Samsung TU7079 vs. Samsung TU8079 Kaufberatung und TV-Vergleich 2020: Lohnt der Aufpreis für den TU8079 im Einsteiger-Segment?

Samsung TU7079 vs TU8079

Der Samsung TU7079 und der Samsung TU8079 zählen beide zur TU-Serie 2020 von Samsung, unterscheiden sich lediglich in einer Ziffer im Modellcode voneinander. Aber was ist bei den Geräten unterschiedlich? Kann der günstigere TU7079 mit dem etwas teureren TU8079 mithalten oder lohnt sich die Mehrinvestition in das höherwertige Modell? Wir vergleichen die beiden LCD-Fernseher von Samsung und zeigen Dir, was es für Unterschiede gibt.

Ein detailliertes Review zum Samsung TU8079 findest Du hinter diesem Link.

Einige unserer Leser haben uns Fragen zukommen lassen, so dass wir uns den Vergleich dieser beiden TVs vorgenommen haben.

„Was unterscheidet die beiden Samsung-Fernseher TU7079 und TU8079?“

„Ist der Samsung TU8079 seinen Mehrpreis wert?“

„Ist der Samsung TU7079 oder der TU8079 besser fürs Gaming?“

Abbildung Samsung TU7079 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR 10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Bleibe mit unseren Hersteller-spezifischen Infos immer auf dem neuesten Stand und lasse Dir von uns in unregelmäßigen Abständen einen kostenlosen Newsletter zusenden.

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen dem Samsung TU7079 und Samsung TU8079

Hier findest Du einen Überblick als Zusammenfassung aller wesentlichen Unterschiede zwischen den Modellen Samsung TU7079 und Samsung TU8079.

Eigenschaft Samsung TU7079 Samsung TU8079
Design
Abbildung Samsung TU7079 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR 10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Bild und Panel UHD-Auflösung

VA-LCD Panel

Edge LED Hintergrundbeleuchtung

50 Hz native Bildwiederholrate

8 Bit + FRC Panel

Kontrastverhältnis 5100:1

UHD Dimming

PQI 2000

Pur Color

UHD-Auflösung

VA-LCD Panel

Edge LED Hintergrundbeleuchtung

50 Hz native Bildwiederholrate

8 Bit + FRC Panel

Kontrastverhältnis 6400:1

UHD Dimming

PQI 2100

Pur Color / Crystal Color

Ton 2.0 Kanal Audiosystem

2 x 10 Watt Ausgangsleistung

Dolby Digital Plus

Kein DTS

eARC via HDMI-2

Dolby Atmos via TrueHD mit eARC

Tiefste Frequenz bis 85 Hz

2.0 Kanal Audiosystem

2 x 10 Watt Ausgangsleistung

Dolby Digital Plus

Kein DTS

eARC via HDMI-2

Dolby Atmos via TrueHD mit eARC

Tiefste Frequenz bis 85 Hz

HDR HDR10

HDR10+

HLG

(kein Dolby Vision)

HDR10

HDR10+

HLG

(kein Dolby Vision)

Ausstattung Smart TV Tizen 2020

DVB-T2/C/S2

Normale Fernbedienung

Automatic Low Latency Mode (ALLM)

Bluetooth

2 x HDMI, 1 x USB

Smart TV Tizen 2020

DVB-T2/C/S2

Samsung Smart Remote (Schwarz)

Automatic Low Latency Mode (ALLM)

Bluetooth

3 x HDMI, 2 x USB

Ambient Mode

Umgebungslichtsensor

Input Lag Full HD und UHD: 10 ms

Kein VRR

Full HD- und UHD-Auflösung: 9 ms

kein VRR

Einschränkungen Ohne: One Connect Box, DTS- und DivX-Unterstützung, PVR, Timeshift, VRR

(PVR nicht über Servicefernbedienung freischaltbar)

Ohne: One Connect Box, DTS- und DivX-Unterstützung, PVR, Timeshift, VRR

(PVR und Timeshift über Servicefernbedienung freischaltbar)

Aktuelle Preise GU43TU7079 (339,33 €)
GU50TU7079 (435,00 €)
GU55TU7079 (499,00 €)
GU65TU7079 (634,90 €)
GU75TU7079 (897,89 €)
GU43TU8079 (411,51 €)
GU50TU8079 (515,79 €)
GU55TU8079 (545,00 €)
GU65TU8079 (755,79 €)
GU75TU8079 (1.209,00 €)
GU82TU8079 (1.765,00 €)

Einordnung, Bilddiagonalen und UVP im Vergleich

Der Samsung TU7079 als Einsteigermodell in die TU-Serie 2020 hat eine gute Auswahl an verfügbaren Displaydiagonalen. Von 43 bis hin zu 75 Zoll findest Du hier alles relevanten Größen. Der TU8079 hingegen ist in der Big Screen Version mit 82 Zoll verfügbar, dann aufgrund der Größe natürlich deutlich teurer als die 75 Zoll Version.

