Samsung TU8079 im Test 2020: Review und Kaufberatung zum Einsteiger-TV der 2020er TU-Serie von Samsung (GU43TU8079, GU50TU8079, GU55TU8079, GU65TU8079, GU75TU8079, GU82TU8079)

Mit dem TV-Lineup 2020 hat Samsung die TU-Serie auf den Markt gebracht. Der Samsung TU8079 sortiert sich innerhalb der TU-Serie im Mittelklasse-Bereich ein.

Wir haben uns das TV-Modell TU8079 im Detail angeschaut; unser Review bezieht sich auf die 43 Zoll Version mit dem Modellcode UE43TU8079. Die Erkenntnisse lassen sich auf alle Displaydiagonalen bis hin zu 82 Zoll anwenden. Der TU8079 macht viele Sachen gut; insbesondere als Gaming TV ist er aufgrund seines geringen Input Lags hervorragend geeignet. Was ihm fehlt und ob es für Dich wichtig ist, erfährst Du in unserem Review.

Update: wie der TU8079 gegen das „kleinere“ Modell TU7079 seine Stärken ausspielt, kannst Du hier nachlesen: Samsung TU7079 vs. Samsung TU8079 Kaufberatung und TV-Vergleich 2020: Lohnt der Aufpreis für den TU8079 im Einsteiger-Segment?

Zusammenfassung Review Samsung  TU8079

Für einen schnellen Überblick über die wesentlichen Eigenschaften des TU8079 findest Du hier eine zusammenfassende Tabelle:

Eigenschaft Samsung TU8079
Design
Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]

 

Bild UHD-Auflösung

VA-LCD Panel

Edge LED Hintergrundbeleuchtung

50 Hz native Bildwiederholrate

Crystal Display

Crystal Processor 4K

Ton 2.0 Kanal Audiosystem

2 x 10 Watt Ausgangsleistung

Dolby Digital Plus

eARC via HDMI-2

Dolby Atmos via TrueHD mit eARC

HDR-Codecs HDR10

HLG

HDR10+

Kein Dolby Vision

Ausstattung Smart TV Tizen 2020

Samsung Smart Remote (Schwarz)

ALLM

Bluetooth

Input Lag Full HD und UHD: 9 ms

Mit aktiviertem Motion Plus: 25 ms

Einschränkungen kein DTS

kein DivX

kein PVR (über Servicefernbedienung freischaltbar)

Aktuelle Preise GU43TU8079 (425,79 €)
GU50TU8079 (505,89 €)
GU55TU8079 (554,30 €)
GU65TU8079 (798,35 €)
GU75TU8079 (1.259,00 €)
GU82TU8079 (1.799,90 €)

 

Was macht der Samsung  TU8079 gut?

  • Günstiger Fernseher mit UHD-Auflösung, HDR-Unterstützung und Bluetooth
  • Hoher Kontrast durch das VA-LCD-Panel, homogenes Bild
  • Sehr guter Gaming-TV: Input Lag mit 9 ms niedrig mit Motion Plus Unterstützung (bei höherem Input Lag)
  • HDMI Port mit enhanced Audio Return Channel (eARC) für Übertragung von hochwertigen Audiotracks

Wann ist der Samsung  TU8079 nicht geeignet?

  • nur ein 50/60 Hz Panel, daher nicht optimal bei schnellen Bewegungen (Schärfe des Bildes)
  • Kein integrierter Personal Video Recorder (PVR) und Timeshift

UVP des Samsung TU8079

Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) von Samsung zum TU8079 kannst Du in der Tabelle unten nachlesen.

Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll
GU82TU8079 2.799 € 34 €
GU75TU8079 1.599 € 21 €
GU65TU8079 999 € 15 €
GU55TU8079 699 € 13 €
GU50TU8079 599 € 12 €
GU43TU8079 499 € 12 €

Den TU8079 gibt es ab 43 Zoll (499 Euro) bis hin zu erfreulicherweise riesigen 82 Zoll Diagonale. Ob aber 82 Zoll mit 50 Hz nativer Bildwiederholrate (später mehr dazu) wirklich Spaß machen, musst Du selber für Dich entscheiden. Wenn es Dir nur auf die Größe ankommt, könnte der RU8079 tatsächlich eine günstige Alternative für einen Big Screen TV sein.

Generell ist die TU-Serie 2020 im Vergleich zur RU-Serie etwas günstiger im Einstandspreis geworden. Der Basic-TV RU7179 aus 2019 kostete mit 43 Zoll noch 529 Euro. Der etwas bessere RU8009 mit 55 Zoll beispielsweise 1199 Euro, brachte jedoch auch ein 100 Hz Panel mit. Der TU8079 ist damit gegenüber dem Einsteiger-TV RU7179 günstiger eingestuft.

Wie sich die Preise 2020 entwickeln könnten und wann ein guter Kaufpreis zu erzielen ist, findest Du in unserem Artikel Günstige Zeitpunkte für einen Fernseher Kauf.

Samsung hat auf der CES 2020 seine neuen Innovationen und die Modelle des neuen Samsung TV-Lineups 2020 vorgestellt. Trage Dich hier ein und erhalte weitere Informationen, technische Infos und detaillierte Vergleiche zur Serie 2020 von Samsung in unserem kostenlosen Newsletter.

Einordnung des Samsung TU8079

Verglichen mit der Vorgängerserie RU aus dem Jahr 2019, ordnen wir den TU8079 irgendwo zwischen dem RU7179 und dem RU8009 ein. Gut vergleichbar ist er mit dem RU7409 (abgesehen vom Design).

In der neuen Serie TU aus 2020 ist das Modell TU8509 etwas besser; z.B. weist der TU8509 local dimming als Feature auf.

Insgesamt würden wir den TU8079 als sehr guten Einstiegs-Fernseher oder etwas schlechteren Mittelklasse-Fernseher einstufen. Mit einem 100 Hz Panel würde er ein würdevoller Nachfolger für den RU8009 sein.

Design des Samsung  TU8079

Der Samsung TU8079 hat unserer Meinung nach ein sehr ansprechendes Design, insbesondere wenn man den günstigen Preis zu Grunde legt. Zwar ist sehr viel Kunststoff verbaut, dennoch wirkt es nicht billig.

