Samsung RU7179 vs. Samsung TU8079 Kaufberatung und TV-Vergleich 2019: Welcher ist der bessere Fernseher?

Samsung RU7179 vs TU8079

Wer einen günstigen UHD-Fernseher von Marktführer Samsung sucht, wird früher oder später über den TU8079 stolpern. Doch ist der neue Samsung TU8079 wirklich besser als sein Vorgänger RU7179? Genau dieser Frage und anderen Fragen, die uns unsere Leser haben zukommen lassen, gehen wir in unserem Vergleich der beiden Einstiegs-UHDs aus dem Hause Samsung nach.

Was sind die genauen Unterschiede zwischen dem Samsung RU7179 und dem Nachfolger-Modell TU8079?

Ist der neue TV Samsung TU8079 wirklich besser als sein Vorgänger?

Für welchen Fernseher soll ich mich entscheiden? Samsung RU7179 oder dem neueren TU8079?

Die Antworten auf die Fragen findest Du auch zusammgefasst in unserem Fazit.

Abbildung Samsung RU7179 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen dem Samsung RU7179 und Samsung TU8079

Hier findest Du einen Überblick als Zusammenfassung aller wesentlichen Unterschiede zwischen den Modellen Samsung RU7179 und Samsung TU8079.

Samsung RU7179 Samsung TU8079
Design
Abbildung Samsung RU7179 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Bild
UHD-Auflösung

VA-LCD Panel

Edge LED Hintergrundbeleuchtung

50 Hz native Bildwiederholrate

8 Bit + FRC Panel

Kontrastverhältnis 5700:1

UHD Dimming

PQI 1400

Pur Color

UHD-Auflösung

VA-LCD Panel

Edge LED Hintergrundbeleuchtung

50 Hz native Bildwiederholrate

8 Bit + FRC Panel

Kontrastverhältnis 6400:1

UHD Dimming

PQI 2100

Pur Color / Crystal Color

Ton
2.0 Kanal Audiosystem

20 Watt Ausgangsleistung

Dolby Digital Plus

kein DTS

Tiefste Frequenz bis 80 Hz

2.0 Kanal Audiosystem

2 x 10 Watt Ausgangsleistung

Dolby Digital Plus

Kein DTS

eARC via HDMI-2

Dolby Atmos via TrueHD mit eARC

Tiefste Frequenz bis 85 Hz

HDR
HDR10

HDR10+

HLG

(kein Dolby Vision)

HDR10

HDR10+

HLG

(kein Dolby Vision)

Ausstattung
Smart TV Tizen 2019

DVB-T2/C/S2

Normale Fernbedienung

Automatic Low Latency Mode (ALLM)

Bluetooth

Smart TV Tizen 2020

DVB-T2/C/S2

Samsung Smart Remote (Schwarz)

Automatic Low Latency Mode (ALLM)

Bluetooth

Ambient Mode

Input Lag
Full HD und UHD: 11 ms

Kein VRR

Full HD- und UHD-Auflösung: 9 ms

kein VRR

Einschränkungen
Ohne: One Connect Box, DTS- und DivX-Unterstützung, PVR, Timeshift, VRR Ohne: One Connect Box, DTS- und DivX-Unterstützung, PVR, Timeshift, VRR

(PVR und Timeshift über Servicefernbedienung freischaltbar)

Aktuelle Preise
UE43RU7179 (362,70 €)
UE50RU7179 (425,89 €)
UE55RU7179 (599,00 €)
UE58RU7179 (528,14 €)
UE65RU7179 (666,79 €)
UE75RU7179 (915,07 €)
GU43TU8079 (418,18 €)
GU50TU8079 (529,89 €)
GU55TU8079 (561,99 €)
GU65TU8079 (866,83 €)
GU75TU8079 (1.384,11 €)
GU82TU8079 (2.029,00 €)

Die Reviews und Testberichte zu den jeweiligen Modellen findest Du in diesen beiden Artikeln:

Einordnung und Modellbezeichnungen

Die beiden hier verglichenen Modelle aus dem TV-Portfolio von Samsung zählen zur Einstiegsklasse des Herstellers. Sie lösen zwar auch in dem heute üblichen UHD/4K auf, sind aber von der Ausstattung und preislich unterhalb der QLED-Modelle angesiedelt. Dies zeigt sich vor allem bei der Bildqualität, wo die beiden LED-TVs nicht mit den QLEDs mithalten können.

