LG TV Serie QNED 2022: Übersicht und Unterschiede der LG Fernseher (QNED81, QNED82, QNED86, QNED87, QNED91)

LG TV QNED 2022

LG bietet in seinem TV-Portfolio 2022 auch wieder eine Reihe von QNED-Modellen ein, die erst ein Jahr zuvor eingeführt wurden. Hierbei hat der Hersteller das Angebot sogar vergrößert, nicht nur hinsichtlich der Anzahl der Modelle, sondern auch der Diagonalen.

Abbildung LG 86QNED819QA TV 217 cm (86 Zoll) QNED Fernseher (Active HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2022]

Die QNED Serie 2022 fasst die Nachfolger der QNED-Serie 2021 zusammen. Sie ordnet sich zwischen den NANOCELL- und OLED-TVs ein. Wir stellen Dir die einzelnen QNED TVs 2022 QNED81, QNED82, QNED86, QNED87, QNED91, QNED96 und QNED99 mit ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden genauer vor, soweit LG die Informationen bereits offiziell bekanntgegeben hat.

LG QNED TV im Wohnzimmer
LG QNED 2022 TV im großzügigen Wohnzimmer
LG stellt jedes Jahr sein neues TV-Lineup auf der CES mit allen Innovationen vor.

Trage Dich für unseren Newsletter ein und erhalte viele Informationen, technische Daten und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2022 von LG.

Übersicht über die LG TV QNED Serie 2022

Die Übersicht zeigt Dir die Infos zu den TV-Modellen des LG Lineups 2022 mit den Fernsehern der QNED-Serie 2022.

Modellreihe und Modellbezeichnung QNED81 QNED82 QNED86 QNED87 QNED91 QNED95/QNED96 QNED99
Modellbezeichnung QNED813QA

QNED819QA

QNED829QB QNED869QA QNED879QB QNED919QA
Auflösung 4K 4K 4K 4K 4K 8K 8K
Diagonale in Zoll 50, 55, 65, 75, 86 50, 55, 65, 75 55, 65, 75 55, 65, 75 65, 75, 86 65, 75 56, 75, 86
Prozessor Alpha 7 Gen 5 Alpha 7 Gen 5 Alpha 7 Gen 5 Alpha 7 Gen 5 ? Alpha 9 Gen 5 Alpha 9 Gen 5
Paneltyp IPS IPS IPS IPS IPS IPS IPS
Native Bildwiederholrate 100/120 Hz 100/120 Hz 100/120 Hz 100/120 Hz 100/120 Hz 50/60 Hz 100/120 Hz
Hintergrundbeleuchtung Edge LED Edge LED FALD mit Mini LED (192 Dimming-Zonen bei 65 Zoll) FALD mit Mini LED FALD mit Mini LED FALD mit Mini LED FALD mit Mini LED
Tuner 1 x DVB-T2/C/S2 1 x DVB-T2/C/S2 1 x DVB-T2/C/S2 1 x DVB-T2/C/S2 ? ? ?
HDR Active HDR (HDR10, HLG) Active HDR (HDR10, HLG) Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision) Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision) Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision) Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision) Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision)
Sound 2.0 Kanal Audio (20 W) 2.0 Kanal Audio (20 W) 2.2 Kanal Audio (40 W) 2.2 Kanal Audio (40 W) ? ? ?
HDMI 2.1 2 x 2 x 2 x 2 x ? 4 x 4 x
Fernbedienung Magic Remote MR22GN Magic Remote MR22GN Magic Remote MR22GN Magic Remote MR22GN Magic Remote MR22GN Magic Remote MR22GN Magic Remote MR22GN
Einschränkungen QNED813QA ohne WiSA

Was ist QNED von LG?

QNED von LG ist vergleichbar mit den (Neo) QLED TVs von Samsung. Bei QNED handelt es sich um LCD-TVs, die die Quantum Dot-Technologie, die vor allem von Samsungs QLED bekannt ist, mit der NanoCell-Technologie von LG vereint. Zudem versieht LG die höherwertigen Modelle QNED87, QNED91, QNED96 und QNED99 mit der noch recht neuen Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung.