Samsung TU8079 Gehäuse Frontansicht
Samsung TU8079 Gehäuse Frontansicht

Der Fernseher ist komplett schwarz, das bedeutet der Gehäuserand, die Standfüße und die Rückseite. Der Gehäuserand fasst das Panel ein und schließt komplett ab. Das suggeriert einen extrem dünnen Rand. Tatsächlich ist dieser, gemessen bis zur Einfassung des Panels auch nur 4 mm dünn, was einen edlen Eindruck hinterlässt. Der Schein trügt hier jedoch, denn das Panel ist tatsächlich etwas weiter nach innen versetzt, wie Du in dem Bild unten erkennen kannst. Im ausgeschalteten Zustand sieht der RU8079 unserer Meinung nach tatsächlich wie ein TV aus der Premium-Klasse aus (z.B. verglichen zum Q70R aus 2019). Die untere Kante des TU8079 ist etwas breiter und trägt das Samsung Logo.

Samsung TU8079 Gehäuse Paneleinfassung ausgeschaltet
Samsung TU8079 Gehäuse Paneleinfassung ausgeschaltet
Samsung TU8079 Gehäuse schmal Ecke
Samsung TU8079 Gehäuse schmal Ecke
Samsung TU8079 Gehäuse Paneleinfassung eingeschaltet
Samsung TU8079 Gehäuse Paneleinfassung eingeschaltet
Samsung TU8079 Gehäuse Samsung Logo
Samsung TU8079 Gehäuse Samsung Logo

Der Fernseher steht auf seitlichen Standfüßen (aus Kunststoff), die relativ weit außen angebracht sind. Die Standfüße sind sehr schmal gehalten und insgesamt ca. 19 cm tief. Willst Du eine Soundbar unter dem TV platzieren, ist natürlich die lichte Höhe auch noch eine wichtige Info: bei unserem Modell beträgt sie ca. 73 mm. Eine Soundbar sollte also nicht höher sein, damit sie unter den TV passt. Auch musst Du darauf achten, dass die Standfüße nach innen zeigen, so dass Du so noch einmal ca. 10 cm Breite verlierst.

An den Standfüßen kann eine Kabelführung angebracht werden, so dass Du dort die Kabel langführen kannst. Die Füße bieten ausreichend Standfestigkeit, so dass der TV nicht ins Wackeln kommt (zumindest nicht die kleine 43 Zoll Variante), wenn man den Fernseher im oberen Bereich zu bewegen versucht. Das könnte eine wichtige Info für Haushalte mit kleinen Kindern oder Haustieren sein J

Bei unserem TV GU43TU8079 waren mit den Standfüßen anzubringende Kabelführungen aus Kunststoff im Lieferumfang. Die TVs mit 50 Zoll und mehr haben die sogenannte Clean Cable Solution, bei der das Kabel direkt im Standfuß integriert werden kann.

Samsung TU8079 Standfüße Seite
Samsung TU8079 Standfüße Seite
Samsung TU8079 Standfüße hinten
Samsung TU8079 Standfüße hinten

Bei unserem 43 Zoll Modell im Review beträgt der Abstand der Standfüße unten ca. 84 cm, oben am TV ca. 73 cm. Erfreulicherweise gibt Samsung mittlerweile auf der Verpackung sehr prominent den Abstand bei seitlichen Standfüßen an. So erlebt man nach dem Kauf keine Überraschung zu Hause, wenn das TV Board doch zu kurz ist. Unten findest Du das Symbolbild auf der Verpackung (bei unserem Karton leider nur teilweise sichtbar, weil DPD noch einmal einen extra Klebestreifen zur Sicherung auf dem Karton aufgebracht hat; daher haben wir das Foto etwas nachbearbeitet).

Samsung TU8079 Standfüße Abstand
Samsung TU8079 Standfüße Abstand

Die Rückseite des TU8079 ist ebenfalls komplett in schwarz und wie der Rest aus Kunststoff. Man kann eine feine Musterung mit horizontalen Streifen erkennen. Viele der Anschlüsse sind seitlich erreichbar, einige jedoch auch direkt auf der Rückseite. Wenn Du eine flache VESA-Wandhalterung einsetzen möchtest, dann kannst Du über den Kauf von abgewinkelten Steckern (z.B. für das Ethernet oder HDMI-Kabel) nachdenken. Erfreulicherweise ist der Stromstecker direkt von Samsung abgewinkelt geliefert.

Samsung TU8079 Gehäuse Rückseite
Samsung TU8079 Gehäuse Rückseite

Die Tiefe des Gehäuses beträgt lediglich 59 mm. Durch den Schwung der Gehäuserückseite sieht der Fernseher tatsächlich überhaupt nicht dick aus. Bei dem Premium-Modell Samsung Q950T haben die Samsung-Ingenieure die Tiefe des Gehäuses noch einmal halbiert, was für ein Direct LED mit FALD des Q950T eine Meisterleistung ist. Bei einer Wandmontage wird der TU8079 dennoch nicht sonderlich weit abstehen, sondern klebt flach an der Wand.

Das Design des TU8079 ist ansprechend. Samsung hat darauf geachtet, trotz des günstigen Preises den Anschein von edlen Materialien verbaut zu haben. Auch wenn das Gehäuse komplett aus Kunststoff besteht, so sieht man es zumindest nicht. Die dunkle Gehäusefarbe trägt auch ihren Teil dazu bei. Durch die geringe Tiefe (durch die Edge LED Beleuchtung) trägt der TU8079 auch nicht dick auf, so dass nichts gegen eine Wandmontage spricht.

Panel und Bildqualität

Zu den wesentlichen Punkten (neben dem Design) eines Fernsehers: dem Panel und der erreichten Bildqualität.

Im TU8079 findest Du ein Vertical Alignment (VA) LCD-Panel mit Edge LED Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln (Ultra High Definition, UHD). Ein VA-LCD sorgt für hohen Kontrast und gute Schwarzwerte (im Vergleich zu einem IPS-Panel). Er liegt laut Messung bei ca. 6400:1, was auch für ein VA-LCD ein sehr guter Wert ist. Details zu VA LCDs und Edge LED kannst Du ebenfalls bei uns nachlesen. Natürlich sind die Modelle der Samsung QLED-Serie in dieser Hinsicht besser, ebenso die OLED-TVs der Konkurrent mit einen Panel von LG Displays. Dennoch erzeugt der TU8079 (für diesen Preis) ein gutes Bild.

Samsung wirbt mit einem Crystal Display (was leider nicht genau definiert wird). In der Vergangenheit hatte Samsung beispielsweise Begriffe wie Dynamic Crystal Color, was auf eine (durch Phosphor-Dotierung) verbesserte Hintergrundbeleuchtung hinwies. Das ist beim TU8079 nicht der Fall.

Die Edge LED Leiste findet sich in der unteren Kante des TVs und strahlt so nach oben. Bei unserem gekauften Modell des TU8079 war das Bild sehr homogen. Wir konnten keinerlei Clouding oder Edge Bleeding feststellen, wie man unten an den Beispielbildern erkennen kann.