Der RU7179 ist dabei im Einsteigerbereich der RU-Serie aus dem Jahr 2019. Das etwas bessere Modell aus der RU-Serie ist der RU7409. Der RU7099 ist bis auf das Design relativ identisch zum RU7179.

Der TU8079 hingegen ist eher im mittleren Bereich der TU-Serie aus 2020 zu finden. Die grundlegenden Paneleigenschaften sind jedoch relativ identisch zum RU7179, so dass wir ihn auch im Einsteigersegment einstufen. Es gibt auch noch weniger hochwertige TVs mit der TU7xxx-Reihe. Etwas besser ist der TU8509 aus 2020.

Die RU- und die TU-Serie reihen sich beide unter den in den jeweiligen Jahren aktuellen QLED 2019 und QLED 2020 TV Lineups von Samsung ein.

Bilddiagonalen und UVP im Vergleich

Im Vergleich zum Vorjahr und dem RU7179 hat Samsung 2020 beim TU8079 das Angebot an Bilddiagonalen mittig ausgedünnt, dafür aber am Rand ausgedehnt. Die Folge ist, dass der TU8079 wie der RU7179 in sechs verschiedenen Diagonalen erhältlich ist, die sich aber punktuell unterscheiden.

Los geht es bei beiden Modellen mit 43 Zoll. Auch die Größen 50, 55, 65 sowie 75 Zoll haben sie gemeinsam. Den RU7179 gibt es zudem mit 58 Zoll. Diese Größe gibt es 2020 nicht mehr. Dafür ist der TU8079 auch in der Big Screen Version mit 82 Zoll erhältlich, die im Vorjahr beim Vorgängermodell nicht bedient wurden.

Generell hat Samsung die Preise vergünstigt und bietet 2020 viele Nachfolgemodelle günstiger an als den Vorgänger im Jahr zuvor. Ermöglicht wird dies teils durch eine reduzierte Ausstattung, sodass Obacht gelten muss. Dies gilt zum kleinen Teil auch für den TU8079, wie Dir die nachfolgenden Abschnitte zeigen werden. De facto ist er im Vergleich zum RU7179 deutlich günstiger geworden.

Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll
GU82TU8079 2.799 € 34 €
UE75RU7179 1.999 € 27 € GU75TU8079 1.599 € 21 €
UE65RU7179 1.199 € 18 € GU65TU8079 999 € 15 €
UE58RU7179 899 € 15 €
UE55RU7179 799 € 16 € GU55TU8079 699 € 13 €
UE50RU7179 679 € 14 € GU50TU8079 599 € 12 €
UE43RU7179 529 € 12 € GU43TU8079 499 € 12 €

Der Preisunterschied bei der UVP zeigt sich beim kleinsten Modell mit 43 Zoll noch nicht so stark, beträgt nur 30 Euro (499 Euro zu 529 Euro). Mit wachsender Bildschirmgröße steigt aber die Ersparnis. Während die unverbindliche Preisempfehlung von Samsung beim TU8079 mit 55 Zoll 100 Euro unter der des RU7179 (699 Euro zu 799 Euro) liegt, ist der Preisunterschied bei 75 Zoll mit 400 Euro (1.599 Euro zu 1.999 Euro) deutlich spürbar.

Wie zeigt sich der Unterschied bei der Bilddarstellung zwischen dem RU7179 und dem TU8079?

Bildeigenschaften im Vergleich

Technisch setzen beide Modelle auf ein VA-LCD-Panel, das durch eine Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung beleuchtet wird. Hierbei setzt Samsung bei diesem günstigen Modell nicht seine neue Dual-LED-Technologie ein, bei der die LEDs in zwei unterschiedlichen Farbtemperaturen leuchten und so für einen höheren Kontrast sorgen.

Der TU8079 setzt als Bild-Engine auf den Crystal Prozessor 4K. Beim 2019er Modell kommt hingegen „nur“ ein UHD-Prozessor zum Einsatz. Die native Bildwiederholungsrate liegt bei beiden Modellen bei 50 Hz. Es sind also keine 100-Hz-Fernseher, was ein weiterer Beleg für die Einsortierung im unteren Bereich des Samsung-Portfolios ist. Wobei hierbei nicht unerwähnt bleiben soll, dass auch einige günstigere QLED-Modelle mit kleinerer Diagonale nur mit 50 Hz arbeiten (hierzu gehört der Q60T). Suchst Du nach einem aktuellen Samsung-Fernseher mit 100 Hz Panel, dann wirst Du erst beim QLED-Modell Q70T fündig. In der RU-Serie gab es hingegen noch den RU8009 mit 100 Hz Panel aber einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll.

