Samsung OLED TV Serie 2024 mit S85D, S90D, S95D: Unterschied und Vergleich der OLED TVs der Serie D im Modelljahr 2024

header samsung tv OLED 2024

Samsungs neue OLED-TV-Generation aus dem Jahr 2024 hält einige Überraschungen bereit. Der Begriff OLED ist bewusst gewählt, denn die D-Serie aus 2024 besteht nicht mehr nur aus den QD-OLED-Paneln von Samsung Display. Nachdem Samsung einen Deal mit LG abgeschlossen hat, setzen sie jetzt auch Display mit WOLED Technologie ein.

Abbildung Samsung OLED 4K S90C 77 Zoll Fernseher (GQ77S90CATXZG), Quantum HDR OLED, Neural Quantum Prozessor 4K, LaserSlim Design [2023]
Abbildung GQ77S95CAT 195 cm (77") OLED-TV titanschwarz / F

Wie sich die OLED-Serie von Samsung 2024 zusammensetzt, welches Display in den Modellen S85D, S90D und S95D eingesetzt wird und was die weiteren Unterschiede sind, zeigen wir Dir in diesem Artikel.

Du möchtest alle Informationen, technische Details und detaillierte Vergleiche zu Samsung Fernsehern bekommen?

Trage Dich hier für unseren kostenlosen Newsletter ein.

Übersicht zu Samsungs OLED TVs 2024

Die Übersicht zeigt Dir einen ersten Einblick in die OLED 2024 Serie von Samsung.

Eigenschaft / TV-Modell S85D S90D S95D
Panel-Typ WOLED * QD-OLED* (Gen2**) (48, 83 Zoll, ggf. auch 55, 77 Zoll: WOLED ohne MLA) QD-OLED* (Gen3**)
Auflösung 4K 4K 4K
Bildwiederholrate 100 Hz 144 Hz 144 Hz
Bildprozessor Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor
Anti Reflexbeschichtung OLED Glare Free OLED Glare Free OLED Glare Free
HDR-Einstufung OLED HDR OLED HDR+ OLED HDR Pro
Viewing Angle Ultra Viewing Angle Ultra Viewing Angle Ultra Viewing Angle
Object Tracking Sound OTS Lite OTS Lite OTS+
Audiosystem 2.1-Kanal-Audio 2.1-Kanal-Audio 4.2.2-Kanal-Audio
Audioleistung 20 W 40 W 70 W
HDR10, HLG, HDR10+ ja ja ja
Dolby Vision nein nein nein
HDMI 2.1 mit 4K@120 Hz ja, 4 x (48 Gbit/s) ja, 4 x (48 Gbit/s) ja, 4 x (40 Gbit/s)
USB 2 2 3
Tuner 2 x 2 x 2 x
VRR ja ja ja
Fernbedienung Premium Solar Smart Remote Premium Solar Smart Remote Premium Solar Smart Remote
One Connect Box nein nein ja
Diagonalen in Zoll 55, 65, 77 48, 55, 65, 77, 83 55, 65, 77
Design Contour Design, Graphite Black LaserSlim, Graphite Black Infinity One, Schwarz
Standfuß Simple Linear, Schwarz Neo Simple Blade, Space Titan Slim One Connect, Schwarz
Formfaktor Top Slim Top Slim Ultra Slim
Tiefe 34 mm 40 mm 11 mm

* Panel-Typ muss noch bestätigt werden, aber erste Indikationen deuten darauf hin, dass die Verteilung so ist. Wir haben in einem Artikel zusammengestellt, welches Panel vorauss. wo eingesetzt wird: Samsung OLED TVs 2024: welches Panel ist verbaut, QD-OLED von Samsung oder WOLED von LG?

** mit hoher Wahrscheinlichkeit, Serien können bei der Panelgeneration auch gemischt sein

Was sagst Du zur neuen Samsung OLED TV Serie 2024?

Die OLED-Serie 2024 stellt den Nachfolger zur reinen QD-OLED Serie aus 2023 dar. Die Gemeinsamkeiten der OLED-Serie 2024 von Samsung findest Du im nächsten Abschnitt.

