LG NanoCell TV Serie NANO 2021 – Unterschiede und Vergleich der LG NanoCell TV Modelljahr 2021 (NANO759PA, NANO779PA, NANO809PA, NANO819PA, NANO869PA, NANO889PB, NANO919PA)

LG TV NANO 2021

Das NANO-TV-Lineup von LG wurde im März 2021 auf den Markt gebracht und sortiert sich im TV-Segment von LG im Mittelfeld ein. Die NANO-TVs stehen über den LG Fernsehern der Serie UP (ohne NanoCell-Technik) und unterhalb der LG OLED– und QNED-Fernsehern.

Abbildung LG 75NANO809PA TV 189 cm (75 Zoll) 4K NanoCell Fernseher (Active HDR, 60 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
Abbildung LG 86NANO869PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
Abbildung LG 86NANO919PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]

Die NANO-Fernseher sind als Nachfolger zur LG NANO-Serie 2020 positioniert und bilden eine Evolution der Technik (und keine Revolution).

Was sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Fernseher? Welche Displaytechnologie wird bei den TVs der Nanocell-Serie 2021 eingesetzt? Und was zeichnet die Big-Screen-TVs mit 86 Zoll aus? Diese und noch mehr Fragen beantwortet Dir unser Artikel.

LG stellt jedes Jahr sein neues TV-Lineup auf der CES mit allen Innovationen vor.

Trage Dich für unseren Newsletter ein und erhalte viele Informationen, technische Daten und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2021 von LG.

Übersicht über die LG NanoCell TV NANO 2021

Die Übersicht zeigt Dir die Infos zu den NanoCell TV-Modellen des LG Lineups 2021, der NANO-Serie. Die Unterschiede gegenüber dem jeweils vorher gezeigten Modell sind fett dargestellt.

TV Modell Merkmale
NANO75

NANO759PA

Abbildung LG 86NANO759PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]

 

VA LCD Panel
4K NanoCell Display
50 Hz native Bildwiederholrate
Direct LED Hintergrundbeleuchtung
Quad Core Bildprozessor2.0-Kanal-System mit 20 Watt Ausgangsleistung
Enhanced Audio Return Channel (eARC)

WebOS 6.0
4K Active HDR (HDR10, HLG)
Filmmaker Mode
HGiG
Auto Low Latency Mode (ALLM)
Magic Remote MR21

3 x HDMI 2.0
2 x USB
1 x DVB-T2/C/S2

Seitliche Standfüße
Schwarze Gehäusefarbe
43, 50, 55, 65, 75, 86 Zoll

Besonderheiten beim 86NANO759PA:
100 Hz native Bildwiederholrate
Alpha 7 Gen 4 Bildprozessor
AI Picture
Cinema HDR: zusätzlich Dolby Vision, Dolby
Vision IQ
Autokalibrierung mit CalMAN
Dolby Atmos
2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0
4K/2K High Frame Rate via HDMI

NANO77
NANO779PA
VA LCD Panel
4K NanoCell Display
50 Hz native Bildwiederholrate
Direct LED Hintergrundbeleuchtung
Quad Core Bildprozessor2.0-Kanal-System mit 20 Watt Ausgangsleistung
Enhanced Audio Return Channel (eARC)

WebOS 6.0
4K Active HDR (HDR10, HLG)
Filmmaker Mode
HGiG
Auto Low Latency Mode (ALLM)
Magic Remote MR21

3 x HDMI 2.0
2 x USB
1 x DVB-T2/C/S2

Seitliche Standfüße
Weiße Gehäusefarbe
43, 50, 55 Zoll

NANO80
NANO809PA
Abbildung LG 75NANO809PA TV 189 cm (75 Zoll) 4K NanoCell Fernseher (Active HDR, 60 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
IPS LCD Panel (50NANO809PA mit VA LCD-Panel)
4K NanoCell Display
50 Hz native Bildwiederholrate
Edge LED Hintergrundbeleuchtung
Local Dimming
Quad Core Bildprozessor2.0-Kanal-System mit 20 Watt Ausgangsleistung (75NANO809PA: 2.2-Kanal-System mit 40 Watt)
Enhanced Audio Return Channel (eARC)

WebOS 6.0
4K Active HDR (HDR10, HLG)
Filmmaker Mode
HGiG
Auto Low Latency Mode (ALLM)
Magic Remote MR21