Leider verfügt der RU8079 nicht über eine Local Dimming Funktion. Auch wenn local dimming bei Edge LED TVs nur bedingt sinnvoll ist, sorgt sie dennoch für eine Kontrasterhöhung und für noch tieferes Schwarz bei dunklen Szenen. Das gibt es hier leider nicht, da der TU8079 nur Global Dimming unterstützt, wie Du unten im Servicemenü erkennen kannst. Die Spitzenhelligkeit liegt laut den Messungen von rtings.com mit dem US-amerikanischen Modell TU8000 bei ca. 290-300 cd/m² (bei einem 10% Weißfenster), sowohl im HDR- als auch im SDR-Modus. Im Dauerbetrieb bei normalem Content liegt die gemessene Helligkeit bei 270 cd/m². Das wird auch hell genug für helle Räume sein, Du darfst allerdings kein Kontrastwunder bei HDR-Content mit gleißenden Helligkeitsspitzen erwarten.

Samsung TU8079 Bild Graubild
Samsung TU8079 Bild Graubild
Samsung TU8079 Bild Graubild nachbearbeitet
Samsung TU8079 Bild Graubild (nachbearbeitet um die Homogenität des Screens zu zeigen)

Auch hat der TU8079 leider nur ein Panel mit 50 Hz nativer Bildwiederholrate verbaut. Zu erkennen ist das beispielsweise am Panelcode, der auch im Servicemenü auf der Hauptseite zu finden ist. Bei unserem Modell lautet sie 43B6AU0GT. Die 6 an der vierten Stelle steht dabei für ein 50 Hz Panel (mehr Details zum Samsung Servicemenü). Einige werden den Unterschied zu einem 100 Hz Panel nicht erkennen, insbesondere durch die Bewegungsinterpolation. Trotzdem gibt es Fälle, beispielsweise bei schnellen Kameraschwenks, bei denen es zu „Schlierenbildung“ kommen kann: bei schnellen Bewegungen ist das Bild nicht so scharf wie bei einem 100 Hz Panel.

Samsung TU8079 Servicemenü Hauptansicht
Samsung TU8079 Servicemenü Hauptansicht

Das versuchen die großen Hersteller seit einiger Zeit durch die Black Frame Insertion zu kompensieren. Bei Samsung nennt sich diese Option LED Clear Motion. Dabei wird zwischen den Bildern einer Videosequenz die Hintergrundbeleuchtung kurzzeitig abgeschaltet, so dass es zu einem schwarzen Zwischenbild kommt. Das Auge bzw. das Gehirn nimmt dieses schwarze Zwischenframe kaum wahr, es erzeugt jedoch einen besseren Eindruck von Schärfe. Bei unserem Test des Vorgängers aus 2018, dem NU7179, haben wir LED Clear Motion noch mit einem starken und unangenehmen Flimmern empfunden. Das ist nun beim TU8079 nicht mehr der Fall. Hier hat Samsung also deutlich am BFI Algorithmus nachgebessert.

Samsung TU8079 Bild Menü LED Clear Motion BFI
Samsung TU8079 Bild Menü LED Clear Motion BFI

Farben stellt der Samsung TU8079 gut dar. Sie sehen mit unseren Testbildern (je nach Bildmodus) natürlich aus. Der Kontrast ist durch das VA-LCD-Panel sehr hoch. Bei komplett dunkle Szenen in einem dunklen Raum („Kinoverhältnisse“) wirst Du jedoch ein ganz leichtes Leuchten des Panels bemerken. Hier wirkt sich die fehlende Local Dimming Funktion aus. Wenn Du ein schönes Schwarz bei allen Bildszenen möchtest, solltest Du in Richtung OLED oder einem FALD-Fernseher schielen. Diese sind aber auch deutlich teurer. Auch bei der Farbraumabdeckung konnten die Kollegen von rtings.com im Test des TU8000 die Einstufung als Einstiegs- bis Mittelklasse-Fernseher bestätigen: im DCI-P3 Farbraum beträgt die Abdeckung 76%, bei Rec.2020 etwa 55%. Zum Vergleich: der etwas bessere Samsung Q60T aus 2020 schafft mit dem QLED-Panel bei DCI-P3 86% und bei Rec.2020 63%.

Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben 1
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben 2
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben 3
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben 6
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben 5
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben 4
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben

Egal ob farbenfrohe Bilder, Berglandschaften, Strand, Hautfarben oder Nachtaufnahmen, der TU8079 gibt diese gut wieder. Die Beispielbilder sind alle im Bildmodus Film entstanden. Das Panel selber ist eines mit einer Farbtiefe von 8 Bit, welches jedoch mittels Frame Rate Control (FRC) durch einen schnellen Farbwechsel ein 10 Bit Panel simulieren kann. Bei FRC wechselt ein Pixel sehr schnell zwischen zwei dargestellten Farben, so dass das Auge eine Mischung aus diesen beiden Farben sieht. So kann eine höhere Farbtiefe simuliert werden.

Samsung TU8079 Bild Beispiel Weiß
Samsung TU8079 Bild Beispiel Weiß
Samsung TU8079 Bild Beispiel Nacht 2
Samsung TU8079 Bild Beispiel Nacht
Samsung TU8079 Bild Beispiel Nacht 1
Samsung TU8079 Bild Beispiel Nacht
Samsung TU8079 Bild Beispiel Haut
Samsung TU8079 Bild Beispiel Haut
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben Testbild
Samsung TU8079 Bild Beispiel Farben Testbild

Durch das Panel mit Vertical Aligmnent LCD Technologie ist die Blickwinkelabhängigkeit in der Regel schlecht. Das bedeutet, dass VA LCDs in der Regel ausgewaschene Farben und eher Grau als Schwarz zeigen, wenn man seitlich auf das Panel schaut. Je größer der Winkel von der Bildmitte her abweicht, umso stärker wird der Effekt. Erfreulicherweise gilt das beim TU8079 nur zum Teil. Schwarz wird trotzdem zu Grau, jedoch bleiben die Farben noch bei einem weiten seitlichen Blick noch gut erhalten und hellen nur leicht auf. Das haben wir auch schon schlimmer erlebt, z.B. beim Samsung RU7179.

Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 1
Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 1
Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 2
Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 2
Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 3
Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 3
Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 4
Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 4

Laut Samsung bewirken das beworbene Crystal Display eine Erhöhung der Farbvielfalt und der dazugehörige Bildprozessor Crystal Processor 4K eine Verbesserung des Kontrast und der HDR-Eigenschaften. Außer der Werbebotschaft gibt der Hersteller aber keine Details dazu.