Diagonale Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll
GU82TU8079 2.799 € 34 €
75 GU75TU7079 1.299 € 17 € GU75TU8079 1.599 € 21 €
65 GU65TU7079 799 € 12 € GU65TU8079 999 € 15 €
55 GU55TU7079 569 € 10 € GU55TU8079 699 € 13 €
50 GU50TU7079 469 € 9 € GU50TU8079 599 € 12 €
43 GU43TU7079 399 € 9 € GU43TU8079 499 € 12 €

An den UVPs kannst Du auch gut die Wertigkeit der Fernseher ableiten, die Samsung den TVs beimisst. Bei der kleinen Version mit 43 Zoll liegt der Preisunterschied bei 100€ (ca. 400€ beim TU7079 vs. 500€ beim TU8079). Bei den größeren Diagonalen wächst der Unterschied von 130€ auf 200€ bei 65 Zoll bis hin zu 300€ Differenz bei der 75 Zoll Version.

Der Samsung TU8079 wird von Samsung in einigen Quellen als Nachfolger für den Samsung RU7179 aus 2019 angegeben. Das stimmt jedoch nicht ganz, denn der TU8079 kommt mit einer etwas besseren Ausstattung (Ambient Mode, Samsung Smart Remote). Der TU7079 hingegen ist das absolute Basic-Modell und mit dem RU7179 gut vergleichbar, obwohl beim TU7079 an den HDMI- und USB-Ports gegenüber der Vorjahresversion gespart wurde.

Die Unterschiede, auf die wir in den folgenden Unterkapiteln eingehen, sollten also den Aufpreis wert sein. Welche Unterschiede es beim Bild gibt, kannst Du jetzt nachlesen.

Bildeigenschaften im Vergleich: TU8079 etwas besser

Das wohl maßgeblichste Kriterium bei einem Fernseher ist die Qualität des dargestellten Bildes. Beide hier verglichenen Modelle setzen grundlegend auf die gleiche Technik. Sie weisen ein VA LCD-Panel auf, das lediglich eine native Bildwiederholungsrate von 50 Hz (also kein 100 Hz) aufweist. Dieses wird von einer Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung beleuchtet. Das bedeutet, dass die LEDs an den Rändern des Displays sitzen und deren Licht von dort aus per Verteilungs- und Diffusor-Schicht hinter dem LCD auf die Bildfläche verteilt wird. Die Helligkeit kann per Frame Dimming reguliert werden. Die günstigen Modelle weisen also kein Local Dimming der Edge Hintergrundbeleuchtung auf. Dies ist den etwas höherwertigeren und teureren Fernsehern von Samsung vorbehalten.

Samsung TU8079 Bild Subpixel Struktur
Subpixel-Struktur eines VA LCD Panels (beim Samsung TU8079)

Beim Kontrastverhältnis ist noch der größte Unterschied zwischen beiden Modellen auszumachen. Während der Samsung TU7079 ein Kontrastverhältnis von 5.100:1 aufweist, liegt dieses beim TU8079 bei immerhin 6.400:1. Damit weist das teurere Modell (erwartungsgemäß) das kontrastreichere Bild auf. Typisch für ein VA-LCD Panel ist der Kontrast sehr hoch, so dass Du auch in dunklen Räumen ein schönes Schwarz in dunklen Szenen wiederfinden wirst.