Verwirrung: Panel-Mix mit QD-OLED und WOLED-Displays in der Serie 2024

In der Serie 2024 von Samsung gibt es eine bemerkenswerte Entwicklung: Ein Panel-Mix aus QD-OLED und WOLED-Displays, der für etwas Verwirrung sorgen könnte. Samsung hat einen Vertrag mit LG Display abgeschlossen, um OLED-Panels zu beziehen. Dieser Deal, der über fünf Jahre laufen soll, wurde bereits letztes Jahr getestet, indem TVs mit Paneln von LG Display (aus dem LG Konzern) in einer kleinen Region ausgestattet wurden.

In der Makroaufnahme ist ein QD-OLED- und ein WOLED-Panel über die Subpixel-Struktur gut unterscheidbar. Aber wer hat schon ein Mikroskop im Elektrofachhandel dabei …

Die Vermischung von QD-OLED Panels von Samsung Display und WOLED-Panels von LG Displays innerhalb derselben Serie könnte jedoch problematisch sein. Samsung gibt aktuell nicht preis, welcher Panel-Typ in welchem Modell verbaut ist. Besonders beim S90D ist die Situation komplex, da QD-OLEDs in den Größen 42, 48 und 83 Zoll noch nicht für den TV-Markt verfügbar sind, was bedeutet, dass es wahrscheinlich ein Mix ist.

Anders verhält es sich bei der S95D Serie, dem Flaggschiff-Modell von 2024, das exklusiv mit QD-OLED-Panels von Samsung Display ausgestattet wird. Dies verdeutlicht den hohen Stellenwert, den Samsung dieser Technologie beimisst und bietet eine klare Unterscheidung innerhalb der Produktpalette.

Mehr Informationen zum generellen Vergleich QD-OLED gegen WOLED findest Du in diesem Artikel: QD-OLED vs. OLED: aktuelle TV-Technik im Vergleich (QD OLED vs. WOLED)

48 und 83 Zoll Diagonale beim S90D neu verfügbar, aber mit WOLED

Samsung erweitert sein OLED-Portfolio um Bildschirmdiagonalen von 48 und 83 Zoll beim S90D, die sehr wahrscheinlich mit WOLED-Panels von LG ausgestattet sind. Während die Größen dazwischen QD-OLEDs sein könnten, besteht aber auch eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass es WOLED-Panels sind.

Die Erweiterung des Portfolios ermöglicht es Samsung, eine breitere Käuferschaft anzusprechen, indem kleinere und größere Bildschirme als in den Vorjahren angeboten werden. Besonders attraktiv könnte der 83 Zoll große S90D für Liebhaber von Großbildschirmen sein, den sogenannten Big-Screens.

Wenn ein WOLED-Panel verbaut ist, handelt es sich um ein Standardpanels ohne die Erweiterung um Micro Lens Array (MLA). MLA ist eine Technologie, die LG exklusiv für seine eigene G-Serie eingeführt hat. Somit bietet der S90D mit einem Panel von LG Display die bewährte Smart TV-Technologie Tizen OS und das Bedienkonzept von Samsung.

In einigen Ländern wird zudem eine 42-Zoll-Version angeboten, allerdings wurde diese Größe für den deutschsprachigen Teil Europas nicht angekündigt.

Samsung S95D mit Gen3 QD-OLED Panel und mattem Display

Der Samsung S95D ist mit einem Gen3 QD-OLED Panel ausgestattet und zeichnet sich durch ein mattes Display aus. Die matte Oberfläche wirkt satiniert, während sie stark von der Seite betrachtet spiegelt. Ein großer Vorteil dieser matten Beschichtung beim S95D ist die minimale Reflexion bei Umgebungslicht oder direkt einfallendem Licht. Dies macht den S95D ideal für helle Räume, wo herkömmliche glänzende Bildschirme oft schwerer durch Reflexionen eingeschränkt nutzbar sind.

Allerdings bringt die matte Beschichtung auch Nachteile mit sich: In beleuchteten Räumen kann das Schwarz nicht so tief erscheinen wie bei anderen OLEDs mit glänzendem Display. Dies führt dazu, dass Schwarz unter Umständen fast grau wirkt, was das Bild ausgewaschen erscheinen lässt und die typische Wirkung eines OLEDs, insbesondere dessen Kontrastverhältnis, reduziert.

