erweitert, je nach Modell mehr oder weniger. Weitere Anschlüsse sind: Komponenteneingang, Composite Eingang, Digitalausgang optisch, SCART und der obligatorische Kopfhörerausgang. Ebenso ist immer ein CI+-Schacht für die Möglichkeit des Empfangs von verschlüsselten Programmen vorhanden.

Weitere Standard-Funktionen sind der Sleeptimer und der Teletext/Videotext, den man jedoch von jedem aktuellen Gerät erwarten kann.

Die deutschen Modell verfügen alle über HbbTV. Dereingebaute Mediaplayer spielt per USB – und wenn vorhanden per Netzwerk – Fotos, Musik und Videos ab. Die Samsung Fernseher „fressen“ dabei fast alle Formate. Bei Video: AVI, MKV, ASF, MP4, 3GP, VRO, VOB, PS, TS,WebM, Divx 3.11 / 4 / 5 / 6, MPEG4 SP/ASP, H.264 BP/MP/HP, Motion JPEG, Microsoft MPEG-4 v3, Window Media Video v7,v8,v9, MPEG2 , MPEG1,VP6, MVC, VP8 und bei Audio:AC3, LPCM, ADPCM(IMA, MS), AAC, HE-AAC,WMA, DD+, MPEG(MP3), DTS (Core), Ogg Vorbis.

Alle Modell außer dem einfachsten Modell H5070 haben einen RJ45 Netzwerk-Anschluss für die Verbindung mit einem Kabel und integriertes WLAN. Mit der Verbindung zum Netzwerk lassen sich dann auch Smart TV-Funktionen, der Smart Hub 2014 nutzen. Ebenfalls vorhanden ist ein Browser sowie eine Vielzahl von Samsung Apps. Wenn mann ein Samsung Smartphone sein eigen nennt, kann man sich über die Smartview (mindestens Clone View vorhanden) freuen. Das Fernsehbild lässt sich hierbei auf das Smartphone übertragen.

Der Fußball-Modus ist ebenfalls neu und läßt sich in seiner Funktion bei Samsung nachlesen. „Was bedeutet der Fußball-Modus jetzt genau?“, mag man sich fragen: laut dieser Quelle bewirkt der Fußball-Modus, dass einerseits Bild und Ton auf Sportübertragungen optimiert werden sowie dass spannende Szenen eines Spiels automatisch aufgezeichnet werden. Damit können sie nachträglich im Vor- und Rücklauf wiederangeschaut werden. Der Fernseher erkennt „interessante“ Szenen durch Lautstärke-Unterschiede (z.B. des Publikums bei einem Tor, Elfmeter, …).

Der eingebaute Personal Video Recorder PVR (außer H5070, H5080, H5090, H5270, H6273) kann auf ein angeschlossenes USB-Medium (externe Festplatte oder USB-Stick) TV-Aufnahmen konservieren. Bei den Smart TV Modellen (alle außer H5070, H5080, H5090, H5270) ist mindestens eine Quadcore-CPU verbaut und sorgt für flüssige Bedienung des TVs und der Apps.

Modelle H5xxx

Die kleineste Serie der Samsung H-Modelle sind die Geräte mit der Bezeichnung H5xxx. Alle Fernseher dieser Kategorie haben nur einen 2D-Modus und sind nicht 3D-fähig. Bis auf das Gerät H5670 haben alle Modelle eine Full-HD-Auflösung. Neben der Auflösung ist die Bildwiederholrate entscheidend: Samsung gibt diese mit 100 Hz CMR an, was nativ ein 50Hz Display mit Zwischenbildberechnung bedeutet. Damit stellen die Modelle H5xxx das „Schlusslicht“ bei der Bildwiederholrate aller H-Modelle dar. Für den interessierten Leser lassen sich detaillierte technische Daten der H5xxx-Modelle miteinander vergleichen.

Abbildung Samsung UE50H5070 126 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Abbildung Samsung UE48H5080 121 cm ( (48 Zoll Display),LCD-Fernseher,100 Hz )
Abbildung Samsung UE48H5090 121 cm (48 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Abbildung Samsung UE58H5270 146cm (58 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 100 Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, ConnectShare)
Abbildung Samsung UE50H5373 125 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Abbildung Samsung UE48H5510 121 cm (48 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Abbildung Samsung UE50H5570 126 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Abbildung Samsung UE22H5670 54,7 cm (22 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Abbildung Samsung UE22H5680 54,7 cm (22 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)

H5070

Das Modell ist bei der H5xxx Reihe das Gerät mit der kleinsten Ausstattung. Es verfügt zwar über eine Full-HD-Auflösung, jedoch nur über 2 x HDMI– sowie 1 x USB-Anschlüsse. Der Fußball-Modus funktionert zwar, jedoch ohne Aufnahmefunktionalität, weil das Gerät auch nicht über eine Aufnahmefunktion auf USB (PVR) verfügt. Der USB-Anschluss ist damit lediglich für das Abspielen von Videos gedacht.