 

Detaillierte und satte Farbwiedergabe: Tauche in Bilder mit voller Farbpracht und zahlreichen Farbnuancen ein. Das Crystal Display bietet dir eine detaillierte Farbwiedergabe und satte Farbtöne, damit du alle Feinheiten in den Szenen sehen kannst.

Tatsächlich empfinden wie den Begriff nicht sehr glücklich gewählt, zumindest für diejenigen, die sich mit dem Thema Fernsehen intensiver beschäftigen: die Paneltechnologie LCD steht für Liquid Crystal Display mit allen ihren Unterarten. Samsung nimmt sich jetzt den Begriff Crystal Display vermutlich her, um eine Assoziation mit kristallklar zu erzeugen.

Samsung gibt den Picture Quality Index (PQI) mit einem Wert von 2100 an. Der PQI ist Samsungs eigene Messskala für die Bildqualität bei seinen Fernsehern. Hier fließen die verschiedenen Eigenschaften wie Panel, native Bildwiederholrate, QLED-Hintergrundbeleuchtung und noch weiteres ein. Die Berechnung ist nicht offen gelegt, soll aber der besseren Vergleichbarkeit von Samsung-Fernsehern untereinander dienen. Mit einem PQI von 2100 liegt der TU8079 eher im unteren Bereich. Etwas höher angesetzt ist der TU8509 mit 2800 und der Q60T aus der QLED-Serie bei 3100.

Ein Blick auf die Subpixel-Struktur lässt eindeutig das VA-LCD erkennen. Auch sieht man gut, dass es sich um ein Display mit roten, grünen und blauen Subpixeln handelt, also ein RGB-Panel. LG beispielsweise hat eine gewisse Zeit lang RGBW-Panel bei seinen günstigen TVs verbaut, bei denen die Farbauflösung etwas geringer war. Das ist beim TU8079 nicht der Fall.

Samsung TU8079 Bild Subpixel Struktur
Samsung TU8079 Bild Subpixel Struktur

Der TU8079 zaubert ein schönes, farbenfrohes Bild und kann durch die verschiedenen Bildmodi innerhalb von Sekunden auf die eigenen Bedürfnisse passend eingestellt werden. Leider wirkt sich der Preis auf die verbauten Komponenten aus: so gibt es nur ein 50 Hz Panel und eine Hintergrundbeleuchtung mit Global Dimming, also kein lokales Dimming der Edge LED Hintergrundbeleuchtung. Das zeigt sich bei sehr dunklen Szenen in komplett dunklem Ambiente im Wohnzimmer: falls Du eher bei Kino-Lichtverhältnissen Filme schaust, suche besser nach einem FALD- oder OLED-TV. Bei normalen Lichtverhältnissen tagsüber oder bei Wohnzimmerlicht abends wirst Du jedoch kein Problem mit dem Schwarz oder dem Kontrast haben, dem VA LCD sei Dank. Auch ist die Blickwinkelabhängigkeit nicht so hoch wie bei unseren anderen Samsung TVs im Test: die Farben bleiben auch bei seitlichem Blick auf den TV noch recht lange erhalten. Jedoch wird Schwarz schnell zu Grau.

Bildeinstellungen beim Samsung TU8079

Der TU8079 hat wie auch alle anderen Samsung Fernseher unterschiedliche Bildmodi im Angebot, um Out-of-the-Box die Farbgebung, Sättigung und Kontrast an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Über den Bildmodus wählst Du als das Fundament für Deine Bildeinstellungen. In unseren Beispielbildern findest Du die vier Modi „Dynamisch“, „Standard“, „Natürlich“ und „Film“. Bei „Film“ (mit Farbtemperatur „Warm 2“) wirst Du ein Bild erhalten, welches dem am nächsten kommt, was der Content Creator vorgesehen hat.

Samsung TU8079 Bildmodus 1 Dynamisch
Samsung TU8079 Bildmodus Dynamisch
Samsung TU8079 Bildmodus 2 Standard
Samsung TU8079 Bildmodus Standard
Samsung TU8079 Bildmodus 3 Natürlich
Samsung TU8079 Bildmodus Natürlich
Samsung TU8079 Bildmodus 4 Film
Samsung TU8079 Bildmodus Film

Insbesondere beim Bildmodus Dynamisch ist der Blauanteil zu hoch und die Farbtemperatur für Weiß liegt weit über den 6500 K, die bei einer Kalibrierung erforderlich sind. Mit Dynamisch sind die Farben sehr poppig und insbesondere beim Wechsel zum Modus Film wirst Du zunächst denken: „die Farben sind aber sehr fad“. Lass „Film“ aber eine gewisse Zeit lang eingeschaltet, dann wird sich Dein Auge daran gewöhnen. Letztendlich bleibt es jedoch Geschmackssache: wenn Dir eher ein kühles Bild gefällt, dann kannst Du beispielsweise auch Film auswählen und die Farbtemperatur auf Kalt stellen. Oder Du nimmst den poppigen Dynamik Modus.

Samsung TU8079 Bildmodus Einstellung Film
Samsung TU8079 Bildmodus Einstellung Film

Input Lag und Gaming-Eignung

Der TU8079 ist generell gut als Gaming-TV geeignet. Wieso? Insbesondere der geringe Input Lag, das ALLM und die Möglichkeit für Motion Plus können sie positiv auf das Spielerlebnis des Gamers auswirken. Aber der Reihe nach.

Der Input Lag gibt an, wie lange die Verzögerung bei der Bilddarstellung ab dem Zeitpunkt des Signaleingangs am Fernseher ist. Durch die verschiedenen Veredelungsstufen mittels des integrierten Bildprozessors können da bereits ein paar Frames Verzögerung entstehen. Dafür haben sich die Hersteller den Game Mode oder auch Spielemodus einfallen lassen. Aktiviert man diesen Modus, werden einige Bildoptimierungs-Algorithmen abgeschaltet und die Verzögerung verringert sich.

So auch beim TU8079: der Input Lag liegt bei aktiviertem Spielemodus bei ca. 9 ms. Diese geringe Verzögerung wirst Du auch bei schnellen Sielen nicht bemerken. Dieser Wert wird allerdings nur erreicht, wenn Motion Plus deaktiviert ist. Motion Plus sorgt auch im Spielemodus für eine Zwischenbildberechnung und soll so schnelle Bewegungen schärfern machen. Aktivierst Du Motion Plus steigt der Input Lag auf ca. 25 ms. Das war vor einigen Jahren noch ein hervorragender Wert – mit aktiviertem Spielemodus. Samsung hat also bereits Sprünge bei der Reduzierung der Verzögerung geschafft. Zum Vergleich: im Filmmodus (und den anderen Bildmodi) liegt der Input Lag bei ca. 75 ms. Diese Verzögerung wirst bei schnellen Spielen sofort bemerken.

