Unterschied der Samsung TV Modelle ES 6100, ES 6300, ES 6710, ES 6890, ES 6990

Betrachtet man die Serie 6 der Samsung LED Fernseher, sollte man zuerst die Gemeinsamkeiten herausstellen. Dies sind die Modelle des Jahres 2012. Wer die F-Modelle des Jahres 2013 sucht, sollte sich folgenden Artikel durchlesen: Unterschiede der Samsung TV F-Serie 6 (F 6170, 6270, 6370, 6470, 6500, 6510, 6640, 6890). Wer sich für ein Plasma-Gerät der F-Serie interessiert, kann sich den Artikel Unterschiede der Samsung Plasma TV Serie F (F4500, F4900, F5000, F5570, F8590) durchlesen.

Bilder

 

Design von ES6100 und ES6300

Design des ES6710

 

Gemeinsamkeiten

Für alle genannten Modelle gleich ist die LED-Backlight Funktion.

Das Modell wurde im Jahr 2012 auf den Markt gebracht. Ebenso verfügen alle über einen 3D-Modus, der mittel Shutter-Technik realisiert wird (mindestens zwei Brillen direkt enthalten bei höheren Modellen auch mehr). Für den digitalen Sound haben alle “Dolby™ Digital Plus” und “Dolby Pulse”, außerdem sind alle Modell Internet-fähig (W-Lan ist integriert), so dass bestimmte Komfort-Merkmale funktionieren; dazu gehören der Webbrowser, die Möglichkeit, Filme über das Netz abzuspielen und der Zugriff auf Samsung Apps.

Die Anschlussmöglichkeiten sind vielfältig: 3xHDMI, 3xUSB, PC-Eingang via HDMI, Netzwerkanschluss (RJ45) und diverse andere. Neben den Möglichkeiten des digitalen Fernsehens spielt der Fernseher ausserdem noch Videodateien aller Art ab: AVI, ASF, MKV, MP4, 3GPP, VOR, VOB, PS, TS, RMVB, FLV, DivX 3.11, DivX 4.x, DivX 5.1, DivX 6.0, H.264, H263, MPEG-4 SP, MPEG-4 ASP, Motion JPEG, Windows Media Video v9, MPEG2, MPEG1, RV3.0 / RV4.0. Wichtig hierbei ist AVI und das allseits beliebte MKV.

Alle Modelle verfügen ausserdem über einen Personal Video Recorder (PVR). Bei dieser Funktion kann das Fernsehprogramm auf einen USB-Stick oder eine Festplatte, die am Fernseher angeschlossen sind, aufgenommen werden. Ebenso lässt sich hierbei die beliebte Funktion “Timeshift” verwenden, bei der das aktuelle Fernsehprogramm pausiert, sowie vor und zurückgespult werden kann. Aufnehmen läßt sich jedoch nur das digitale Fernsehen, die analogen Sender kann der Samsung nicht aufnehmen, da hier vorher eine Umwandlung stattfinden müsste.

Alle TVs verfügen mindestens über einen DVB-T- und DVB-C-Tuner. Die Leistungsaufnahme beträgt bei allen Modellen rund 63 Watt, bei höchster Helligkeitsstufe. Das Input-Lag – besonders für Spiele am Fernseher interessant – wird in der Regel vom Hersteller nicht angegeben. Messungen von Nutzern habe ergeben, dass das Lag bei 25-30 ms liegt. Bei sehr schnellen Spielen merkt man die Verzögerung, sie soll aber nicht sonderlich störend sein.

Unterschiede

Die Unterschiede lassen sich am Besten durch den direkten Vergleich zweier nachfolgender Modelle herstellen.

Das Modell 6300 hat verglichen zum Modell 6100 einen DVB-S2-Tuner, so dass hier kein zusätzlicher SAT-Receiver für den Anschluss an die SAT-Anlage benötigt wird.

Das Modell 6710 hat verglichen zum Modell 6300 eine höhere Bildwiederholrate: 400Hz vs. 200Hz. Das bedeutet, dass der Fernseher doppelt soviele Zwischenbilder berechnet und ein angenehmerer Eindruck des Bildes entsteht. Zusätzlich verfügt das Modell 6710 über Micro Dimming. Dadurch wird erreicht, dass verschiedene Bildteile unterschiedlich hell leuchten: Konsequenz ist ein besserer Schwarz-Wert. Ohne Microdimming kann bei dunkelen Szenen mit einigen hellen Stellen – z.B. Konzertaufnahmen – das schwarz wie grau aussehen. Die Farbe des Gehäuses ist bei dem Modell 6710 kristallweiß und nicht wie bei dem Modell 6300 schwarz.

Das Modell 6890 ist verglichen zum Modell 6710 mit dem Design Crystal TV vorhanden. Im Zubehör sind anstelle von zwei 3D Brillen insgesamt vier vorhanden. Außerdem gibt es ab diesem Modell einen verbauten Dualcore, so dass die Apps “besser” laufen sollten.

Das neueste Modell 6990 weist im Vergleich zum Modell 6890 nur einen Unterschied in der Gehäuse- und Rahmenfarbe auf. Technische Unterschiede gibt es laut der Samsung Webseite nicht.

HD+ mit den Samsung-Modellen

Jedes der erwähnten Modelle ist HD+-Kompatibel, jedes der Modelle verfügt über ein CI+-Slot. Damit ist der Empfang von verschlüsselten HD-Sendern möglich. Man benötigt dazu ein CI+-Modul, welches in den CI+-Slot des Fernsehers gesteckt wird. In das CI+-Modul wird die Smartcard zum Entschlüsseln der Sender gesteckt.

