Samsung Q70R im Test: Review und Kaufberatung zum FALD-TV der 2019er QLED-Serie von Samsung (GQ49Q70R, GQ55Q70R, GQ65Q70R, GQ75Q70R, GQ82Q70R)

Samsung Q70R Ansicht vorne Logo

Mit dem QLED-Lineup 2019 hat Samsung die Modellpalette mit Full Array Local Dimming (FALD) Technik erweitert. So ist der Samsung Q70R mit FALD ausgestattet, wohingegen der Vorgänger Q7FN noch mit der Edge LED Hintergrundbeleuchtung ausgeliefert wurde.

Der Q70R ist in den Displaydiagonalen von 49 Zoll bis 82 Zoll verfügbar, wobei es beim 49 Zoll Modell Besonderheiten gibt. Mehr dazu im Artikel. Die Modellbezeichnungen lauten: GQ49Q70R, GQ55Q70R, GQ65Q70R, GQ75Q70R und GQ82Q70R. In unserem Test haben wir uns das 55 Zoll Modell GQ55Q70R, auch GQ55Q70RGT genannt, im Detail angeschaut.Die Ergebnisse lassen sich auf alle Displaydiagonalen anwenden. Beim 49 Zoll Modell gibt es jedoch Einschränkungen.

Was die Besonderheiten an diesem Modell sind und ob es der richtige Fernseher für Dich ist, kannst Du in diesem Review zum Q70R durchlesen. Ebenso wie viele Dimming Zonen der Q70R tatsächlich mitbringt. Danach kannst Du selber entscheiden, ob Dir nicht das „kleinere“ Modell Q60R ausreicht, oder Du doch zu den höherwertigen Modellen Q80R aufwärts greifen möchtest.

Zusammenfassung Review Samsung  Q70R

Für einen schnellen Überblick über die wesentlichen Parameter des Q70R findest Du in der folgenden  Tabelle:

Eigenschaft Samsung Q70R
Design
Abbildung Samsung GQ55Q70RGTXZG 138 cm (55 Zoll) Flat QLED TV Q70R (2019)
Bild 100 Hz native Bildwiederholrate (50 Hz bei 49 Zoll)

FALD Direct LED

Direct Full Array 4x

50 Dimming-Zonen

VA-LCD

10 Bit

Q HDR 1000

PQI 3300 (2700 bei 49 Zoll)

Ton 2.1 Kanal Audiosystem

40 Watt Ausgangsleistung

ARC

HDR HDR10

HDR10+

HLG

(kein Dolby Vision)

Ausstattung Tizen 2019

2 x DVB-T2/C/S2

PVR

Timeshift

Ambient Mode

Input Lag 13 ms Full HD- und UHD-Auflösung

6 ms Full HD VRR

Automatic Low Latency Mode

Einschränkungen keine One Connect Box, keine DTS- und DivX-Unterstützung, keine No Gap Wandhalterung
Aktuelle Preise GQ49Q70R (EUR 987,27)
GQ55Q70R (EUR 1.057,95)
GQ65Q70R (EUR 1.596,99)
GQ75Q70R (EUR 2.473,99)
GQ82Q70R (EUR 3.233,99)
QE49Q70R
QE55Q70R
QE65Q70R
QE75Q70R
QE82Q70R

Was macht der Samsung Q70R gut?

  • Sehr hoher Kontrast dank VA-LCD-Panel, tiefes Schwarz dank FALD-Hintergrundbeleuchtung
  • Hohe Farbraumabdeckung und gute Farbwiedergabe dank QLED-Technik
  • Sehr guter Gaming-TV: Input Lag mit 13 ms niedrig
  • Gute Ausstattung mit 2 x DVB-T2/C/S2, Tizen und Smart Remote

Wann ist der Samsung Q70R nicht geeignet?

  • Schlechte Blickwinkelstabilität, dadurch blasse Farben beim seitlichen Schauen
  • Leichte Abstriche bei der Codec-Unterstützung: DTS- und DivX wird nicht wiedergegeben

UVP des Samsung Q70R

Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) zum Samsung Q70R gibt eine gute Indikation, wie Samsung den Q70R in dem TV-Lineup QLED verortet. Die Straßenpreise sinken gegenüber der ersten UVP sehr schnell, so dass jetzt für das 55 Zoll Modell durchaus Preise von 1100€ bis 1200€ bei guten Händlern zu finden sind  (UVP lag bei knapp 1900€). Der Q70R ist etwas günstiger als der Q80R. Zwischen dem Q70R und dem deutlich besseren Q90R liegen jedoch gleicher Displaydiagonale ca. 1000€ Differenz beim UVP.

Gegenüber dem Q60R hebt sich der Q70R mit seiner Direct LED Beleuchtung mit FALD deutlich ab. So leider auch preislich: ca. 500€ mehr muss man hier beim UVP einkalkulieren. Die Differenz bei den Straßenpreisen ist jedoch geringer. Wenn man also gewillt ist, etwas mehr Geld auszugeben, bekommt man mit dem Q70R das bessere Modell.

Wie die Entwicklung der Straßenpreise sein könnte, kannst Du in unserem Artikel Günstige Zeitpunkte für einen Fernseher Kauf nachlesen. In der Übersichtstabelle oben findest Du mit unserer Live-Abfrage die aktuellen Preise für die unterschiedlichen Diagonalen des Q70R.

Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll
GQ49Q70R 1.499 € 31 €
GQ55Q70R 1.899 € 35 €
GQ65Q70R 2.599 € 40 €
GQ75Q70R 3.899 € 52 €
GQ82Q70R 4.999 € 61 €

Design des Samsung  Q70R

Der Samsung Q70R hat ein schwarzes Gehäuse. Samsung nennt die Farbe Slate Black, zu Deutsch Schieferschwarz. Ebenso sind die Standfüße in diesem Farbton gehalten. Die Füße sind seitlich angebracht und brauchen bei unserem Modell in 55 Zoll ca. 98 cm Platz auf dem TV-Board. Mittlerweile gibt Samsung diese Angabe auf dem Karton an, so dass man sich als unbedarfter Käufer daran orientieren kann, wie groß das TV-Möbel sein muss. Samsung nennt das Design Kielfuß.

Samsung Q70R Standfüße Angabe Breite auf Verpackung
Samsung Q70R Standfüße Angabe Breite auf Verpackung

Uns gefallen seitlich angebrachte Standfüße nicht so gut, auch wenn sie perfekt dafür geeignet sind eine Soundbar dazwischen zu platzieren. In die beiden Standfüße ist noch die Kabelführung integriert, so dass man über die Vertiefungen in der Rückseite die Kabel über die Standfüße unsichtbar abführen kann. Möchte man viele Kabel verlegen, z.B. auch dicke HDMI Kabel wird es aber schnell eng. Nichts desto trotz ist es eine durchdachte Lösung.

Samsung Q70R Standfüße vorne
Samsung Q70R Standfüße vorne
Samsung Q70R Standfuß hinten mit verschlossener Kabelführung
Samsung Q70R Standfuß hinten mit verschlossener Kabelführung
Samsung Q70R Standfuß hinten mit offener Kabelführung
Samsung Q70R Standfuß hinten mit offener Kabelführung
Samsung Q70R Gehäuserahmen (Panel aus)
Samsung Q70R Gehäuserahmen (Panel aus)
Samsung Q70R Gehäuserahmen (Panel eingeschaltet)
Samsung Q70R Gehäuserahmen (Panel eingeschaltet)

Sowohl der Gehäuserahmen aus Metall als auch die Standfüße machen einen hochwertigen Eindruck. Zwischen Gehäuserand und Panel ist ein kleiner Luftspalt. Hier brauchst Du Dich als Käufer nicht wundern; das ist bei den QLED-Modellen mit Metallrahmen normal. Der Samsung Schriftzug ist dezent in der Mitte der unteren Kante platziert, was uns gut gefällt.

Samsung Q70R Logo
Samsung Q70R Logo mittig

Die Rückseite präsentiert sich in dunklem Kunststoff, dessen Form sich an den Kanten verjüngt. So sieht der Q70R trotz Direct LED Hintergrundbeleuchtung nicht klobig aus. Auf der Rückseite sind die Anschlüsse links platziert (von vorne gesehen rechts). Der Anschluss für das Netzteil ist auf der anderen Seite, so dass man das Kabel über den zweiten Standfuß verlegen kann. Welche Anschlüsse genau vorhanden sind, erfährst Du weiter unten.

Samsung Q70R Rückseite
Samsung Q70R Rückseite

Der Samsung Q70R präsentiert sich durch die eingesetzten Materialien als Premium-Modell. Das Gehäuse wirkt edel und trägt dezente Schriftzüge. Der Gehäuserahmen um das Panel ist mit nur 10 mm sehr dünn. Möchtest Du den Q70R an die Wand hängen, hast Du trotz der Direct LED Beleuchtung nur eine Tiefe von ca. 63 mm. So steht der Fernseher, bei einer flachen Wandhalterung, kaum von der Wand ab.

Aufbau des Samsung Q70R

Das 55 Zoll Modell des Q70R (GQ55Q70R) wiegt ca. 18 kg, wenn es fertig aufgebaut ist. Ab dieser Größe sollte man lieber mit zwei Personen aufbauen, damit man den TV gut anpacken kann. Es würde aber auch sicherlich mit einer Person klappen. Das 65 Zoll Modell wiegt dann schon knapp 25 kg. Aufgrund der viel größeren Dimensionen müssen hier zwei Personen ran.

Samsung Q70R Ansicht Verpackung
Samsung Q70R Ansicht Verpackung

Mit dem beiliegenden Quick Setup Guide klappt der Aufbau ohne Probleme. Gut gelöst fanden wir die Montage der Standfüße. Diese werden einfach in die Unterseite des TVs geschoben, bis sie arretieren. Keine Schrauben, kein Schraubendreher nötig. Genau so leicht lassen sich die Füße dann auch bei einem Umzug wieder abbauen.

Samsung Q70R Inhalt Verpackung
Samsung Q70R Inhalt Verpackung

Der Fernseher ist sehr gut verpackt. Neben dem Styropor gibt es diverse Folien auf Rahmen und Panel sowie einen extra Displayschutz an den Panelseiten, die erst vor Inbetriebnahme entfernt werden sollen. Auch das Zubehör und die Standfüße sind gut im Karton platziert, so dass hier nichts wackelt oder während des Transports beschädigt werden kann.

