Sony A95K vs Sony A90J TV Vergleich: Wird der Sony A90J OLED-TV vom Nachfolger A95K mit QD-OLED deklassiert?

header Sony A95K vs Sony A90J

Wie viel besser ist die neue QD-OLED-Technologie im Vergleich zu klassischen OLED-TVs mit WOLED wirklich? Dieser Frage gehen wir nach, indem wir den Sony QD-OLED A95K mit seinem Vorgänger, dem OLED-Flaggschiff Sony A90J aus dem vergangenen Jahr, vergleichen. Bringt die neue Technologie wirklich die erhofften Verbesserungen oder tut es bei der Deiner Kaufentscheidung auch das mittlerweile deutlich günstigere Vorjahresmodell A90J?

Abbildung Sony XR-65A95K/P BRAVIA XR 65 Zoll Fernseher(QD OLED ,4K Ultra HD,High Dynamic Range (HDR), Smart TV(Google TV),2022 Modell),Titanschwarz inkl 24 + 6 Monate Herstellergarantie
Abbildung Sony XR-83A90J Ultra HD HDR OLED-TV 83" (210 cm) Fernseher XR-83A90JAEP

Zur schnellen Einordnung: der Sony A95K gehört zum Sony OLED TV Lineup 2022 und ist das einzige Modell mit QD OLED bei der Sony-Auswahl. Samsung hat noch den S95B 2022 auf den Markt gebracht, der ebenfalls das QD-OLED Display aus dem Hause Samsung Display bezieht (einen Vergleich zwischen dem A95K und dem S95B gibt es hier). Der Sony A90J hingegen ist aus dem Modelljahr 2021 (AJ-Serie) und dort das absolute und damals sehr teure Top-TV-Modell.

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen dem Sony QD-OLED A95K und Sony OLED A90J

Hier findest Du für den schnellen Überblick eine Zusammenfassung aller wesentlichen Unterschiede zwischen den Modellen Sony QD-OLED A95K und Sony OLED A90J.

Vorteile des Sony QD-OLED A95K

  • QD-OLED-Panel bietet deutlich bessere Farbwiedergabe
  • Blickwinkelstabileres Bild
  • Innovativer Ständer mit Front- und Rückposition
  • Inklusive BRAVIA CAM für Videotelefonie, Gestensteuerung und mehr
Sony A95K (© Sony)
Sony A95K (© Sony)

Vorteile des Sony OLED A90J

  • Günstiger, auch weil Vorjahresmodell
  • Auch mit 83 Zoll erhältlich
  • Flexibler 2- bzw. 3-Positionsfuß
  • Ein USB-Anschluss mehr (3 Stück)
OLED TV A90J 65 Zoll von Sony (© Sony)
Für welchen Fernseher würdest Du Dich entscheiden? Sony A90J aus 2021 oder Sony A95K aus 2022?