Gegenüber allen anderen Geräten der H-Serie ist mit dem Modell H5070 kein Smart-TV, kein integriertes WLAN oder ein Netzwerk-Anschluss vorhanden. Das Gehäuse ist schwarz und der Fuß ist in einer Rechteck-Form gehalten. Für dieses einfache Modell werden die Diagonalen 32“, 40“, 48“ und 50“ angeboten. Wer beispielsweise einen großen Fernseher nur zum Video- und Fern-Sehen nutzen will, ist mit diesem Gerät gut bedient.

H5080

Das Gerät H5080 ist technisch identisch im Vergleich zum H5070 ausgestattet. Unterschiedlich ist die untere Gehäuseleiste in silber, die beim Modell H5070 etwas breiter ausgeprägt ist und der Samsung-Firmenname unten etwas hervorsteht. Beim H5080 ist die silberne Leiste ohne Ausbeulung nach unten und insgesamt etwas dezenter gehalten. Verfügbare Bildschirmdiagonalen sind 32“, 40“ und 48“. Die 50“ Variante entfällt.

H5090

Ebenso technisch identisch ist das Modell H5090 zum Modell H5080 und H5070. Das Gehäuse sieht genauso aus wie beim H5080, lediglich die silberne Leiste wurde durch eine titan-farbene ausgetauscht, was das Gerät komplett dunkel erscheinen läßt. Auch hier ist die 50“ Variante nicht vorhanden. Ein begeisterter Käufer erzählt in einem Testbericht, wie er den H5090 in der 40“ Variante als Monitor am Computer verwendet. Wichtig für die Verwendung am PC ist bei allen Samsung Fernsehern die Einstellung des PC-Modus auf dem HDMI-Eingang (Kurz-Anleitung: Bildquellenauswahl/Source, dann auf den HDMI-Eingang selektieren und auf der Selektion die Tools-Taste drücken). Der Fernseher schaltet im PC-Modus alle Bildverbesserungen aus, die für Filme verwendet werden. Dadurch ist der Input-Lag – für Spiele wichtig – deutlich geringer.

H5270

Der H5270 suggeriert durch die höhere Modellnummer eine bessere Ausstattung gegenüber den vorherigen Modellen, dem ist jedoch nicht so. Das Modell ist technisch identisch zum H5080, das Gehäuse ist ebenfalls in der selben Farbgebung (silberner Streifen). Das Modell ist ausschließlich in der sehr großen Bilddiagonale von 58“ (UE58H5270) verfügbar. Wer einen einfachen, aber großen Fernseher ohne Schnick-Schnack benötigt, ist hier gut bedient.

H5373

Das Modell H5373 hat gegenüber dem H5070 2 x USB anstelle von nur einem USB-Anschluss. Außerdem ist er Internet-fähig (z.B. integrierter Webbrowser). Der Internetzugang erfolgt per Ethernet-Kabel am Ethernet-Anschluss  oder aber per WLAN. Hierzu benötigt jedoch der Fernseher noch ein WLAN-Stick oder auch WLAN-Dongle genannt: z.B. den WLAN-Stick WIS12ABGNX von Samsung. Ebenso ist der Fernseher Smart-TV-fähig, so dass man Apps am Fernseher (z.B. Youtube) verwenden kann. Die verfügbaren Diagonalen betragen 32“, 40“, 46“ und 50“.

H5510

Gegenüber dem Modell H5070 ist die Ausstattung beim H5570 deutlich größer: neben 3 x HDMI (mit Audio Return Channel, ARC) und 2 x USB verfügt der Fernseher noch über integriertes WLAN, so dass die Smart-TV Eigenschaften drahtlos genutzt werden können (auch über Ethernet-Kabel möglich). Hat man ein passendes Smartphone von Samsung kann man mit dem Fernseher auch das Clone View Merkmal verwenden. Bei Clone View wird der Bildinhalt des aktuellen Fernsehers auch auf einem Smartphone angezeigt, sozusagen geclont. So kann man auf dem Smartphone weiterschauen, falls man sich vom Fernseher entfernen muss. Mit einem USB-Medium (USB-Stick oder Festplatte) lässt sich die Aufnahmefunktion (PVR) nutzen. Ebenso ist mit diesem Gerät der bequeme Zugriff auf die Online-Mediatheken der TV-Sender möglich. Diese Funktion wird Hbb-TV genannt.