4 x HDMI 2.0
2 x USB
1 x DVB-T2/C/S2

Seitliche Standfüße
Schwarze Gehäusefarbe
50, 55, 65, 75 Zoll

NANO81
NANO819PA
IPS LCD Panel (50NANO819PA mit VA LCD-Panel)
4K NanoCell Display
50 Hz native Bildwiederholrate
Edge LED Hintergrundbeleuchtung
Local Dimming
Quad Core Bildprozessor2.0-Kanal-System mit 20 Watt Ausgangsleistung (75NANO819PA: 2.2-Kanal-System mit 40 Watt)
Enhanced Audio Return Channel (eARC)

WebOS 6.0
4K Active HDR (HDR10, HLG)
Filmmaker Mode
HGiG
Auto Low Latency Mode (ALLM)
Magic Remote MR21

4 x HDMI 2.0
2 x USB
1 x DVB-T2/C/S2

Mittiger Standfuß
Schwarze Gehäusefarbe
50, 55, 65, 75 Zoll

NANO86
NANO869PA
Abbildung LG 86NANO869PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
IPS LCD Panel (50NANO869PA mit VA-Panel)
4K NanoCell Display
100 Hz native Bildwiederholrate
Edge LED Hintergrundbeleuchtung
Local Dimming
Alpha7 Gen 4 Bildprozessor
AI Picture
Motion Pro/Black Frame Insertion (BFI, bis 60 Hz)2.0-Kanal-System mit 20 Watt Ausgangsleistung (75NANO869PA und 86NANO869PA: 2.2-Kanal-System mit 40 Watt)
Enhanced Audio Return Channel (eARC)
Dolby Atmos

WebOS 6.0
Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision)
Filmmaker Mode
Dolby Vision IQ
HGiG
Auto Low Latency Mode (ALLM)
Magic Remote MR21
4K/2K High Frame Rate via HDMI
VRR, AMD Freesync
Autokalibrierung mit CalMAN

2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0
3 x USB
1 x DVB-T2/C/S2

Mittiger Standfuß
Dunkelsilberne Gehäusefarbe
50, 55, 65, 75, 86 Zoll

Besonderheiten beim 86NANO869PA:
Full Array Local Dimming Pro (FALD)
Slim Direct LED Backlight (Hintergrundbeleuchtung)

NANO88
NANO889PB
IPS LCD Panel (50NANO889PB mit VA-Panel)
4K NanoCell Display
100 Hz native Bildwiederholrate
Edge LED Hintergrundbeleuchtung
Local Dimming
Alpha7 Gen 4 Bildprozessor
AI Picture
Motion Pro/Black Frame Insertion (BFI, bis 60 Hz)2.0-Kanal-System mit 20 Watt Ausgangsleistung (75NANO889PB: 2.2-Kanal-System mit 40 Watt)
Enhanced Audio Return Channel (eARC)
Dolby Atmos

WebOS 6.0
Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision)
Filmmaker Mode
Dolby Vision IQ
HGiG
Auto Low Latency Mode (ALLM)
Magic Remote MR21
4K/2K High Frame Rate via HDMI
VRR, AMD Freesync
Autokalibrierung mit CalMAN

2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0
3 x USB
1 x DVB-T2/C/S2

Mittiger Standfuß
Hellsilberne Gehäusefarbe
50, 55, 65, 75, 86 Zoll

NANO91
NANO919PA
Abbildung LG 86NANO919PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
IPS LCD Panel
4K NanoCell Display
100 Hz native Bildwiederholrate
Full Array Local Dimming Pro (FALD)
Slim Direct LED Backlight (Hintergrundbeleuchtung)
Alpha7 Gen 4 Bildprozessor
AI Picture
Motion Pro/Black Frame Insertion (BFI, bis 60 Hz)2.2-Kanal-System mit 40 Watt Ausgangsleistung
Enhanced Audio Return Channel (eARC)
Dolby Atmos

WebOS 6.0
Cinema HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision)
Filmmaker Mode
Dolby Vision IQ
HGiG
Auto Low Latency Mode (ALLM)
Magic Remote MR21
4K/2K High Frame Rate via HDMI
VRR, AMD Freesync
Autokalibrierung mit CalMAN

2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0
3 x USB
1 x DVB-T2/C/S2

Mittiger Standfuß
Hellsilberne Gehäusefarbe
55, 65, 75, 86 Zoll

Die Neuerungen der NanoCell TV von LG zur NANO Serie 2021 findest Du hier.