In wissenschaftlichen Abhandlungen wird diese Technologie auch „Quantum Nano-Emitting Diodes“ oder auch Quanum „Nanorod Emitting Diodes“ genannt.Sie bestehen aus kleinen LED „rods“, Stäbe mit einer Länge von 2-3 Mikrometer. Diese wandeln das Licht der Hintergrundbeleuchtung in die Grundfarben um.

Die Quantenpunkte sorgen für eine verbesserte Farbwiedergabe, sodass einige QNED-Geräte unter anderem 100% des DCI-P3-Spektrums in einem 3D-Farbraum darstellen können. Zudem kann die neue Display-Technologie Farben mit hoher Konsistenz wiedergegeben, überzeugt also mit hohen Betrachtungswinkeln bzw. einem blickwinkelstabilen Bild.

Dank der winzigen Mini-LEDs für die Hintergrundbeleuchtung  können die damit ausgestatteten Geräte nicht nur dünner ausfallen, sondern es ist auch möglich, mehr LEDs sowie mehr Dimming-Zonen in die Bildschirme zu integrieren. Je nach Diagonale werden über 30.000 Mini-LEDs verbaut, die in bis zu ca. 2.500 einzeln ansteuerbare Zonen eingeteilt sind. Dies kommt unter anderem der Spitzenhelligkeit, dem Kontrast und den Schwarzwerten sowie der Detailgenauigkeit zugute.

Für die Kombination aus Quantum Dot, NanoCell und Mini-LEDs verspricht der Hersteller ein „unglaublich hochwertiges Bild mit tieferen Schwarztönen und lebendigeren Farben als je zuvor“. Die Bildqualität übertrifft sicherlich die klassischen NanoCell-TVs von LG, bleibt aber weiterhin hinter den teureren OLEDs mit ihren selbstleuchtenden Bildpunkten zurück.

Mehr Details zur QNED-Technologie findest Du in dieser Präsentation (bzw. dem Sample) von ubiresearch.

Neues mit der 2022er LG QNED Serie

Insgesamt stellt sich LG 2022 bei den QNED TVs breiter auf als im vergangenen Jahr. Umfasste die Serie 2021 noch drei Modelle (QNED99, QNED96 und QNED91), sind es in diesem Jahr bereits mit QNED81, QNED82, QNED86, QNED87, QNED91, QNED96 und QNED99 insgesamt sieben Modelle. Mit dem Mehr verbreitert LG auch das Angebot an verfügbaren Diagonalen. 2021 gab es die QNED-Technologie nur mit 65, 75 und 86 Zoll, 2022 auch in 50 und 55 Zoll. Somit hast Du als Kunde in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr eine deutlich größere Auswahl zur Verfügung.

Neben diesen grundlegenden Neuerungen bringt LG auch einige weitere Verbesserungen und neue Features für die 2022er QNED TVs. Dazu zählen unter anderem der neue Prozessor Alpha 9 Gen 5. Dieser wartet unter anderem mit Deep Learning auf, um die Upscaling-Leistung für ein noch besseres Bild zu verbessern sowie um für dreidimensionaler wirkende Bilder zu sorgen, indem die verschiedenen Bildelemente in Vorder- und Hintergrund erkennbar voneinander abgegrenzt werden. Allerdings ist der neue Flaggschiff-Prozessor den Top-Modellen NED96 und QNED99 mit 8K-Panel vorbehalten. Alle anderen Modelle bekommen voraussichtlich den kleiner dimensionierten Alpha 7 Gen 5 Prozessor verpasst.

Alle neue Fernseher 2022 von LG – und somit auch den QNED TVs – kommt zudem das neue webOS 22 zugute. Hierbei handelt es sich um die neueste Version des Smart-TV-Betriebssystems des Herstellers, das in einigen Punkten verbessert wurde.

LGs WebOS 2022 (Version 7) (© LG)
LGs WebOS 2022 (Version 7) Dashboard (© LG)

Hierzu zählen unter anderem eine Reihe von neuen Personalisierungsoptionen wie anpassbare Benutzerprofile. Mit ihnen kann jeder Nutzer eines TV-Gerätes seine bevorzugten Inhalte individuell gestalten, darunter Streaming-Dienste, Inhaltsempfehlungen und Benachrichtigungen (z. B. zu Deinem favorisierten Verein). Die Anmeldung bei den Profilen erfolgt entweder über den TV-Browser ober via NFC Magic Tap mit dem Smartphone. Ebenfalls neu ist die Funktion Always Ready, die den Fernseher bei Nichtbenutzung in ein Mediendisplay verwandelt. Zudem unterstützt webOS 22 nun auch die beiden Spiele-Plattformen Nvidia GeForce Now und Google Stadia.