Die Gehäusefarbe bei dem Modell H5510 ist weiß und der Standfuß in Kreuzform in silber. Die verfügbaren Bildschirmdiagonalen sind 40“ und 48“.

H5570

Der H5570 ist technisch identisch zum H5510. Lediglich die Gehäusefarbe sowie der Standfuß unterscheiden sich.

Die Gehäusefarbe ist schwarz und das Modell H5570 hat einen rechteckigen Standfuß. Die verfügbaren Bildschirmdiagonalen für das Gerät sind 32“, 40“, 48“ und 50“.

H5670

Zwar mit einer „hohen“ Modell-Nummer, jedoch nur mit einer Diagonale von 22“ ist das Modell H5670 verfügbar. Aufgrund der kleinen Bildschirmdimesionen ist hier auch kein Full-HD-Display verbaut, sondern ein HD-Ready-Display (1366 x 768 Pixel). Der Rest ist identisch zu dem Modell H5570 (Smart-TV, integriertes WLAN, PVR, Anschlüsse). Update: Auf den Hinweis eines Lesers ist unter Umständen bei diesem Modell H5670 ein Full-HD-Display verbaut. Das Handbuch führt zumindest die Anzeigeauflösung 1920 x 1080 auf, die passende technische Detailseite dazu auch. Ruft man einen Gerätevergleich auf, taucht jedoch wieder die Auflösung HD-Ready auf. Update: der Hinweis eines Käufers besagt, dass es sich um ein Full-HD-Display, nicht HD-Ready, handelt. Es wurde ein Notebook angeschlossen und die maximale Auflösung des Fernseher eingestellt. Danke für den Test!

Die Gehäusefarbe ist schwarz, der Standfuß wird als U-Form bezeichnet.

H5680

Das Modell H5680 ist technisch identisch zum Modell H5670, es hat jedoch eine weiße Gehäusefarbe. Wer wert auf einen kleinen weißen Fernseher legt, sollte hier zugreifen.

Modelle H6xxx, H7xxx, H8xxx

Die Reihe H6xxx hat gegenüber der Serie H5xxx einen 3D-Modus, der das stereoskopische Abspielen von Inhalten ermöglicht. Samsung bleibt sich hier der Active-Shutter-Technik treu. Einen 2D-zu-3D-Konverter hat jedes Modell ebenfalls, wobei es natürlich von den Inhalten abhängt, wie gut eine Konvertierung klappt. Die Modelle der H6er Reihe haben alle eine Bildwiederholrate von mindestens 200 Hz CMR, so dass man hier von einem nativen 100 Hz Display ausgehen kann. Mit den 6er-Modellen kommen sogar 4 HDMI– und 3 USB-Anschlüsse mit, so dass man deutlich mehr Geräte parallel anschließen kann (Spielekonsole, Bluray-Player, …). Technische Daten der H6xxx Modelle im übersichtlichen Vergleich.

Mittels der Funktion „TV Sound Connect“ lassen sich neue Samsung Soundbars drahtlos mit dem Fernseher verbinden. So braucht man weniger Kabel, um den Ton mit einer Soundbar aufzuwerten. Skype kann durch eine optionale Kamera direkt am Fernseher genutzt werden. Update: Skype auf dem TV wird von Microsoft nicht mehr weiterentwickelt. Details und Alternativen im Artikel Skype auf dem TV – Abschaltung der App durch Microsoft und die Alternative.

Abbildung Samsung UE60H6270 153 cm (60 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV)
Abbildung Samsung UE60H6273 152 cm (60 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Abbildung Samsung UE60H6290 152 cm (60 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV)
Abbildung Samsung UE55H6410 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV)
Abbildung Samsung UE75H6470 190 cm (75 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV)
Abbildung Samsung UE55H6600 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, 2x Triple Tuner, 3D, Smart TV)
Abbildung Samsung UE55H6620SVXZG
Abbildung Samsung UE55H6870 138 cm (55 Zoll) Curved Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV)
Abbildung Samsung UE55H6890 138 cm (55 Zoll) Curved Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV)

H6270

Das Modell H6270 ist das Modell der 6er-Reihe mit der geringsten Ausstattung. Das Display weist 200 Hz CMR auf, ein 3D-Modus und Konverter ist zwar inkludiert, jedoch sind 3D-Brillen nicht im Lieferumfang enthalten und müssen separat gekauft werden. Mit den früheren Serien hatte Samsung in der Regel immer zwei Brillen mitgeliefert.