Samsung Q70R Panelschutz
Samsung Q70R Panelschutz

Panel und Bildqualität

Der Samsung Q70R ist das „kleinste“ Modell mit Full Array Local Dimming (FALD) und Vertical Alignment (VA LCD).

Mit FALD ist die Hintergrundbeleuchtung sowie die Einteilung in Zonen für ein lokales Dimming gemeint. Damit schafft der Q70R einen besseren Kontrast, wenn dunkle Szenen mit hellen Highlights vorhanden sind. Rtings hat eine detaillierte Messreihe durchgeführt und den nativen Kontrast (ohne local dimming) bei 7200:1 und mit local dimming bei 8100:1 ermitteln können. Das ist für ein VA LCD ein sehr guter Wert. Ergebnis ist ein tiefes schwarz. Wenn es die Bildszene erfordert, können aber problemlos helle Stellen wiedergegeben werden, ohne die Gesamthelligkeit des Bildes zu sehr zu erhöhen.

Der Q70R hat – im Vergleich zum Q90R – eine relativ geringe Anzahl an Dimming-Zonen. In diversen Berichten wird von 48 Zonen gesprochen. Im Servicemenü des Q70R konnten wir 5 Spalten und 10 Zeilen ablesen, also 50 Zonen. Die Zonen können dabei durch den TV einzeln gedimmt werden, daher auch der Begriff local dimming.

Samsung Q70R Servicemenü
Samsung Q70R Servicemenü

Durch die Hintergrundbeleuchtung ist Schwarz für den Q70R also kein Problem. Bei einem Sternenhimmel, also vielen kleinen Punkten im Bild kann es jedoch zu Blooming kommen. Das heißt, dass eine einzelne Zonen mit einem hellen Punkt natürlich in die umgebenden Zonen ausstrahlt. Bei dem Q70R kann dieses Verhalten aufgrund der geringen Zonenzahl bzw. der Größe der Zonen auftreten. Gegenüber einem VA LCD ohne FALD ist das Verhalten des Q70R jedoch um Längen besser.

Samsung Q70R Sternenhimmel
Samsung Q70R Sternenhimmel

Bei der Spitzenhelligkeit hat Samsung HDR 1000 in seinem Datenblatt angegeben. Damit will Samsung andeutet, dass der Fernseher bis zu 1000 cd/m² schafft. In der rtings Messreihe kommt der Q70R bei einem 10 % Weißfenster auf ca. 780 cd/m². Ein sehr guter Wert, der nur die besseren Modelle Q85R und Q90R getoppt wird. Dafür aber auch zu deutlich höheren Preisen. Bei unserem Review mit Testmaterial und Filmszenen reicht uns die Spitzenhelligkeit durchaus aus. Mit diesem Werten kommt der Q70R in den Bereich der OLED-Modelle von LG.

Samsung Q70R Rechteck für Dimming-Zonen
Samsung Q70R Rechteck für Dimming-Zonen
Samsung Q70R Schnee 1
Samsung Q70R Schnee (Testmaterial von LG)
Samsung Q70R Schnee 2
Samsung Q70R Schnee 2
Samsung Q70R Schnee 3
Samsung Q70R Schnee 3

Das eingesetzte VA LCD ist sehr kontraststark, hat aber leider – wie alle LCDs mit Vertical Alignment – schlechte Blickwinkeleigenschaften. Was bedeutet das genau? Sitzt man mittig vor dem TV ist das Bild toll: kräftige Farben, tiefes Schwarz. Schaut man jedoch seitlich auf das Display, waschen die Farben aus. Es sieht so aus als ob sich eine Art Schleier über das Bild legt. Es wird heller und die Farben wirken nicht mehr so kräftig. Mehr Details kann man in einem Artikel von uns zu VA LCDs nachlesen. Samsung nennt als Eigenschaft zwar Wide Viewing Angle, die auf eine Verbesserung hindeutet. Im Vergleich zum RU7179 ist es auch etwas besser. Jedoch ist das Bild, seitlich betrachtet, nicht so kräftig wie bei einem IPS- oder OLED-Panel. Samsung hat erst mit dem Q80R eine Beschichtung integriert, die Ultra Viewing Angle heißt. Die verbessert, leider zu Lasten des Kontrastverhältnisses, die Blickwinkeleigenschaft deutlich.

Samsung Q70R Blickwinkel vorne
Samsung Q70R Blickwinkel vorne
Samsung Q70R Blickwinkel Seite 1
Samsung Q70R Blickwinkel Seite 1

 

Samsung Q70R Blickwinkel Seite 2
Samsung Q70R Blickwinkel Seite 2
Samsung Q70R Blickwinkel Seite 3
Samsung Q70R Blickwinkel Seite 3
Samsung Q70R Blickwinkel Seite 4
Samsung Q70R Blickwinkel Seite 4

Die Subpixel-Struktur zeigt, dass es sich um ein RGB-Panel handelt. Das bedeutet, dass jedes Pixel aus einem roten, grünen und blauen Subpixel besteht. Damit kann jedes Pixel den vollen Farbraum darstellen. Bei RGWB-Panels, die beispielsweise LG häufiger bei seinen IPS-LCDs einsetzt, hat man leider nicht die volle Farbauflösung. Der Q70R hat die volle Farbauflösung und ist damit beispielsweise auch gut als Monitor geeignet. Texte werden nicht fransig darstellt, sondern knackig scharf.