Samsung TU8079 Gaming Input Lag 1 Spielemodus ein ohne Motion Plus
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Spielemodus ein ohne Motion Plus
Samsung TU8079 Gaming Input Lag 2 Spielemodus ein Motion Plus
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Spielemodus ein Motion Plus
Samsung TU8079 Gaming Input Lag 3 Spielemodus aus
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Spielemodus aus

Über das Menü kannst Du bequem den Spielemodus ein- und ausschalten. Auch gilt das für Motion Plus. Einen weiteren Effekt bei der Bildschärfe kannst Du erzielen, wenn Du LED Clear Motion aktivierst; diese Option wirkt sich nicht negativ auf den Input Lag aus.

Samsung TU8079 Gaming Input Lag 5 Spielemodus Menü
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Spielemodus Menü
Samsung TU8079 Gaming Input Lag 6 Motionplus Menü 1
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Motionplus Menü
Samsung TU8079 Gaming Input Lag 7 Motionplus Menü 2
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Motionplus Menü

Ist Dir das Ein- und Ausschalten des Spielemodus lästig, kannst Du den Spielemodus auch auf Auto einstellen. Das Feature Auto Low Latency Mode (ALLM) ist ein Feature aus dem HDMI 2.1 Set, welches auch für HDMI 2.0 eingesetzt werden kann. Samsung hat ALLM beim TU8079 implementiert und mit unserer Xbox One X klappt das auch hervorragend im Test. Dabei schaltet der TV auf den Spielemodus, wenn er einen entsprechenden Hinweis von der kompatiblen Spielekonsole erhält. Ein manuelles Umschalten entfällt damit.

Samsung TU8079 Gaming Input Lag 4 Spielemodus Auto ALLM
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Spielemodus Auto ALLM
Samsung TU8079 Gaming Input Lag 8 Spielemodus Auto ALLM Beispiel
Samsung TU8079 Gaming Input Lag Spielemodus Auto ALLM Beispiel

Über die Xbox kann man sich die Möglichkeiten eines TVs anschauen, indem ihr über die Einstellungen den Menüpunkt 4K TV-Details auf der Konsole aufruft. Dabei wird getestet, welche Auflösung, Farbtiefe und akzeptierte Bildwiederholrate sowie welche HDR-Formate unterstützt werden.

Beim Samsung TU8079 wird logischerweise die UHD-Auflösung erkannt und es wird ein 4K 10 Bit Signal mit 24, 50 und 60 Hz unterstützt. Außerdem erkennt die Xbox richtigerweise die Unterstützung für HDR10 und das Fehlen von Dolby Vision.

Samsung TU8079 Gaming Xbox Test 1
Samsung TU8079 Gaming Xbox Test 1
Samsung TU8079 Gaming Xbox Test 2
Samsung TU8079 Gaming Xbox Test 2

Es gibt jedoch auch Einschränkungen hinsichtlich der Gaming Eigenschaft: neben dem fehlenden Dolby Vision Support versteht der TU8079 leider auch kein Variable Refresh Rate (VRR). VRR wird dafür verwendet, dass sich Signalgeber (in dem Fall die Spielekonsole) und Signalempfänger hinsichtlich der Bildwiederholrate synchronisieren (mehr Details in unserem Artikel zum Gaming Mode). Wenn VRR unterstützt wird, kann es nicht zu dem sogenannten Screen Tearing kommen, bei denen Frame wegen der fehlenden Synchronisation „durchtrennt“ aussehen, wenn die Framerate der Konsole mal einbricht. Außerdem kann der Fernseher durch VRR den Input Lag noch einmal um wenige Millisekunden drücken (auf ca. 6-7 ms). Das ist aber zu den 9 ms wirklich nur ein marginaler Unterschied.

Der Samsung TU8079 ist durch den geringen Input Lag von 9 ms, HDR10 und das zusätzliche Motion Plus bei Spielen gut fürs Gaming geeignet. Als weiteres Feature kommt ALLM hinzu, so dass Du beim Zocken nicht erst den Gaming Mode einstellen musst: das macht der Fernseher mit der Auto-Option automatisch.

Ton

Der Ton kommt beim TU8079 aus zwei integrierten Lautsprechern, sozusagen einem 2.0 Kanal Audiosystem. Früher hätte man Stereo dazu gesagt. Einen integrierten Subwoofer gibt es nicht. Die zwei Lautsprecher mit jeweils 10 Watt sind für die Größe und den doch recht flachen Aufbau des TVs ganz gut. Man darf jedoch insbesondere bei hohen Lautstärken kein Klangwunder erwarten. Hier greift man besser zu einer Soundbar, die mit einem externen Subwoofer den Ton des TVs besser wiedergibt. Insbesondere im Bassbereich, denn der TU8079 gibt kaum Bässe wieder.

Abbildung Samsung HW-R450/ZG 2.1 Kanal, 200W, kabelloser Subwoofer

Schaut man unter den Fernseher, kann man einen länglichen Lautsprecher erkennen und direkt daneben eine runde Aussparung. Das ist nicht für die Standfüße gedacht, sondern soll vermutlich eine Bassreflex-Öffnung sein. In jedem Fall sind die Lautsprecher nach unten gerichtet und strahlen damit den Ton auf ein Hifi-Möbel, wenn der Fernseher auf seinen Standfüßen steht.

Samsung TU8079 Audio Lautsprecher
Samsung TU8079 Lautsprecher von unten

Erfreulich ist das integrierte Bluetooth-Modul, welches eine drahtlose Kopplung einer Samsung Soundbar ermöglicht. Auch kann man so Musik vom Smartphone oder Tablet zum Fernseher spielen oder seine drahtlosen Bluetooth-Kopfhörer anschließen (mehr dazu weiter unten). Das Koppeln geht sehr einfach und ist über das Menü möglich. Innerhalb von einer Minute war unser Bluetooth JBL Kopfhörer verbunden und hat den TV-Ton wiedergegeben. Und die Zeit war nur so lange, weil wir den richtigen Menüeintrag suchen mussten.

Hier siehst Du den Ablauf in 7 Schritten:

Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer 1
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer 2
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer 3
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer 4
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer 5
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer 6
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer 7
Samsung TU8079 Audio Bluetooth Verbindung Kopfhörer

Über das Menü kann man zumindest per Equalizer die wesentlichen Audiofrequenzen einstellen und bei Bedarf verstärken oder zurücknehmen.