Die Unterschiede in der Bildschirmoberfläche zwischen dem S95D und Modellen wie dem S95C, der ein glänzenderes Display besitzt, sind signifikant. Ein Vergleich dieser Unterschiede ist gut in dem Video sichtbar, wo man die Effekte der matten Beschichtung im direkten Gegensatz zu einem eher glänzenden Display des S95C sehen kann.

Auch 2024 kein Dolby Vision bei Samsung

Viele hatten es erhofft, aber auch 2024 wird Samsung keine Dolby Vision-Unterstützung auf seinen Fernsehern anbieten. Stattdessen setzt das Unternehmen weiterhin auf HDR10+ als alternatives dynamisches HDR-Metadatenformat.

HDR10+ bietet ähnliche Funktionen wie Dolby Vision, indem es Szenen-basierte Metadaten zur Optimierung von Farbe und Helligkeit verwendet. Es bleibt abzuwarten, ob Samsung im Jahr 2025 möglicherweise einen Wechsel zu Dolby Vision vollziehen wird.

Samsung S85D: Erweiterung des Lineups nach unten

Für das Jahr 2024 hat Samsung sein OLED-Lineup nach unten erweitert. Zwar gab es bereits im Vorjahr Andeutungen einer Erweiterung nach unten über das Modell S89C, das jedoch nicht in Deutschland eingeführt wurde. Neu im Portfolio ist 2024 das Modell S85D, das ähnlich gut ausgestattet ist wie der S90D. Es ist noch unklar, ob das S85D mit einem QD-OLED oder einem WOLED Panel ausgestattet ist, allerdings deutet alles darauf hin (z.B. die native Bildwiederholrate von 100 Hz), dass ein WOLED Panel verwendet wird.

Genauere Details und Bestätigungen zu den Panel-Typen über die verschiedenen Diagonalen hinweg stehen noch aus und werden erwartet, sobald die ersten Tests verfügbar sind. Mehr Informationen zum neuen S85D folgen jetzt im nächsten Abschnitt.

Samsung OLED TV S85D

Der Samsung OLED TV S85D markiert als Einsteigermodell den Zugang zur OLED-Serie von Samsung im Jahr 2024. Trotz seiner Positionierung am unteren Ende der Produktpalette bietet der S85D einige beeindruckende technische Merkmale, die ihn zu einer attraktiven Option machen.

Abbildung SAMSUNG GQ77S85D OLED TV (Flat, 77 Zoll / 195 cm, 4K, SMART TV, Tizen)

Der S85D verwendet wahrscheinlich ein WOLED-Panel über alle verfügbaren Diagonalen hinweg, wobei diese Information noch bestätigt werden muss. Wie seine höherpreisigen Geschwister bietet auch dieses Modell eine 4K-Auflösung, die scharfe und detailreiche Bilder garantiert.

Mit einer nativen Bildwiederholrate von 100 Hz unterstützt der S85D flüssige Bewegungsdarstellungen, die besonders beim Ansehen von Sport und bei schnellen Actionfilmen oder Spielen vorteilhaft sind. Der eingebaute Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor verbessert die Bildqualität weiter durch künstliche Intelligenz, die Inhalte optimiert und an die hohe Auflösung anpasst. Selbst der Einsteiger-TV ist also mit dem neuen Bildprozessor ausgestattet, der sich auch im Flaggschiff S95D wiederfindet.

Als Einsteigermodell positioniert verfügt der S85D über ein 2.1-Kanal-Audiosystem mit einer Gesamtleistung von 20 Watt. In Sachen High Dynamic Range (HDR) unterstützt der S85D HDR10, HLG und HDR10+, aber kein Dolby Vision.

Das Design des S85D ist mit einem schlichten, aber eleganten „Contour Design“ in Graphite Black gehalten. Er steht auf einem simplen, linearen schwarzen Standfuß und misst in der Tiefe 34 mm, was ihn schön schlank macht.