Ansonsten sind die Ausstattungsmerkmale wie bei dem Modell H5570 (Smart-TV, integriertes WLAN, PVR).

Das Gehäuse ist schwarz, der Fuß ist in Kreuzform gehalten (wie bei vielen Modellen der Serie ES und F). Das Modell ist in den folgenden Diagonalen erhältlich: 32“, 40“, 48“, 50“, 55“, 60“.

H6273

Das Modell H6273 suggeriert wegen der einzigen Abweichung auf den letzten beiden Ziffern der Modellnummer lediglich ein anderes Design. Mit der Annahme liegt man jedoch falsch. Wie beim H6270 hat das Modell ein Display mit 200Hz Clear Motion Rate, aber keinen 3D-Modus. Die  Smart-TV Funktionen sind vorhanden, jedoch fehlt Clone View. Anschlusstechnisch ist das Modell H6273 ebenfalls abgespeckt und hat 2 x HDMI und 2 x USB, integriertes WLAN ist zumindest vorhanden. Via HDMI ist der Audio Return Channel nicht unterstützt – im Gegensatz zu den andere Modelle der H6xxx Serie. Ebenso fehlt die Funktionalität für den integrierten Videorecorder; damit ist keine PVR-Unterstützung vorhanden.Ebenso ist der Zugriff auf Mediatheken nicht möglich, da die Hbb-TV Funktion nicht freigeschaltet ist.

Mit den Funktionseinschränkungen reiht sich das Modell H6273 bis auf das Display eher in die H5xxx Serie ein und bewegt sich dort zwischen den Modellen H5373 und H5510. Wer auf die Funktionen verzichten kann, aber ein Display mit 200 Hz CMR gut findet, macht keinen Fehler. Jedoch hat Samsung durch die Modell-Benennung einige Käufer getäuscht, wie z.B. die Rezension „Finger weg – Mogelpackung“ eines erbosten Käufers zeigt.

Die Gehäusefarbe ist schwarz, ebenso wie der Standfuß in Rechteck-Form. Das Modell H6273 ist mit den Display-Diagonalen 40“, 46“, 55“ und 60“ verfügbar.

H6290

Der Samsung H6290 Fernseher ist technisch identisch zum Modell H6270. Lediglich das Design unterscheidet sich hier: die silberne Leiste am unteren Rand des Fernsehers fehlt und der Standfuß ist kreuzform ist in sehr hellem und matten silber gehalten.

H6410

Das Modell H6410 hat gegenüber dem Modell H6270 ein Display mit einer Bildwiederholrate von 400 Hz CMR. Neben der klassischen Fernbedienung ist im Lieferumfang auch die „Smart Touch Control„, die sich auf die wesentlichen Funktionen konzentriert und dadurch kleiner und einfacher in der Hand liegt. Durch die Smart Touch Control ist auch die Sprachsteuerung mit diesem Modell möglich. Im Lieferumfang sind hier auch 2 3D-Brillen SSG-5100GB, sowie ein IR Blaster.

Ein ausführlicher Testbericht zum H6410 eines Kunden hebt den dünnen Rahmen, den schnellen Sendersuchlauf, das gute Display (schönes Schwarz und kaum Clouding) und der SmartHub. Moniert wird das kurze Netzkabel (1,2m) sowie das fehlen einer Papieranleitung, was man aus meiner Sicht verschmerzen kann, da die Fernseher fast selbsterklärend sind. Es gibt zu diesem Testbericht bereits viele Kommentare, die sich ebenfalls lohnen zu lesen.

Die Gehäusefarbe ist weiß, der Standfuß in Y-Form. Das Modell ist in den Diagonalen 32“, 40“, 48“, 55“ erhältlich.

H6470

Technisch identisch zum H6410 ist das Modell H6470. Lediglich die Gehäusefarbe ist schwarz und der Fuß als Y-Standfuß.
Auch bei der Auswahl der Diagonalen läßt sich Samsung nicht lumpen: 32“, 40“, 48“, 50“, 55“, 65“ und gewaltige 75“.

H6600

Neben der Ausstattung der Modelle H6410 und H6470 ist das Modell H6600 mit einem Twin-Tuner mit 2 x DVB-T/C/S2 ausgestattet. Neben dem normalen Fernsehprogramm lässt sich damit ein anderes Programm aufnehmen. Alternativ kann man ein Programm auf dem TV ansehen und ein anderes Programm mittels Smart View (der Dual View Funktion) auf dem Samsung Smartphone im selben WLAN anschauen. Im Lieferumfang sind 2 3D-Active-Shutter-Brillen enthalten.

