Samsung RU7179 im Test: Review und Kaufberatung zum Einstiegs-TV der 2019er RU-Serie von Samsung (UE43RU7179, UE50RU7179, UE55RU7179, UE58RU7179, UE65RU7179, UE75RU7179)

RU7179 Logo

Der Samsung RU7179 wurde im ersten Quartal 2019 auf den Markt gebracht. Der Fernseher reiht sich in das 2019er TV-Lineup der RU-Serie ein und ist das Einstiegs-Gerät in diese. Das Bild des RU7179 hat einen hohen nativen Kontrast und der RU7179 ist durch seinen geringen Input Lag ein idealer und günstiger Gaming-TV.

Abbildung Samsung RU7179 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]

Was der RU7179 alles mitbringt, was ihm fehlt und welche TVs je nach Kriterium die besseren für Dich sind, kannst Du in unserem Artikel nachlesen. Wir haben das 43 Zoll Modell im Test (UE43RU7179). Die Ergebnisse lassen sich grundsätzlich auch auf die anderen Größen anwenden (UE50RU7179, UE55RU7179, UE58RU7179, UE65RU7179, UE75RU7179).

Suchst Du einen detaillierten Vergleich mit dem Vorgängermodell NU7179, kannst Du Dir alle relevanten Unterschiede in unserem Artikel Kaufberatung und Kurzvergleich: Samsung TV NU7179 vs Nachfolger RU7179 – Was ist der Unterschied? Vergleich der beiden UHD-Fernseher aus 2018 und 2019 durchlesen.

Update: Informationen zu SmartThings ergänzt.

Zusammenfassung Review Samsung  RU7179

Für einen schnellen Überblick über die wesentlichen Eigenschaften des RU7179 findest Du hier eine zusammenfassende Tabelle:

Eigenschaft Samsung RU7179
Design
Abbildung Samsung RU7179 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]

 

Bild UHD-Auflösung

VA-LCD Panel

Edge LED Hintergrundbeleuchtung

50 Hz native Bildwiederholrate

Kontrastverhältnis 5700:1

HDR-Codecs HDR10

HLG

HDR10+

Kein Dolby Vision

Ausstattung Normale Fernbedienung

Smart TV Tizen 2019

ALLM

Input Lag Full HD und UHD: 10-11 ms
Einschränkungen Ohne: DTS, DivX, eARC, PVR
Aktuelle Preise UE43RU7179 (EUR 422,17)
UE50RU7179 ( 530,00 EUR )
UE55RU7179 (EUR 560,00)
UE58RU7179 (EUR 684,99)
UE65RU7179 (EUR 908,95)
UE75RU7179 (EUR 1.440,00)

 

Was macht der Samsung  RU7179 gut?

  • Günstiger Einstiegs-TV mit UHD-Auflösung, HDR-Unterstützung und Bluetooth
  • Hoher Kontrast dank VA-LCD-Panel
  • Sehr guter Gaming-TV: Input Lag mit 10-11 ms niedrig und ALLM Funktion vorhanden

Wann ist der Samsung  RU7179 nicht geeignet?

  • Schnelle Bewegungen sind beim RU7179 nicht optimal dargestellt, da er nur ein 50/60 Hz Panel besitzt
  • Fehlende Personal Video Recorder (PVR) und Timeshift-Funktionalität
  • Leichtes Banding bei 10 Bit Farbdarstellungen

UVP des Samsung RU7179

Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) von Samsung zum RU7179 findest Du in der unten dargestellten Tabelle. Das 43 Zoll Modell ist das kleinste und günstigste. Das Vorgängermodell NU7179 war 2018 ebenfalls mit einer 75 Zoll Bildschirmdiagonale verfügbar, war aber mit 2.800€ deutlich teurer angesetzt. Im Laufe des Jahres 2019 wird sich der Preis natürlich nach unten entwickeln. Wie eine Entwicklung sein könnte, kannst Du in unserem Artikel Günstige Zeitpunkte für einen Fernseher Kauf nachlesen.

Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll
UE75RU7179 1.999 € 27 €
UE65RU7179 1.199 € 18 €
UE58RU7179 899 € 16 €
UE55RU7179 799 € 15 €
UE50RU7179 679 € 14 €
UE43RU7179 529 € 12 €

Design des Samsung  RU7179

Der Samsung RU7179 ist im Design schlicht. Das Gehäuse ist in einem matten Schwarz, die Standfüße haben dieselbe Farbe und sind aus Kunststoff. Der RU7179 hat seitlich angebrachte Standfüße, die bei dem 43 Zoll Modell ca. 81 cm auseinander stehen. Sie werden auf der Rückseite eingehakt und mit jeweils zwei Schrauben fixiert. Die Standfüße stehen damit auf einer Tiefe von ca. 21 cm, was dem Fernseher eine Standfestigkeit verleiht; er kippelt auch bei etwas stärkeren Berührungen nicht. Das ist gut für diejenigen, die Kinder oder Haustiere zu Hause haben. 🙂

RU7179 Frontansicht
RU7179 Frontansicht

Das Samsung Logo hebt sich über eine graue Blende in der Mitte der unteren Kante des TVs leicht ab, was den Gesamteindruck  nicht stört, da das Logo sehr dezent ist.

RU7179 Standfuß
RU7179 Standfuß

 

RU7179 Frontansicht Samsung Logo
RU7179 Frontansicht Samsung Logo
RU7179 Gehäuserand
RU7179 Gehäuserand

Die Verarbeitung des Gehäuses ist sehr gut. Bei unserem Gerät sind keine scharfen Kanten oder Fehler vorhanden. Die Rückseite ist ebenfalls in dem schwarzen Kunststoff und hat wie das Vorjahresmodell NU7179 horizontale Linien unregelmäßig eingebracht. Seitlich finden sich viele der Anschlüsse. Als direkte Anschlüsse auf der Rückseite (nicht seitlich) sind die analogen Anschlüsse sowie die Ethernet-Buchse ausgeprägt. Bei einer Wandmontage könnte das stören, so dass man hier direkt über einen abgewinkelten Ethernet-Stecker nachdenken sollte. Positiv ist, dass das Stromkabel (als Euro-Stecker ausgeführt) direkt abgewinkelt geliefert wird.

RU7179 Rückseite
RU7179 Rückseite
RU7179 Rückseite Detail
RU7179 Rückseite Detail

Gegenüber dem NU7179 vermissen wir die Kabelführung auf der Rückseite des Fernsehers. Bei dem Modell aus 2018 waren noch horizontale Kabelkanäle vorhanden, in die man beispielsweise das Stromkabel einklippen konnte. Das fehlt zumindest bei dem 43 Zoll Modell. Ob es bei den Fernsehern mit größerer Displaydiagonale vorhanden ist, reichen wir hier nach. Für die Standfüße finden sich jedoch wieder Kunststoffklipps, die sich auf den Standfuß anbringen lassen, so dass man dem Kabel eine gewisse Führung geben kann.

Die Montage des Fernsehers kann in der Regel bis zu einer Größe von 55 Zoll durch eine Person durchgeführt werden. Samsung empfiehlt es zwar nicht, es ist aber unserer Erfahrung nach möglich. Samsung hat über den Quick Setup Guide oben im Karton eine kurze Anleitung beigelegt, die den Aufbau in nur wenigen Minuten ermöglicht. Ab 65 Zoll Diagonale sollte man sich besser von einer zweiten Person helfen lassen, da der Fernseher ab dieser Größe sehr sperrig und schwer ist.

RU7179 Frontansicht
RU7179 Frontansicht
RU7179 Blick in den Karton
RU7179 Blick in den Karton

Der Samsung RU7179 ist das Einstiegs-Modell in die RU-Serie 2019. Der Fernseher hat durch die dunkle Gehäusefarbe ein dezentes Auftreten im Wohnzimmer. Der Rahmen um das Panel ist mit 15 mm etwas dick. Die seitlichen Standfüße geben dem Fernseher Stabilität und sehen durch den matten Glanz gut aus. Die Verarbeitung des RU7179 ist trotz des günstigen Preis und des vielen Kunststoff hervorragend. Die Montage gestaltet sich durch die bebilderte kurze Anleitung sehr einfach.

Panel und Bildqualität

Vorweg: der Samsung RU7179 ist der Einstiegs-Fernseher von Samsung in das Lineup 2019. Daher darf man – auch aufgrund des geringen Preises – keine Bilddarstellung erwarten, wie es ein QLED- oder OLED-TV liefern würde. Trotzdem erreicht der Samsung RU7179 für den gebotenen Preis ein durchaus gutes Bildniveau.

Das UHD Panel liefert eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, welches seit einigen Jahren der Standard geworden ist. So hat auch Samsung 2019 keine nennenswerten TVs mit Full HD Panel mehr auf den Markt gebracht.

