Sony XG9505 vs. Sony XH9505 Kaufberatung und TV-Vergleich: Unterschiede der FALD-TVs aus 2019 und 2020

Sony XG9505 vs XH9505

Im Jahr 2019 war der XG9505 der beste LCD-Fernseher von Sony. Auch der Nachfolger Sony XH9505 stellt 2020 das Flaggschiff im LCD-Lineup des Herstellers dar – wenn wir mal vom 8K-Modell Sony ZH8 absehen. Doch welches ist der bessere Fernseher? Hat Sony es geschafft, das neue XH-Modell so weiterzuentwickeln, dass der mittlerweile günstiger erhältliche Vorgänger dennoch die schlechtere Wahl ist? Genau das findest du mit unserer Kaufberatung im Vergleich heraus. Außerdem beantworten wir mit diesem Artikel die Fragen einiger Leser wie:

„Lohnt sich der Kauf des Sony XH9505 gegenüber dem XG9505?“

„Was ist beim XH9505 im Vergleich zum XG9505 besser/neuer?“

„Warum unterstützt Sony bei seinem Top-LCD-Modell wieder kein HDMI 2.1?“

O.K., auf die letzte Frage haben wir leider auch keine Antwort, aber auf die ersten beiden schon…

Abbildung Sony KD-85XG9505 216 cm (Fernseher,120 Hz)
Abbildung SONY KD-85XH9505 215cm 85" 4K UHD HDR 2xDVB-T2HD/C/S2 Android TV

Der Sony XG9505 gehört zur XG-Serie aus 2019. Der Sony XH9505 gehört zur XH-Serie aus 2020 und stellt den Nachfolger zum XG9505 dar.

Sony bringt ab März 2019 die Modelle des neuen TV-Lineups heraus und stellt seine Highlights bereits auf der CES 2020 im Januar vor. Trage Dich hier ein und erhalte weitere Informationen, technische Infos und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2020 von Sony.

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen dem Sony XG9505 und Sony XH9505

Hier findest Du für den schnellen Überblick eine Zusammenfassung aller wesentlichen Unterschiede zwischen den Modellen Sony XG9505 und Sony XH9505.

Sony XG9505 Sony XH9505
Design
Abbildung Sony KD-85XG9505 216 cm (Fernseher,120 Hz)
 
Abbildung SONY KD-85XH9505 215cm 85" 4K UHD HDR 2xDVB-T2HD/C/S2 Android TV
Bild
100 Hz native Bildwiederholrate

FALD Direct LED

48 Dimming-Zonen

X-Wide Angle ab 75 Zoll

VA-LCD

10 Bit

Triluminos Display

X1 Ultimate Bildprozessor

100 Hz native Bildwiederholrate

FALD Direct LED

48 Dimming-Zonen

X-Wide Angle ab 55 Zoll

VA-LCD

10 Bit

Triluminos Display

X1 Ultimate Bildprozessor

Ton
2.0 Kanal Audiosystem

20 Watt Ausgangsleistung

Acoustic Multiaudio

eARC (enhanced ARC)

Dolby Digital, DTS

2.0 Kanal Audiosystem

20 Watt Ausgangsleistung

Acoustic Multiaudio

eARC (enhanced ARC)

Dolby Digital, DTS

 

HDR
HDR10

(kein HDR10+)

HLG

Dolby Vision

HDR10

(kein HDR10+)

HLG

Dolby Vision

Ausstattung
Android TV 8.0

2 x DVB-T2/C/S2

PVR

Timeshift (eingeschränkt bedienbar)

Android TV 9.0

2 x DVB-T2/C/S2

PVR

Timeshift (eingeschränkt bedienbar)

Input Lag
20-21 ms Full HD- und UHD-Auflösung

kein VRR, kein Freesync, kein G-SYNC

kein Automatic Low Latency Mode (ALLM)

19 ms Full HD- und UHD-Auflösung

kein VRR, kein Freesync, kein G-SYNC

kein Automatic Low Latency Mode (ALLM)