Tabellarische Übersicht zu den Unterschieden

Eigenschaft Sony A95K Sony A90J
Design
Abbildung Sony XR-65A95K/P BRAVIA XR 65 Zoll Fernseher(QD OLED ,4K Ultra HD,High Dynamic Range (HDR), Smart TV(Google TV),2022 Modell),Titanschwarz inkl 24 + 6 Monate Herstellergarantie
Abbildung Sony XR-83A90J Ultra HD HDR OLED-TV 83" (210 cm) Fernseher XR-83A90JAEP
Bild UHD Auflösung
100 Hz native Bildwiederholrate
QD OLED Panel
10 Bit Farbtiefe je Kanal
Triluminos Display
Cognitive Processor XR mit Dual database processing
4K Auflösung
100 Hz native Bildwiederholrate
Verbessertes OLED-Panel (mit höherer Spitzenhelligkeit)
10 Bit Panel
Cognitive Processor XR (Bildprozessor) mit Dual Database Processing
Black Frame Insertion (BFI) mit max. 120 Hz
Ton 2.2 Kanal Audiosystem
60 Watt Ausgangsleistung (2 x 20 W, 2 x 10 W)
Acoustic Surface Audio+
2 Aktuatoren, 2 Subwoofer
eARC (enhanced ARC)
Dolby Atmos, DTS
2.2 Kanal Audiosystem
60 Watt Ausgangsleistung
Acoustic Surface Audio+ (2 x 20 Watt Subwoofer, 2 x 10 Watt Aktuatoren)
Dolby Atmos
Dolby Digital, DTS
eARC (enhanced ARC)
HDR HDR10
(kein HDR10+)
HLG
Dolby Vision
HDR10
(kein HDR10+)
HLG
Dolby Vision
Ausstattung Google TV
2 x DVB-T2/C/S2
2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0
2 x USB
PVR
Timeshift
Premium-Fernbedienung
Standfuß mit 2 Aufstellmöglichkeiten (Frontposition, Rückposition)
Google TV
2 x DVB-T2/C/S2
HDMI 2.1 (HDMI 3+4) mit [email protected]
PVR
Timeshift
Premium-Fernbedienung mit beleuchteten Tasten
2-Wege-Standfuß mit Soundbar-Position (bei 55 und 65 Zoll), 3 Wege-Standfuß (bei 83 Zoll)
Gaming und Input Lag [email protected] Hz: 18 ms
[email protected] Hz: 17 ms
[email protected] Hz: 9 ms
HDMI Forum VRR, G-SYNC
Automatic Low Latency Mode (ALLM)
18 ms Full HD- und 17 ms UHD-Auflösung
12 ms bei 4K mit 120 Hz
HDMI Forum VRR, G-SYNC mit Einschränkungen, kein Freesync
Automatic Low Latency Mode (ALLM, nach Firmwareupdate)
Einschränkungen kein Freesync VRR kein Freesync, G-SYNC mit Einschränkungen bei [email protected] Hz (funktioniert nicht immer)
Aktuelle Preise XR-55A95K (1899,00 EUR)
XR-65A95K (3.249,00 €)
XR-55A90J (1.849,00 €)
XR-65A90J (2249,00 EUR)
XR-83A90J (4.399,00 €)
Sony hat Anfang 2022 die Modelle des neuen TV-Lineups herausgebracht.

Trage Dich hier ein und erhalte weitere Informationen, technische Infos und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2021 von Sony.

Einordnung und Modellbezeichnungen

Beide hier verglichenen Smart-TVs zählen zum OLED-Portfolio von Sony. Der A90J war im vergangenen Jahr das Top-Modell unter den OLEDs und der A80J-Serie überstellt. 2022 thront nun der A95K an der Spitze der OLED-Flotte von Sony. Es ist der einzige Fernseher mit neuartigem QD-OLED-Panel. Die darunter einsortierten Modelle A90K (nur mit 42 und 48 Zoll verfügbar), A80K (samt A83K und A84K) sowie A75K sind allesamt mit einem klassischen OLED-Screen bestückt. Die neue Paneltechnologie als Kombination aus selbstleuchtenden Pixeln und Quantenpunkten bekommt also einzig das neue OLED-Flaggschiff 2022.

Für den A90J gibt es 2022 keinen Nachfolger, denn der A90K ist eher an die Gamer gerichtet, die einen OLED-TV als Wiedergabegerät für ihren PC oder die Gaming-Konsole und einen kleine Bildschirmdiagonale mit 42 oder 48 Zoll haben wollen.

Bild im Vergleich: A95K mit deutlich besserer Farbwiedergabe und etwas höherer HDR-Helligkeit

Die große Neuerung – und auch der größte Unterschied – zwischen dem A95K aus 2022 und dem A90J aus 2021 ist das verbaute Panel. Zwar setzt Sony in beiden Modellen auf die OLED-Technologie, kombiniert diese im A95K allerdings mit den vor allem aus Samsungs QLEDs bekannten Quantenpunkten (Quantum Dots). Dies verspricht eine noch bessere Farbwiedergabe, die der A95K auch bei den Messwerten untermauern kann. Einen QD-OLED erkennt man an den besonders intensiven Farbwiedergabe und, mit einem Makroobjektiv fotographiert, dem besonderen Subpixel-Aufbau.

Subpixel-Aufbau Samsung OLED TV S95B schematisch
Subpixel-Aufbau des QD OLED Panels von Samsung Display (schematisch)

Den kleineren Farbraum nach DCI P3 deckt der QD-OLED zu 100% ab, „überperformt“ hier und kann mehr Farben wiedergeben, als der Standard vorgibt. Auch beim größeren Farbraum nach Rec.2020 erreicht das Panel mit 86% einen sehr beachtlichen Wert. Zwar kann der A90J bei DCI P3 mit 98% noch einigermaßen mithalten, bleibt bei Rec.2020 mit 71% – eigentlich auch kein so schlechter Wert – deutlich hinter dem A95K zurück. Somit spielt die neue QD-OLED-Technologie hier ihre Stärke voll aus, obwohl beide Fernseher mit 10 Bit je Farbkanal auflösen.