Die zugrundeliegende Technologie ist ein Vertical Alignment Liquid Crystal Display, abgekürzt auch VA LCD. In aller Kürze: VA LCDs haben den enormen Vorteil, dass sie das Bild kontrastreich darstellen können. Schwarz bleibt, auch mit einer Edge LED Hintergrundbeleuchtung, noch schwarz und wechselt nicht wie bei einem IPS-Panel in ein Grau. Nachteil der VA LCD Technik ist jedoch eine hohe Blickwinkelabhängigkeit. Betrachtet man das Bild von einer mittigen Sitzposition, hat man die volle Bildqualität. Blickt man jedoch seitlich auf das Panel, nimmt die Sättigung der Farben ab und schwarz wie leicht gräulich. Details dazu findest Du in unserem Artikel zu den verschiedenen Display-Technologien. Der RU7179 hat ein VA LCD-Panel, welches bei mittiger Sitzposition das beste Bild liefert. Das muss man vor einem Kauf beachten.

RU7179 Blickwinkel 1
RU7179 Blickwinkel 1
RU7179 Blickwinkel 2
RU7179 Blickwinkel 2
RU7179 Blickwinkel 3
RU7179 Blickwinkel 3
RU7179 Blickwinkel 4
RU7179 Blickwinkel 4

 

Als Hintergrundbeleuchtung ist eine Edge LED Leiste in der unteren Kante verbaut. Die Bildhomogenität ist bei unserem Fernseher sehr gut. Clouding und Backlight Bleeding sind nicht vorhanden, in den Ecken könnte der Grauwert allerdings ein wenig homogener sein, wie man in dem Bild zum vollflächigen Grau in der Nachbearbeitung erkennen kann. Dennoch ein sehr gutes Ergebnis.

RU7179 Graubild
RU7179 Graubild
RU7179 Graubild nachbearbeitet
RU7179 Graubild nachbearbeitet

Local Dimming findet sich bei dem RU7179 leider nicht. Dadurch hätte sich der Schwarzwert und das Kontrastverhältnis noch einmal verbessern können. Wer einen 2019er Samsung TV sucht, muss mittlerweile bei den hochwertigen Modellen schauen. Der Samsung Q70R ist das „kleinste“ Modell aus dem 2019er TV-Lineup, welches über eine Hintergrundbeleuchtung mit local dimming verfügt, mit Direct LED und FALD. Der 2019er RU8009 unterstützt im Vergleich zum NU8009 leider kein local dimming. Wird das ganze Display gedimmt, spricht man von Frame Dimming. Beim Frame Dimming wird die komplette Hintergrundbeleuchtung je nach Szene gedimmt, so dass man bei hellen und dunklen Bildinhalten einen etwas schlechteren Kontrast beim RU7179 erwarten muss. Rtings.com hat in einen Test des baugleichen RU7100 ein Kontrastverhältnis von 5700:1 gemessen, was ein guter Wert ist. Die Beschichtung des Panels matt, das Display spiegelt sehr wenig.

RU7179 Nachthimmel
RU7179 Nachthimmel
RU7179 Nachthimmel (längere Belichtung)
RU7179 Nachthimmel (längere Belichtung der Kamera, nicht der wirkliche Bildeindruck)

Ein wichtiger Aspekt bei der Bildqualität ist die Spitzenhelligkeit des Displays, insbesondere bei HDR-Content. Der RU7179 gibt hier jedoch eine unterdurchschnittliche Performance ab: mit ca. 270 cd/m² bei einem 10% Weißfenster und einem echten Film (Real Scene bei rtings.com) darf man beim RU7179 keine großen Bildeffekte bei HDR erwarten. Etwas besser macht es der RU8009 mit ca. 100 cd/m² mehr. Richtige HDR-Effekte wird man jedoch erst beim Q70R entdecken können, der aber preislich deutlich teurer liegt.

RU7179 Schnee
RU7179 Schnee
RU7179 Berge
RU7179 Berge
RU7179 Feuer
RU7179 Feuer

Bei der Farbdarstellung erreicht der RU7179 einen durchschnittlichen Wert. Mit einer Farbraumabdeckung von 80% im DCI P3 und 58% im Rec.2020 Farbraum liegt er ohne besondere Farbfiltertechnik wie z.B. Quantum Dots oder Phosphor-dotierte LEDs im Mittelfeld. Eine Verbesserung der Farben bekommt man mit dem Modell Q60R, welches die QLED-Technik (Quantum Dot Filterschicht) mitbringt. Beim RU7179 muss man allerdings auch den Preis und die Einstufung im Blick haben, welcher für dieses Ergebnis angemessen ist.