Die Gemeinsamkeiten der TV von LG zur QNED Serie findest Du hier.

Gemeinsamkeiten der LG TV Serie QNED 2022

Abgesehen von diesen Neuerungen weisen die verschiedenen QNED TVs 2022 auch viele weitere Gemeinsamkeiten auf. Unter anderem liegt allen Geräten die Magic Remote mit der Modellnummer MR22GN für die Bedienung aus der Ferne bei. Alternativ gibt es natürlich auch andere Möglichkeiten wie die Steuerung per Stimme über die bekannten Smart-Home-Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant.

LG Magic Remote US-Version (© LG)
LG Magic Remote US-Version (© LG)

Ebenfalls gemeinsam haben alle QNED-Modelle, dass sie mit mindestens zweimal HDMI 2.1 ausgestattet sind. Dies macht sie auf dem Papier zu idealen Fernsehern für Gamer, wobei hierzu noch weitere Features gehören. Auf diese und viele andere Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede der QNED TVs 2022 von LG gehen wir in den nachfolgenden Abschnitten ein, in denen wir Dir die einzelnen Modelle kurz mit ihren Eigenheiten und Abweichungen vorstellen.

Was kostet ein TV der QNED-Serie?

Die Preise der QNED-TVs beginnen bei einer UVP von 999 Euro für das „kleinste Modell“ QNED81 mit 50 Zoll. Wenn Du hingegen einen FALD Mini LED TV haben willst (QNED919QA), dann musst Du für 65 Zoll allerdings schon 2500€ bezahlen.

Mehr Details kannst Du Dir in unserem Artikel zu den QNED-Preisen und der Preisentwicklung gegenüber den Vorjahresmodellen anschauen.

LG TV QNED81 / QNED819QA

Der QNED81 ist das Einstiegsmodell in die QNED-Welt von LG. 2021 gab es dieses Modell noch nicht in der Vorgängerserie. Erhältlich ist der LG QNED81 mit der Modellnummer QNED819QA in den Größen 50,55, 65, 75 und 86 Zoll sowie als QNED813QA mit 50,55 und 65 Zoll. Der einzige Unterschied zwischen beiden Modellvarianten ist, dass der QNED819QA mit WiSA (Wireless Speaker Audio für kabellose Hi-Res-Verbindungen) ausgestattet ist, der QNED813QA hingegen nicht. Für wen dies wichtig ist, sollte unbedingt auf die genaue Modellnummer achten.

Abbildung LG 86QNED819QA TV 217 cm (86 Zoll) QNED Fernseher (Active HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2022]

Die unverbindliche Preisempfehlung für den QNED819QA mit 50 Zoll liegt bei 999 Euro, sodass der QNED-Einstieg für knapp 1.000 Euro gelingt. Für 55 Zoll erhebt LG 1.299 Euro, für 65 Zoll 1.599 Euro und für 75 Zoll 2.299 Euro. Die größte Ausführung mit 86 Zoll kostet laut UVP 3.499 Euro. Der QNED813QA liegt trotz minimal schlechterer Ausstattung auf dem gleichen Preisniveau.

Ausgestattet ist der 4K-TV LG QNED81 mit einem IPS-Panel mit 100/120 Hz sowie Edge LED, also ohne die winzigen Mini-LED und ohne FALD. Als Herzstück kommt der Alpha 7 Gen 5 4K AI Prozessor mit AI Sound Pro, AI Picture Pro und AI Brightness Control zum Einsatz. Der Fernseher unterstützt die Wiedergabe der Hochkontrastformate HDR10 und HLG (Active HDR) und ist mit einem nach unten abstrahlenden 2.0 Kanal Audiosystem mit 20 Watt Ausgangsleistung ausgestattet.

Für den TV-Empfang verbaut LG im QNED81 lediglich einen Single-Tuner für DVB-T2/C/S2. Somit ist zwar USB-Recording, aber nicht das zeitgleiche Aufnehmen und Wiedergeben von zwei verschiedenen Programmen möglich (Watch & Record).