Das TV-Modell verfügt über vier HDMI 2.1-Anschlüsse. Die Anschlüsse haben die maximale Bandbreite von 48 Gbit/s, was die Übertragung von hochauflösenden Inhalten wie 4K bei 120 Hz unterstützt. Diese Anschlüsse sind kompatibel mit den neuesten Gaming-Konsolen und ermöglichen Funktionen wie Variable Refresh Rate (VRR) und Enhanced Audio Return Channel (eARC) für eine verbesserte Audio- und Videoqualität. Der Samsung S85D ist in den Diagonalen 55, 65 und 77 Zoll verfügbar (GQ55S85D, GQ65S85D, GQ77S85D).

Samsung OLED TV S90D

Im Vergleich zum S85D bietet der Samsung QD-OLED TV S90D eine Reihe von Verbesserungen und zusätzlichen Features, die ihn zu einer höheren Klasse innerhalb der Samsung OLED-Serie von 2024 positionieren.

Abbildung SAMSUNG GQ83S90D OLED TV (Flat, 83 Zoll / 211 cm, 4K, SMART TV, Tizen)

Während der S85D in der Regel WOLED-Panels verwendet, ist der S90D teilweise mit QD-OLED Panels ausgestattet. Wie oben erwähnt, gibt es hier leider einen Mix, der sich hoffentlich im Laufe des Jahres 2024 anhand des Modells erkennen lässt. Wie der S85D bietet auch der S90D eine 4K-Auflösung für gestochen scharfe und detailreiche Bilder.

Eine signifikante Verbesserung im S90D ist die höhere native Bildwiederholrate von 144 Hz, im Vergleich zu den 100 Hz des S85D. Dies ermöglicht noch glattere Bewegungsabläufe, was besonders beim Gaming zum Tragen kommt. Der S90D verwendet den gleichen Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor wie der S85D.

Beim Audiosystem bietet der S90D mit seinem 2.1-Kanal-Audiosystem und einer Gesamtleistung von 40 Watt gegenüber den 20 Watt des S85D ein kraftvolleres Klangerlebnis.

Designmäßig setzt der S90D auf ein schlankeres und moderneres „LaserSlim“ Design in Graphite Black und bietet mit dem „Neo Simple Blade“ Standfuß in Space Titan ein stilvolles Fundament. Der S90D ist außerdem etwas dicker als der S85D mit einer Tiefe von 40 mm.

Als Diagonalen sind in Deutschland bzw. im deutsch-sprachigen Raum 48, 55, 65, 77 und die Big Screen Variante 83 Zoll (GQ48S90D, GQ55S90D, GQ65S90D, GQ77S90D, GQ83S90D) verfügbar.

Samsung OLED TV S95D

Im Vergleich zum S90D stellt der Samsung OLED TV S95D das Spitzenmodell in Samsungs OLED-Lineup für 2024 dar und bietet einige Verbesserungen und Premium-Features.

Abbildung GQ77S95DATXZG OLED TV

Während der S90D teilweise WOLED-Panels verwendet, ist der S95D durchgehend mit Samsung Displays QD-OLED-Panels ausgestattet. Hier hast Du also die Garantie, dass ein QD-OLED-Panel mitkommt, was eine bessere Farbwiedergabe gegenüber WOLED-Paneln mitbringt. Wie die anderen Modelle bietet auch der S95D eine 4K-Auflösung.

Der S95D teilt die hohe native Bildwiederholrate von 144 Hz mit dem S90D, beide Modelle nutzen den Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor.

Obwohl alle OLED TVs aus der 2024er Serie von Samsung mit der Bezeichnung „OLED Glare Free“ versehen sind, sticht der S95D durch seine besonders hochwertige Antireflexbeschichtung hervor. Diese Beschichtung sorgt dafür, dass Reflexionen auf dem Bildschirm stark reduziert werden, was insbesondere in hellen Räumen für ein deutlich verbessertes Seherlebnis sorgt.

In Sachen Audio hebt sich der S95D deutlich vom S90D ab, indem er ein 4.2.2 Kanal-Audiosystem mit einer Gesamtleistung von 70 Watt bietet, was eine erhebliche Steigerung gegenüber dem 40-Watt-System des S90D darstellt. Zusätzlich verfügt der S95D über Object Tracking Sound+ (OTS+), das eine verbesserte audiovisuelle Erfahrung durch dynamischere und raumfüllendere Klangbilder bietet.