Als Panel setzt Samsung beim RU7179 ein 8 Bit Display mit Frame Rate Control ein (8 Bit +FRC). Dabei werden 10 Bit Farbabstufungen dadurch erreicht, dass ein Subpixel sehr schnell zwischen zwei Farben wechselt. Für das Auge entsteht so der Eindruck, dass der Zwischenfarbton dargestellt wird. Wichtig: ein Flimmern ist dabei nicht zu sehen, es ist jedoch kein natives 10 Bit Panel. Den Unterschied zwischen 8 Bit + FRC und 10 Bit nativ wird man als unbedarfter Käufer kaum feststellen können. Beim Test mit 10 Bit Graustufen konnten wir kein sichtbares Banding erkennen. Bei dem Farbtest sind uns an verschiedenen Farbverläufen jedoch Abstufungen aufgefallen.

RU7179 Testbild Grau Banding
RU7179 Testbild Grau Banding
RU7179 Testbild Farbe Banding
RU7179 Testbild Farbe Banding

Die native Bildwiederholrate beträgt beim RU7179 50/60 Hz. Dadurch sind schnelle Bewegungen nicht immer scharf, was bei einem Fernseher mit 100/120 Hz Panel besser wäre. Sucht man einen 100 Hz TV von Samsung, dann findet man das „kleineste“ Modell beim RU8009 (ab 55 Zoll).

Eine Übersicht über die Bildeigenschaften findest Du in dieser Tabelle.

Eigenschaft Samsung RU7179
Auflösung UHD
native Bildwiederholrate 50 Hz
Bildschirmform flach
Kontrastverhältnis 5700:1
Paneltyp VA LCD
Hintergrundbeleuchtung Edge
Frame Dimming ja
Local Dimming nein
SDR Peak 10% 270 cd/m²
HDR Peak 10% 270 cd/m²
SDR Real Scene 290 cd/m²
HDR Real Scene 280 cd/m²
Veränderung der Farben ab 26°
Veränderung der Helligkeit ab 35°
Veränderung der Schwarzwerte ab 16°
Farbraumabdeckung DCI P3 xy 80%
Farbraumabdeckung Rec.2020 xy 58%
Farbvolumen DCI P3 68%
Farbvolumen Rec.2020 50%
Auflösung pro Farbkanal 8 Bit + FRC

Quelle teilweise rtings.com

Die Bildeigenschaften sind beim RU7179 durchwachsen. Der hohe Kontrast durch die VA LCD Technik fällt sehr positiv aus, es fehlt leider durch die Einstiegsklasse das local dimming. Die Farbdarstellung ist im mittleren Bereich und besser wäre ein 100 Hz Panel gewesen. Hier muss man allerdings auch dagegen halten, dass der RU7179 ein Einstiegsgerät von Samsung ist, so dass hier ausstattungs-technisch nicht alles enthalten ist. Und das spiegelt sich im günstigen Preis wider.

Bildeinstellungen beim Samsung RU7179

Der Samsung RU7179 bringt vier Bildmodi mit: „Dynamisch“, „Standard“, „Natürlich“ und „Film“.

Verwendet man den Bildmodus „Dynamisch“, wird man erst einmal durch die „poppigen“ und satten Farben des Fernsehers beeindruckt sein. Unseren Messungen mit einem Colorimeter zeigen jedoch, dass der Fernseher bei Dynamisch bestimmte Farben zu sehr sättigt. Beim Bild ist blau deutlich hervorgehoben und die Farbtemperatur liegt extrem über dem empfohlenen Wert von 6500K.

Will man einen natürlichen Bildeindruck, wie es auch der Ersteller eines Filmes vorgesehen hat, verwendet man am besten den Bildmodus Film. Hier ist der voreingestellte Modus deutlich besser. Bei Graustufen-Tests mit dem Colorimeter hat unser Modell eine Farbtemperatur out-of-the-box von 6600K bis 6900K angezeigt. Zwar immer noch über 6500 Kelvin, aber deutlich besser. Das ist für die Darstellung eines reinen Weiß ein wichtiger Wert. Die Grundfarben Rot, Grün und Blau sind ebenfalls etwas besser eingestellt. Feintuning muss man bei diesen Werten jedoch trotzdem vornehmen. In einem separaten Artikel werden wir uns den Bildeinstellungen des RU7179 widmen.

