Modellbezeichnung von Samsung TVs entschlüsselt: Was bedeuten die Buchstaben bei Samsung Fernsehern?

In diesem Artikel wird erläutert, wie sich die kryptische Modellbezeichnung von Samsung Fernsehern zusammensetzt. Bist Du ganz frisch auf der Suche nach einem neuen Samsung TV, wirst Du bereits über die Vielzahl der Fernseher mit unterschiedlicher Modellbezeichnung gestoßen sein.

Diese folgen einem ganz bestimmten Muster. Wenn man weiß, wie sich die Modellbezeichnung zusammensetzt, kann man schnell einschätzen, in welcher Liga sich der Samsung TV bewegt.

In unserem Artikel beantworten wir u.a. die Fragen, die uns unsere Leser haben zukommen lassen:

  • Was bedeuten die Buchstaben bzw. die Bezeichnungen bei Samsung TVs?
  • Wofür steht UXZG bei Samsung Fernsehern?
  • Was bedeutet GU und GQ bei den neuen Samsung TV-Modellen?
  • Wieso nennt Samsung das Merkmal „Made for Germany“?

Modellbezeichnungen bei Samsung

Als Beispiel sei das Modell UE32ES6100 gewählt, ein 32“ LED Fernseher von Samsung. Die Modellbezeichnung teilt sich in fünf Untergruppen auf.

Beispiel Modell 2012
UE 32 ES 61 00
VV WW XX YY ZZ

 

Die QLED-Modelle sind in der Bezeichnung etwas anders, aber ähnlich aufgebaut.

Beispiel QLED 2021 GQ 65 QN 90 A
VV WW XX YY (fix)

VV WW XX YY ZZ: Displaytechnologie

Die erste Untergruppe bezeichnet die hinter dem Display stehende Technologie. Dabei gibt es verschiedene Ausprägungen.

Bezeichnung Beschreibung
GQ LCD-Panel mit LED Hintergrundbeleuchtung, die über QLEDs (andere Bezeichnung für Quantum Dots) verbessert wird.

Samsung hat 2020 den Begriff „Made for Germany“ geprägt. GQ bezeichnet die deutschen Modelle, wohingegen QE die restlichen TVs für den europäischen Markt kennzeichnet.

GU LCD-Panel mit Crystal oder Dynamic Crystal Display.

Dieser Prefix wurde mit der TU-Serie 2020 eingeführt und ersetzt damit die Modellbezeichnung UE in diesem Lineup.

QE LCD-Panel mit LED Hintergrundbeleuchtung, die über Quantum Dots (Nano Crystal) verbessert wird.

Mit QE werden seit dem Jahr 2019 auch die europäischen QLED Modelle (ohne Deutschland) klassifiziert. Insbesondere siehst Du an diesem Prefix, ob ein TV von einer Samsung Aktion Cashback-berechtigt ist oder nicht.

QN QN ist analog zu QE zu sehen, es sind jedoch die Modelle für den Nordamerikanischen Markt gemeint (i.W. USA und Kanada).
QA Hiermit benennt Samsung alle TVs mit QLED-Panel für den asiatischen Markt.
UE LCD-Panel mit LED Hintergrundbeleutung; die Samsung Fernseher mit dieser Bezeichnung haben alle Edge LED Beleuchtung.
PS Plasma-Panel

Mittlerweile nicht mehr verfügbar.

LE LCD-Panel mit einer Beleuchtung über Kaltkathodenröhre (Cold Cathode Fluorescent Lamp, CCFL).Diese Modelle wurden nur bis zum Jahr 2011 verbaut. Im Jahr 2012 gibt es nur noch das Modell LE32E420.

 

VV WW XX YY ZZ: Bildschirmdiagonale

Die zweite Untergruppe ist die Bildschirmdiagonale in der Maßeinheit Zoll. In dem oben genannten Beispiel ist die Diagonale 32“. Je nach Technologie gibt es verschiedene Bildschirmdiagonalen zur Auswahl. Die kleinsten Panele mit 19“ gibt es nur mit LED- und LCD-Technologie. Die Plasmafernseher beginnen bei 42“.