Der Wert des Picture Quality Index (PQI) liegt mit 2.100 beim TU8079 deutlich über den 1.400 des RU7179. Dennoch schneidet er, wenn man die verschiedenen Messwerte vergleicht, nicht in jeder Hinsicht besser, sondern in einigen Punkten sogar schlechter ab. Hier zeigt sich, dass der PQI für eine Vergleichbarkeit innerhalb einer Serie genutzt werden kann, jedoch nicht mit der Vorgängerserie.

Für das Kontrastverhältnis gilt: beim TU8079 ist der Kontrast mit 6.400:1 höher als das Kontrastverhältnis von 5.700:1 beim 2019er Modell. Somit bietet der neue TU8079 das kontrastreichere Bild. Hier zeigt sich die Stärke des Vertical Alignment LCD-Panels, welches für sehr gute Schwarzwerte sorgt, wenn es helle Highlights gibt.

Auch bei der Helligkeit des Bildes gewinnt der TU8079 das Rennen gegenüber dem RU7179, wenn auch nur knapp. Vergleichen wir die Werte bei einem Testbild mit 10 Prozent Weißanteil, schneidet der Samsung TU8079 etwas besser ab. Er liegt bei SDR-Material bei 300 cd/m² und bei HDR-Content bei 290 cd/m². Der RU7179 kommt hier nur auf jeweils 270 cd/m². Allerdings weist das ältere der beiden Modelle die etwas höhere Helligkeit bei echtem Videocontent auf. Hier erreicht der RU7179 290 cd/m² bei SDR sowie 280 cd/m² bei HDR. Der TU8079 schneidet seinerseits mit jeweils 270 cd/m² minimal schlechter ab. Insgesamt sind die Unterschiede aber gering und dürften in der Praxis kaum auffallen.

Vergleichen wir die Blickwinkelstabilität des Bildes, kann der TU8079 seinen Vorgänger übertrumpfen. Zwar weist er bei der Veränderung der Helligkeit mit 34 Grad zu 35 Grad den etwas schlechteren Wert auf; dieser Unterschied lässt sich im echten Betrieb jedoch nicht feststellen. Bei der Veränderung der Farben und des Schwarzwertes schneidet der TU8079 dafür etwas besser ab. Farben verändern sich beim TU8079 erst ab 30 Grad Abweichung von der senkrechten Blickachse, beim RU7179 schon bei 26 Grad. Beim Schwarzwert werden Änderungen beim TU8079 ab 19 Grad sichtbar, beim RU7179 schon bei 16 Grad.

RU7179 Blickwinkel 3
Samsung RU7179 Blick von der Seite: das Bild ist etwas verwaschen
Samsung TU8079 Bild Blickwinkel 3
Samsung TU8079 Blick von der Seite: das Bild ist etwas farbenfroher als beim RU7179

Bei der Farbdarstellung müssen beide mit einem 8 Bit + FRC Panel auskommen, haben also kein 10 Bit Panel verbaut. Bei der Farbraumabdeckung, also die Anzahl der darstellbaren Farben, liegt der ältere RU7179 ein Stück vorne. Er deckt den DCI P3-Farbraum zu 80% und den größeren Rec.2020-Farbraum zu 58% ab. Dies schafft der neuere TU8079 nur zu 76% bzw. 55%. Dafür ist er beim Farbvolumen knapp überlegen. Der Wert liegt für DCI P3 bei 71% zu 68%. Beim Farbvolumen für Rec.2020 liegen beide Modelle mit 50% gleichauf. Möchte man natürlichere Farben sehen, dann greifst Du besser zur QLED-Serie von Samsung.