Samsung Q70R Subpixel Struktur des VA LCD Panels
Samsung Q70R Subpixel Struktur des VA LCD Panels

Die Farbwiedergabe des Q70R ist sehr gut. Auch hier hat rtings detaillierte Tests mit hochwertigem Test-Equipment durchgeführt. Farben werden in Farbräumen gemessen. Im DCI P3 Farbraum erreicht der Q70R eine 88% Abdeckung. Im deutlich weiter gefassten Rec.2020 Farbraum ca. 68%. Diese Werte liegen im oberen Bereich der aktuellen TVs. Besser sind hier nur die höherwertigen QLED-TVs und einen weiteren Ticken besser die OLED-TVs, die alle mit einem Panel von LG Displays ausgestattet sind. Grund für die gute Farbraumabdeckung ist die durch Quantum Dots verbesserte Hintergrundbeleuchtung, auch QLED genannt. Diese sorgt dafür, dass die Farben Rot, Grün und Blau, sehr rein wiedergegeben werden. Durch die Mischung der „reinen“ Farben erreicht man eine Vielzahl an Farben. Banding, also die stufige Darstellung von Farben, konnten wir bei 10 Bit Material kaum entdecken. Auch hier spielt der Q70R mit seinem 10 Bit-Panel und der QLED-Hintergrundbeleuchtung seine Stärken aus.

Samsung Q70R Farben und Kontrast
Samsung Q70R Farben und Kontrast
Samsung Q70R Farben
Samsung Q70R Farben
Samsung Q70R Farben Banding
Samsung Q70R Farben Banding
Samsung Q70R Feuer
Samsung Q70R Feuer

Schaut man sich die Kanten des Displays an, kann man kein Backlight Bleeding entdecken. Das liegt natürlich auch daran, dass die Hintergrundbeleuchtung nicht in den Kanten sitzt. Couding konnten wir bei unserem Modell ebenfalls nicht feststellen; Graubilder sehen sehr homogen aus. Das Display spiegelt wenig, was an einer speziellen Beschichtung liegt. Man hat im ausgeschalteten Zustand also keinen Spiegel im Wohnzimmer stehen, sondern blickt auf eine matte Oberfläche.

Samsung Q70R Graubild
Samsung Q70R Graubild
Samsung Q70R Graubild (bearbeitet, kein Clouding, Ränder durch Kamera dunkler)
Samsung Q70R Graubild (bearbeitet, kein Clouding, Ränder durch Kamera dunkler)
Samsung Q70R Banding Grau
Samsung Q70R Banding Grau
Samsung Q70R Graue Rechtecke
Samsung Q70R Graue Rechtecke

Bei Bewegtbildern spielt die native Bildwiederholrate des Panels eine wichtige Rolle. Ist das Display zu träge, können Schlieren auf dem Bild entstehen. Der Samsung Q70R hat ein Panel mit nativ 100 Hz integriert. Lediglich die 49 Zoll Version GQ49Q70R ist mit einem 50 Hz Panel ausgestattet. Das spiegelt Samsung auch im Datenblatt wider: ab 55 Zoll liegt der Picture Quality Index (PQI) bei 3300, beim 49 Zoll Modell bei 2700.

Eine Übersicht über die Bildeigenschaften findest Du in dieser Tabelle.

Eigenschaft Q70R
Auflösung UHD
native Bildwiederholrate 100 Hz
Bildschirmform flach
Kontrastverhältnis nativ: 7200:1; 8100:1
Paneltyp VA LCD
Hintergrundbeleuchtung FALD
Local Dimming ja
3D nein
SDR Peak 10% 480 cd/m²
HDR Peak 10% 770 cd/m²
SDR Real Scene 400 cd/m²
HDR Real Scene 760 cd/m²
Veränderung der Farben ab 26°
Veränderung der Helligkeit ab 29°
Veränderung der Schwarzwerte ab 17°
Farbraumabdeckung DCI P3 88%
Farbraumabdeckung Rec.2020 65%
Farbvolumen DCI P3 82%
Farbvolumen Rec.2020 63%
Auflösung pro Farbkanal 10 Bit

Quelle teilweise rtings.com

Mit dem Q70R bekommst Du ein Bild aus der Premium-Klasse. Ein hohes Kontrastverhältnis, sehr gute Schwarzwerte und ein Display mit Full Array Local Dimming. Außerdem zeigt das Panel sehr viele Farben an. Lediglich beim Blick von der Seite können wir Kritik äußern: hier bleichen die Farben leider schnell aus. Für die allermeisten wird die Spitzenhelligkeit und die 50 Dimming-Zonen für ein tolles Bilderlebnis mehr als ausreichen. Für schnelle Bewegtbilder bringt der Q70R ein 100 Hz Panel mit 10 Bit Farbtiefe mit. Insgesamt also eine deutliche Empfehlung von uns.