Für Zuspieler stehen unter anderem zweimal HDMI 2.1 und zweimal HDMI 2.0 samt eARC zur Verfügung. Zudem gibt es zwei USB-Anschlüsse, einen optischen Digitalausgang, einmal LAN sowie WLAN (Wi-Fi 5) und Bluetooth. Für Gamer wichtig sind die Unterstützung von AMD FreeSync Premium und HGiG sowie der Game Optimizer mit VRR, ALLM und GameGenre. Verpackt ist das alles in einem rund 4,4 cm dünnen Gehäuse, das auf einem mittigen und breiten Standfuß steht.

LG TV QNED82 / QNED829QB

Der QNED82 ist die nächste Variante über dem QNED81, unterscheidet sich aber technisch nicht. Erhältlich ist der Fernseher in den Größen 50, 55, 65 und 75 Zoll. Die 86 Zoll entfällt hier also. Als UVP ruft der Hersteller die gleichen Preise wie beim QNED81 auf, also von 999 Euro bis 2.299 Euro.

Abbildung LG 75QNED829QB LED-Fernseher (189 cm/75 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV, bis zu 120Hz, α7 Gen5 4K AI-Prozessor, HDMI 2.1, Sprachassistenten, Quantum Dot NanoCell+ Display)

Die Unterschiede zwischen dem QNED81 und dem QNED82 sind in den Spezifikationen selbst mit der Lupe nicht zu finden. Beide Modelle weisen das gleiche Panel mit Edge LED und den gleichen Prozessor auf. Auch das Soundsystem und der Single-Tuner sind gleich. Der QNED81 mit der Modellnummer QNED829QB unterstützt wie der QNED819QA WiSA sowie die gleichen HDR-Standards und hat ebenfalls zweimal HDMI 2.1 zu bieten.

Wir vermuten den Unterschied im Design, warten hier aber noch auf tatsächlich in den Handel kommende Exemplare, um diese näher zu untersuchen.

LG TV QNED86 / QNED869QA

Im Vergleich zum QNED82 bringt der LG QNED86 mit der Modellnummer QNED869QA dann ein paar neue Features mit sich. Erhältlich ist das Gerät mit Displaydiagonalen von 55, 65 und 75 Zoll. Als unverbindliche Preisempfehlungen ruft der Hersteller hier 1.599 Euro, 1.999 Euro und 2.899 Euro auf. Zudem soll im Juni auch ein 86 Zoll großer QNED86 für 4.099 Euro UVP folgen.

Abbildung LG 86QNED869QA TV 217 cm (86 Zoll) QNED MiniLED Fernseher (Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2022]

Beim Prozessor gibt es zu den vorherigen Modellen keine Unterschiede, dafür aber beim Panel. Denn erstmals in der QNED-Reihe verbaut LG beim QNED86 die oben beschriebene Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung. Damit setzt der TV auf FALD, also eine vollflächige Verteilung der lichtgebenden LEDs statt einer Unterbringung nur am Panelrand. Bei 65 Zoll Display-Diagonale hat der QNED869QA insgesamt 192 Dimming-Zonen. Der in den USA verfügbare QNED85 hingegen hat laut Tests insgesamt 180 Dimming-Zonen.

Zudem spendiert LG dem QNED86 ein paar weitere Upgrades. Unter anderem ist ein besseres Soundsystem mit 2.2 Kanälen verbaut, das mit 40 Watt auch eine doppelt so hohe Ausgangsleistung aufweist. Zudem ist das Gerät Dolby Atmos-fähig, bietet zudem ebenfalls WiSA-Unterstützung.

Auf einen Twin-Tuner must Du auch bei diesem Fernseher weiterhin verzichten. Dafür fügt der Hersteller aber zu HDR10 und HLG auch die Unterstützung von Dolby Vision hinzu (Cinema HDR). Optisch sowie bei den Anschlüssen gibt es hingegen quasi keine Unterschiede.

LG TV QNED87 / QNED879QB

Beim QNED87 spielt LG das gleiche Spiel wie beim QNED81 und dem QNED82. Das bedeutet, dass sich der Fernseher mit der Modellnummer QNED879QB quasi nicht von dem eine Nummer kleineren QNED86 unterscheidet.