Designmäßig setzt der S95D auf das „Infinity One“ Design in Schwarz, das eine nahezu rahmenlose Ästhetik bietet und nur 11 mm tief ist, was ihn deutlich schlanker macht als den S90D. Er steht auf einem „Slim One Connect“ Standfuß, der ebenfalls in Schwarz gehalten ist.

Der S95D kommt mit der One Connect Box, welche alle Anschlüsse des Fernsehers zentralisiert und für eine aufgeräumte Installation sorgt. Diese bringt aber auch einen kleinen Nachteil mit sich: Die HDMI 2.1 Ports unterstützen „nur“ 40 Gbit/s anstelle von 48 Gbit/s. Nicht ganz so zukunftssicher, aber dennoch für die meisten Anforderungen ausreichend.

Mit dem S95D hast Du die Wahl zwischen 55, 65 und 77 Zoll Diagonale, die sich in den Modellbezeichnungen GQ55S95D, GQ65S95D und GQ77S95D widerspiegeln.

Fazit

Die OLED-TV-Serie von Samsung für das Jahr 2024 präsentiert eine weiterentwickelte Palette an Modellen, die von Einsteigergeräten bis hin zu High-End-Optionen reichen, alle ausgestattet mit OLED-Displaytechnologie. Die Serie umfasst die Modelle S85D, S90D und S95D. Wenn Du aber genau einen spezifischen Paneltyp, ob QD-OLED oder WOLED suchst, sorgt Samsung 2024 leider für Verwirrung.

Als Einstiegsmodell bietet der S85D eine solide Leistung mit WOLED-Panels und einer nativen Bildwiederholrate von 100 Hz. Er ist ideal für diejenigen, die in die OLED-Technologie einsteigen möchten, ohne dabei das Budget zu sprengen. Ausgestattet mit einem 2.1-Kanal-Audiosystem und 20 Watt Leistung bietet er eine grundsolide Ausstattung für alltägliches Fernsehen und Filmgenuss.

Ein Schritt darüber, bietet der S90D eine Kombination aus QD-OLED- und WOLED-Technologie, je nach Bildschirmgröße, und eine erhöhte Bildwiederholrate von 144 Hz. Dieses Modell ist mit einem verbesserten 2.1-Kanal-Audiosystem mit 40 Watt ausgestattet und zielt darauf ab, anspruchsvollere Benutzer mit einem Bedürfnis nach höherer Bildqualität und stärkerem Audio zu befriedigen. Das Design ist modern und schlank, ideal für diejenigen, die Wert auf Ästhetik und Leistung legen.

Das Flaggschiffmodell S95D repräsentiert die Spitze der OLED-Technologie von Samsung. Mit der neuesten Generation von QD-OLED-Panels bietet dieses Modell die beste Bildqualität der Serie. Eine 4.2.2-Kanal-Audioanlage mit 70 Watt Leistung und fortschrittliche Funktionen wie Object Tracking Sound+ sorgen für ein immersives Seh- und Hörerlebnis. Das ultra-schlanke Design und die nahezu rahmenlose Displaygestaltung unterstreichen die Premium-Natur dieses Modells.

Jedes Modell unterstützt HDR10, HLG und HDR10+, mit dem S95D, der zusätzlich OLED HDR Pro bietet, um ein noch intensiveres visuelles Erlebnis zu ermöglichen. Die Serie zeigt Samsungs Engagement für Innovation mit Funktionen wie der One Connect Box beim S95D, die eine aufgeräumte und benutzerfreundliche Einrichtung ermöglicht.

Was sagst Du zur neuen Samsung OLED TV Serie 2024?
close

Möchtest Du mehr Infos zu aktueller TV-Technologie haben? Brauchst Du einen generellen Überblick über den TV-Modell-Dschungel?

Hole Dir jetzt unser TV-Technik-Kompendium als PDF zum Nachlesen. In der Preview-Version für Dich kostenlos!

Tablet mit ebook TV Kaufberatung

* Wir verwenden Deine E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand des E-Books!