Die nachfolgenden Bilder zeigen Dir den Unterschied zwischen den verschiedenen Bildmodi. Der Bildmodus Film wirkt im Vergleich zu den anderen Modi nicht so satt, nach einigen Minuten hat man sich aber an den neuen Bildeindruck gewöhnt.

RU7179 Bildmodus Dynamisch
RU7179 Bildmodus Dynamisch
RU7179 Bildmodus Standard
RU7179 Bildmodus Standard
RU7179 Bildmodus Natürlich
RU7179 Bildmodus Natürlich
RU7179 Bildmodus Film
RU7179 Bildmodus Film

Willst Du einen natürlichen Bildeindruck, wie es der Content-Ersteller dem Zuschauer zeigen wollte, verwendest Du am Besten den Bildmodus Film.

Samsung RU7179 als Computer Monitor

Für den Einsatz als Computer-Monitor sind verschiedene Kriterien wichtig, u.a. der Input Lag, die Pixelstruktur für die Farbauflösung und die Bildqualität. Auf die Bildqualität sind wir oben im Detail eingegangen.

RU7179 Pixel-Struktur
RU7179 Pixel-Struktur (VA LCD)

Die Subpixel-Struktur ist beim RU7179 als sehr gut für den Einsatz als Monitor geeignet. Durch die RGB-Subpixel-Struktur werden beispielsweise Schriften gestochen scharf dargestellt. Zum Vergleich: LG setzt bei vielen seiner LCD-Panels ein RGBW-Panel ein. Das RGBW-Panel bietet eine höhere Spitzenhelligkeit, die Farbauflösung ist jedoch aufgrund der verschobenen Pixel geringer. Texte können dadurch ausgefranst wirken.

Beim RU7179 ist das nicht der Fall: Texte sind sehr scharf. Hast Du einen Computer, der auf dem externen Display-Ausgang die UHD-Auflösung darstellen kann, kannst Du viele Informationen nebeneinander darstellen. Eingestellt auf den Gaming Mode reagiert beispielsweise die Maus sehr schnell und ohne Verzögerungen.

Der RU7179 hat in unserem Test den Computer direkt als PC erkannt und den HDMI-Eingang darauf eingestellt. Erfreulicherweise ist das Bild richtig eingefasst (kein Overscan), so dass beispielsweise die Windows Taskleiste und die Uhrzeit ohne Verschnitt angezeigt werden.

Wichtig: Ist der HDMI-Eingang auf PC eingestellt, gibt es nur die Bildmodi Dynamisch und Standard. Möchte man vom Computer aus Filme schauen und einen besseren Bildmodus dafür wählen, muss man den HDMI-Eingang über das Hauptmenü auf einen Blu-ray Player einstellen. Dann gibt es zwar Overscan, aber man kann den Bildmodus Film auswählen.

Abhängig vom Sitzabstand wählt man vor dem Kauf die Displaydiagonale entsprechend aus und hat durch den Einsatz eines Fernsehers für Office-Anwendungen oder Präsentationen einen extrem großen und sehr günstigen Monitor. Als richtigen Arbeitsplatz-Monitor sollte man jedoch einen TV nicht nutzen, da die Ergonomie (Neigbarkeit, richtige Sitzposition) natürlich wichtig ist.

Input Lag und Gaming-Eignung

Spielt man am Fernseher gerne Spiele, sei es über einen Computer oder Konsole, ist ein wichtiger Aspekt der Input Lag. Der Input Lag beschreibt die Verzögerung, die ein Fernseher zwischen Signaleingang (z.B. am HDMI Port) und der Darstellung des Bildes hat. Der Bildprozessor benötigt beispielsweise Zeit für das Upscaling und das Verbessern des dargestellten Bildes.

RU7179 Spiel
RU7179 Spiel

Ist der Input Lag zu hoch, also die Verzögerung zu lange, fühlt sich die Steuerung des Spiels träge an. Insbesondere bei schnellen Actionspielen, die eine kurze Reaktionszeit benötigen, ist der Input Lag entscheidend.

Der Samsung RU7179 punktet als Gaming-TV besonders. Durch seinen Input Lag bei 10-11 ms im Gaming Mode hat der RU7179 eine kaum merkbare Verzögerung. Damit gelingen auch schnelle Actionspiele sehr gut (und man kann die Schuld nicht mehr auf den Fernseher schieben J). Ohne den aktivierten Gaming Mode liegt der Input Lag bei ca. 85-90 ms. Dabei sind alle Bildverbesserer eingeschaltet.