Neues mit der 2021er LG NANO Serie

Bildprozessor Alpha 7 Gen 4

Der Bildprozessor ist mittlerweile das Herzstück eines Fernsehers. Denn die gute Bildqualität braucht sowohl ein Panel mit guter Farbwiedergabe, hoher nativer Bildwiederholrate als auch schneller Anzeige als auch einen guten Bildprozessor. Dieser ist dafür da, um das Bild zu verbessern oder hochzuskalieren, wenn es nicht nativ mit 4K Auflösung zugespielt wird.

In den allermeisten Fernsehern der NANO-Serie aus 2021 findet sich der Quad Core Bildprozessor. In einigen wenigen jedoch der Alpha 7 Gen 4, der den kleinen Bruder des Alpha 9 Gen 4 darstellt. Ab dem NANO869PA bekommst Du diesen Bildprozessor integriert. Es gibt außerdem das große „Sondermodelle“ 86NANO75, welches ebenfalls laut Datenblatt von LG mit diesem Prozessor ausgeliefert wird.

Neben den Verbesserungen via AI Picture, welches über eine mit Machine Learning gefüllte Datenbank die Szenen in Echtzeit verbessert, hat der Prozessor außerdem einen Audiobereich mit AI Audio zur Klangverbesserung. Ein weiteres Feature des Alpha 7 Gen 4 ist die Unterstützung von High Frame Rate Inhalten via HDMI, welches der reguläre Quad Core Bildprozessor nicht leisten kann.

Smart TV System WebOS 6.0

Mit WebOS 6.0 hat LG in die NANO-Serie 2021 ein aufpoliertes Smart TV System integriert. Wenn Du WebOS bereits von anderen Serie von LG kennst: das grundlegende Konzept ist gleich geblieben. Du kannst weiterhin mit der Magic Remote einen Mauszeiger auf dem TV bedienen und so sehr schnell die Menüs bedienen oder Texte eingeben (z.B. in der Youtube App).

Außerdem wird mit WebOS 6.0 ein stärkerer Fokus auf den Content, also die Inhalte von Streaming-Anbietern, der Mediathek und vom Live-TV gesetzt. Das alles zeigt LG jetzt auf einem Dashboard an. Mehr Details zum Aussehen von WebOS 6.0 kannst Du hier sehen:

Mehr Modelle mit VA-LCD-Panel

In den vergangenen Modellserien, z.B. dem NANO-TV-Lineup 2020, gab es sehr viele TVs mit Inplane Switching Panel (IPS-LCD). IPS steht für sehr gute Farbwiedergabe und eine hohe Blickwinkelstabilität. Jedoch geht dies zu Lasten des Kontrastverhältnisses, welches bei IPS-Panels bei maximal 1500:1 liegt. Zum Vergleich: ein VA LCD Panel schafft mit Leichtigkeit 3500:1 und deutlich höher. Bei IPS-Panels ist damit die Schwarzwiedergabe deutlich eingeschränkt und bei dunklen Szenen wirst Du eher einen Grauton erhalten.

Den Datenblättern nach sind alle 50 Zoll TV-Modelle mit einem VA-LCD Panel ausgestattet. Außerdem sind die TVs der NANO75 und NANO77 Serie alle mit einem VA LCD ausgeliefert werden. Ob dies tatsächlich der Fall ist, werden wir hier noch prüfen und ergänzen. Laut den Datenblättern ist dies aber so.

Damit bekommst Du jetzt die „Sondergröße“ mit 50 Zoll von LG mit NANO-Technologie und einem VA-LCD-Panel.

Modellbezeichnungen (fast) wie bei der Vorjahresserie

Als wir das erste Mal die neuen TVs des 2021er NANO-Lineups gesehen haben war einer der ersten Gedanken: wieso sind die Modellbezeichnungen so gewählt!? Das kann nur für Verwirrung sorgen. Die TVs der NANO-Serie aus 2020 waren fast ähnlich benannt. Verwechselung leider vorprogrammiert…

Tatsächlich findest Du beim genauen hinschauen ein gutes Unterscheidungsmerkmal zwischen den 2021er Modellen und den Vorgängern. Die neueren TVs enden mit 9PA und 9PB. Die Vorgängermodelle hatten meiste 6LA oder 6LB als Suffix im Modellnamen.