Farbräume Rec.709 DCI-P3 Rec.2020
Farbräume im Vergleich

Wenn du häufig aus schrägen Blickwinkeln auf den Fernseher schaust, z. B. vom Esstisch auf den TV im Wohnzimmer, dann ist der TU8079 die etwas bessere Wahl. Bei allen anderen Kriterien tun sich die beiden Modelle hingegen kaum etwas. Der Samsung RU7179 punktet mit der etwas höheren Helligkeit und Farbraumabdeckung, der Samsung TU8079 schlägt beim Kontrast und dem Farbvolumen zurück. Insgesamt bietet der neue TU8079 aufgrund des besseren Kontrastes bei ansonsten annähernd gleichen Werten das etwas bessere Bild. Es zeigt sich, dass sich die Modelle im Einsteigersegment befinden. Großartige HDR-Effekte darfst Du nicht erwarten. Das spiegelt sich aber natürlich auch im günstigen Preis wieder.

Bei der Ausstattung gibt es ein paar erwähnenswerte Unterschiede und Neuerungen beim TU8079.

Ausstattung

Den Sound geben sie beide mit einem 2.0 Kanal Audiosystem wieder, das eine Ausgangsleistung von 20 Watt aufweist. Der ältere Fernseher, sprich der RU7179, weist hierbei den etwas größeren Tiefgang auf, denn er kommt bis zu 80 Hz tief. Der neue TU8079 erreicht minimal 85 Hz. Beides sind aber keine wirklich guten Werte, was das Fehlen eines Subwoofers belegt. Die klangliche Unterstützung kann durch eine Soundbar von Samsung erfolgen, so dass man auch über einen externen Subwoofer deutliche Bässe spürt.

Dolby Digital Plus gehört im Gegensatz zu DTS zu den unterstützten Soundformaten beider TVs. DTS wird mittlerweile seit einigen Modellgenerationen von Samsung nicht mehr unterstützt. Der neue Samsung TU8079 unterstützt aber zusätzlich Dolby Atmos via TrueHD über eARC. Denn als eine der wenigen Neuerungen ist der HDMI-Anschluss 2 mit eARC ausgestattet. Der Vorgänger unterstützt nur ARC und kann damit nur begrenzt bzw. komprimierten Surround-Sound an einen AV-Receiver via HDMI weitergeben. Details zum Einsatz des mehrkanaligen Tons über den Enhanced Audio Return Channel  findest Du im verlinkten Artikel zum HDMI 2.1 Standard.

Wie bei vielen anderen Modellen der 2020er Generation hat Samsung auch beim TU8079 den Rotstift bei der Anschlussausstattung angesetzt. Während dies oft die HDMI- oder USB-Anschlüsse betrifft, ist beim TU8079 im Vergleich zum RU7179 nur der weniger wichtige Component-Anschluss über Bord gegangen. Dafür gibt es aber noch den Composite-Eingang. Oder man kauft sich für schmales Geld einen Analog-zu-Digital-Konverter. Ansonsten ist die Anzahl der Anschlüsse gleich geblieben. Beide Modelle weisen je drei HDMI- und zwei USB-Anschlüsse auf. Dazu kommen ein optisch digitaler Audioausgang, ein Composite- sowie ein LAN-Anschluss.

WLAN beherrschen natürlich beide Smart-TVs, um alternativ zum Netzwerkkabel ans Internet angebunden zu werden. Für den TV-Empfang sorgt ein DVB-T2/C/S2-Tuner – es gibt also keinen Twin-Triple-Tuner. PVR unterstützen beide Geräte nicht. Das TV-Programm kann also nicht auf einem USB-Speichermedium aufgenommen werden. Der neue TU8079 kommt dazu mit der reduzierten Smart Remote, während der ältere RU7179 noch eine klassische Fernbedienung aufweist.

RU7179 Fernbedienung
RU7179 normale Fernbedienung
Samsung TU8079 Fernbedienung Smart Remote
Samsung TU8079 Fernbedienung Smart Remote

Beim TU8079 kann jedoch die PVR- und Timeshift-Funktion mittels einer Servicefernbedienung freigeschaltet werden. Das hat beim RU7179 leider nicht funktioniert.

Abbildung SmartTV4You Service-Fernbedienung zur Freischaltung von PVR und Timeshift kompatibel mit Samsung Smart TV der TU-Serien TU80 und TU82

Als Betriebssystem kommt beim Samsung RU7179 Tizen 2019 und beim TU8079 Tizen 2020 zum Einsatz, die sich aber nur punktuell unterscheiden. Der sichtbare Unterschied findet sich in der Menüfarbe, die beim neueren Tizen 2020 etwas augenfreundlicher ist, insbesondere in dunkler Umgebung. Die Menüs sind nicht mehr weiß, sondern in einer dunklen Farbe gehalten.