RU7179 Input Lag Game Mode
RU7179 Input Lag Game Mode
RU7179 Input Lag Film Mode
RU7179 Input Lag Film Mode
RU7179 Spielemodus
RU7179 Spielemodus

Eine tolle Eigenschaft ist der Auto Low Latency Mode (ALLM), der im Feature-Set von HDMI 2.1 definiert ist. Unterstützt die Konsole ebenfalls ALLM, erkennt der Fernseher RU7179 automatisch, dass bei diesem Eingangssignal auf den Gaming Modus geschaltet werden muss, um den Input Lag gering zu halten. Samsung hat ALLM im Jahr 2019 also auch in seinen Basic-TV integriert.

Der Samsung RU7179 ist im Gaming Modus sehr gut für Action-reiche Spiele geeignet, da der Input Lag bei Full HD- und UHD-Auflösung mit 10-11 ms sehr niedrig ist.

Ton

Der Samsung RU7179 hat eine sehr flache Bauweise. Entsprechend kleine Lautsprecher wurden in den Fernseher verbaut. Die Ausgangsleistung beträgt 2 x 10 Watt und zwei Lautsprecher integriert. Samsung nennt es ein 2.0 Kanal-System. Die Lautstärke ist brauchbar, allerdings fehlen die Tiefen. Wir konnten 80 Hz als tiefste Frequenz messen, bei der unser Test-Mikrofon angeschlagen ist. Volumen und knackige Bässe darf man jedoch nicht erwarten, einmal durch die flache Bauweise und die schwachbrüstige Audioleistung. Schaut man nur TV, kann man jedoch auch mit den internen Lautsprechern zurechtkommen.

Braucht man etwas mehr „Wumms“ oder höhere Lautstärken, dann führt kein Weg an einer Soundbar oder einem AV-Receiver-Setup mit Lautsprechern vorbei. Samsung empfiehlt zum RU7179 die Soundbar HW-R450, welche einen externen Subwoofer, ein Bluetooth-Modul mitbringt und Design-technisch gut zum RU7179 passt. Außerdem passt sie von der Höhe ganz knapp unter den Fernseher, falls man eine etwas größere Bildschirmdiagonale wählt als wir er getan haben

Abbildung Samsung HW-R450/ZG 2.1 Kanal, 200W, kabelloser Subwoofer

Über das integrierte Bluetooth-Modul kann man auch eine drahtlose Verbindung zur Soundbar herstellen, was weniger Kabelsalat bedeutet.

RU7179 Tonausgabe Bluetooth
RU7179 Tonausgabe Bluetooth

Der Samsung TV kann Dolby Digital Plus und damit bis zu 7.1 Kanäle dekodieren. Leider fehlt die Unterstützung für den DTS-Codec, so dass man nicht mehr alle seine Filme über den TV Sound-technisch wiedergeben lassen kann. Spielt man einen Film ab, der nur eine DTS-Tonspur enthält, erscheint eine Fehlermeldung und es wird nur das Video ohne Ton wiedergegeben. Bis 2018 konnten wir den integrierten Mediaplayer von Samsung noch als „Alles-Fresser“ bezeichnen. Das hat sich leider durch die fehlende DTS-Unterstützung geändert. Was Du machen kannst, findest Du in unserem Artikel Fehlende DTS-Unterstützung bei Fernsehern aus 2018 und 2019 von Samsung: Was tun und wie umgehen?.

RU7179 Ton Einstellungen Dolby Digital
RU7179 Ton Einstellungen Dolby Digital

Die fehlende DTS-Unterstützung mindert leider den Gesamteindruck in der Kategorie Ton. Beim RU7179 darf man keine tiefen Bässe erwarten, kann aber durch das integrierte Bluetooth drahtlos eine Soundbar anschließen. Möchte man eine Soundbar nutzen, die nicht vom Hersteller Samsung ist, kann man natürlich über den Audio Return Channel via HDMI (HDMI Port3)  oder den digitalen optischen Ausgang verwenden.

Anschlüsse

Der Samsung RU7179 hat folgende Anschlüsse auf der Rückseite, welche größtenteils seitlich erreichbar sind.