Beide LCD-Fernseher reißen bei der Helligkeit des Bildes keine Bäume aus. Dennoch bietet der TU8079 das etwas hellere Bild. Er kommt bei einem synthetischen Testbild mit 10 Prozent Weißanteil auf eine Helligkeit von 300 cd/m² bei SDR und 290 cd/m² bei HDR. Der TU7079 ist hier mit 250 cd/m² bzw. 270 cd/m² knapp unterlegen. Entscheidender ist aber das Abschneiden bei realem Video-Content. Hier bleibt der Unterschied nahezu identisch. Während der TU8079 sowohl SDR- als auch HDR-Material mit 270 cd/m² wiedergibt, erreicht der TU7079 nur eine Helligkeit von 230 cd/m² bzw. 250 cd/m². Der TU8079 bietet also das hellere Bild, wenn auch nur minimal. Zusätzlich hat der TU8079 einen Umgebungslichtsensor verbaut, der die Helligkeit automatisch an die Umgebung anpasst und z. B. in der Dunkelheit herunter drosselt. Mit beiden TVs wirst Du bei HDR-Content also keine Spitzenhelligkeiten erleben, das ist aber für diesen Preis auch nicht zu erwarten.

Noch enger geht es bei der Darstellung von Farben zu. Hier liegen beide Geräte nahezu gleichauf. Der günstigere Samsung TU7079 deckt den kleinen DCI P3-Farbraum mit 74% ab, der teurere TU8079 mit 76%. Ähnlich schaut es mit 53% zu 55% beim größeren Rec.2020-Farbraum aus. Noch knapper ist es beim Farbvolumen: hier liegen die beiden Modelle sowohl bei DCI P3 (70% zu 71%) als auch Rec.2020 (51% zu 50%) gleichauf. Insgesamt bietet der TU8079 in der Theorie das etwas farbenfrohere Bild, was aber in Realität nicht sichtbar ist. Dies liegt auch daran, dass beide Modelle nicht mit 10 Bit, sondern nur mit 8 Bit + FRC Auflösung pro Farbkanal arbeiten, also die fehlenden Farben des 10-Bit-Farbraums durch schnelle Wechsel der RGB-Subpixel zwischen zwei Zuständen simulieren. Samsung gibt zwar bei dem Modell TU8079 an, dass es ein Crystal Panel sei, was sich aufgrund der vorliegenden Messwerte aber kaum vom TU7079 unterscheidet.

Auch bei der Blickwinkelstabilität gibt es keine so entscheidenden Unterschiede. Hier liegen beide Geräte auf einem durchschnittlichen Niveau. Mal schneidet bei der Veränderung von Farben, Helligkeit und Schwarzwerten das eine Modell etwas besser ab, mal das andere. Leider zeigt sich hier das Manko der kontraststarken VA-LCDs: sie haben beim Blick von der Seite leider ein Bild, welches ein wenig ausgebleicht aussieht. Das liegt inhärent an der Vertical Alignment LCD-Technik.

Eigenschaft Samsung TU7079 Samsung TU8079
Auflösung UHD UHD
native Bildwiederholrate 50 Hz 50 Hz
Kontrastverhältnis 5100:1 6400:1
Paneltyp VA LCD VA LCD
Hintergrundbeleuchtung Edge LED Edge LED
Frame Dimming ja ja
Local Dimming nein nein
SDR Peak 10% 250 cd/m² 300 cd/m²
HDR Peak 10% 270 cd/m² 290 cd/m²
Farbraumabdeckung DCI P3 xy 74% 76%
Farbraumabdeckung Rec.2020 xy 53% 55%
Auflösung pro Farbkanal 8 Bit + FRC 8 Bit + FRC

Quelle: teilweise rtings.com

Insgesamt kann der TU8079 bei der Bildqualität seinen Aufpreis nur schwer rechtfertigen. Abgesehen von der etwas höheren Helligkeit und dem besseren Kontrast des Bildes gibt es keine wirklich relevanten Unterschiede zwischen ihm und dem günstigeren TU7079. Dies zeigt auch Samsungs eigener PQI-Index, bei dem der TU7079 mit PQI 2000 nur minimal schlechter abschneidet als der TU8079 mit PQI 2100.

Besser macht es der TU8079 dafür aber mit der Ausstattung und der verfügbaren Features, die Du im Smart TV System auswählen kannst.

Ausstattung: der TU8079 mit einigen Features mehr

Entscheidendere Unterschiede zwischen dem Samsung TU7079 und dem TU8079 lassen sich bei der Anzahl der Anschlüsse ausmachen. Hier weist der TU8079 jeweils einen HDMI-Eingang (3 statt 2, kein HDMI 2.1) und einen USB-Anschluss (2 statt 1) mehr auf. Das mag für den einen oder anderen entscheidend sein, da gerade bei Abwesenheit eines AV-Receivers die HDMI-Anschlüsse eines Fernsehers von vielen Zuspielern wie Blu-ray-Player, Spielekonsolen und Co umworben werden. Eine volle HDMI 2.1 Unterstützung für die Ports gibt es nicht, lediglich die Features ALLM und eARC sind verfügbar. Content mit 4K Auflösung und 120 Hz ohne Farbunterabtastung kannst Du mit beiden TVs also nicht abspielen.