Einschränkungen
Kein VRR, kein ALLM, kein HDMI 2.1 Kein VRR, kein ALLM, kein HDMI 2.1
Aktuelle Preise
KD-55XG9505 (990,00 €)
KD-65XG9505 (1.450,00 €)
KD-75XG9505 (3.150,00 €)
KD-85XG9505 (4.184,99 €)
KD-49XH9505 (1.160,00 €)
KD-55XH9505 (1.504,97 €)
KD-65XH9505 (1.768,87 €)
KD-75XH9505 (3.425,89 €)
KD-85XH9505 (4333,00 EUR)

Bild im Vergleich

Die technischen Daten der beiden Kontrahenten lesen sich auf den ersten Blick identisch. Beide stellen mit ihren Triluminos Displays, basierend auf einem VA-LCD Panel, die Ultra High Definition (UHD) Auflösung dar und wiederholen das Bild mit 100 Hz nativ. Sie sind beide mit der FALD Direct LED-Technik ausgestattet und weisen 48 Dimming-Zonen für das Local Dimming auf, beherrschen zudem 10 Bit.

Das gleiche gilt auch für den Bildprozessor. Wie 2019 kommt auch 2020 der X1 Ultimate Bildprozessor zum Einsatz. Er unterstützt unter anderem Detail- und Farbverbesserungen wie 4K X-Reality PRO, Object-based Super Resolution, die Live Colour Technologie, Super Bit Mapping HDR und mehr. Der X1 Ultimate gilt als einer der besten Bildprozessoren am Markt und kommt auch bei den höherwertigeren OLED-Modellen des Herstellers zum Einsatz. Somit gibt es auch hier keinerlei Unterschiede zwischen den beiden Modellen zu erwähnen.

Die Evolution der X1 Bildprozessoren findest Du in der Tabelle:

4K HDR X1 4K HDR X1 Extreme 4K HDR X1 Ultimate

Objekt-basiertes HDR-Remastering

Super Bit Mapping HDR

Dynamische Kontrastverbesserung

Objekt-basiertes HDR-Remastering

Super Bit Mapping HDR

Dynamische Kontrastverbesserung

Zweifache Datenbankverarbeitung

Präzises Farbmapping

Objekt-basiertes HDR-Remastering

Super Bit Mapping HDR

Dynamische Kontrastverbesserung

Zweifache Datenbankverarbeitung

Präzises Farbmapping

Objekt-basierte 8K Auflösung

Trotz der vielen gleichen Daten existieren aber dennoch einige Unterschiede bei der Bildqualität, wie ein Blick auf die Messwerte der beiden Geräte zeigt. Dies hat zum Teil mit der Sony-eigenen Funktion X-Wide Angle zu tun. Sie sorgt dafür, dass Farben aus allen Blickwinkeln gleich gut aussehen. Verfügbar ist X-Wide Angle beim Sony XH9505 bereits ab der Version mit 55 Zoll. 2019 war das Feature nur dem Spitzenmodell des XG9505 mit 75 Zoll vorbehalten.

Dies hat unter anderem Einfluss auf die Blickwinkelstabilität des Bildes. Während sich beim XG9505 Farben bereits ab einer Abweichung von 25 Grad verändern, geschieht dies beim neueren XH9505 erst ab 38 Grad. Gleiches gilt für die Veränderung der Helligkeit, die beim XG-Modell ab 37 Grad und beim XH-Modell ab 50 Grad sichtbar wird. Auch beim Schwarzwert schneidet der XH9505 mit 23 Grad gegenüber 16 Grad beim XG9505 besser ab. Hier ist der Unterschied aber weniger deutlich.

Bei anderen Messwerten ist der neue TV Xh9505 dem Vorgänger ebenfalls überlegen. Dies gilt aber nicht für alle. Beim Kontrastverhältnis schneidet der 2019er XG9505 gegenüber dem 2020er XH9505 besser ab. Hier liegt er sowohl beim nativen Kontrast (4.400:1 gegenüber 3.200:1) als auch beim Kontrastverhältnis mit Local Dimming (4.800:1 gegenüber 3.800:1) sichtbar vorne. In dieser Hinsicht kommt dem älteren TV zugute, dass er nicht bei allen Größen mit X-Wide Angle ausgestattet ist. Dies schadet dem Kontrast, wie die Zahlen belegen.