Zu den Anschlüssen zählen:

  • 3 x HDMI, HDMI-3 mit Audio Return Channel (ARC)
  • 2 x USB mit 1A für Festplatten
  • 1 x CI+-Slot
  • 1 x digitaler optischer Audioausgang
  • 1 x Ethernet
  • 1 x Component und AV IN
  • 1 x Satellit und Kabel
  • Bluetooth
  • WLAN
RU7179 Anschlüsse seitlich
RU7179 Anschlüsse seitlich
RU7179 Anschlüsse Rückseite
RU7179 Anschlüsse Rückseite

Alle wesentlichen digitalen Anschlüsse sind vorhanden. Analoge Eingänge hat Samsung auch integriert, falls man noch alte Video-Zuspieler nutzen möchte. Positiv hervorheben möchten wir das wieder vorhandene Bluetooth-Modul für die drahtlose Audioübertragung. In dem Vorgängermodell NU7179 hatte Samsung sich die Bluetooth-Kompatibilität gespart und es nicht angeboten. Samsung hat (anscheinend) das Kunden-Feedback aufgenommen und Bluetooth wieder integriert. Manchen wird jedoch der analoge Kopfhörerausgang fehlen.

Ausstattungsmerkmale

Der Samsung RU7179 hat einen integrierten DVB-T2/C/S2 Tuner und kann damit alle Signaleingänge verarbeiten. Was er gegenüber höherwertigen Modellen nicht hat ist ein doppelter Tuner (wie z.B. beim QLED Q60R). Mit einem Doppeltuner kann man ein TV-Programm aufnehmen und ein weiteres anschauen.

Was unserer Meinung nach jedoch fehlt ist ein integrierter Personal Video Recorder (PVR). Hat Samsung bei älteren Einstiegs-Fernsehern noch die PVR-Funktion ab Werk freigeschaltet, konnte man es mit den TVs aus den letzten Jahren nur noch (auf eigenes Risiko) mit einer Servicefernbedienung freischalten. Seit dem 2018er NU7179 wurde auch diese Möglichkeit genommen und eine Freischaltung mittels Servicefernbedienung funktioniert nicht mehr. Damit hat Samsung für die höherwertigen TVs ein Argument, um mit mehr Funktionen zu werben.

Der RU7179 ist als Smart TV System ausgestattet. Integriert ist das neue Tizen 2019, was schnell und komfortabel bedienbar ist. Durch die Bluetooth-Integration könnte vermutlich auch eine Smart Remote verbunden werden, was wir jedoch nicht ausprobiert haben. In das heimische Netzwerk und Internet kann der TV via WLAN oder Ethernet eingebunden werden. Durch den Assistenten, der den Käufer beim ersten Start durch die Einrichtung führt, klappt das alles problemlos. Die Ersteinrichtung ist – je nach Anzahl der zu speichernden Kanäle – ziemlich schnell abgeschlossen.

RU7179 Menü Ansicht Einstellungen
RU7179 Menü Ansicht Einstellungen
RU7179 Menü Ansicht Quelle
RU7179 Menü Ansicht Quelle

Die HbbTV Funktion funktioniert bei Tizen sehr gut und die Ausstattung mit diversen Apps ist hervorragend. Nutzt man Amazon Prime, Netflix oder Youtube, hat man die relevanten Apps direkt vorinstalliert. Außerdem hat Samsung in die 2019er Fernbedienungen spezielle Tasten für Netflix, Prime Video von Amazon und Rakuten TV eingebaut.

RU7179 Fernbedienung App Tasten
RU7179 Fernbedienung App Tasten

Die EPG-Funktion für die Anzeige der aktuellen Programminformationen klappt ad hoc sehr gut, wenn alle Infos geladen wurden. Leider schafft es Samsung nicht, die Informationen beispielsweise über Nacht zu laden und dann abzuspeichern. So muss sich der Fernseher bei jedem Start die Infos zunächst laden.

RU7179 EPG
RU7179 EPG

Hast Du Dein Zuhause mit intelligenten Steckdosen oder Geräten mit SmartThings, Zigbee oder Z-Wave ausgestattet, dann kannst Du über den SmartThings Hub und den Samsung Fernseher diese Geräte steuern. Der RU7179 ist leider Software-technisch nicht vom Werk aus in der Lage, SmartThings zu verwenden. Über eine Servicefernbedienung von smarttv4you (ehemals hbbtv4you) lässt sich diese Funktion über das erweiterte Servicemenü (nicht das einfache Servicemenü) mit der beiliegenden Anleitung freischalten. So kann man auch mit dem einfachen Modell RU7179 die SmartThings Funktionalität nutzen.