Es wird jedoch häufig darüber berichtet, dass es immer wieder Probleme mit HD+-Sendern gibt. Häufige Probleme sind: der Sender kann nicht entschlüsselt werden, funktioniert nur 10 Minuten oder das CI+-Modul muss nach jedem Einschalten des Fernsehers wieder initialisiert werden. Häufig liegt es an CI+-Modulen, die nicht mit dem Fernseher kompatibel sind.

Für Samsung-Fernseher der Serie 6 gibt es ein paar CI+-Module, die problemlos funktionieren. Schaut man HD-Fernseher über Kabel Deutschland (DVB-C), dann ist das Smit CI+ Modul kompatibel für den Samsung Fernseher. Von Kabel Deutschland braucht man dann eine Karte “G09”, die separat bestellt werden muss. Die mit dem Kabel Deutschland mitgelieferte Smartcard funktioniert hier nicht.

Für KabelBW kann man zu dem Modul Nettask O2 CI+ greifen. Dieses Modul ist speziell für Samsung TVs und wird von Nettask so programmiert, dass trotz der HD+-Einschränkungen Aufnahmen von Sendungen möglich sind.

Man sollte bei der Inbetriebnahme des CI+ Moduls und der Smartcard folgende Schritte durchführen:

  • Samsung Fernseher einschalten
  • CI+ Modul OHNE Smartcard einstecken und warten, bis eine Meldung kommt, dass keine Smartcard eingesteckt ist
  • Smartcard einstecken
  • Die Sender sollten jetzt entschlüsselt werden

Mit CI+ holt man sich allerdings auch einige Einschränkungen in Hause. Mehr dazu bei einem Boykottaufruf von CI+. Details sind in dem Artikel CI+ Module für Samsung-Fernseher – Kabel Deutschland, KabelBW, HDAustria, Austriasat zu finden.

Update

Im Hifi-Forum gibt es einen Diskussion zur HD+-Fähigkeit der erwähnten Samsung-Modelle. Ab dem Modell Samsung ES6100 wirbt Samsung damit, dass HD+ Empfang möglich ist, nicht wie vorher fälschlicherweise hier erwähnt ab dem Modell 6890. Die Modellvergleichsseite von Samsung ist an der Stelle leider etwas verwirrend…

Größe der Fernseher

Das Modell 6100 ist in den Größen von 32” bis 55” erhältlich. Konkret sind es die Modelle UE32ES6100, UE40ES6100, UE46ES6100, UE50ES6100 und UE55ES6100.

Das Modell 6300 ist in den Größen von 32” bis 60” erhältlich. Hier gibt es insgesamt 7 Modelle: UE32ES6300, UE37ES6300, UE40ES6300, UE46ES6300, UE50ES6300, UE55ES6300 und UE60ES6300.

Das Modell 6710 ist in den Größen 32” bis 50” erhältlich. Die Modelle lauten: UE32ES6710, UE37ES6710, UE40ES6710, UE46ES6710 und UE50ES6750. Mit einer kleinen Modellabweichung gibt es hier auch ein 55” TV: UE55ES6750.

Das Modell 6990 gibt es in den Größen 40” bis 55” mit den Modellen: UE40ES6890, UE46ES6890 undUE55ES6890. Übrig bleibt das Modell 6990 mit Größen von 40” bis 55”. Konkret heißen die TVs: UE40ES6990, UE46ES6990, UE50ES6990 und UE55ES6990.

Je höher die Zahl, um so besser die Ausstattung

Zusammengefasst noch einmal eine kleine Übersicht der Unterschiede (6100 vs. 6300 vs. 6710 vs. 6890 vs. 6990):

Modelle und deren Ausstattung in der Übersicht
Modell Ausstattung
ES6100 EDGE-LED Fernseher mit 200 Hz CMR
3D Modus inkl. 2 Active Shutter Brillen
DVB-C/T Tuner
Gehäusefarbe: schwarz
ES6300 + DVB-S Tuner
ES6710 + 400 Hz CMR+ MicroDimming
+ Gehäusefarbe: kristall weiß
ES6890 + Gehäusedesign: Crystal TV (silbern)
+ 2 weitere Active Shutter Brillen (insg. 4)
ES6990 + Gehäusefarbe: Aluminium-Silber

 

Anhand der Übersicht sollte jeder für sich entscheiden können, für welches Merkmal des Fernsehers relevant ist. Benötigt man keinen SAT-Tuner, kann man getrost zur kleinsten Modellnummer greifen.

Wer mehr über die Samsung Modellbezeichnungen und deren Bedeutung erfahren möchte, kann in folgendem Artikel lesen: Modellbezeichnung von Samsung TVs entschlüsselt. Wer einen passenden Blu-ray Player sucht, dem sei der folgende Artikel ans Herz gelegt: Samsung Blu-ray Player im Vergleich: BD-E5300, BD-E5500, BD-E6100, BD-ES5000, BD-ES6000, BD-ES7009.

Aktuelle Angebote

In den Warehouse Deals gibt es mal wieder Fernseher von Amazon mit einer sehr guten Verfügbarkeit. Diesmal sind es zwei Modell mit 40”, daher auch zwei Links. Da Samsung Fernseher eine etwas gewöhnungsbedürftige Modellbezeichnung haben (siehe Artikel Modellbezeichnung von Samsung TVs entschlüsselt), habe ich weiter unten in diesem Artikel den Unterschied zwischen den Modellen der 6er Serie von Samsung aufgeführt. Dazu gehören die Modelle – als Beispiel alle in 40 Zoll: UE40ES6100, UE40ES6300, UE40ES6710, UE40ES6890 und UE40ES6990.