Samsung TU8079 Audio Equalizer Menü
Samsung TU8079 Audio Equalizer Menü

Erfreulicherweise unterstützt der TU8079 den enhanced Audio Return Channel (eARC) via HDMI. eARC wird für die Übertragung von hochwertigen Tonspuren verwendet, für die das normale ARC zu schwachbrüstig ist.

Samsung TU8079 Audio HDMI eARC
Samsung TU8079 Audio HDMI eARC

Dolby Digital Plus wird durch den TU8079 unterstützt, jedoch kein DTS-Codec. Samsung hat die Unterstützung dafür vor Jahren eingestellt (mehr Details zur fehlenden DTS-Unterstützung) und damit vermutlich den Niedergang von DTS eingeleitet. Dolby Atmos kann als TrueHD über den enhanced Audio Return Channel (eARC) an einen AV-Receiver oder eine passende Soundbar übertragen werden.

Samsung macht mit dem TU8079 viele Sachen gut: das integrierte eARC, Dolby Digital Plus und die Möglichkeit, seinen Bluetooth-Lautsprecher zu koppeln. Die 20 Watt Ausgangsleistung werden Dich nicht vom Hocker hauen. Falls Du „nur“ Fernsehen schaust, wird Dir dieses Setup dennoch ausreichen. Sollte es ein Klangerlebnis mit ordentlichem Bass sein, wirst Du um eine Soundbar oder ein AV-Receiver-Setup mit Lautsprechern nicht herumkommt.

Anschlüsse

Der Samsung TU8079 hat seitlich und hinten folgende Anschlüsse:

Zu den Anschlüssen zählen:

  • 3 x HDMI, HDMI-2 mit enhanced Audio Return Channel (eARC)
  • 2 x USB mit 1A für Festplatten
  • 1 x CI+-Slot
  • 1 x digitaler optischer Audioausgang
  • 1 x Ethernet
  • 1 x AV IN
  • 1 x Satellit und Kabel
  • Bluetooth
  • WLAN

Erfreulicherweise bringt der TU8049 neben den digitalen Ein- und Ausgängen sogar einen analogen Videoeingang mit. Einen analogen Kopfhörereingang findest Du jedoch nicht mehr, den hat Samsung seit Jahren bei fast allen seinen TVs weggekürzt.

Samsung TU8079 Anschlüsse seitlich
Samsung TU8079 Anschlüsse seitlich
Samsung TU8079 Anschlüsse hinten
Samsung TU8079 Anschlüsse hinten

Drei HDMI-Ports reichen für ein normales Setup aus. Der HDMI Port 2 ist derjenige mit eARC Unterstützung. Für die Internetkonnektivität bringt der TU8079 einen Ethernet-Port sowie WLAN mit. Die WLAN-Verbindung war aufgrund der Entfernung zum Router nicht auf Anhieb herzustellen. Hier scheint der Samsung etwas empfindlich zu sein, wenn das Signal schwach ist. Ein Smartphone direkt daneben zeigt zwar auch ein schwaches Signal, konnte sich aber dennoch problemlos verbinden. Falls Dein Router zu weit entfernt sein sollte, hilft aber ein WLAN-Repeater oder direkt der Anschluss eines Netzwerkkabels. Das kreiden wir also nicht unbedingt dem Fernseher an.

Ausstattungsmerkmale

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Ausstattungsmerkmale eines Fernsehers. Hierzu zählt, welche Funktionen der TV mitbringt. Hier kannst Du für Dich abschätzen, ob Du diese überhaupt benötigst. Durch das Smart TV System von Samsung kommen sie in jedem Fall mit.

Tizen 2020 (Version 5.5) ist Samsungs Smart TV System bei der TU-Serie. Es bietet eine Home-Leiste, die quasi Deine Schaltzentrale ist. Scrollst Du durch die Menüs, öffnen sich jeweils die installierten Apps mit einer kleinen Vorschau zu dem möglichen Content. Samsung versucht hiermit, das lineare Fernsehern der normalen TV-Sender mit den Apps und Streaming-Anbietern auf eine Stufe zu stellen. Unserer Meinung nach gelingt ihnen das gut, denn eine Trennung zwischen Broadcast-TV und Streaming Apps (wie Rakuten, Netflix oder die Mediatheken) muss den Nutzer gar nicht interessieren. Er will nur den Content sehen. Die Vorschaufunktion ist nun auch in Tizen neu.

Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Live TV
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Live TV
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Quelle
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Quelle
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Rakuten TV
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Rakuten TV
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü ARD Mediathek
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü ARD Mediathek
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Samsung TV Plus
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Menü Samsung TV Plus

Das ganze Menü wird über die Smart Remote von Samsung bedient, welche sich per Bluetooth mit dem TV koppelt. Eine Sichtverbindung, wie man sie noch bei den alten Fernbedienungen benötigt hat, entfällt hiermit. Auf der Fernbedienung findest Du neben den wesentlichen Tasten für die Bedienung des TVs auch direkte App-Tasten in der unteren Reihe. Dazu gehören Netflix, Prime Video und Rakuten TV. Vermutlich hat sich das Samsung von den Streaming-Anbietern vergolden lassen, dass genau diese Tasten darauf zu finden sind. Ob sich irgendwann Disney Plus ebenfalls etablieren kann und dann eine Extra-Taste bekommt?

Samsung TU8079 Fernbedienung Smart Remote
Samsung TU8079 Fernbedienung Smart Remote

Manchmal hat das Menü etwas langsam reagiert, insbesondere nach dem Einschalten des Fernsehers. Vermutlich hat sich der TV dabei einige Daten ziehen müssen, so dass sich die Kontrolle etwas „laggy“ angefügt hat.

Das Live-Programm kommt über den integrierten DVB-T2/C/S2 Tuner. Einen Doppeltuner für das gleichzeitige Schauen und Aufnahmen unterschiedlicher Sender entfällt. Leider unterstützt der TU8079 keinen integrierten Videorekorder (PVR) vom Werk aus. Das ist schade, denn die Funktion wird von einigen unserer Leser intensiv genutzt, insbesondere für das Timeshifting vom TV-Programm (Pausieren des TV-Programms). Hier muss man also zum nächsthöheren TU8509 greifen, der Timeshift und PVR unterstützt. Falls man selbst Hand anlegen möchte, kann man über eine Servicefernbedienung die PVR-Funktion freischalten.

Abbildung SmartTV4You Service-Fernbedienung zur Freischaltung von PVR und Timeshift kompatibel mit Samsung Smart TV der TU-Serien TU80 und TU82

Mit der EPG-Funktion des Live-TVs werden die Daten leider erst geladen, wenn man einen Sender oder eine Sendergruppe auswählt. Schöner wäre es, wenn der TV sich die EPG Daten beispielsweise einmal pro Nacht selbständig herunterlädt und diese dann direkt nach dem Einschalten des TVs anzeigen kann.

Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen EPG
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen EPG
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Senderfilter
Samsung TU8079 Ausstattungsmerkmale Tizen Senderfilter

Eine schöne Entwicklung ist die Integration des Ambient Mode in den TU8079, was den TV zu einem großen Bilderrahmen oder Info-Dashboard macht. Der Ambient Mode startet bei Auswahl der Ambient Mode Taste auf der Fernbedienung bzw. der Auswahl im Menü. Es ist ein Modus, um Bilder, Informationen oder den Musikmodus anzuzeigen. Dabei kannst Du Dir eigene Alben, Kunstwerke von Samsung, einfache Hintergrundbilder oder eine Musikwand anzeigen lassen. Die Kunstwerke werden dabei bei der ersten Auswahl heruntergeladen, kommen also nicht in der Firmware integriert mit.

Samsung TU8079 Ambient Mode Einstellungen
Samsung TU8079 Ambient Mode Einstellungen
Samsung TU8079 Ambient Mode Kunstwerk herunterladen
Samsung TU8079 Ambient Mode Kunstwerk herunterladen
Samsung TU8079 Ambient Mode Kunstwerk
Samsung TU8079 Ambient Mode Kunstwerk

Im Ambient Mode können dabei Einstellungen wie ein Sleep Timer oder die automatische Anpassung der Helligkeit ein- und ausgeschaltet werden. Insgesamt eine tolle Funktion, die jedoch mit einem Problem einhergeht: der TV ist beim Ambient Mode natürlich nicht im Standby, d.h. faktisch ohne Stromaufnahme sondern läuft ständig. So zieht der Fernseher natürlich auch bei der Präsentation von Bildern Strom und verbraucht damit Energie. Wie viel das ist, erfährst Du weiter unten im Kapitel zur Leistungsaufnahme.

Bei den HDR-Formaten unterstützt der TU8079 HDR10, HLG und das dynamische HDR10+. Samsung versucht HDR10+ zu pushen, so dass in keinem Samsung-TV (zumindest bis 2020) eine Dolby Vision Unterstützung zu finden ist. Falls Du einen Fernseher suchst, der alle vier relevanten Formate unterstützt, solltest Du bei Panasonic schauen.

Die Ausstattungsmerkmale des TU8079 sind erfreulich viele. Samsung scheint den Ambient Mode nun auch auf die Modelle der unteren Klasse auszurollen, so dass er hier auch zu finden ist. Tizen 2020 macht eine gute Figur. Insbesondere bei der Nutzung der vielen verschiedenen Apps ist die Vorschaufunktion ein nettes Gimmick. Schön wäre ein doppelter Tuner gewesen. Tatsächlich erwartet hätten wir jedoch die integrierte PVR- und Timeshift Funktion von Werk (ohne eine Servicefernbedienung einsetzen zu müssen). Das schmälert den ansonsten guten Eindruck beim TU8079.

Zubehör

Im Lieferumfang des TU8079 findest Du neben den Standfüßen und der Anleitung ein Stromkabel mit abgewinkeltem Stecker, Kunststoff-Halterungen für die Kabel an den Standfüßen (nur bei der 43 Zoll Version) und die Samsung Smart Remote. Das alles gut verpackt und mit einer Schnellstartanleitung versehen, die direkt oben im Karton klebt, so dass man sie direkt lesen kann.

Samsung TU8079 Zubehör
Samsung TU8079 Zubehör

Samsung TU8079 als Computer Monitor

Der Samsung TU8079 kann durch das RGB-Panel sehr gut als Monitor eingesetzt werden. Wenn Dein Computer die UHD-Auflösung unterstützt, kannst Du natürlich auch ein 4K Signal und damit auch die hohe Auflösung weitergeben. Die Texte werden dann sehr scharf dargestellt und die Informationsfülle kann je nach Skalierung entsprechend hoch oder niedrig gewählt werden.

Der PC wird direkt als PC erkannt und wir sehen kein Overscanning, also das Abschneiden von Bildinhalten an der Seite. Der Windows-Desktop wird in diesem Fall vollflächig angezeigt.

Samsung TU8079 TV als Monitor PC Modus
Samsung TU8079 TV als Monitor PC Modus

Das von uns eingesetzt Windows 10 mit einem PC mit HDMI Ausgang und UHD-Auflösung ist direkt auf einen Skalierung der Fenster von 300% eingestellt. So kann man auch aus einiger Entfernung noch bequem die Texte lesen. Wir haben mit der Skalierung experimentiert und auf 200% und 100% reduziert. Der Informationsgehalt steigt natürlich so, das Bild ist immer noch messerscharf, allerdings ist auch alles deutlich kleiner.

Samsung TU8079 TV als Monitor Skalierung 1 300
Samsung TU8079 TV als Monitor Skalierung 1 300%
Samsung TU8079 TV als Monitor Skalierung 2 200
Samsung TU8079 TV als Monitor Skalierung 2 200%
Samsung TU8079 TV als Monitor Skalierung 3 100
Samsung TU8079 TV als Monitor Skalierung 3 100%

Als Bildmodus findest Du bei eingestecktem PC nur Dynamic und Standard. Mit dem eingeschalteten Spielemodus kannst Du die Verzögerungen außerdem reduzieren.

Mehr Details zum Einsatz eines Fernsehers als Monitor und was Du alles dabei beachten musst, erfährst Du hier.

Verpackung und Aufbau

Der Samsung TU8079 kommt gut verpackt in einem schön gestalteten Karton an. Das Zubehör ist direkt oben in der Styropor-Aussparung zu finden.

Samsung TU8079 Verpackung 1
Samsung TU8079 Verpackung
Samsung TU8079 Verpackung 2
Samsung TU8079 Blick in den Karton

Das Panel selber ist durch eine Displayfolie geschützt. Ebenso findet sich ein Kunststoffklebeband um das Gehäuse und am Gehäuserand.

Samsung TU8079 Verpackung Displayschutzfolie
Samsung TU8079 Displayschutzfolie
Samsung TU8079 Verpackung Schutzfolie Rahmen 1
Samsung TU8079 Verpackung Schutzfolie Logo
Samsung TU8079 Verpackung Schutzfolie Rahmen 2
Samsung TU8079 Verpackung Schutzfolie Rahmen

Der Aufbau des TVs würde bei der 43 Zoll Version mit nur einer Person klappen. Samsung empfiehlt in seinem Quick Setup Guide jedoch grundsätzlich den Aufbau mit zwei Personen. Unserer Erfahrung nach braucht es bei 55 Zoll, spätestens bei 65 Zoll zwei Personen zwingend. Beim 43 Zoll Modell (GU43TU8079) wiegt der Fernseher mit Verpackung ca. 12 kg, der TV alleine ca. 8 kg. Bei 55 Zoll (GU55TU8079) sind es bereits 20 kg mit Verpackung und 14 kg für den TV alleine. Bei 75 Zoll (GU75TU8079) sind es 42 kg mit Verpackung und 30 kg für den TV selber.