Die Gehäusefarbe ist schwarz, der Fuß in Kreuzform. Das Gerät ist in den Diagonalen 40“, 48“ und 55“ erhältlich.

H6620

Das Modell H6620 ist technisch identisch zum Modell H6600. Im Lieferumfang sind jedoch 4 3D-Active-Shutter-Brillen enthalten, anstelle von zwei.

H6590

Das Modell H6590 ist technisch ausgestattet wie das Modell H6600 bzw. H6620.

H6870

Das Modell H6870 hat im Gegensatz zu den vorher vorgestellten Fernsehmodellen ein „curved“ Display, also ein leicht gebogenes Panel. Damit hat laut Samsung Werbung der Nutzer das Gefühl mittendrin zu sein (wenn er mittig vor dem Gerät sitzt). Im direkten Vergleich H6600 vs. H6870 bringt das Modell H6870 ein Display mit einer Bildwiederholrate von 600 Hz CMR mit. Eine spezielle Beschichtung auf dem Panel verhindert ein starkes Spiegeln und erhöht den Kontrast. Die Technologie wird von Samsung Ultra Clear Panel genannt. Um den Klang zu verbessern ist bei diesem Modell ein Woofer (Tieftöner) mit 20 Watt Ausgangsleistung verbaut. Ein fehlendes Feature gegenüber der H6600 Serie ist der fehlende Twin-Tuner: es ist lediglich ein DVB-T/C/S2 Tuner verbaut.

Die Gehäusefarbe ist schwarz, der nicht schwenkbare Standfuß in T-Form. Die verfügbaren Displaydiagonalen sind: 48“ und 55“.

H6890

Das Modell H6890 ist technisch zum H6870 identisch und unterscheidet sich nur im beigelegten Zubehör: neben der normalen Fernbedienung ist auch eine Smart Touch Fernbedienung vorhanden, die das leichte Navigieren im Smart Menü mit einem einfachen Mauszeiger und dem Schwenken der Fernbedienung ermöglicht. Durch die Smart Touch Fernbedienung kann der Fernseher auch via Sprachsteuerung bedient werden.

Abbildung Samsung UE60H7090 152cm (EU-Modell UE60H7000) LED-TV mit HbbTv
Abbildung Samsung UE65H8090 Curved 165cm (EU-Modell UE65H8000) LED-TV

H7090

Das Modell H7090 ist gegenüber dem Modell H6590 noch einmal höherwertiger ausgestattet. Der Twin Tuner kann auch dazu genutzt werden, um per Multi-Link Screen zwei Programme nebeneinander darzustellen. Außerdem werden noch die Funktion „TV-Programm, Youtube“, „TV-Programm, Browser“ und „TV-Programm, App“ unterstützt. Ein detaillierte Beschreibung zum neuen Multi-Link Screen ist bei samsung-blog-news.de zu finden.

Gegenüber der H6er Serie ist das Modell H7090 mit Micro Dimming Pro ausgestattet, was bessere Schwarzwerte in dunklen Bildszenen bringen soll. Das Panel weist als Bildwiederholrate 800 Hz CMR auf (in der 40“ Version nur 600 Hz). Wieso Samsung zwischen der 40“ Version und den anderen Diagonalen unterscheidet, ist fraglich. Außerdem läßt sich mittels optionaler Kamera der Fernseher durch Gesten steuern.

Der Sound wird bei diesem Modell durch einen Woofer unterstützt, so dass insgesamt 2 x 20 Watt an Musikleistung vorhanden ist (40“ Version ohne Woofer).

Die Gehäusefarbe ist schwarz, der Fuß in Trapezform. Die Diagonalen bei diesem Gerät sind: 40“, 46“, 55“ und 60“.

H8090

Das Flaggschiff im Full-HD Bereich ist das Modell H8090. Gegenüber dem Modell H7090 ist es ein Curved Modell, hat also einen gebogenen Bildschirm. Die Bildwiederholrate ist hier mit 1.000 Hz CMR angegeben, die Schwarzwerte sollen mit Micro Dimming Ultimate noch einmal verbessert werden. Purcolor als weitere Neuerung soll das Bild noch lebendiger und natürlich darstellen. Die Smart TV Funktionen sollen mit einem Quadcore+ flüssiger laufen. Mittels Evolution Kit Anschluss bleibt der Fernsehr zukunftssicher und läßt sich die nächsten Jahre mit einem neuen Kit auf den aktuellen Stand bringen. Gegenüber dem Modell H7090 hat das Modell H8090 zwei CI+-Slots, so dass man hier zwei CI-Module und Karten zur Entschlüsselung verwenden kann (gleichzeitig zwei verschlüsselte Sender schauen/aufnehmen).

