Ausstattung im Homeoffice: auf diese technische Ausrüstung sollte man nicht verzichten!

Ausstattung im Homeoffice

Die Zahl der Arbeitnehmer im Homeoffice hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. So verbringen heutzutage rund zehn Prozent aller Beschäftigten ihren Berufsalltag in den eigenen vier Wänden. Während in Büroräumen von Unternehmen eine technische Vollausstattung zu finden ist, sind die meisten Heimbüros hierzulande eher puristisch ausgestattet. Ein Computer, Monitor und der Zugang in die Cloud stellt für die meisten Mitarbeiter im Homeoffice die Basisausrüstung dar.

Computer Home Office
Gut ausgestatteter Home Office Platz mit spezieller Ausrichtung auf Audio und Video

Doch gibt es noch eine Vielzahl weiteres Equipment, welches die Arbeit im heimischen Büro deutlich komfortabler und effektiver gestalten kann. Organisation und Flexibilität sind im Homeoffice wichtige Eigenschaften, die von Arbeitgebern erwartet werden. Um Stress im Arbeitsalltag in den eigenen vier Wänden zudem nicht Überhand gewinnen zu lassen, gilt es ein besonderes Augenmerk auf die Ausstattung zu legen.

Cashback für Fernseher, Monitore und Elektronik: so geht’s

Cashback für Fernseher, Monitore und mehr

Die Anschaffung neuer Multimediageräte ist eine kostspielige Angelegenheit. Klar, dass Sparfüchse hier gern auf Möglichkeiten zugreifen, wie sie bei hochwertiger Technik sparen können. Eine Möglichkeit hierfür heißt Cashback.

Samsung Smart TV mit Netflix

Was ist Cashback?

Cashback ist ein Sparprogramm, das für Einkäufe bei teilnehmenden Shops Gutschriften erfasst und diese auf einem virtuellen Konto sammelt. Werden alle Gutschriften bestätigt und erreichen diese einen Mindestbetrag wird das Geld auf das Bankkonto überwiesen. Geld zurück auf einfache Art und Weise, wie es die Übersetzung des Wortes auch verspricht.

Cashback ist quasi ein Pendent zur weitverbreiteten Paybackkarte. Hier wird das Geld zwar auch gutgeschrieben, aber die Einlösung erfolgt beim Einkaufen und nicht über das Bankkonto. Inzwischen ist Cashback so beliebt und verbreitet, dass Banken sogar eigene Cashbacksservices anbieten.

Im Test Samsung S34A650UXU Curved Monitor: Review zum Ultra WQHD Monitor S6 von Samsung (S34A650, LS34A650UXUXEN)

Samsung S34A650UXU Artikel Logo

Curved, WQHD-Auflösung und 34 Zoll (86 cm) Bildschirmdiagonale. Das sind gute Voraussetzungen für einen ordentlichen Monitor. Wenn dann noch ein 100 Hz Panel, AMD Freesync und ein ordentlicher Standfuß mit Höhenverstellung hinzukommt, hast Du sowohl einen tollen Monitor zum Arbeiten als auch zum Zocken.

Abbildung Samsung Ultra WQHD Monitor S6U S34A650UXU, 34 Zoll, VA-Panel, UWQHD-Auflösung, AMD FreeSync, Krümmung 1000R, Bildwiederholrate 100 Hz, Reaktionszeit 5 ms, schwarz

All diese Features bringt der 2021 auf den Markt gekommene Samsung S34A650UXU mit. Und noch einiges mehr, wie beispielsweise diverse Videoeingänge. Nach unserem Langzeittest erfährst Du in unserem Review alle Details, die Du für einen Kauf wissen musst.

Der Samsung S34A650UXU wird auch in der Kurzform S34A650 bzw. in seiner Langform auch LS34A650UXUXEN genannt. Er gehört zur Modellreihe S6. Wir verwenden in unserem Artikel die Modellbezeichnungen synonym und meinen immer den Samsung S34A650UXU.