Farbräume Rec.709 DCI-P3 Rec.2020
Farbräume im Vergleich

Auch bei der Blickwinkelstabilität des Bildes gibt es größere Unterschiede. Zwar verändern sich bei beiden Modellen die Schwarzwerte erst ab 70 Grad Abweichung. Auch bei der Veränderung der Helligkeit ist der A90J mit 64 Grad nicht weit hinter dem A95K mit 70 Grad zurück. Gravierend ist aber der Unterschied bei den Farbveränderungen. Auch hier erreicht der QD-OLED einen Wert von 70 Grad, während der OLED-TV bereits bei 27 Grad Abweichung von der senkrechten Blickachse sichtbare Veränderungen bei der ohnehin schlechteren Farbwiedergabe offenbart

Bei den restlichen Messwerten und Kriterien gibt es hingegen nicht mehr so große Unterschiede. Zwar erreicht der A95K bei der Helligkeitsmessung mit einem Testbild in HDR mit 10 Prozent Weißanteil mit 980 cd/m² einen um 140 cd/m² höheren Wert als der A90J. Der hat dafür bei einem SDR-Testbild mit 480 cd/m² zu 410 cd/m² die Nase vorne. Viel entscheidender sind am Ende für uns Nutzer aber die Ergebnisse bei Realcontent. Und hier liegen der A95K und der A90J sowohl bei SDR mit 275 cd/m² zu 280 cd/m² sowie HDR mit 740 zu 710 cd/m² quasi gleichauf. Positiv ist, dass der Auto Brightness Limiter kaum greift, so dass Du kein Dimming des Bildes bei gleichförmigem Videomaterial (wie z.B. einem Fußball-Spiel) hast.

Identisch sind auch die heute übliche Auflösung von UHD, die native Bildwiederholrate von 100 Hz sowie das OLED-typische perfekte Kontrastverhältnis von unendlich:1. Einen kleinen Vorteil bietet der ältere A90J, da er Black Frame Insertion (BFI) mit bis zu 120 Hz und nicht nur mit 60 Hz einsetzt. Hinsichtlich Bildprozessor sind beide Geräte identisch ausgestattet und setzen auf den Cognitive Processor XR mit Dual Database Processing.

Eigenschaft Sony A95K Sony A90J
Auflösung UHD UHD
native Bildwiederholrate 100 Hz 100 Hz
Bildschirmform flach flach
Kontrastverhältnis (nativ) unendlich:1 unendlich:1
Paneltyp QD-OLED OLED
SDR Peak 10% 410 cd/m² 480 cd/m²
SDR Real Scene 275 cd/m² 280 cd/m²
HDR Peak 10% 980 cd/m² 840 cd/m²
HDR Real Scene 740 cd/m² 710 cd/m²
Veränderung der Farben ab 70° 27°
Veränderung der Helligkeit ab 70° 64°
Veränderung der Schwarzwerte ab 70° 70°
Farbraumabdeckung DCI P3 100% 98%
Farbraumabdeckung Rec.2020 86% 71%
BFI ja (bis zu 60 Hz) ja (bis 120 Hz)
Auflösung pro Farbkanal 10 Bit 10 Bit

Quelle: teilweise rtings.com

Ausstattung: beide mit HDMI 2.1, A95K mit BRAVIA CAM

Die Ausstattung der beiden im Duell befindlichen Smart-TVs von Sony ist weitestgehend gleich. Beide sind mit viermal HDMI ausgestattet, wovon allerdings nur jeweils zwei Ports (3 und 4) den neuen Standard HDMI 2.1 mit bis zu 48 Gbit/s unterstützen.

Bei den USB-Anschlüssen hat Sony von den drei Stück im A90J im A95K einen eingespart. Identisch ist hingegen der eine optische digitale Audioausgang als Alternative zu HDMI eARC, ein Composite-Anschluss sowie je einmal Ethernet für alle, die nicht drahtlos via WLAN online gehen wollen.

Für das Streaming und weitere Funktionen lassen sich dank dem Betriebssystem Google TV auf beiden Geräten zahllose Apps aus dem Google Play Store laden. Wer lieber auf das klassische TV-Programm zurückgreift, kann dieses über einen Twin-Tuner für DVB-T2/C/S2 auf verschiedene Wege empfangen, pausieren und zeitversetzt gucken (Timeshift) sowie auch auf einem USB-Speichermedium aufzeichnen (PVR).