Auch für die Helligkeitswerte scheint die Neuerung nicht von Vorteil zu sein. Denn hier unterliegt der XH9505 seinem Vorgänger ebenfalls. Beim Testbild mit einem 10% großen Weißfenster liegen sie noch recht gleich auf. Hier schneidet der Sony XG9505 nur bei SDR-Content mit 1.200 cd/m² etwas besser ab als der Sony XH9505 mit 1.100 cd/m². Bei HDR-Material sind sie beide mit 1.200 cd/m² gleichauf. Bei realem Content hat der XG9505 aus 2019 hingegen schon etwas deutlicher die Nase vorne. Er schneidet sowohl bei SDR-Videos (700 cd/m² zu 570 cd/m²) als auch bei HDR-Content (1.100 cd/m² zu 1.000 cd/m²) besser ab.

Anders schaut es hingegen bei der Farbdarstellung aus. Der Nachfolger kann sich gegenüber seinem Vorgänger durchsetzen. Sowohl den DCI P3-Farbraum als den noch weiter gehaltenen Rec.2020-Farbraum stellt der XH9505 mit 91% zu 87% bzw. 67% zu 63% umfangreicher dar. Noch größer fallen die Unterschiede beim Farbvolumen aus. Hier gewinnt der XH9505 bei DCI P3 mit 87% zu 77% gegenüber dem XG9505, bei Rec.2020 mit 76% zu 60%. Das zeigt, dass der XH9505 auch bei hoher Helligkeit noch die Farben sauber darstellen kann.

Farbräume Rec.709 DCI-P3 Rec.2020
Farbräume im Vergleich

Insgesamt zeigt sich bei der Bildqualität ein etwas uneinheitliches Bild. Der ältere XG9505 stellt das kontrastreichere und leicht hellere Bild dar. Dafür bietet der neuere XH9505 die besseren und schöneren Farben und weist zudem große Vorteile bei schrägen Blickwinkeln auf. Insgesamt musst du entscheiden, welche Kriterien für dich wichtiger sind. Insgesamt bieten beide Sony-TVs ein gutes Bild, das aber eben unterschiedliche Stärken aufweist.

Ausstattung

Kommen wir zu den Unterschieden bei den Ausstattungsmerkmalen. Und beginnen bei den HDR-Formaten, die heute eine immer wichtigere Rolle spielen. Der Sony XG9505 aus 2019 ist hier fast die eierlegende Wollmilchsau. Denn das Gerät unterstützt alle verfügbaren Formate, sprich HDR, HLG sowie Dolby Vision. Lediglich beim dynamischen HDR-Format HDR10+ gibt es die Einschränkung: dieses Format unterstützen Sony TVs nicht.

HDMI 2.1 war 2019 nicht mit an Bord des Sony XG9505 und ist es auch 2020 nicht beim Nachfolger XH9505. Das ist ebenfalls schade, denn hier verpasst Sony etwas den Anschluss. Schließlich bieten bereits ein paar Konkurrenten in dieser Preisklasse HDMI 2.1. Lediglich ein TV-Modell aus dem 2020er TV-Lineup unterstützt HDMI 2.1: der Sony XH9005. Positiv ist, dass die HDMI-2.1-Funktion eARC (Enhanced Audio Return Channel) wie schon 2019 geboten wird.

Bei den Audioformaten bietet der XH9505 hingegen – anders als bei den HDR-Standards – mehr Auswahl als der XG9505. Er unterstützt Dolby Atmos via TrueHD sowie DTS:X via DTS-HD Master Audio jeweils via eARC. Auch am Lautsprecher-Setting hat Sony gearbeitet. 2020 gibt es ab 55 Zoll die X-Balanced Speaker und klangpositionierende Hochtonlautsprecher.

Bei den Anschlüssen ereilt den Sony XH9505 ein bisschen das gleiche Schicksal, was dieses Modelljahr beispielsweise schon viele OLEDs von Samsung eingeholt hat. Auch hier hat Sony eingespart und die Anzahl der Anschlüsse zumindest etwas nach unten korrigiert. Im Klartext bedeutet dies nur noch zwei statt bisher drei USB-Anschlüsse beim XH9505. Bei HDMI (4 Stück), optischem digitalen Audioausgang, Kopfhöreranschluss sowie Composite und Ethernet (alle je 1 Stück) ist alles beim Alten geblieben.