Die Standfüße sind schnell montiert, da sie einfach nur eingesteckt werden. Es sind keine Schrauben notwendig, so dass man nicht einmal einen Schraubendreher benötigt. Das finden wir gut von Samsung umgesetzt.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme eines TVs hängt im Wesentlichen von seiner Größe, der Paneltechnologie, der Hintergrundbeleuchtung und zu einem kleinen Teil von der Auflösung ab.

Beim TU8079 mit 43 Zoll (GU43TU8079) beträgt die Leistungsaufnahme bei voller Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung ca. 90 Watt. Stellt man die Hintergrundbeleuchtung über die Helligkeit komplett auf 0 wird das Bild sehr dunkel und die Leistungsaufnahme pendelt sich bei 21 Watt ein.

Helligkeit Leistungsaufnahme
0 21 Watt
10 29 Watt
20 38 Watt
30 53 Watt
40 68 Watt
50 89 Watt

Im Ambient Mode konnten wir bei dunklen Bildern ca. 50 Watt messen. Aber auch hier kannst Du die Helligkeit auf Deine Bedürfnisse einstellen oder den Fernseher über den Ambient Sensor die Helligkeit selber einstellen lassen. Rechnet man die Leistungsaufnahme von 50 Watt auf 4h Laufzeit pro Tag im Ambient Mode auf ein Jahr hoch, kommt man auf eine jährliche Leistungsaufnahme von ca. 73 kWh. Bei 30 Cent pro kWh Strom kommt man damit auf ca. 22 Euro Mehrkosten pro Jahr durch den Ambient Mode. Wohlgemerkt bei durchschnittlich vier Stunden Laufzeit pro Tag!

Im Standby nimmt der TU8079 lediglich 0,5 Watt auf. Nach dem Ausschalten dauert es einige Zeit (unter einer Minute), bis der Stromverbrauch sich auf dieses Niveau einpendelt. Was der TV kurz nach dem Ausschalten bzw. dem Standby-Eintritt macht, konnten wir nicht eruieren.

Für die Größe ist der Stromverbrauch akzeptabel, bei der Energieeffizienzklasse ist er mit A eingestuft.

Angebote

Zum Samsung TU8079 findest Du in der folgenden Übersicht die aktuellen Preise:

Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
SerieModelle
TU8079GU43TU8079 (425,79 €)
GU50TU8079 (505,89 €)
GU55TU8079 (554,30 €)
GU65TU8079 (798,35 €)
GU75TU8079 (1.259,00 €)
GU82TU8079 (1.799,90 €)

Fazit und Empfehlung

Der Samsung TU8079 hat uns erstaunt: für den recht günstigen Preis (wohlgemerkt haben wir den vollen Preis der ersten UVP von Samsung bezahlt) bekommt man dafür „viel Fernseher“.


Update: aktuelle Angebote am 04.08.20

Das folgende Angebot zum TU8079 könnte für Dich interessant sein:


Rakuten hat seinen "Summer Black Friday" gestartet. Die Sommer-Schnäppchen-Aktion lockt mit einigen Rabatt-Codes, die Du jeweils auf der verlinkten Seite findest.

Die Aktion läuft bis Mittwoch, den 5.8.20, um 23:59. Du findest ein paar spannende Angebote im Bereich Home Entertainment, aber auch aus diversen anderen Kategorien wie Abkühlung, Haus & Garten, Haushalt und Wohnen.




  • SAMSUNG GU55TU8079 bei ao.de via ebay für 553€ inkl. Versand (mit Code POWEREBAY8 gibt es 47€ Rabatt)

    • 65 Zoll Crystal TV, 50 Hz, Edge, VA LCD, Ambient Mode, Smart Remote, niedriger Input Lag, schwarz, Modelljahr 2020

Das Panel erreicht ein farbenfrohes und natürliches Bild, welches ein gutes Kontrastverhältnis bietet. Das 50 Hz Panel ist ein Manko, aber leider ein Trend bei Samsung, der vermutlich nicht aufzuhalten ist. Die Edge LED Beleuchtung sorgt bei unserem TV für eine gleichmäßige Ausleuchtung ohne Clouding oder Edge Bleeding, was für ein sehr homogenes Bild sorgt. Das haben wir bei anderen Käufen bereits anders erlebt. Bei unserem Modell scheint die Qualitätskontrolle funktioniert zu haben. Erstaunt hat uns auch der Blick von der Seite, der trotz des VA-LCDs sehr Farb-konstant bleibt. Schwarz wird aber leider weiterhin zu Grau, wie es bei der VA-Technologie typisch ist.

Als Gaming TV ist der TU8079 sehr gut geeignet. Der geringe Input Lag und ALLM sorgen für ein gutes und Stressfreies Spiel-Erlebnis ohne das ständige Umstellen auf den Gaming Mode. Erfreulicherweise hat der TU8079 einen HDMI-Port mit eARC integriert, was die Sound-Enthusiasten freuen wird. HDMI 2.1 Ports sind hier leider nicht zu finden, was sich aber tatsächlich bei 4K Auflösung nur für die hohen Bildfrequenzen bei hoher Farbtiefe lohnt.

Das Design hat uns, insbesondere wegen des geringen Preises positiv überrascht. Zwar ist nur Kunststoff verarbeitet, das sieht man aber nicht. Bei einer Wandmontage sieht man bei ausgeschaltetem Bild nur einen dünnen Gehäuserand um das Panel herum, was einen sehr edlen Eindruck hinterlässt.

Die Smart Remote ist für die Bedienung sehr gut und liegt bequem in der Hand. Kannte man bis dato nur eine große Fernbedienung mit vielen Gummi-Tasten braucht es eine gewisse Zeit für die Eingewöhnung. Danach möchte man die Smart Remote aber nicht mehr missen (unserer persönlichen Einschätzung nach).

Wer einen einigermaßen günstigen TV mit gutem Design und Ambient Mode sucht, wird beim TU8079 in jedem Fall fündig. Einen Überblick über die anderen TVs der TU-Serie von Samsung findest Du ebenfalls bei uns.

Samsung TU8079 zambullo.de seitliche Ansicht vorne
Samsung TU8079 zambullo.de seitliche Ansicht vorne

Fragen oder Feedback? Schreib uns!

(*) notwendige Eingaben