Die USB-Ports werden primär für Speichermedien genutzt. Und auch hier kann ein Steckplatz mehr durchaus einen Vorteil bringen. Dies ist z. B. der Fall, wenn dauerhaft ein Speichermedium zum Aufnehmen des TV-Programms angeschlossen ist und gelegentlich ein USB-Stick für das Präsentieren von Fotos verbunden werden soll. Zur Aufnahmefunktion aber später mehr.

Zu den weiteren Anschlüssen zählen ein optischer digitaler Audioausgang, ein Composite und ein Ethernet-Anschluss. Dieser bringt den Smart TV via Kabel ins Internet. Alternativ bieten beide Geräte aber auch die Möglichkeit, kabellos via WLAN sowie Bluetooth Verbindungen herzustellen. Für den TV-Empfang steht ein Tuner für DVB-T2/C/S2 zur Verfügung. Es ist also kein Twin-Tuner verbaut. Sollte die Aufnahmefunktion beim TU8079 freigeschaltet werden (siehe unten), kann also nur ein TV-Programm empfangen bzw. aufgenommen und geschaut werden.

Samsung TU8079 Anschlüsse hinten
Samsung TU8079 Anschlüsse hinten

Im Inneren werkelt bei beiden Modellen mit dem Crystal Prozessor 4K der gleiche Chip. Als Betriebssystem setzt Samsung logischerweise bei beiden Geräten die aktuelle 2020er Version von Tizen ein. Die typischen Smart-TV-Funktionen wie einen Web-Browser, Streaming und das Installieren von Apps unterstützten sie beide. Dies gilt allerdings nicht für PVR, also das Aufnehmen des TV-Programms auf ein Speichermedium. Dies ist ab Werk bei beiden TVs nicht möglich, kann aber zumindest beim TU8079 mit einem kleinen Umweg mit einer Service-Fernbedienung aktiviert werden. Der TU7079 kann auch mit diesem „Trick“ nicht dazu bewegt werden, das TV-Programm zu speichern.

Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Samsung TV Plus
Smart TV System Tizen 2020 mit Streaming App Leiste inkl. Vorschau

Bei der Ausstattung für die Tonwiedergabe gibt es keine Unterschiede. Beide sind mit einem 2.0 Kanal Audiosystem ausgestattet, denen es mit jeweils 85 Hz aufgrund eines fehlenden Subwoofers etwas an „Wumms“ bei der Basswiedergabe mangelt. Gleiches gilt auch für die Ausgangsleistung, die jeweils bei 2 x 10 Watt liegt. Beide Geräte unterstützen Dolby Digital Plus, aber kein DTS. eARC aus dem HDMI 2.1 Featureset ist über den zweiten HDMI-Anschluss möglich. Hier beherrschen beide Modelle auch Dolby Atmos via TrueHD mit eARC.

Eigenschaft Samsung TU7079 Samsung TU8079
eARC ja ja
HDMI 2.1 nein nein
HDMI 2 3
USB 1 2
Optischer digitaler Audioausgang 1 1
Kopfhöreranschluss 0 0
Component 0 0
Composite 1 1
Ethernet 1 1
WLAN ja ja
PVR nein nein
Tuner 1 x DVB-T2/C/S2 1 x DVB/T2/C/S2
Smart TV Tizen 2020 Tizen 2020

Ein Blick auf die Unterstützung der HDR-Formate offenbart ebenfalls keinerlei Unterschiede. Beide geben HDR10, HDR10+ und HLG, aber (Samsung-typisch) kein Dolby Vision wieder. Anders ist hingegen, dass der Samsung TU8079 den hauseigenen Ambient Mode mit an Bord hat. Dieser verhindert die schwarze Mattscheibe eines Fernsehers im ausgeschalteten Zustand. Stattdessen lassen sich mit dem Ambient Mode z. B. Fotos anzeigen. Mit Alexa und Samsungs eigenem Sprachassistenten Bixby verstehen sich hingegen beide, sind zudem mit AirPlay 2 vernetzbar. Samsungs eigenes Smart-Home-System SmartThings unterstützt hingegen weder der TU7079 noch der TU8079.