Technologie Bereich für die Diagonale in Zoll
 LED (teilweise mit QLED)  19“ bis 85“
 LCD  19“ bis 60“
 Plasma  42“ bis 64“

 

VV WW XX YY ZZ: Modellgeneration/Modelljahr

Die dritte Untergruppe gibt einen Hinweis auf das Modelljahr. Hier gibt es wieder verschiedene Ausprägungen. Seit 2012 gibt es noch eine Unterscheidung zwischen einem schmalen und einem normal Tiefen Gehäuse

Bezeichnung Modelljahr
Beschreibung
 A 2008
 B 2009
 C 2010
 D 2011
 E 2012  Plasmafernseher und ein LE-Modell
 ES 2012  slim, 4,5 cm oder weniger Gesamttiefe des TVs ohne Fuß
 EH 2012  ca. 9,3 cm Gesamttiefe des TVs ohne Fuß
 F 2013  slim, 4,5 cm Gesamttiefe des TVs ohne Fuß
H 2014 flaches Display in slim
HU 2014 UHD Display
J 2015 Full-HD Display
JU 2015 UHD-Display
JS 2015 SUHD-Display
K 2016 Full-HD Display (teilweise HD-Ready)
KU 2016 UHD-Display
KS 2016 SUHD-Display
M 2017 Full-HD Display (teilweise HD-Ready) – unbestätigt –
MU 2017 UHD-Display, teilweise mit Premium UHD Display
Q/QLED 2017 UHD/QLED-Display, verbesserte Quantum Dot Technologie
NU 2018 UHD-Display, teilweise mit Premium UHD Display
Q (QLED NG) 2018 zweite (NG) Generation der QLED-Panels
RU 2019 UHD-Display – zur Serie
Q (QLED R) 2019 dritte Generation der QLED-Panels (R am Ende des kurzen Modellnamens), viele mit UHD-Display, ein Modell mit 8K-Display – zur Serie
TU 2020 UHD-Display – zur Serie
Q (QLED T und TS) 2020 vierte Generation der QLED Panels (T am Ende des kurzen Modellnamens), viele mit UHD-Display, wenige mit 8K-Display – zur Serie
AU 2021 UHD-Display
Q (QLED A) 2021 fünfte Generation QLED Panels (A am Ende des kurzen Modellnamens), UHD Auflösung (Edge LED oder FALD) – zur Serie
QN (Neo QLED A) 2021 fünfte Generation QLED Panels mit Mini LED Hintergrundbeleuchtung (QN als Prefix im kurzen Modellnamen) , UHD und 8K Auflösung – zur Serie
Q (QLED B) 2022 sechste Generation QLED Panels (B am Ende des kurzen Modellnamens), UHD Auflösung (Edge LED oder FALD) – zur Serie
QN (Neo QLED B) 2022 sechste Generation QLED Panels mit Mini LED Hintergrundbeleuchtung (QN als Prefix im kurzen Modellnamen) , UHD und 8K Auflösung – zur Serie

Bei der E-Serie klingt der Unterschied zwischen ES und EH mit 4,5 cm gegenüber 9,3 cm zunächst marginal, betrachtet man die Modelle jedoch von der Seite, fällt die unterschiedliche Dicke jedoch auf. Anbei ein Beispiel mit den Modellen UE40EH5300 und UE40ES5700. Das ES Modell ist deutlich schlanker und wirkt von der Seite betrachtet nicht klobig. Bei einer Befestigung an der Wand ist der Fernseher mit weniger Abstand montierbar.

eh5300 61lwzVtnFVL._AA1500_
UE40EH5300 (9,3 cm tief)

es5700 61otK7aGT-L._AA1500_
UE40ES5700 (4,5 cm tief)

VV WW XX YY ZZ: Serienbezeichnung

Die vierte Untergruppe bezeichnet die Serie, in unserem Beispiel die 61. Je höher die Zahl, umso umfangreicher ist die Ausstattung des Geräts. Die erste Ziffer wird von Samsung als „Serie“ bezeichnet. Hier also die „Serie 6“. Möchte man die Unterschiede innerhalb einer Serie sehen, muss man tatsächlich jeden Fernseher einzeln vergleichen. Es seien hier nur Stichworte wie 3D, Microdimming, Anschlüsse, Bildwiederholrate und Tunerarten erwähnt.