Bildeinstellungen beim Q70R

Möchtest Du keine teurere Kalibrierung Deines Fernsehers durch einen Profi machen lassen oder stundenlang die passenden Bildeinstellungen mit einem Colorimeter ausprobieren, dann kannst Du innerhalb weniger Klicks bei den meisten Samsung Fernsehern bereits eine gute Grundeinstellung finden.

Lasse dazu einfach die verschiedenen Bildmodus wie Dynamisch, Standard und Natürlich außer Acht und stelle den Bildmodus Film ein. Dieser hat in unseren Messungen einiger Samsung TVs die beste Bildwiedergabe. Was bedeutet in diesem Zusammenhang die beste Bildwiedergabe? Der Fernseher zeigt im Filmmodus das Bild so an, wie es der Content-Creator vorgesehen hat. In diesem Modus liegt beispielsweise die Farbtemperatur von Weiß sehr nah an den 6500K. Im Bildmodus Dynamisch ist hingegen der Blauanteil viel zu hoch und das Bild wirkt zu „poppig“.

Samsung Q70R Bildmodus Dynamisch
Samsung Q70R Bildmodus Dynamisch
Samsung Q70R Bildmodus Film
Samsung Q70R Bildmodus Film
Samsung Q70R Bildmodus Natürlich
Samsung Q70R Bildmodus Natürlich
Samsung Q70R Bildmodus Standard
Samsung Q70R Bildmodus Standard

Wir werden noch detaillierte Messungen mit dem Q70R durchführen. Bis dahin kannst Du nach dem Kauf auf den Bildmodus Film einstellen. Ganz wichtig: lasse den Bildmodus zunächst ein wenig laufen. Wenn Du von den poppigen Farben von Dynamisch kommst, denkst Du zunächst, dass dem Bild die Farbe fehlt. Es ist jedoch genau umgekehrt. Vorher war die Farbwiedergabe sehr weit daneben.

Input Lag und Gaming-Eignung

Samsung ist seit Jahren bereits ganz vorne mit dabei, wenn es um die Spieleeignung eines TVs geht. So auch der Q70R, der durch geringen Input Lag hervorsticht. Wir konnten im Gaming Modus und abgeschaltetem Motion Plus für Spiele einen Input Lag von ca. 13 ms messen (im Bild in Full HD-, dasselbe Ergebnis auch für die UHD-Auflösung). Die Bildverbesserer sind dabei soweit abgeschaltet, dass nur noch der Upscaler das Bild auf die 4K Auflösung skaliert, wenn notwendig. Rtings konnte ebenfalls den Variable Refresh Rate Modus testen, in dem der Input Lag auf 6 ms absinkt. Ein absolut traumhaftes Ergebnis, wenn man eine passende Spielekonsole mit VRR bzw. Freesync-Unterstützung hat. Im Movie-Modus hat der Q70R übrigens eine Verzögerung von ca. 68 ms. Mit allen Bildverbesserern eingeschaltet auch ein sehr guter Wert. Früher war dies eher bei 100 ms angesiedelt.

Samsung Q70R Input Lag Spielemodus ohne Motion Plus
Samsung Q70R Input Lag Spielemodus ohne Motion Plus
Samsung Q70R Input Lag Spielemodus
Samsung Q70R Input Lag Spielemodus
Samsung Q70R Input Lag Film
Samsung Q70R Input Lag Film

Samsung bietet beim Q70R außerdem noch eine weitere Option an, das sogenannte Motion Plus für Spiele. Im Menü heißt es „Motion Plus für Spiel“. Dabei werden die Bildverbesserer wieder in Teilen eingeschaltet. In der Beschreibung heißt es dann: „Bildschirmschärfe verbessern, um schnell bewegte Bilder, wie RPG und Abenteuerspiele, zu optimieren.“ Dabei kann man die Unterschärfeminderung sowie die Judder-Minderung einstellen. Das Bild verbessert sich durch den integrierten Bildprozessor also. Man muss jedoch auch einen gesteigerten Input Lag in Kauf nehmen, der bei ca. 45 ms liegt. Diese Verzögerung kann man jedoch in schnellen Spielen bemerken. Die Kontrolle des Spiels wirkt dabei etwas träge. Man muss sich also zwischen verbessertem Bild und Geschwindigkeit entscheiden. Am besten also einfach ausprobieren.

Samsung Q70R Input Lag Spielemodus mit Motion Plus
Samsung Q70R Input Lag Spielemodus mit Motion Plus

Neben VRR hat Samsung beim Q70R (bzw. bei allen Modellen des 2019er TV-Lineups) den Auto Low Latency Modus implementiert (ALLM). Hat man eine Spielekonsole, die auch ALLM unterstützt, schaltet der Fernseher bei Spielen automatisch in den Bildmodus mit geringem Input Lag, also in den Gaming Modus. Damit erspart man sich das navigieren durch die Menüs, sondern lässt einfach Konsole und Fernseher den Modus selber aushandeln. Ein nützliches Features aus dem HDMI 2.1 Featureset.

Samsung Q70R Spielemodus mit Freesync Einstellung
Samsung Q70R Spielemodus mit Freesync Einstellung

Für Gaming ist der Q70R durch den geringen Input Lag hervorragend geeignet. Möchtest Du auch beim Gaming nicht auf das verbesserte Bild verzichten, kannst Du die Motion Plus Einstellung für Spiele wählen; was aber leider den Input Lag vergrößert. Insgesamt wird ein ambitionierter Gamer mit dem Q70R sicherlich glücklich werden.