WLAN ist natürlich als Alternative ebenfalls wieder geboten, wer den Smart TV kabellos statt per Netzwerkkabel ans Internet anbinden möchte. Für den TV-Empfang bieten beide Modelle einen Dual-Tuner für 2 x DVB-T2/C/S2. Zudem wird PVR, also das Aufnehmen des TV-Programms auf einem USB-Speichermedium, ermöglicht. Bei der Software hat es ein Upgrade von Android 8 auf Android 9 beim XH9505 gegeben. Der XG9505 wird auch weiterhin Android 8 haben; die großen TV-Hersteller statten ihre älteren TVs nicht nachträglich mit einem neueren Smart OS aus.  Ebenfalls neu ist die Premium-Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung beim XH9505 ab 55 Zoll.

Gaming und Input Lag

Wenn du einen Fernseher zum Zocken von Games mit einer Konsole suchst, sind beide Geräte nicht die optimale Wahl.

Zum einen sind die Verzögerungen bei der Bilddarstellung deutlich höher als bei anderen Fernsehern – auch wenn der XH9505 im Vergleich zum Vorjahresmodell schon minimal schneller geworden ist. Während der Input Lag beim XG9505 noch bei 20 ms für 1080p- und 21 ms für 4K-Content lag, verzögert der neue XH9505 mit jeweils 19 ms den Bruchteil eines Wimpernschlages weniger. Die Unterschiede sind nicht spürbar, die Verzögerung insgesamt kann hingegen bei rasanten Gaming-Szenen schon geringfügig ins Gewicht fallen.

Eigenschaft Sony XG9505 Sony XH9505
Input Lag 1080p 20 ms 19 ms
Input Lag 4K 21 ms 19 ms
Input Lag 1080p VRR  –
Input Lag 4K VRR  –
ALLM nein nein

Zum anderen unterstützen weder der XG9505 noch der XH9505 die Modi, die Gamern am Herzen liegt. Die Rede ist von Variable Refresh Rate (VRR mit HDMI Forum VRR, Freesync oder G-SYNC) und ALLM, die beide Modelle allesamt nicht bieten. Gamern fehlen also die Anpassung der Bildwiederholungsrate an die GPU einer Spielekonsole (Variable Refresh Rate) und das automatische Aktivieren des besten Modus mit der geringsten Latenz (Auto Low Latency Mode).

Somit sind unserer Meinung nach beide Modelle keine wirklichen Zocker-TVs für ambitionierte, können von Gelegenheitsspielern aber durchaus gekauft werden.

Unterschiede im Design

Schauen wir uns den kleinsten XH9505 mit 49 Zoll im Vergleich zum XG9505 aus 2019 an, ist kein großer Unterschied zu erkennen. Beide stehen auf Metallfüßen die auf halber Entfernung zwischen den äußeren Rändern und der Gerätemitte startend schräg nach außen verlaufen.

Abbildung Sony KD-85XG9505 216 cm (Fernseher,120 Hz)
Abbildung SONY KD-85XH9505 215cm 85" 4K UHD HDR 2xDVB-T2HD/C/S2 Android TV

Werfen wir hingegen einen Blick auf den neuen XH9505 ab 55 Zoll Diagonale, präsentiert sich das Gerät in einer ganz anderen Optik. Hier steht es auf deutlich kompakteren und schmaleren Füßen, die links und rechts am Geräterand sitzen. Sony nennt sie „Premium-Standfuß mit Lamellen“. Das wirkt deutlich filigraner und hat zudem den Vorteil, dass vor dem Fernseher mehr Platz für eine Soundbar ist. Wen die Position weit außen stört oder bei wem der TV-Unterschrank nicht breit genug ist, kann die Standfüße nach innen klappen. Farblich sind die Füße in dunklem Chrom gehalten, während sie beim 2019er Modell sowie dem XH9505 mit 49 Zoll in Dunkelsilber gefärbt sind.