Auflösung von 1080p, 1440p, 2160p, 4320p: Was bedeutet das?

1080p 1440p 2160p 4320p Logo

Die meisten aktuellen Fernseher weisen eine 4K- bzw. UHD-Auflösung auf. Aber es gibt eben auch noch andere Bildschirmauflösungen wie Full-HD oder 8K. Zudem ist auch immer mal wieder von 1080p, 1440p, 2160p und 4320p die Rede. Wir geben Dir einen Überblick, was diese einzelnen Abkürzungen bedeuten und worauf Du beim Kauf eines neuen Fernsehers achten solltest.

Überblick über 1080p, 1440p, 2160p und 4320p

Die Abkürzungen 1080p, 1440p, 2160p und 4320p stehen für die horizontale Auflösung eines Displays. Die Zahl gibt also an, wie viele Pixel je Zeile bei einem Panel angesteuert werden können. die vertikale Auflösung ist dabei bei einem Bildverhältnis von 16:9 ebenfalls festgelegt. Das zeigt die Anzahl der Pixel in der Vertikalen an.

Was ist beim Kauf eines 27 Zoll Monitors zu beachten?

27 Zoll Monitor Kaufberatung

Noch vor wenigen Jahren waren 27 Zoll Monitore unter Privatanwendern nur spärlich verbreitet, da diese preislich zumeist unerschwinglich waren. Das hat sich mittlerweile allerdings geändert, sodass auch Sie heutzutage in den Genuss eines derart großen Monitors kommen können. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen verraten, weshalb ein 27 Zoll Monitor auch für private Anwender infrage kommt und worauf Sie bei dem Kauf eines solchen Monitors achten sollten. 

Warum überhaupt einen 27 Zoll Monitor?

Der größte Vorteil eines 27 Monitors gegenüber einem kleineren Modell ist dessen Größe, wodurch ein 27 Zoll Monitor noch gut auf den Schreibtisch passt und nicht zu groß wirkt. Die Bilddiagonale ermöglicht dem Nutzer die Nutzung von mehreren Anwendungen parallel, wodurch dieser produktiver arbeiten kann. Auf diese Weise können verschiedene Fenster oder Ordner gleichzeitig betrachtet werden und beim Betrachten eines Films entfallen die lästigen schwarzen Balken an den Rändern.

Samsung QD-OLED Monitor Odyssey G8QNB: Informationen zum QD-OLED Monitor 2022

Überblick Samsung Monitor G8QNB

Im Rahmen der CES 2022 in Las Vegas hat Samsung seinen ersten eigenen Gaming-Monitor mit QD-OLED-Panel vorgestellt. Der Samsung Odyssey G8QNB vereint somit Samsungs QLED-Technologie mit den OLED-Panels wie vom Wettbewerber LG und bringt so einen innovativen Monitor mit 34 Zoll Diagonale auf den Markt. Wir fassen für Dich alle bisher bekannten Details zusammen.

Überblick zum Samsung Odyssey Monitor G8QNB

Einen Überblick über die Daten des Samsung G8QNB findest Du in dieser Tabelle.

Samsung QD-OLED G8QNB Ausprägung
Panel QD-OLED
Bildschirmdiagonale 34 Zoll
Auflösung 3440 x 1440 (UWQHD)
Max. Bildwiederholfrequenz 175 Hz
Max. Helligkeit Bis 1000 cd/m²
VRR Nvidia G-SYNC Ultimate, AMD Freesync Premium Pro

Im Test Samsung S34J550WQR Monitor: Review zum günstigen Ultra Wide Monitor SJ55W von Samsung (S34J550WQR, S34J550WQU, S34J552WQR)

Endlich viel Platz auf dem Bildschirm! Das wird der erste Eindruck sein, wenn Du einen Ultra Wide Monitor auf dem Schreibtisch stehen hast. Genau zu dieser Art gehört der Samsung S34J550WQR mit einer 34 Zoll Bildschirmdiagonale. Der Monitor hat eine Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixel, womit Du problemlos zwei Fenster parallel nebeneinander darstellen kannst.