Ton

Schaltet man den Fernseher Q70R das erste Mal ein, startet der Einrichtungsassistent. Schon dabei merkt man, dass der Sound mehr Volumen als beim Samsung RU7179 hat. Der Q70R ist mit einem 2.1 Kanal Audiosystem mit integriertem Subwoofer ausgestattet. Die Ausgangsleistung beträgt 40 Watt, die sich mit jeweils 10 Watt auf die beiden Stereo-Lautsprecher und 20 Watt auf den Subwoofer verteilt. Trotz der flachen Bauweise kann man tatsächlich von Bässen sprechen. Die tiefste wiedergegebene Frequenz liegt bei etwa 70 Hz.

Möchte man knackigere Bässe haben, dann sollte man sich noch etwas Budget für eine Soundbar oder ein AV-Receiver Setup reservieren. Samsung hat für das Modell Q70R die fast namensgleiche Soundbar HW-Q70R. Diese kommt mit einem 3.1.2-Kanal Setup mit Dolby Atmos und harman/kardon Unterstützung. Die Ausgangsleistung beträgt bei der Soundbar 330 Watt. Hier kann man also schon etwas mehr Bumms erwarten. Ohne Soundbar ist der Sound beim Q70R aber dennoch gut zum TV-Schauen geeignet.

Abbildung Samsung HW-Q70R 3.1.2Ch Soundbar WLAN Bluetooth Slate-Black kabelloser Sub

Bei der Unterstützung für Audio-Codecs bringt der Q70R Dolby Digital Plus mit. Mit Dolby Digital Plus kann man bis zu 7.1 Kanäle dekodieren bzw. wiedergeben lassen. Hat man also ein Mehrkanal-System mit einem AV-Receiver, kann man den TV das Audio dekodieren lassen.

Leider fehlt seit einigen Jahren die Unterstützung für den DTS-Codec. Spielt man Filme ab, die ausschließlich DTS-Audio haben, bleibt es still. Die Fehlermeldung lautet dann ganz salopp: „Diese Audiodatei wird nicht unterst.“. Der Film läuft danach aber weiter. Sind mehrere Audiotracks vorhanden, dann nimmt der Samsung als Fallback natürlich die Dolby Spur.

Samsung Q70R DTS keine Unterstützung
Samsung Q70R DTS keine Unterstützung

Falls Du eine größere Filmesammlung mit DTS-Audio dein eigen nennst, kannst Du Dir diesen Artikel Fehlende DTS-Unterstützung bei Fernsehern aus 2018 und 2019 von Samsung: Was tun und wie umgehen? durchlesen.

Ebenso wirst Du beim Samsung Q70R eventuell das fehlende eARC vermissen, also den enhanced Audio Return Channel. Dieser ermöglicht die Übertragung höherwertigen Audio-Tracks über den HDMI-Rückkanal. Falls Du eARC benötigst, findest Du eine Alternative bei den höherwertigen LG TVs 2019.

Leider wollte Samsung (vermutlich) Lizenzgebühren für DTS sparen und hat daher die Unterstützung dafür eingestellt. Das kann auf das Sterben des DTS-Codecs hindeuten oder einfach nur mit der höheren Gewinnabsicht von Samsung zusammenhängen. Oder beides zusammen. Das trübt leider den guten Gesamteindruck zu den Audioeigenschaften des Q70R.

Anschlüsse

Der Samsung Q70R hat folgende Anschlüsse auf der Rückseite, welche alle seitlich erreichbar sind.

Zu den Anschlüssen zählen:

  • 3 x HDMI, HDMI-4 mit Audio Return Channel (ARC)
  • 2 x USB mit 1A für Festplatten
  • 1 x CI+-Slot
  • 1 x digitaler optischer Audioausgang
  • 1 x Ethernet
  • 2 x Satellit und Kabel
  • Bluetooth
  • WLAN
Samsung Q70R Anschlüsse hinten
Samsung Q70R Anschlüsse hinten

 

Samsung Q70R Anschlüsse von der Seite
Samsung Q70R Anschlüsse von der Seite

Analoge Anschlüsse finden sich beim Q70R nicht. Dafür müsstest Du Dir einen Analog auf HDMI Konverter kaufen. Alle weiteren relevanten digitalen Anschlüsse hat der Q70R allerdings. Gegenüber dem Vorjahresmodell hat Samsung leider auf einen USB-Port verzichtet und nur noch zwei Stück eingebaut. Dafür bringt der Q70R mit 4 HDMI reichlich Eingänge mit, falls man viele Zuspieler hat und keinen AV-Receiver, der das Umschalten übernimmt.

Ausstattungsmerkmale

Die Ausstattungsmerkmale und integrierten Features des Samsung Q70R sind vielfältig und werden einem TV der Premium-Klasse gerecht.