Die Displayränder um das Panel messen bei beiden Generationen 9 mm und sind damit angenehm dünn. Aufgrund der Farbgebung – Schwarz beim XG9505, Silber beim XH9505 – sieht der neuere Fernseher schlanker und der Rand dünner aus. Insgesamt wirkt der XH9505 eleganter als der XG9505. Da ändert sich auch nichts daran, dass er in der Tiefe von 68 mm auf nun 69 mm um einen Millimeter zugelegt hat.

Bilddiagonale und UVP

Den neuen XH9505 gibt es bereits ab 1.299 Euro UVP. Damit könnte man auf den ersten Blick denken, dass er deutlich günstiger geworden ist. Im Vorjahr lag der Einstiegspreis für den XG9505 noch bei 1.799 Euro UVP. Doch der Teufel steckt hier im Detail. Denn während es das XG-Modell ab 55 Zoll gab, legt Sony beim XH-Modell bereits ab 49 Zoll los. Daher rührt der günstigere Einstiegspreis.

Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll
KD-85XG9505 4.999 € 59 € KD-85XH9505 4.299 € 51 €
KD-75XG9505 3.999 € 53 € KD-75XH9505 3.499 € 47 €
KD-65XG9505 2.399 € 37 € KD-65XH9505 1.999 € 31 €
KD-55XG9505 1.799 € 33 € KD-55XH9505 1.699 € 31 €
KD-49XH9505 1.299 € 27 €

Vergleichen wir beide Modelle mit jeweils 55 Zoll, ergibt sich „nur“ ein Preisunterschied von 100 Euro, die der neue XH9505 mit 1.699 Euro UVP günstiger ist. Allerdings steigt die Preisdifferenz – und damit die Ersparnis – an, umso weiter wir bei der Displaygröße nach oben wandern. Das Gerät mit 65 Zoll kostet als XG9505 2.399 Euro, als HX9505 nur 1.999 Euro. Den XG9505 mit 75 Zoll gab es 2019 UVP für 3.999 Euro, 2020 liegt sie beim XH9505 mit 3.499 Euro um 500 Euro günstiger. Mit 700 Euro am größten ist der Unterschied bei der 85-Zoll-Diagonale. Hier liegt der KD-85XG9505 bei 4.999 Euro UVP, während der KD-85XH9505 mit 4.299 Euro zu Buche schlägt.

Kurzum: Je nach gewählter TV-Größe ist der XH9505 100 bis 700 Euro günstiger als sein Vorgänger und zudem mit 49 Zoll auch noch eine Stufe kleiner erhältlich. Zur Erinnerung: Allerdings bietet das kleinste Modell des XH9505 mit 49 Zoll Diagonale in einigen Punkten eine schlechtere Ausstattung.

Ein detailliertes Review des Sony XH9505 kannst Du Dir in einem Video von Vicent Teoh (hdtvtest.co.uk) anschauen (auf englisch):

Datenblätter des Sony XG9505 und Sony XH9505 im Vergleich

Die Datenblätter der beiden TVs findest Du hier im direkten Vergleich und kannst auch weitere TVs zum Vergleich hinzufügen.

tabellarischer Vergleich zwischen Sony KD-85XG9505, Sony KD-85XH9505
 KD-85XG9505KD-85XH9505
Bildschirmdiagonale85 Zoll85 Zoll
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)3.840 x 2.160
BildwiederholrateX-Motion Clarity, AutomatikmodusX-Motion Clarity, Automatikmodus
Ausgangsleistung (RMS)10W + 10W10 W + 10 W
[...]

Aktuelle Angebote

Die aktuellen Angebote zum Sony XG9505 und Sony XH9505 sind in dieser Liste aufgeführt und werden laufend aktualisiert:

Abbildung Sony KD-85XG9505 216 cm (Fernseher,120 Hz)
Abbildung SONY KD-85XH9505 215cm 85" 4K UHD HDR 2xDVB-T2HD/C/S2 Android TV
SerieModelle
XG9505KD-55XG9505 (990,00 €)
KD-65XG9505 (1.450,00 €)
KD-75XG9505 (3.150,00 €)
KD-85XG9505 (4.184,99 €)
XH9505KD-49XH9505 (1.160,00 €)
KD-55XH9505 (1.504,97 €)
KD-65XH9505 (1.768,87 €)
KD-75XH9505 (3.425,89 €)
KD-85XH9505 (4333,00 EUR)

Fazit

Das Ergebnis ist etwas differenziert und nicht so eindeutig wie bei anderen Vergleichen von Vorgänger und Nachfolger. Der neue XH9505 kann in keinem Kapitel deutlich gewinnen und sich deutlich vom XG9505 abheben. Er muss in einigen Bereichen sogar dem Vorjahresmodell den Vortritt lassen.