VV WW XX YY ZZ: Design

Die fünfte Untergruppe stellt das Design und den Farbcode dar. Die Tabelle führt die Farben für die LED-TVs auf.

Bezeichnung Design und Farbe der LED-TVs
00 Schwarz
10 Kristallweiß
20
30 Hochglanzschwarz
40 Perlschwarz
50 Obsidianschwarz
60 Anthrazit
70
80 Obsidianschwarz
90 „Crystal TV Design“

Bei den Plasma-TVs scheint Samsung einen anderen Farbcode anzuwenden, den ich nicht einem richtigen Schema zuordnen kann.

Bei den QLED-Modellen gibt es den Farbcode nicht. Beispielsweise haben die 2019er QLED-Modelle fix ein R als Suffix.

Was bedeutet Made for Germany bei den Samsung TVs und woran erkenne ich die TVs?

Auf vielen neuen Fernsehern von Samsung prangt das Logo „Made for Germany“, welches Samsung mit dem TV-Lineup 2020 eingeführt hat. Dies sollte aber auf keinen Fall mit dem weltbekannten Slogan „Made in Germany“ verwechselt werden. Denn in Deutschland produziert werden die Geräte zweifelsohne nicht (vielleicht wollte Samsung aber auch eine Assoziation damit wecken…).

Stattdessen möchte Samsung damit deutschen Kunden kundtun, dass die Geräte speziell auf den Einsatz in Deutschland abgestimmt sind. Zudem warten einige besondere Angebote auf Käufer in Deutschland. Dazu zählen zeitlich begrenzte Gratis-Abos von verschiedenen Streaming-Diensten und eine vorsortierte Senderliste. Zudem hilft der Customer Service bei Problemen persönlich weiter. Bei Cashback-Aktionen sind auch nur diese TVs Cashback-berechtigt. Daher ist es wichtig auf den Modellcode zu achten.

Folgende Features sind Teil der Modelle „Made for Germany“:

  • Im Rahmen der „Samsung Collection“ gibt es die Streaming-Dienste HD+, Rakuten TV, Sportworld und waipu.tv für bis zu 12 Monate gratis
  • Die vorsortierte Senderliste sorgt dafür, dass beliebte Programme für den Satelliten- und Kabelempfang automatisch in einer sinnvolle Reihenfolge gelistet werden (ARD auf 1, ZDF auf 2 usw.)
  • Mit HbbTV sorgt die „Red Button“-Funktion für Zugriff auf wichtige Informationen der Programmanbieter. Hierzu zählen Untertitel, Gebärdensprache sowie Mediatheken.
  • Dank eines integrierten DVB-T2/HD Tuners sind die Geräte bereit für denEmpfang von terrestrischem Fernsehen über eine Haus- oder Zimmerantenne
  • Dank Unicable (SatCR) können mehrere kompatible Geräte mit nur einem Kabel mit TV-Signal versorgt werden.

Wie oben bereits erwähnt lautet der Modellcode der deutschen Modelle seit dem 2020er TV-Lineup im Prefix auf GQ oder GU. Wenn Du andere Prefixe findest, ist das ein Zeichen dafür, dass Du ein europäisches oder internationales Modell vor Dir hast.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Samsung Modellbezeichnungen

Frage: Was bedeutet der Prefix GU bei Samsung TVs?