Der TU8079 hat den Ambient Mode an Bord, muss also nicht ausgeschaltet als schwarze Mattscheibe herumstehen. Kompatibilität mit dem Sprachassistenten Amazon Alexa, mit Apples AirPlay 2 sowie Samsungs Smart-Home-System SmartThings weisen beide auf. Beim neuen TU8079 kommt Samsungs eigener Sprachassistent Bixby dazu. Der ältere Samsung RU7179 ist hingegen mit dem Google Assistant kompatibel, was dem 2020er Modell laut Datenblatt fehlt.

Wie gut sind die Modelle TU8079 und RU7179 für das Spielen am TV geeignet?

Gaming und Input Lag

Wenn du einen Fernseher suchst, auf dem du auch ein paar Videospiele auf deiner Konsole zocken kannst, tun sich die beiden hier verglichenen Kontrahenten nicht sonderlich viel. Der TU8079 weist mit 9 ms Input Lag bei Full HD als auch 4K den etwas schnelleren Bildprozessor auf. Der RU7179 verzögert mit 11 ms minimal langsamer. Einen entscheidenden Unterschied macht dies aber nicht aus.

Eigenschaft Samsung RU7179 Samsung TU8079
Input Lag 1080p 11 ms 9 ms
Input Lag 4K 11 ms 9 ms
Input Lag 1080p VRR nicht unterstützt nicht unterstützt
Input Lag 4K VRR nicht unterstützt nicht unterstützt
ALLM ja ja

Variable Refresh Rate (VRR) unterstützen beide TVs nicht. Sie können also nicht auf schwankende Framerates der GPU einer Spielekonsole mit einer variablen Anpassung der eigenen Bildwiederholungsrate reagieren. Die Folge können Tearing oder ein etwas höherer Input Lag sein. Mit VRR sinkt der Input Lag beispielsweise noch einmal auf etwa 6-7 ms.

Was hingegen nicht fehlt ist der Auto Low Latency Mode (ALLM, auch im HDMI 2.1 Standard definiert). ALLM sorgt dafür, dass der Fernseher automatisch in den idealen Spielemodus schaltet, wenn die komplette HDMI-Kette samt Spielekonsole diese HDMI-Funktion unterstützt.

Für das Zocken am TV sind beide TVs gleichermaßen geeignet. Es fehlt die Funktion der Variable Refresh Rate, die höherwertigen TVs aus dem Samsung TV Lineup (i.d.R. mit 100 Hz Panel) vorenthalten bleibt. Dennoch wirst Du als ambitionierter Spieler mit dem geringen Input Lag Deine Freude haben.

Kommen wir zu den sichtbaren Unterschieden zwischen dem RU7179 und dem TU8079.

Unterschiede im Design

Dieser Abschnitt ist natürlich stark mit unserer persönlichen Meinung eingefärbt, ist aber wohlbegründet J.

Beim Design geht der neue TU8079 als der deutlich elegantere Fernseher durch. Dies liegt vor allem an dem viel dünneren Rahmen, der das Display umrahmt. Während dieser beim 2019er RU7179 noch recht klobige 15 mm misst, ist er beim 2020er TU8079 nur noch 9 mm dünn. Damit liegt der Einstiegs-TV diesbezüglich auf dem gleichen Niveau wie viele deutlich teurere QLED-Modelle. Er wirkt also durchaus teurer und edler, als er am Ende wirklich ist.

RU7179 Gehäuserand
Samsung RU7179 Gehäuserand
Samsung TU8079 Gehäuse Paneleinfassung eingeschaltet
Samsung TU8079 Gehäuserand

Farblich sind beide Geräte in Schwarz gehalten. Beim RU7179 nennt Samsung dies Kohlschwarz, beim TU8079 Schieferschwarz. Der Unterschied ist aber kaum sichtbar. Hinsichtlich des Standes stehen beide Fernseher auf Kielfüßen, die links und rechts angeordnet sind. Beim neueren Modell sind sie weiter außen positioniert, was ebenfalls für einen eleganteren Auftritt sorgt. Alternativ können beide Fernseher per VESA-Wandhalterung an die Wand gehängt werden. Hier trägt der neue TU8079 aufgrund von 2 mm mehr Bautiefe mit 59 mm etwas mehr auf als der 57 mm tiefe RU7179.