Wenn für Dich nur die neueste Technik infrage kommt, dann ist der Sony XH9505 auch 2020 ein wirklich guter Fernseher. Wenn du hingegen ein gutes Angebot für den XG9505 findest, machst du auch damit nicht wirklich etwas falsch. Der neuere XH9505 wird in jedem Fall noch länger Updates bekommen als der ältere XG9505.

Für ambitionierte Gamer sind beide TVs leider nicht optimal geeignet. Zu viele Funktionen fehlen hier leider, die aktuell und auch zukünftig eine wichtige Rolle spielen (werden). Dazu gehört aktuell ALLM, was das manuelle Umschalten des TVs in den Game Mode unnötig macht. Außerdem unterstützt keiner der TVs auch nur einen VRR-Modus, sei es VRR vom HDMI Forum, Freesync von AMD oder G-SYNC von NVidia. Es kann bei den Sony TVs also passieren, dass das sogenannte Screen Tearing auftritt. Hier kannst Du Dir eine alternative bei LGs NANO-Serie oder Samsungs QLED-Serie anschauen.

Insgesamt bewegen sich beide TVs in der Premium-Klasse bei den LCD-TVs. Für Filme und Serie durch den Bildprozessor X1 Ultimate sind sie sehr gut geeignet. Auch bewegt sich die Ausstattung insgesamt auf einem hohen Niveau.

Um auf die Fragen vom Anfang zurück zu kommen:

„Lohnt sich der Kauf des Sony XH9505 gegenüber dem XG9505?“

„Was ist beim XH9505 im Vergleich zum XG9505 besser/neuer?“

Der XH9505 ist der neuere TV und bringt dadurch das aktuelle Android TV Betriebssystem mit. Du kannst davon ausgehen, dass der XH9505 länger mit Updates versorgt wird und dadurch mit hoher Wahrscheinlichkeit auch länger kompatible Apps haben wird. Jedoch musst Du für Dich entscheiden, ob Du einer kleine Displaydiagonale das Feature X-Wide Angle haben möchtest: dadurch verbessert sich beim XH9505 die Blickwinkelstabilität, was jedoch zu Lasten des Kontrasts geht. Leider ist dies bei der LCD-Technik mit Vertical Alignment so.

Das neuere Modell XH9505 wird insbesondere in der Anfangszeit noch deutlich teurer als der XG9505 sein, da der initiale Preis immer sehr nah an der Unverbindlichen Preisempfehlung ist. Wenn Du Preisbewußt bist (sofern man das hier bei den Premium-Modellen von Sony überhaupt sagen kann), dann solltest Du eher den Blick auf den älteren XG9505 werfen. Wenn Du hingegen das neuere Modell haben möchtest und die Preisersparnis gegenüber dem XG9505 nicht so relevant ist, nimm den XH9505.

Erfreulicherweise gibt es den XH9505 im 2020er TV Lineup auch mit einem 49 Zoll Panel. Das ist eine der wenigen Ausnahmen, bei der es ein Premium-Modell mit 100 Hz Panel und Top-Ausstattung auch mit diesen „kleinen“ Bildschirmdiagonalen gibt. Wenn Dein Wohnzimmer, Schlafzimmer oder welcher Raum auch immer nicht für einen 55 Zoll TV geschaffen ist, dann kannst Du hier ein sehr gutes 49 Zoll Modell mit dem XH9505 bekommen.

Wie der XH9505 gegenüber den Konkurrenten aus Südkorea abschneidet, kannst Du hier nachlesen:

Für welchen Fernseher würdest Du Dich nach unserem Artikel und den Kosten dafür entscheiden? Sony XG9505 (2019) oder Sony XH9505 (2020)?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...