Samsung Q70R Tizen Hauptmenü
Samsung Q70R Tizen Hauptmenü

Das gute und flüssig zu bedienende Smart TV System Tizen bietet vollintegrierte Funktionen wie vorinstallierte Apps, einen Mediaplayer sowie die Integration in das heimische Netzwerk. Über die Bluetooth-Fernbedienung Smart Remote (in Schwarz) kann man einige wichtige Funktionen direkt erreichen. Mit dem 2019er Modell hat Samsung die Smart Remote erweitert und separate Tasten für Netflix, prime Video und Rakuten TV integriert. Auf Knopfdruck öffnet sich die App. Über die Fernbedienung funktioniert auch die Sprachsteuerung.

Samsung Q70R Smart Remote mit drei zusätzlichen Tasten
Samsung Q70R Smart Remote mit drei zusätzlichen Tasten

Wer nicht nur die Streaming-Apps nutzt, sondern auch noch digitales Fernsehen via DVB-T2/C/S2 schaut, wird sich über den doppelten Tuner (2 x DVB-T2/C/S2) freuen. So kann man eine TV-Sendung aufzeichnen und eine andere TV-Sendung anschauen. Oder mittels Picture-in-Picture Funktion zwei TV-Sender nebeneinander legen. Der integrierte Personal Video Recorder (PVR) unterstützt auch Timeshift, was bei Tizen sehr leicht zu bedienen ist und einfach funktioniert.

Samsung Q70R Picture in Picture
Samsung Q70R Picture in Picture

Die QLED-Serie 2019 und damit auch der Q70R bringen noch eine spezielle Funktion mit: den sogenannten Ambient Mode. Mit dem Ambient Mode kann man ein Info-Dashboard oder Bild auf dem Fernseher anzeigen lassen, wenn dieser „ausgeschaltet“ ist. Man muss allerdings vorher den Fernseher ins Internet bringen und den Datenschutzerklärungen zustimmen. Ohne Internetzugriff funktioniert es also nicht. Ausgeschaltet ist bewusst in Hochkommata gesetzt: der Fernseher wechselt nämlich nicht in den Standby, sondern bleibt eingeschaltet, um eben genau die Bilder bzw. das Dashboard anzuzeigen. Man darf sich beim Ambient Mode also nicht wundern, wenn die Stromrechnung etwas höher ausfällt. Nichts desto trotz ist es eine tolle Funktion mit Aha-Effekt, um den schwarzen Bildschirm an der Wand ein wenig zu kaschieren.

Merkwürdig finden wir allerdings, dass Samsung mittlerweile auch seine Smart TVs mit einem Virenschutz ausstattet (oder ausstatten muss). So finden sich im Menü der Punkt „Smarte Sicherheit“, bei dem man angeschlossene Speichermedien auf Viren überprüfen kann. Klar, ein Smart TV ist nichts anderes als ein Computer mit Betriebssystem und Software bzw. Apps darauf.

Samsung Q70R Smart Sicherheit mit Virenscanner Option
Samsung Q70R Smart Sicherheit mit Virenscanner Option

Insgesamt bringt der Q70R viele Ausstattungsmerkmale im Premium-Segment mit. Leider fehlt eine One Connect Box, die es erst mit dem Samsung Q85R gibt. Das wäre für den Q70R das i-Tüpfelchen gegeben. Mit Tizen und der Smart Remote erhält man ein gut bedienbares Smart-TV System. PVR und Timeshift sind in dieser Klasse üblich und beim Q70R leicht verständlich.

Zubehör

Was ist alles beim Samsung Q70R dabei? Nur das Wesentliche: Stromkabel, Fernbedienung, Batterien, Standfüße und noch ein paar Anleitungen im Accessory Kit. Der Quick Setup Guide hilft beim schnellen Aufbau. Positiv hervorheben können wir die einfache Montage der Standfüße. Diese werden einfach nur gesteckt, so dass man keine Schrauben benötigt.

Samsung Q70R Zubehör
Samsung Q70R Zubehör

Die Smart Remote ist direkt mit dem Fernseher gekoppelt. Hat man noch eine ältere Samsung Fernbedienung zu Hause, lässt sich diese auch noch problemlos benutzen. Da wir auch einen gewissen Forscherdrang haben, konnten wir es uns nicht nehmen lassen, auch mal in das Servicemenü des Samsung Q70R zu blicken.

Servicemenü beim Q70R

Beim Aufruf des Servicemenüs kann man einige interessante Infos aus dem Hauptscreen ablesen. Tizen ist in der Version 5 integriert. Das Panel ist ein 100 bzw. 120 Hz Display und die Anzahl der Dimming-Zonen lässt sich mit 5 x 10 ebenfalls einsehen. Der Panelcode lautet bei unserem Modell 55L1AU7TR, was unter anderem die Information zu 100 Hz Panel codiert hat.

Samsung Q70R Servicemenü
Samsung Q70R Servicemenü

Interessant ist auch das Option Menü, das Hinweise darauf gibt, dass die Firmware auch für die anderen Modelle eingesetzt wird. Beispielsweise ist dort Frame TV, Serif TV Support und The Wall Support erwähnt. The Wall ist ein 2019 vorgestelltes neues Displaykonzept mit Micro-LEDs, was viel größere Screens voraussetzt.