Antwort: GU ist Samsungs Prefix für einen Fernseher, der zur UHD-Klasse gehört (nicht QLED) und für den deutschen Markt produziert wurde. Wichtig: für Cashback-Aktionen von Samsung Deutschland sind diese TVs berechtigt. Dieses Prefix wurde 2020 eingeführt und steht für Made for Germany. Bis dahin lautet der Prefix für diese Klasse der Samsung Fernseher UE. Seit 2020 sind mit UE die europäischen Modelle bezeichnet.

Für den Nordamerikanischen Markt wird meist UN gewählt. Für den asiatischen Markt wählt Samsung QA.

Frage: Was bedeutet der Prefix GQ bei Samsung TVs?

Antwort: Wie bei der Modellbezeichnung mit GU steht der Prefix GQ für Samsung TVs Made for Germany. Das Q deutet an, dass es sich um einen QLED-TV handelt. Die europäischen Modelle beginnen mit QE, so dass Du daran erkennen kannst, dass sie nicht Cashback-berechtigt sind.

Für den US-amerikanischen Markt und Kanada wählt Samsung beispielsweise QN, wobei das N für Nordamerika steht. Auch für den asiatischen Markt gibt es eine besondere Modellbezeichnung namens QA.

Frage: Was bedeutet der Suffix UXZG oder TXZG bei Samsung TVs? Was bedeutet XZG?

Antwort: Samsung hat neben den kurzen Modellbezeichnungen auch lange Modellbezeichnungen, die detaillierter Aufschluss darüber geben können, für welchen Landesmarkt ein Fernseher bestimmt ist. Für Deutschland ist die Modellbezeichnung XZG am Ende die richtige. Dabei finden sich beispielsweise UXZG und TXZG bei Samsung Fernsehern für Deutschland. Das U bzw. das T geben an, welches Design gewählt wurde und unterscheidet sich bei vielen der TVs.

Frage: Wo kann ich den Modellcode meines TVs nachlesen?

Antwort: Den genauen Modellcode findest Du im Samsung Menü des Fernsehers unter „Unterstützung“ und dann die Auswahl „Samsung kontaktieren“ oder „Info zu diesem TV“. Außerdem ist die Modellbezeichnung auch immer auf der Rückseite des TVs (meist in der Nähe der Anschlüsse) auf einem Label zu finden. Eine weitere Möglichkeit ist der Blick in das Servicemenü eines Samsung TVs.

UE55NU7179 Menü Unterstützung
Samsung Menü beim NU7179 „Unterstützung“ mit Menüpunkt „Info zu diesem TV“
Samsung NU8009 Anschlüsse 1
Samsung NU8009 mit den Anschlüssen auf der Rückseite: das Label ist silbern neben den Anschlüssen aufgeklebt

Übersicht

In weiteren Artikeln werden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Serien der 2012er Modelle bis zu den aktuellen Modellen aufgeführt.

Ein Überblick über die Serien mit Infografik zur Evolution der Samsung Fernseher findet sich unter Evolution der Samsung Fernseher – Ein Überblick über die Samsung Serien ab 2012 bis heute.

Modelljahr 2021

Das TV-Lineup 2021 hatte als große Evolution die Mini LED Technik, welche Einsatz bei den Premium-Modellen von Samsung findet.

Modelljahr 2020

Mit dem TV-Lineup 2020 hat Samsung auch den Marketing-Satz „Made for Germany“ geprägt. Folgende Artikel findest Du für die 2020er Modelle bei uns:

Modelljahr 2019

Modelljahr 2018

Modelljahr 2017

Modelljahr 2016 vs 2017

Modelljahr 2016

Modelljahr 2015 vs 2016

Modelljahr 2015

Modelljahr 2014

Modelljahr 2013

Modelljahr 2012

Fazit: Modellbezeichnungs-Dschungel bei Samsung

Insgesamt sind die Modellbezeichnungen bei Samsung nicht stringent umgesetzt. Es ist schwierig, sich einfach einen guten Überblick über eine komplette Serie zu verschaffen. Mit den Erläuterungen sollte aber einiges deutlicher geworden sein.