RU7179 Frontansicht
Samsung RU7179 Frontansicht
Samsung TU8079 Gehäuse Frontansicht
Samsung TU8079 Frontansicht

Auch bei der Montage an der Wand gewinnt aus unserer Sicht der TU8079, da der Rahmen um das Panel einfach unscheinbarer und etwas dezenter und damit eleganter wirkt.

Datenblätter des Samsung RU7179 und Samsung TU8079 im Vergleich

Die Datenblätter zu den beiden Modellen Samsung RU7179 und TU8079 findest Du in unserer Vergleichstabelle. In unserem Vergleichsrechner kannst Du auch weitere Modelle zum Vergleich hinzufügen. Probiere es einfach aus.

tabellarischer Vergleich zwischen Samsung UE75RU7179, Samsung GU82TU8079
 UE75RU7179GU82TU8079
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
Bildschirmdiagonale75 Zoll82 Zoll
BildschirmformFlatFlat
PQI (Picture Quality Index)14002100
[...]

Angebote: Samsung RU7179 oder Samsung TU8079 kaufen

Die aktuellen Angebote zum Samsung RU7179 und Samsung TU8079 findest Du in unserer aktuellen Preisübersicht:

Abbildung Samsung RU7179 189 cm (75 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Abbildung Samsung TU8079 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher  (Ultra HD, HDR10+, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2020]
SerieModelle
RU7179UE43RU7179 (362,70 €)
UE50RU7179 (425,89 €)
UE55RU7179 (599,00 €)
UE58RU7179 (528,14 €)
UE65RU7179 (666,79 €)
UE75RU7179 (915,07 €)
TU8079GU43TU8079 (418,18 €)
GU50TU8079 (529,89 €)
GU55TU8079 (561,99 €)
GU65TU8079 (866,83 €)
GU75TU8079 (1.384,11 €)
GU82TU8079 (2.029,00 €)

Fazit

Große Unterschiede gibt es zwischen dem Samsung RU7179 und dem TU8079 kaum, zumindest was das Panel und damit die Bildqualität angeht. Schaut man jedoch auf die kleinen Details, zeigt sich, dass der TU8079 das neuere Modell und in der Ausstattung etwas höherwertigen ist. Erfreulicherweise hat der TU8079 auch noch einen geringeren Einstiegspreis bei allen Bilddiagonalen und ist zudem noch in der Big Screen Version mit 82 Zoll verfügbar.

Um die am Anfang des Artikels gestellten Fragen zu beantworten:

Was sind die genauen Unterschiede zwischen dem Samsung RU7179 und dem Nachfolger TU8079?

Der neue TU8079 weist das etwas kontrastreichere Bild auf. Zudem unterstützt er einige zusätzliche Features wie eARC, den Ambient Mode und die reduzierte Smart Remote.

Ist der neue Samsung TU8079 wirklich besser als sein Vorgänger?

Aufgrund der wenigen Neuerungen ist er der etwas bessere Fernseher. Er muss in einigen Punkten aber auch seinem Vorgänger den Vortritt lassen, z. B. bei der Farbraumabdeckung und der Helligkeit. Die Unterschiede sind aber nur knapp, so dass wir dem TU8079 hier den Vortritt geben würden.

Für welchen Fernseher soll ich mich entscheiden? Samsung RU7179 oder TU8079?

Aufgrund der geringen Differenzen gibt es eine kleine Tendenz zum TU8079, der eine etwas bessere Ausstattung aufweist. Möchtest du immer das neueste Modell haben und sprechen Dich die Zusatzfunktionen sowie das elegantere Design an, ist der Samsung TU8079 die bessere Wahl. Stehst du hingegen auf Schnäppchen, schnappe dir den RU7179, der durch den Preisverfall verständlicherweise günstiger als der TU8079 ist. Denn er ist nur unwesentlich schlechter als sein Nachfolger, mittlerweile aber deutlich günstiger zu bekommen.

Für welchen Fernseher würdest Du Dich nach unserem Artikel und den Kosten dafür entscheiden? Samsung RU7179 (2019) oder Samsung TU8079 (2020)?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...