Abbildung SmartTV4You Service-Fernbedienung kompatibel mit Samsung RU/Q.R-Serien

Der Samsung RU7179 hat ein Ausstattungspaket, welches mit Tizen 2019 ein schnelles Betriebssystem mitbringt. Die Navigation ist recht intuitiv; an die Menüstruktur muss man sich etwas gewöhnen, kann dann aber meistens mit nur wenigen Tastenklicks an die richtige Stelle gelangen. Ansonsten ist der RU7179 mittelmäßig ausgestattet. Den doppelten Tuner kann man noch verschmerzen. Ärgerlich ist die fehlende PVR-Funktion, die nicht einmal mehr durch eine Servicefernbedienung freigeschaltet werden kann. Eine etwas bessere Ausstattung bietet der RU8009 oder der Q60R.

Zubehör

Das Zubehör umfasst neben den Standfüßen, Schrauben und der Bedienungsanleitung noch eine gegenüber 2018 veränderte Fernbedienung. Diese enthält die speziellen Tasten Netflix, Prime Video und Rakuten TV. Dafür sind gegenüber dem letzten Jahr die Tasten Settings, Guide und E-Manual an andere Positionen verschoben worden bzw. ganz gewichen. Die Smart Remote liegt nicht bei.

RU7179 Zubehör
RU7179 Zubehör
RU7179 Fernbedienung
RU7179 Fernbedienung

Leistungsaufnahme

Die durch uns getestete 43 Zoll Version ist mit der Energieeffizienzklasse A eingestuft. Besser wäre A+ und A++. Uns hat außerdem interessiert, welche Leistung bei normalem Fernsehbetrieb aufgenommen wird. Wir haben dabei die Bildschirmhelligkeit auf das Maximum von 50 gestellt und konnten beim Schauen einer TV-Sendung eine Leistungsaufnahme von ca. 90 Watt feststellen. Nachgerechnet: bei drei Stunden Fernsehkonsum pro Tag kommt man damit auf einen Jahreswert von 100 kWh. Bei 30 Cent pro kWh Strom macht das Stromkosten von 30 Euro aus.

Größere Bildschirmdiagonalen verbraucht natürlich mehr Strom. Samsung gibt den Energieverbrauch bei 75 Zoll UE75RU7179 mit ca. 150 Watt an. In der Praxis dürfte das bei mehr Helligkeit etwas höher sein. Unser UE43RU7179 hat laut Samsung Datenblatt eine Leistungsaufnahme von 70 Watt.

Im Standby ist der Fernseher erstaunlich genügsam: mit 0,5 Watt Leistungsaufnahme kann man getrost davon absehen, den Fernseher regelmäßig vom Strom zu nehmen. Eine gute Maßnahme, die letztendlich durch die Öko-Design-Richtlinie der EU forciert wurde.

Angebote

Zum Samsung RU7179 findest Du in der folgenden Übersicht die aktuellen Preise bei Amazon:

Abbildung Samsung RU7179 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
SerieModelle
RU7179UE43RU7179 (EUR 422,17)
UE50RU7179 ( 530,00 EUR )
UE55RU7179 (EUR 560,00)
UE58RU7179 (EUR 684,99)
UE65RU7179 (EUR 908,95)
UE75RU7179 (EUR 1.440,00)

Fazit und Empfehlung

Sucht man einen günstigen Fernseher, der ein kontrastreiches Bild und ein gutes Smart TV Betriebssystem mitbringt, dann ist man beim RU7179 richtig. Insbesondere bei größeren Diagonalen hat der RU7179 (verständlicherweise) im Vergleich zu besser ausgestatteten TVs einen guten Preis.

Als Gaming Fernseher ist der RU7179 durch den geringen Input Lag optimal geeignet. Mit 10 ms wird man hier auch kein Problem bei schnellen Spielen haben. Dem RU7179 fehlt jedoch das Extra an Ausstattung: kein PVR, kein doppelter Tuner, keine Smart Remote. Durch die Positionierung als Einstiegs-TV in das 2019er Samsung Lineup muss er das aber auch alles nicht mitbringen.

Betrachtet man allerdings das Bild häufig von einer seitlichen Sitzposition, zeigt sich hier das große Manko des RU7179 (bzw. des VA-LCD-Displays): das Bild verliert beim Blick von der Seite leider schnell an Sättigung und sieht fade aus. In einem solchen Szenario sollte man dann besser zu einem IPS- oder zu einem teureren OLED-Panel greifen.

Wer einen günstigen Fernseher sucht, der dabei auch noch für den Preis ein gutes Bild macht, wird beim RU7179 in jedem Fall fündig und auch damit glücklich.

Fragen oder Feedback? Schreib uns!

(*) notwendige Eingaben