Samsung TU8079 Ambient Mode Kunstwerk
Samsung TU8079 Ambient Mode Kunstwerk

Einen größerer Unterschied lässt sich bei der Fernbedienung ausmachen. Während beim TU7079 eine klassische Fernbedienung mit Tasten für die Zahlen und vielem mehr beiliegt, bekommen Käufer des TU8079 die Smart Remote von Samsung. Diese ist minimalistisch gehalten, weist keinerlei Zifferntasten mehr auf und hat auch sonst eine reduzierte Optik mit nur sehr wenigen Tasten.

RU7179 Fernbedienung
Einfache Samsung Fernbedienung (beim TU7079)
Samsung TU8079 Fernbedienung Smart Remote
Samsung Smart Remote (beim TU8079)

Wie ist denn der Unterschied beim Gaming zwischen dem TU7079 und dem TU8079?

Gaming und Input Lag: kaum Unterschiede zwischen TU7079 und TU8079

Wenn Du einen Fernseher suchst, an den Du Deine Spielekonsole anschließen kannst, wird Dich dieser Punkt bei Deiner Kaufentscheidung nicht wirklich weiterbringen. Denn auch in diesem Punkt sind die Geräte bis auf minimale Unterschiede identisch. Die finden sich beim Input Lag wieder. Hier verzögert der TU7079 die Wiedergabe des Bildes um 10 ms, der TU8079 nur um 9 ms. Damit ist der teurere Fernseher eine tausendstel Sekunde schneller, was aber weder ein Kaufargument ist noch den Mehrpreis rechtfertigt. Denn beide Geräte weisen keinerlei spürbaren Input Lag auf und sind in dieser Hinsicht gut zum Spielen von Videogames geeignet.

Samsung TU8079 Gaming Input Lag 8 Spielemodus Auto ALLM Beispiel
Samsung TU8079 Spielemodus ALLM mit XBox One X

Allerdings fehlt es beiden Geräten an Features. Zwar bieten sie beide ALLM (Auto Low Latency Mode). Somit schalten sowohl der TU7079 als auch der TU8079 automatisch in den Modus mit der geringsten Latenz (dem sogenannten Game Mode), wenn eine entsprechende Spielekonsole ihr Ausgangssignal an den Fernseher schickt. VRR, also die Variable Refresh Rate zum Anpassen der Bildwiederholungsrate an die GPU der Konsole (verhindert Tearing), beherrschen sie aber beide nicht. Gleiches gilt für AMD FreeSync als auch Nvidia G-Sync.

Samsung TU8079 Gaming Input Lag 1 Spielemodus ein ohne Motion Plus
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Spielemodus ein, ohne Motion Plus
Eigenschaft Samsung TU7079 Samsung TU8079
Input Lag 1080p 10 ms 9 ms
Input Lag 4K 10 ms 9 ms
Input Lag 1080p VRR nicht unterstützt nicht unterstützt
Input Lag 4K VRR nicht unterstützt nicht unterstützt
ALLM ja ja
HDMI Forum VRR nein nein
Freesync nein nein
G-SYNC nein nein

Wenn Du also einen einfachen Gaming-TV suchst, der eine schnelle Signalwiedergabe und einen geringen Input Lag mit unter 10 ms hat, dann spricht viel für diese beiden TVs. Die nächsten Konsolengenerationen werden die beiden Fernsehern aber nicht ausreizen können, denn dafür fehlt einfach die Unterstützung der verschiedenen Sync-Techniken wie HDMI Forum VRR, Freesync oder G-SYNC.

Unterschiede im Design

Optisch ähneln sich die beiden Modelle TU7079 und TU8079 von Samsung stark. Beide stehen auf zwei Kielfüßen, die relativ weit außen links und rechts montiert sind. Bei beiden ist die Clean Cable Solution integriert, sodass die Kabel in den Füßen verschwinden. Hier müssen alle zum Fernseher laufenden Kabel untergebracht werden, denn die praktische One-Connect-Box von Samsung hat keines der beiden Geräte dabei.

Abbildung Samsung TU7079 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR 10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]

Beide Displays umfasst ein 9 mm dicker Rahmen. Kleiner Unterschied: Der TU7079 kommt in Nachtschwarz daher, während Samsung beim TU809 die Farbe mit Schieferschwarz angibt. Beim TU8079 findest Du also eher ein Anthrazit bzw. einen leichten Grauschleier im Rahmen, der TU7079 hingegen ist komplett schwarz.