Bei den sonstigen smarten Features gibt es ebenfalls nur wenige Unterschiede. Beide lassen sich alternativ zur beiliegenden Premium-Fernbedienung mit beleuchten Tasten auch via Sprache steuern. Dies ist entweder über Sonys eigene Lösung oder die verbreiteten Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant möglich. Vernetzung ist via Apple AirPlay und HomeKit sowie Chromecast built-in gegeben. Beide Geräte können via Living Decor im nicht genutzten Zustand Informationen, Fotos oder Designelemente darstellen.

Am Ende bietet das neuere Modell Sony A95K aber doch noch einen großen Vorteil. Es ist, wie quasi alle Modelle 2022, mit der neuen BRAVIA CAM kompatibel. Diese ist bereits als Zubehör enthalten und erweitert die Funktionalität des Fernsehers um weitere Features wie eine Gestensteuerung, Videotelefonie und mehr. Die Kamera ist jedoch nicht fest integriert, so dass Du Dich entscheiden kannst, ob Du sie anstecken möchtest oder nicht (falls Du dauerhaft keine Kamera im Wohn- oder Schlafzimmer aktiv haben möchtest).

Bravia Cam hier am Sony A95K (© Sony)
Bravia Cam hier am Sony A95K (© Sony)

Identisch ist auch das verbaute 2.2 Kanal Audiosystem. Es bietet in beiden Modellen 60 Watt Ausgangsleistung und setzt sich aus zwei Aktuatoren und zwei Subwoofern zusammen. Diese versetzen  mit Sonys eigener Technologie Acoustic Surface Audio+ den Bildschirm in leichte Schwingungen und verwandeln ihn so direkt zum Lautsprecher, sodass der Klang direkt aus dem Bild kommt. Bei den Audioformaten unterstützen beide Geräte Dolby Atmos und DTS. Bei der HDR-Wiedergabe sind beide Fernseher mit HDR10, HLG und Dolby Vision, hingegen aber nicht mit HDR10+ kompatibel.

Sony BRAVIA CAM: Erkennung, ob jemand im Raum ist (© Sony)
Sony BRAVIA CAM: Erkennung, ob jemand im Raum ist (© Sony)

Gaming und Input Lag: A95K bei [email protected] Hz etwas schneller

Hinsichtlich der Gaming-Eignung gibt es zwischen den beiden hier verglichenen Geräten quasi keine Unterschiede. Zwar fällt der Input Lag für 4K mit 120 Hz beim Sony A95K mit 9 ms etwas besser aus als beim A90J mit 12 ms. Der Unterschied ist aber marginal. Die anderen Latenzwerte sind komplett identisch, insgesamt aber auf keinem sonderlich guten Niveau im Vergleich zu anderen Smart-TVs z. B. von Samsung oder LG.

Gleiches gilt auch für die weiteren Gaming-Features. Denn beiden fehlt die Unterstützung von AMD Freesync. Sie gehen also nur mit Nvidia G-SYNC sowie VRR (Variable Refresh Rate) gegen Tearing vor, unterstützen zudem auch das andere HDMI-Gaming-Feature ALLM (Auto Low Latency Mode). Im Zusammenspiel mit den Next-Gen-Konsolen wichtig ist, dass zumindest je zweimal HDMI 2.1 an Bord ist. Insgesamt schneidet Sony seine Fernseher aber vor allem auf die Kompatibilität mit der hauseigenen Spielekonsole Sony PlayStation 5 zu, sodass es vor allem für Xbox-Gamer durchaus bessere Bildschirmlösungen gibt.

Eigenschaft Sony A95K Sony A90J
Input Lag 1080p 18 ms 18 ms
Input Lag 4K (60 Hz) 17 ms 17 ms
Input Lag 4K (120 Hz) 9 ms 12 ms
ALLM ja ja
HDMI Forum VRR ja ja
Freesync nein nein
G-SYNC ja ja
HDMI 2.1 ja, 2 x (HDMI 3, 4 mit 48 Gbit/s) ja (HDMI 3,4)

Quelle: teilweise rtings.com

Unterschiede im Design

Optisch gibt es zwischen dem QD-OLED A95K sowie dem OLED A90J durchaus ein paar Unterschiede. Dies liegt weniger an den mit 8 bzw. 9 mm nahezu identischen Displayrändern in Schwarz und auch nicht an der mit 43 zu 41 mm quasi identischen Gerätetiefe, sondern vor allem an der Aufstelllösung.