Das Gehäuse ist in Metallfarbe gehalten, der Standfuß hat die Kreuzform. Die Diagonalen betragen 48“, 55“ und 65“. Alle technischen Daten der H7090 und H8090 im Vergleich.

EU-Modelle: H7000, H8000, HU7000, HU8000

Die hochpreisigen Modelle der H7er und H8er Serie gibt es auch für das europäische Ausland. Die Modellbezeichnungen sind dann i.d.R. H7000 und H8000. Bei den EU-Modellen verzichtet man beispielsweise auf das Feature HbbTV (Onlinemediatheken der Fernsehsender, z.B. ARD und ZDF) oder auf SatCR/Unicable. Was freigeschaltet ist, hängt vom Zielland des jeweiligen Modells ab. Technische Unterschiede kann es bei CI+-Slot geben, der beispielsweise nur ein Mal anstatt zwei Mal vorhanden ist.

Um zumindest die Software so einzustellen, dass HbbTV und andere Software-Features funktionieren, kann man mittels einer Servicefernbedienung das jeweilige EU-Modell auf das Zielland Deutschland gestellt werden. Die Servicefernbedienung wird nur einmalig eingesetzt, um das sogenannte „LocalSet“ in der Firmware des Fernsehers auf Deutschland zu stellen. Dazu benötigt man eine passende Fernbedienung je nach Modell: Servicefernbedienung für H7000 und HU7000, Servicefernbedienung für H8000.

Wer eine Harmony-Fernbedienung sein Eigen nennt, kann die Harmony selber auf die Service-Codes programmieren. Ein interessanter Thread zu dem Thema EU-Modell und einer Umstellung auf ein deutsches Modell findet sich im hifi-Forum.

HU-Serie – Modelle mit Ultra High Definition (UHD) Auflösung

Neu in der Serie H in 2014 sind die UHD-Modelle, breiter aufgestellt (und günstiger) als 2013. Ultra High Definition bedeutet hier die 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), was einer Vervierfachung der Pixelzahl gegenüber Full-HD bedeutet. Material in 4K-Auflösung ist zwar Anfang 2014 noch selten, wird aber in den kommenden Jahren häufiger kommen. Mit HDMI 2.0 Anschlüssen sind die Fernseher alle für die Zukunft gerüstet, denn darüber wird man 4K-Medien (3840 × 2160 Pixel, max. 120 Hz, 22.2 Audio-Kanäle). 4K-Quelle sind unten aufgeführt.

Abbildung Samsung UE55HU6900 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Abbildung Samsung UE65HU7100 163 cm (65 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Abbildung Samsung UE65HU7200 163 cm (65 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Abbildung Samsung UE85HU7590 214 cm ( (85 Zoll Display),LCD-Fernseher,1000 Hz )
Abbildung Samsung UE65HU8290 4K/Curved 163cm (EU-Modell UE65HU8200) LED-TV
Abbildung Samsung UE78HU8590 4K/Curved 197cm (EU-Modell UE78HU8500) LED-TV

 

 

 

 

HU6900

Das UHD-Modell mit der „geringsten“ Ausstattung ist das Gerät HU6900. Das Modell unterstützt kein 3D, jedoch UHD-Upscaling, welches beispielsweise ein Full-HD-Bild auf 4K hochskalieren kann. Bei Samsung wird das Vorgehen beim Upscaling angerissen: hierzu gehören vier Schritte mit Signalanalyse, Rauschreduktion, Hochrechnen und Detailverbesserung. Die Bildwiederholrate beträgt 200 Hz CMR. Mit UHD-Dimming sollen die Schwarzwerte wie bei den Modellen 7090 und 8090 besser werden.

Mit dem Multi-Link Screen lässt sich der Bildschirm sogar in vier Teile aufteilen (H7090 und H8090 nur zwei). Hier ist die hohe Auflösung natürlich dafür ideal geeignet. Wie bei dem Modell H6590 ist hier ebenfalls Smart View, ein Quadcore-Prozessor, PVR und WLAN integriert. Entgegen einer älteren Version des Artikels ist hier nur ein Tripel-Tuner (DVB-T/C/S2) verbaut und kein Doppel-Tuner.