Abbildung 75QNED879QB 189 cm (75") LCD-TV mit LED-Technik / G

Angeboten wird der QNED87 allerdings nur mit 55, 65 und 75 Zoll. Eine Version mit 86 Zoll ist hier nicht geplant. Die Preise liegen laut UVP-Angaben ebenfalls auf dem gleichen Niveau, sprich 1.599 Euro, 1.999 Euro und 2.899 Euro.

Die Spezifikationen weisen keinerlei Unterschiede auf. Das bedeutet, dass auch der QNED87 unter anderem mit dem Alpha 7 Gen 5 Prozessor, einem Tuner für DVB-T2/C/S2, zweimal HDMI 2.1, Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision) sowie 2.2 Kanal Audio mit 40 Watt bestückt ist.

LG TV QNED91 / QNED919QA

Der QNED91 ist LGs Top-Modell unter den QNED-TVs mit 4K-Auflösung. Allerdings ist das Modell mit der Nummer QNED919QA noch nicht auf der deutschen Webseite von LG gelistet, wodurch viele Informationen fehlen. Diese ergänzen wir, wenn das TV-Modell in den Handel kommt.

Bereits bekannt ist, dass der QNED91 in den Größen 65, 75 und 86 Zoll auf den Markt kommen wird. Über deutsche Preise hat der Hersteller schon informiert. Sie starten bei 2.499 Euro für die kleinste Version und reichen über 3.799 Euro für 75 Zoll bis hin zu 5.699 Euro für das größte Modell mit 86 Zoll Diagonale.

Klar ist auch schon, dass es sich um ein IPS-Panel mit auf Mini-LEDs basierender FALD-Hintergrundbeleuchtung und 100/120 Hz Bildwiederholrate handelt. Bei der sonstigen Ausstattung dürfte vieles einhergehen mit den Modellen QNED86 und QNED87 mit punktuellen Verbesserungen. Dies bedeutet unter anderem den Alpha 7 Gen 5 4K AI Prozessor, zweimal HDMI 2.1 sowie Cinema HDR mit HDR10, HLG sowie Dolby Vision. Wo genau die Unterschiede liegen, lässt sich derzeit leider noch nicht genau spezifizieren.

LG TV QNED95/QNED96

Ähnlich wie beim QNED91 sieht die Informationslage auch beim QNED95 (deutsche Version QNED96) aus. Bekannt ist, es sich hierbei um das günstigere der zwei 8K-Modelle im QNED-Portfolio von LG handelt. Ausgestattet ist er mit dem neuen und noch besseren Alpha 9 Gen 5 Prozessor, auf den wir weiter oben bereits ausführlicher eingegangen sind.

Technisch verbaut LG auch hier ein IPS-Panel, das aber eben viermal so hoch auflöst wie die 4K QNEDs. Beleuchtet wird es durch FALD mit Mini-LEDs. Die Bildwiederholrate liegt allerdings nur bei 50/60 Hz – und damit geringer als bei allen anderen QNED TVs 2022 von LG.

Bereits klar ist zudem, dass es den QNED95 in den Diagonalen 65 und 75 Zoll geben wird, wobei LG mangels Listung auf der deutschen Webseite noch keine Preise für Europa bekanntgegeben hat. Als Premium-TV unter den QNED-Modellen ist der QNED95 mit viermal HDMI 2.1 ausgestattet, sodass alle vier HDMI-Ports den neuen Standard unterstützen. Ebenfalls bereits klar ist, dass Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision) an Bord ist.

In welchen Punkten sich der QNED95 noch von den günstigeren 4K TVs unterscheiden wird, ist derzeit noch nicht abschließend kommuniziert. Zu erwarten ist unter anderem schnelleres WLAN dank Wi-Fi 6 (802.11ax) sowie eventuell auch ein besseres Soundsystem.

aktuelle Angebote am 29.11.22



LG TV QNED99

Ähnlich sieht die Sache beim QNED99, dem 2022er Top-Modell im QNED-Portfolio von LG aus. Auch hierbei handelt es sich um einen mit 8K-IPS-Panel samt FALD und Mini-LEDs bestückten Smart-TV. Im Unterschied zum günstigeren QNED95 wird hier allerdings auf die heute übliche Bildwiederholrate von 100/120 Hz gesetzt, was eine flüssigere Wiedergabe von Bewegtbild ermöglicht. Zudem verbaut der Hersteller natürlich auch hier seinen Top-Prozessor Alpha 9 Gen 5.