Sony A95K (© Sony)
Sony A95K (© Sony)

Bereits im vergangenen Jahr konnte der Sony A90J mit seinem vielseitigen Fuß auf sich aufmerksam machen. Dieser bietet bei 55 und 65 Zoll zwei (Standard und Soundbar), bei 83 Zoll sind es sogar drei Aufstellungsmöglichkeiten (Standard, schmale Position und Soundbar). Somit lassen sich die beiden Standfüße flexibel an verschiedenen Positionen arretieren, um die Aufstellfläche an ein TV-Möbel oder die Verwendung einer Soundbar anzupassen.

Sony OLED A90J in der Soundbar-Position mit aufgestellten Standfüßen (© Sony)
Sony OLED A90J in der Soundbar-Position mit aufgestellten Standfüßen (© Sony)

Auch 2022 bietet Sony beim A95K wieder eine flexible Aufstelllösung, allerdings anderer Natur. Hier kann der Bildschirm auf dem massiven und breiten Standfuß an zwei verschiedenen Positionen montiert werden: In der rückwärtigen Position lässt sich das Gerät so nah an einer Wand positionieren, während es bei der Frontposition mehr in den Fokus des Betrachters wandert.

Abbildung Sony XR-65A95K/P BRAVIA XR 65 Zoll Fernseher(QD OLED ,4K Ultra HD,High Dynamic Range (HDR), Smart TV(Google TV),2022 Modell),Titanschwarz inkl 24 + 6 Monate Herstellergarantie
Abbildung Sony XR-83A90J Ultra HD HDR OLED-TV 83" (210 cm) Fernseher XR-83A90JAEP

Bilddiagonale und UVP im Vergleich

Sony bietet seinen neuen A95K QD-OLED derzeit in nur zwei Diagonalen mit 55 und 65 Zoll an. Damit steht im Vergleich zum Vorjahresmodell eine Größe weniger zur Auswahl. Denn den A90J gibt es auch mit stolzen 83 Zoll. Die Auswahl beim neuen A95K ist also kleiner, was bei der Einführung neuer Technologien wie eben QD-OLED aber auch nicht ungewöhnlich ist.

Gleiches gilt auch für den höheren Preis. Laut unverbindlicher Preisempfehlung ist der 55 Zoll große A95K mit 2.999 Euro um 400 Euro teurer als der A90J, bei 65 Zoll sind es mit einer UVP von 3.999 Euro sogar 500 Euro Unterschied. Das macht sich natürlich auch bei den Kosten pro Zoll bemerkbar, bei denen der A95K mit 55 Zoll auf dem Niveau des 65 Zoll großen A90J liegt.

Diagonale Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Differenz
55 XR-55A95K 2.999 € 55 € XR-55A90J 2.599 € 47 € -400 €
65 XR-65A95K 3.999 € 62 € XR-65A90J 3.499 € 54 € -500 €
83 XR-83A90J 7.499 € 97 €

Datenblätter des Sony QD-OLED A95K und Sony OLED A90J im Vergleich

Eine relevante Übersicht über die wichtigsten Daten findest Du über unser Vergleichs-Tool. Du kannst außerdem weitere TV-Modelle zum Vergleich hinzufügen und Dir so mehrere Hersteller gleichzeitig anschauen.

tabellarischer Vergleich zwischen Sony XR-65A95K, Sony XR-83A90J
 XR-65A95KXR-83A90J
Bildschirmdiagonale65 Zoll83 Zoll
BildwiederholrateXR OLED Motion, Auto-ModusXR Motion Clarity, Auto-Modus
BILDWIEDERHOLRATE100 Hz 
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
[...]

Aktuelle Angebote

Die aktuellen Angebote zum Sony QD-OLED A95K und Sony OLED A90J haben wir Dir in unserer Live-Preis-Abfrage zusammengestellt:

Abbildung Sony XR-65A95K/P BRAVIA XR 65 Zoll Fernseher(QD OLED ,4K Ultra HD,High Dynamic Range (HDR), Smart TV(Google TV),2022 Modell),Titanschwarz inkl 24 + 6 Monate Herstellergarantie
Abbildung Sony XR-83A90J Ultra HD HDR OLED-TV 83" (210 cm) Fernseher XR-83A90JAEP
SerieModelle
A95KXR-55A95K (1899,00 EUR)
XR-65A95K (3.249,00 €)
A90JXR-55A90J (1.849,00 €)
XR-65A90J (2249,00 EUR)
XR-83A90J (4.399,00 €)

Empfehlung

Der neue QD-OLED-TV Sony A95K ist der bessere Fernseher. Dank der neuen Panel-Technologie als Kombination aus OLED und Quantum Dots bietet er vor allem die bessere Farbwiedergabe und zudem auch das blickwinkelstabilere Bild.