Die Ausgangsleistung der integrierten Lautsprecher beträgt hier 2 x 10 Watt. Die Sound Connect Funktion verbindet auch dieses Gerät drahtlos mit einem Home Theater System. Neben 4 HDMI (HDMI 2.0 für 4K) sind 3 USB-Anschlüsse vorhanden. Eine Smart Touch Control wird neben der normalen Fernbedienung mitgeliefert.

Der Fernseher verfügt über einen One Connect Box Anschluss (Box selber nicht enthalten), der zukünftig im Rahmen vom Smart Evolution Programm Neuerung (Smart Hub, Anschlüsse, etc.) mit dem gleichen Display ermöglichen soll. Das Display wird mit einem einzigen Kabel mit der One Connect Box verbunden, welche wiederum alle Anschlüsse, den Prozessor, den Speicher, usw. bereithält. Man tauscht zukünftig also einfach die Box aus, um auf dem aktuelle Stand der Technik zu sein, das Display bleibt. Samsung nennt es auch UHD Evolution Kit.

Ein Testbericht zum HU6900, der ausschließlich anhand von Erfahrungen mit einem angeschlossenen Computer zusammenfasst, äußert sich über die Bildschärfe und die extrem hohe Auflösung sehr positiv. Es wird moniert, dass es für den Computerbereich noch kaum Grafikkarte gibt, die diese Auflösung wiedergeben.

Das Gehäuse ist in schwarz, der Fuß in T-Form. Das Modell ist in den Diagonalen 40“, 50“ und 55“ verfügbar.

HU7100

Das Modell HU7100 ist gegenüber dem Gerät HU6900 mit einem curved Display – einem gebogenen Bildschirm ausgestattet. Das Display wird mit einer hochgerechneten Bildwiederholrate von 800 Hz (CMR) betrieben. Gegenüber dem HU6900 liegt beim H7100 keine Smart Touch Fernbedienung bei.

Das Gehäuse ist schwarz mit einer dünnen silbernen Leiste am unteren Rand, genau wie der gebogene Standfuß in T-Form. Das Modell ist in 55“ und 65“ verfügbar.

HU7200

Stellt man den Vergleich HU7200 vs. HU7100 an, stellt man keine technischen Unterschiede fest. Lediglich liegt die Smart Touch Fernbedienung dem Zubehör beim Modell HU7200 bei.

HU7590

Gegenüber dem Modell HU6900 hat das Modell HU7590 eine Bildwiederholrate von 1000 Hz CMR und macht damit gegenüber dem 6er Modell deutlich mehr Nachprozessierung des Bilds. Ein Twin-Tuner mit 2 x DVB-T/C/S2 ermöglicht das Schauen zweier Fernsehsender gleichzeitig (oder aufnehmen und schauen). Ebenso wird die 3D-Wiedergabe unterstützt. Der Ton wird durch integrierte Woofer unterstützt, so dass man hier eine Ausgangsleistung von 40 Watt insgesamt hat.

Die Gehäusefarbe ist in Metall, der Standfuß in T-Form. Verfügbar ist die Reihe in 48“, 55“, 65“ und 75“ Diagonale.

H8290

Das Modell H8290 ist gegenüber dem Modell HU7590 die Variante mit gebogenem Bildschirm (curved Display). Alle andere technische Details sind identisch.

Die Gehäusefarbe ist schwarz, der gebogene Standfuß in T-Form. Die verfügbaren Displaydiagonalen betragen 55“ und 65“.

HU8590

Das Modell HU8590 hat verglichen zum HU7590 eine Bildwiederholrate von 1200 Hz CMR und das Display ist gebogen (curved). Mittels einer integrierten HD-Kamera lässt sich hier z.B. Sype oder die Gestensteuerung nutzen. Der Quadcore+-Prozessor soll das Smart-TV Erlebnis noch flüssiger machen. Zwei CI+-Slots ermöglichen das gleichzeitige Schauen/Aufnehmen von zwei verschlüsselten Sendern. Der Sound wird durch zwei Woofer unterstützt (2 x 15 Watt Hochtöner, 2 x 15 Watt Woofer). Die One Connect Box ist bei diesem Gerät direkt enthalten.

Das AVSForum spricht in einem (engl.) Testbericht zum HU8590 von einem kontrastreichen Bild und vielen sehr guten Features und vergibt 9 von 10 möglichen Punkten.

Das Gehäuse ist in schwarz gehalten, der Fuß ist in gebogener T-Form. Mit den Diagonalen 55“, 65“ und 78“ versorgt das Modell HU8590 die Premiumklasse der Fernsehkäufer.