Abbildung Samsung LS34J550WQU LED Display 86, 6 cm (34.1 Zoll) Ultra WQHD flach - Computerbildschirme (86, 6 cm (34.1 Zoll), 3440 x 1440 Pixel, Ultra WQHD, LED, 4 ms, Schwarz)

Es gibt weitere Modelle, die bei Samsung mit dem Modellcode S34J550WQU und S34J552WQR geführt werden. Die beiden J550 und der J552 sind technisch identisch. Die Ergebnisse unseres Tests können daher auch auf dieses Modell angewendet werden. Lies Dir jetzt unseren Test mit allen Vorteilen und Nachteilen des Samsung S34J550 / S34J552 in unserem Review durch.

Display-Technologie beim Monitor: IPS vs VA vs TN LCD, was ist besser?

Monitor Panel VA vs IPS vs TV Logo

Wir werden häufig gefragt: welcher Bildschirm-Typ ist im LCD-Bereich oder für meinen Monitor der Bessere? Ist es ein IPS-, VA- oder TN-Panel? Wenn Du Dir die Frage bei Deinem Monitor-Kauf schon einmal gestellt hast, dann bist Du hier genau richtig. Außerdem hilft Dir unser Ratgeber weiter, wenn Dir die Begriffe wie IPS, VA oder TN überhaupt nichts sagen.

VA LCD und IPS LCD mit ihren Subpixeln auf einem Ultra Wide Monitor (natürlich nicht in Kombination möglich...)
VA LCD und IPS LCD mit ihren Subpixeln auf einem Ultra Wide Monitor (natürlich nicht in Kombination möglich…)

Überblick: Unterschiede zwischen IPS und VA Monitor-Technologie

Die nachfolgende Tabelle zeigt Dir einen ersten Überblick über die wesentlichen Unterschiede zwischen den verschiedenen LCD-Panel-Typen im Monitor-Bereich.

Eigenschaft IPS VA TN
Name in-plane switching vertical alignment twisted nematic

5 gute Gründe für einen Ultra Wide Monitor

Ultra Wide Monitore Header

Sie sehen schick aus und bieten Dir den etwas anderen Formfaktor als klassische Monitore im 4:3 oder 16:9 Format. Ein Ultra Wide Monitor ist ein echter Hingucker auf Deinem Schreibtisch, kann Dir aber auch einfach mehr Produktivität, Übersicht oder Spielspaß bieten.

In diesem Ratgeber zeigen wir Dir die wichtigsten Vorteile, wenn Du Dich für einen Ultra Wide Monitor entscheidest und verraten Dir, was die extrabreiten Displays im Vergleich so reizvoll macht.

Was genau ist ein Ultra Wide Monitor?

Auf die Dimensionen kommt es an, auf das Seitenverhältnis also. Dass Du Dich im Alltag (also beim Fernseher oder bei klassischen Monitoren) an das Seitenverhältnis 16:9 gewöhnt hast, ist schlichtweg einem historischen Kompromiss geschuldet.

4K Auflösung am Monitor: die UHD-Auflösung mit ihren Vorteilen und Nachteilen

4K Auflösung Monitor

In den einschlägigen Fachmärkten sind immer häufiger Computer-Monitore mit hochauflösender Technik zu finden. War bis vor einigen Jahren noch der Begriff „Full HD“ der Trend schlechthin, so ist dies heute 4K, was bei TVs auch oft als UHD (Ultra HD) bezeichnet wird.

Ein 4K-Monitor für den Computer weist gegenüber früheren Bildschirmen ein Mehr an Bildpunkten, damit einhergehend scharfer Darstellung und meist auch eine größere Arbeitsfläche auf.

Doch was bedeutet eine höhere Auflösung und das „Gefühl der Tiefe“ der 4K-Bildschirme in der Praxis? Lohnt sich ein hochauflösender Monitor überhaupt für die Computerarbeit und das Gaming? Dies und mehr erfährst Du in diesem Beitrag.