Geschmäcker sind verschieden, daher wollen wir hier gar nicht entscheiden, welcher der bessere TV ist. Lediglich die Standfüße könnten ein Diskussionspunkt sein, denn die seitlichen Standfüße bedingen ein breites TV-Board, falls Du einen entsprechend große Displaydiagonale kaufst. Hier würde sich ein mittig gesetzter Standfuß etwas besser machen. Falls Du jedoch eine Soundbar einsetzen willst, dann ist die seitliche Anordnung perfekt, da sie ein zentrales Platzieren der Soundbar vor oder sogar unter dem TV ermöglicht. Bei einer Wandmontage wirst Du hingegen fast keinen Unterschied feststellen können.

Datenblätter des Samsung TU7079 und Samsung TU8079 im Vergleich

Die Datenblätter zu den beiden Modellen Samsung TU7079 und TU8079 findest Du in der folgenden Vergleichsansicht. Über einen Klick auf den Link der Tabelle öffnet sich der vollwertige Vergleichsrechner und Du kannst weitere TVs hinzufügen.

tabellarischer Vergleich zwischen Samsung GU75TU7079, Samsung GU82TU8079
 GU75TU7079GU82TU8079
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
Bildschirmdiagonale75 Zoll82 Zoll
BildschirmformFlatFlat
PQI (Picture Quality Index)20002100
[...]

Angebote: Samsung TU7079 oder Samsung TU8079 kaufen

Die aktuellen Angebote zum Samsung TU7079 und Samsung TU8079 findest Du in unserer aktuellen Preisübersicht:

Abbildung Samsung TU7079 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR 10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
GU43TU7079 (339,33 €)
GU50TU7079 (435,00 €)
GU55TU7079 (499,00 €)
GU65TU7079 (634,90 €)
GU75TU7079 (897,89 €)GU43TU8079 (411,51 €)
GU50TU8079 (515,79 €)
GU55TU8079 (545,00 €)
GU65TU8079 (755,79 €)
GU75TU8079 (1.209,00 €)
GU82TU8079 (1.765,00 €)

Fazit

Bleibt nur noch das Fazit unseres Vergleiches der beiden Samsung-Fernseher TU7079 und TU8079. Das Duell kann der TU8079 für sich entscheiden, wenn man den leicht höheren Preis außer Acht lässt. Der Vorsprung ist aber vor allem beim Bild nicht sonderlich groß. Pluspunkte konnte der TU8079 vor allem bei der besseren Ausstattung sammeln. Und wie schaut es mit den anfänglich gestellten Fragen aus?

„Was unterscheidet die beiden Samsung-Fernseher TU7079 und TU8079?“

Vor allem in der Ausstattung: der TU8079 weist mehr Anschlüsse und einige zusätzliche Funktionen auf, z. B. den Ambient Mode und das freischaltbare PVR. Wenn Du hingegen Wert auf eine normale Fernbedienung mit Zahlentasten von 0 bis 9 legt und Dir die weiteren Ausstattungsmerkmale egal sind, kannst Du auch zum TU7079 greifen und Dir den Aufpreis sparen.

„Ist der Samsung TU8079 seinen Mehrpreis wert?“

Wer auf viele HDMI-Anschlüsse angewiesen ist, bekommt beim TU8079 einen mehr. Alleine das kann schon den Mehrpreis wert sein, wenn Zuspieler nicht ständig umgesteckt werden müssen. Dazu gibt es ein etwas helleres Bild und einige weitere Vorteile. Insgesamt sind die beiden Modelle aber sehr ähnlich, weshalb sich die Mehrausgabe nur lohnt, wenn die im Artikel genannten Vorzüge des TU8079 wirklich für Dich relevant sind und ins Gewicht fallen.

„Ist der Samsung TU7079 oder der TU8079 besser fürs Gaming?“

Hier gibt es, abgesehen von dem etwas besseren Bild des TU8079, keine Unterschiede. Hinsichtlich des geringen Input Lags sind beide Geräte gut zum Zocken von Videospielen geeignet. Bis auf ALLM gibt es aber keinerlei zusätzliche Features, was aber in dieser Preisklasse auch nicht ungewöhnlich ist.

Für welchen Fernseher würdest Du Dich nach unserem Artikel und den Kosten dafür entscheiden? Samsung TU7079 oder Samsung TU8079?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...