Was den QNED99 sonst noch von den anderen Modellen der Baureihe abheben wird, bleibt unbekannt. Erhältlich sein wird er neben 65 und 75 Zoll auch in 86 Zoll. Was LG für Preise für den QNED99 erhebt, wurde noch nicht bekanntgegeben. Der Vorgänger aus dem Jahr 2021 mit der Modellnummer QNED999PB lag bei den gleichen angebotenen Diagonalen zwischen 3.999 Euro und 7.299 Euro.

aktuelle Angebote am 29.11.22



Datenblätter der LG TV QNED im Vergleich

Die Unterschiede der jeweiligen Soundbars anhand der Datenblätter kannst Du Dir hier im Detail anschauen. Außerdem kannst Du weitere TV bei unserem Vergleichsrechner hinzunehmen.

tabellarischer Vergleich zwischen LG 86QNED819QA, LG 75QNED829QB, LG 86QNED869QA, LG 75QNED879QB
 86QNED819QA75QNED829QB86QNED869QA75QNED879QB
Bildschirmdiagonale86 Zoll75 Zoll 75 Zoll
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel) UHD (3840 x 2160 Pixel)
Recorderfunktion (PVR)jaja ja
HDMI-Anschlüsse2 x HDMI 2.1/2 x HDMI 2.02 x HDMI 2.1/2 x HDMI 2.0 2 x HDMI 2.1/2 x HDMI 2.0
[...]

Aktuelle Angebote zur LG QNED

Hier findest Du die aktuellen Preise des LG TV QNED aus 2022:

Abbildung LG 86QNED819QA TV 217 cm (86 Zoll) QNED Fernseher (Active HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2022]
Abbildung LG 75QNED829QB LED-Fernseher (189 cm/75 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV, bis zu 120Hz, α7 Gen5 4K AI-Prozessor, HDMI 2.1, Sprachassistenten, Quantum Dot NanoCell+ Display)
Abbildung LG 86QNED869QA TV 217 cm (86 Zoll) QNED MiniLED Fernseher (Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2022]
Abbildung 75QNED879QB 189 cm (75") LCD-TV mit LED-Technik / G
SerieModelle
QNED819QA50QNED819QA (749,99 €)
55QNED819QA (1.249,93 €)
65QNED819QA (1.599,00 €)
75QNED819QA
86QNED819QA
QNED829QB50QNED829QB (599,00 EUR)
55QNED829QB (649,99 EUR)
65QNED829QB (879,99 EUR)
75QNED829QB (1249,00 EUR)
QNED869QA55QNED869QA (1.149,00 €)
65QNED869QA (1.498,99 €)
75QNED869QA (2.038,89 €)
86QNED869QA (3.217,55 €)
QNED879QB55QNED879QB (999,00 EUR)
65QNED879QB (1333,00 EUR)
75QNED879QB (2099,00 EUR)

aktuelle Angebote am 29.11.22



Fazit: der QNED-Trend nimmt Fahrt auf (bei LG)

LG nimmt ein paar kleine Verbesserungen in seinem QNED-Portfolio der Modellgeneration 2022 vor. Nachdem Mini-LED 2021 in der Serie erstmals Einzug gehalten hat, belässt man es in diesem Jahr aber vor allem bei kleineren Optimierungen. Dies betrifft unter anderem den Prozessor der Top-Modelle mit 8K-Auflösung, eine Verbesserung der Anzahl der Dimming-Zonen sowie das Betriebssystem webOS 22, was aber allen Fernsehern von LG zugutekommt.

Insgesamt halten sich die Neuerungen in Grenzen. Das bedeutet, wenn Du ein gutes Angebot für einen 2021er QNED vorfindest, das preislich deutlich unter den 2022er Preisen liegt, ist dies durchaus auch nach der Einführung der neuen Modellgeneration eine Überlegung wert.

Der Trend zeigt, dass LG die QNED Technik in die „günstigeren“ Modellreihen mit LCD-Technologie verschiebt. Die Frage ist, wie sich das in den kommenden Jahren auf die Nanocell-Modelle auswirken wird, die in den vergangenen Jahren das Premium-Segment mit LCD-Panel vertreten haben.

Deine Meinung ist gefragt!

Was sagst Du zu den 2022er LG QNED Fernsehern?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...