Samsung Q70R Servicemenü Option
Samsung Q70R Servicemenü Option

Leistungsaufnahme

Bei unseren Messungen kommt der Samsung Q70R auf eine Leistungsaufnahme zwischen 130 und 145 Watt, wobei die Helligkeit auf 40 gestellt wurde. Das Ganze bei dem Modell mit 55 Zoll (GQ55Q70R). Samsung selber gibt auf seinem Energieeffizienzaufkleber eine Leistungsaufnahme von 128 Watt sowie die Energieeffizienzklasse B an.

Rechnet man die ca. 150 Watt bei drei Stunden Fernsehkonsum am Tag auf ein Jahr hoch, kommt man auf ca. 165 kWh. Bei 30 Cent pro kWh kommt man auf ca. 50€ Stromkosten pro Jahr. Lässt man jetzt noch den Ambient Mode einige Stunden laufen, kann man selber die zusätzlichen Kosten berechnen.

Für die Helligkeit und Leistungsfähigkeit des Q70R finden wir die Leistungsaufnahme nicht exorbitant hoch. Besser machen es die Modelle mit Edge LED Beleuchtung, die aber auch nicht so hell sind. Bei den 8K Modellen liegt die Leistungsaufnahme beispielsweise noch deutlich höher.

Im Standby schafft der Q70R die 0,5 Watt Leistungsaufnahme (ohne Ambient Mode). So kann man getrost darauf verzichten, den Fernseher über Nacht vom Strom zu nehmen.

Angebote

Zum Samsung Q70R findest Du in der folgenden Übersicht die aktuellen Preise:

Abbildung Samsung GQ55Q70RGTXZG 138 cm (55 Zoll) Flat QLED TV Q70R (2019)
SerieModelle
Q70RGQ49Q70R (EUR 987,27)
GQ55Q70R (EUR 1.057,95)
GQ65Q70R (EUR 1.596,99)
GQ75Q70R (EUR 2.473,99)
GQ82Q70R (EUR 3.233,99)
QE49Q70R
QE55Q70R
QE65Q70R
QE75Q70R
QE82Q70R

Fazit und Empfehlung

Der Samsung Q70R ist das „Einsteigermodell“ des QLED-Lineups 2019 mit Full Array Local Dimming Technik. Einsteigermodell drückt dabei aber fast etwas Entwertendes aus, denn der Q70R ist eindeutig im Premiumsegment angesiedelt. So bringt er eine hohe Spitzenhelligkeit, hervorragende Kontrastwerte sowie, durch die FALD Hintergrundbeleuchtung, tiefes Schwarz. Die Farbwiedergabe ist durch die QLED-Technik ebenfalls sehr gut.

Lediglich bei der Zonenanzahl hat Samsung etwas gespart. Möchtest Du eine feinere Abstufung der FALD-Beleuchtung haben, musst Du Dir den Q85R anschauen. Dieser bringt auch die One Connect Box mit Invisible Connection mit, die wir beim Q70R leider vermissen.

Leichte Kritik müssen wir bei der Blickwinkelstabilität üben. Hier hat Samsung keine weitere Technik integriert, so dass die Farben beim Blick von der Seite nicht ausbleichen. Mit dem etwas höher eingestuften Modell Q80R kommt die Ultra Viewing Angle Beschichtung zum Einsatz, die dieses Manko behebt.

Der Q70R bietet auch für Gamer ein umfassendes Paket: niedriger Input Lag oder Verbesserung des Bildes mit Motion Plus (und trotzdem schnellere Input Lag) gegenüber dem Film Bildmodus. Mit dem 100 Hz Panel hat man auch bei schnellen Bewegungen oder Kameraschwenks noch knackige Schärfe.

Samsung Q70R zambullo Logo
Samsung Q70R zambullo Logo

Insgesamt also ein toller Fernseher für viele Einsatzzwecke, der auch mit gehobener Ausstattung daherkommt und den Käufer wenig vermissen lässt. Wenn Du einen guten Fernseher mit FALD suchst, der aber kein Vermögen kosten soll, dann wirst Du beim Samsung Q70R fündig.

Alternativen zum Samsung Q70R

Der Samsung Q70R reiht sich in das QLED-Lineup 2019 ein. Er ist durch die FALD-Hintergrundbeleuchtung höherwertiger als der Q60R, der nur Edge LED sowie eine deutlich niedrigere Spitzenhelligkeit mitbringt.

Abbildung Samsung Q80R 163 cm (65 Zoll) 4K QLED Fernseher QE65Q80R (Q HDR, Ultra HD, HDR, Twin Tuner, Smart TV) [Energieklasse A+] ...
Abbildung Samsung QE75Q90R

Der etwas bessere Q80R hat dem Q70R die spezielle Beschichtung Ultra Viewing Angle voraus. Damit ist der Blick von der Seite beim Q80R besser, was aber leider zu Lasten des Kontrasts geht.

Noch besser ist der Q85R, der eine höhere Anzahl an Dimming-Zonen, Ultra Viewing Angle sowie die One Connect Box mitbringt. Das Spitzenmodell des UHD-Lineups ist der Q90R, der bei 65 Zoll die fast 10-fache Zonenanzahl gegenüber dem Q70R hat. Mehr Infos zum gesamten QLED Lineup erfährst Du in unserer Übersicht.

Fragen oder Feedback? Schreib uns!

(*) notwendige Eingaben