4K/UHD-Quellen

Ultra High Definition Material ist in 2014 noch schwierig zu finden. Bluray ist momentan nur für Full-HD Auflösungen ausgelegt, mit BDXL als neues Bluray-Medium können zukünftig Filme in höhere Auflösung abgespeichert werden.

Auf Blurays wird teilweise mit der Bezeichnung „Mastered in 4K“ geworben. Das bedeutet jedoch nur, dass der Master in hoher 4K-Auflösung vorhanden ist. Für die Bluray wurde der Film auf Full-HD-Auflösung heruntergerechnet. Die Filme sollen tatsächlich – aufgrund des besseren Quellmaterials – eine bessere Bildqualität aufweisen, jedoch ist es eben kein natives 4K. Eine Liste solcher Filme „Mastered in 4K“ ist bei Amazon zu finden.

Grafikkarten mit 4K-Auflösung sind momentan noch selten, eine Diskussion zu solcher Art der Grafikkarten gibt es hierzu im hifi-forum: die „Club3D Radeon R7 250“ und „XFX FX-775A Radeon HD 7750“ unterstützen die Auflösung von 4096 x 3112 Pixel, jedoch nur mit HDMI 1.4, also nicht komplett 4K-fähig. Bei Computerbase gibt es zu 4K-Grafikkarten auch interessante Diskussionen.

Streaming-Dienste oder Video on Demand senden momentan nur in maximal Full-HD-Auflösung (z.B. Amazon Instant Video mit dem „HD-Channel“). Auf Youtube gibt es einige Playlists, die 4K-Video beinhalten, jedoch alles nur Kurzfilme oder Demos.

Insgesamt ist in 2014 die Auswahl an 4K-Inhalten noch sehr gering. Durch den HDMI 2.0 Standard und die Entwicklung der UHD-Fernseher werden die Quellen jedoch sicherlich mehr werden.

Auch in 2014 fällt die Auswahl schwer

Mit der neuen Serie H hat Samsung einige Neuerungen mitgebracht. Die Ausstattungsmerkmale sind unterschiedliche und jeder sollte prüfen, welches Modell man benötigt (bzw. leisten kann). Dieses Jahr hat man zumindest die Möglichkeit, zwischen Full-HD und UHD zu entscheiden, da die neuen UHD-Modelle preislich in Regionen kommen, die man sich leisten kann.

Aktuelle Angebote

Die oben vorgestellten Modelle sind in der folgenden Liste aufgeführt und nach Serie gruppiert und der jeweiligen Displaydiagonale sortiert. Sofern angegeben sind die gezeigten Preise aktuell ermittelt beim Versandriesen Amazon.

SerieModelle
H5070UE32H5070 (EUR 429,00)
UE40H5070
UE48H5070
UE50H5070
H5080UE32H5080
UE40H5080
UE48H5080
H5090UE32H5090 (EUR 419,00)
UE40H5090
UE48H5090 (EUR 599,95)
H5270UE58H5270
H5373UE32H5373
UE40H5373
UE46H5373
UE50H5373
H5510UE40H5510
UE48H5510
H5570UE32H5570
UE40H5570
UE48H5570
UE50H5570
H5670UE22H5670
H5680UE22H5680
H6270UE32H6270
UE40H6270
UE48H6270
UE50H6270
UE55H6270
UE60H6270
H6273UE40H6273 (EUR 499,00)
UE46H6273
UE55H6273 (EUR 979,00)
UE60H6273
H6290UE40H6290
UE48H6290
UE55H6290
UE60H6290
H6410UE32H6410
UE40H6410
UE48H6410
UE55H6410
H6470UE32H6470
UE40H6470
UE48H6470
UE50H6470
UE55H6470
UE65H6470
UE75H6470 (EUR 1.999,00)
H6600UE40H6600
UE48H6600
UE55H6600
H6620UE40H6620
UE48H6620
UE55H6620
H6870UE48H6870 (EUR 1.156,01)
UE55H6870
H6890UE48H6890
UE55H6890
H7090UE40H7090
UE46H7090
UE55H7090
UE60H7090
H8090UE48H8090
UE55H8090
UE65H8090
HU6900UE40HU6900 (EUR 779,00)
UE50HU6900
UE55HU6900
HU7100UE55HU7100 (EUR 1.679,00)
UE65HU7100
HU7200UE55HU7200
UE65HU7200 (EUR 2.679,00)
HU7590UE48HU7590
UE55HU7590
UE65HU7590
UE75HU7590
UE85HU7590
HU8290UE55HU8290
UE65HU8290
HU8590UE55HU8590
UE65HU8590
UE78HU8590