Bei den restlichen Ausstattungsmerkmalen ist der A95K in vielen Punkten identisch mit dem A90J, der im vergangenen Jahr bereits ein mehr als solider OLED-Fernseher war. Einzelne Kritikpunkte bleiben aber erhalten, z. B. die  nur zwei HDMI-2.1-Anschlüsse, die allerdings für die meisten Nutzer auch ausreichen dürften. Unterschiedlich fällt vor allem die Standlösung aus, die aber beide ihre Vorzüge bieten.

Betrachten wir nur die Leistung und Ausstattung der beiden hier verglichenen Smart-TVs von Sony, empfehlen wir Dir ganz eindeutig den QD-OLED A95K. Letztendlich fließen aber bei Kaufentscheidungen in der Regel auch die Kosten ein. Betrachten wir hier die unverbindlichen Preisempfehlungen, würden wir bei maximal 500 Euro Differenz ebenfalls zum neueren, aber eben auch teureren Sony A95K raten.

Allerdings ist der A90J nun schon gut ein Jahr alt und der Preis somit bereits deutlich stärker gesunken als beim um ein Jahr jüngeren A95K. Von daher ergibt sich der 2021er OLED so als preislich sehr attraktive Alternative, bei der Du lediglich bei der Farbwiedergabe und dem Blickwinkel gewisse Abstriche in Kauf nehmen musst. Zudem gibt es den Sony A90J auch mit 83 Zoll. Beim Sony A95K ist hingegen bereits bei 65 Zoll Schluss, was sicherlich auch für den einen oder anderen ein entscheidendes Ausschlusskriterium sein dürfte…

Für welchen Fernseher würdest Du Dich entscheiden? Sony A90J aus 2021 oder Sony A95K aus 2022?

Weitere interessante Artikel zum Sony QD-OLED A95K und Sony OLED A90J findest Du hier:

header vs Sony A80K vs Sony A95K Sony A80K vs A95K TV Vergleich: Sony Fernseher Duell OLED gegen QD-OLED - Mittelklasse-OLED oder neuer QD-OLED – was ist die bessere Wahl? Wir vergleichen den OLED-TV Sony A80K mit dem A95K, der die neue QD-OLED-Technologie an Bord hat. Beide gehören zur Sony OLED-AK-Serie aus dem Jahr 2022, welche zur XR-Klasse mit Cognitive
Header Sony A95K vs LG C2 Sony A95K vs LG C2 TV Vergleich: QD-OLED gegen OLED EVO, welcher ist besser? - Samsung und Sony fordern in diesem Jahr mit ihren ersten QD-OLED-Fernsehern die klassischen OLED-TVs heraus. Wie gut die neue Technologie wirklich ist und wo sie ihre Stärken hat, wollen wir für Dich mit einem Vergleich des Sony QD-OLED A95K und
header Sony A95K vs Sony A90J Sony A95K vs Sony A90J TV Vergleich: Wird der Sony A90J OLED-TV vom Nachfolger A95K mit QD-OLED deklassiert? - Wie viel besser ist die neue QD-OLED-Technologie im Vergleich zu klassischen OLED-TVs mit WOLED wirklich? Dieser Frage gehen wir nach, indem wir den Sony QD-OLED A95K mit seinem Vorgänger, dem OLED-Flaggschiff Sony A90J aus dem vergangenen Jahr, vergleichen. Bringt die
Header Sony A95K vs Sony X95K Sony A95K vs Sony X95K TV Vergleich: QD-OLED oder Mini LED LCD, welcher ist besser für Dich geeignet? - QD-OLED ist die wohl größte Neuheit des TV-Marktes 2022. Die Kombination aus OLED-Panel und Quantenpunkten verbaut Sony aktuell in seinem Flaggschiff-TV A95K. Aber wie gut ist die neue Technologie und wo liegen ihre Stärken? Genau dieser Frage gehen wir nach,
Header Sony A95K vs LG G2 Sony A95K vs LG G2 TV Vergleich: Welcher ist der bessere OLED Fernseher 2022? - Neue QD-OLED-Technologie gegen OLED-Flaggschiff – dieser spannende Vergleich steht beim Duell des Sony A95K mit dem neuartigen QD-OLED-Panel als Kombination aus OLED und Quantum Dots sowie dem OLED-Topmodell G2 von LG an. Beide TVs sind die Flaggschiffe aus dem jeweiligen