Weiter unten in unserem Artikel findest Du sowohl die kurze als auch die lange Modellbezeichnung. Wenn wir beispielsweise von NANO86 schreiben, ist hier auch automatisch der NANO869PA aus 2021 gemeint.

Wie der generelle Aufbau der LG TV-Modellebezeichnungen ist, kannst Du hier nachlesen.

UVP zu den Modellen der LG NANO-Serie 2021

Die Unverbindliche Preisempfehlung (UVP) zeigt die Übersicht über die Preise des TV-Lineups. Der 43 Zoll große NANO75 (43NANO75) ist hierbei das kleinste und günstige TV-Modell mit 649€ UVP. Über viele Modellvariante, auf die wir später eingehen, wächst die UVP beim 86 Zoll großen 86NANO91 auf 3999€ an.

Hersteller

Reihe

Diagonale

Modell

Preis (UVP)

Kosten pro Zoll

LG

NANO75

86

86NANO75

2.799 €

33 €

LG

NANO75

75

75NANO75

1.699 €

23 €

LG

NANO75

65

65NANO75

1.199 €

18 €

LG

NANO75

55

55NANO75

899 €

16 €

LG

NANO75

50

50NANO75

749 €

15 €

LG

NANO75

43

43NANO75

649 €

15 €

LG

NANO77

55

55NANO77

899 €

16 €

LG

NANO77

50

50NANO77

749 €

15 €

LG

NANO77

43

43NANO77

649 €

15 €

LG

NANO79

65

65NANO79

1.299 €

20 €

LG

NANO79

55

55NANO79

949 €

17 €

LG

NANO80

75

75NANO80

1.999 €

27 €

LG

NANO80

65

65NANO80

1.349 €

21 €

LG

NANO80

55

55NANO80

999 €

18 €

LG

NANO81

75

75NANO81

2.049 €

27 €

LG

NANO81

65

65NANO81

1.399 €

22 €

LG

NANO81

55

55NANO81

1.049 €

19 €

LG

NANO86

86

86NANO86

3.499 €

41 €

LG

NANO86

75

75NANO86

2.199 €

29 €

LG

NANO86

65

65NANO86

1.599 €

25 €

LG

NANO86

55

55NANO86

1.149 €

21 €

LG

NANO91

86

86NANO91

3.999 €

47 €

LG

NANO91

75

75NANO91

2.499 €

33 €

LG

NANO91

65

65NANO91

1.799 €

28 €

LG

NANO91

55

55NANO91

1.299 €

24 €

Insbesondere kannst Du Dir die Modelle NANO80/NANO81 und NANO86 preislich anschauen. Beim NANO86 bekommst Du beispielsweise ein Panel mit nativ 100 Hz Bildwiederholrate, so dass sich der Aufpreis gegenüber den vorherigen Modellen lohnen kann. So zahlst Du beispielsweise für ein 55 Zoll großes Modell des NANO86 etwa 150€ im UVP mehr gegenüber dem gleichgroßen TV des NANO80.

Abhängig von der Ausstattung und der Bildschirmgröße wirst Du hier also in jedem Fall etwas finden, wenn Du in diesem Budgetbereich suchst. Mit der NANO-Serie positioniert sich LG also auch preislich im Mittelfeld und sortiert die Fernseher unterhalb der LG OLED Serie aus 2021 ein.

Jetzt aber zum nächsten Thema: was ist bei den NANO-TVs dieses Jahr alles gleich?

Gemeinsamkeiten der LG NanoCell TV Serie NANO 2021

Jedes der TV-Modelle der NANO-Serie bringen die NanoCell Filterschicht mit. Diese sorgt für eine verbesserte Farbwiedergabe.

Wie funktioniert die NanoCell Technologie?

Die NanoCells sind winzige Partikel, die in einer separaten Schicht auf dem Display liegen und das ausgesendete Licht filtern. Sie sind Lichtabsorber, die im roten und grünen Spektrum sehr schmalbandig Licht durchlassen bzw. höher-frequentes Licht in dieses Bänder verwandeln.

Dadurch erhältst Du bei einem NANO-Fernseher sehr reine Grundfarben, so dass sich insgesamt die Farbmischung verbessert und Du so eine hohe Farbraumabdeckung erhältst. Ein ähnliches Prinzip wendet Samsung mit den Quantums Dots (neuer Name QLED) an, nur eben mit Quantenpunkten und nicht mit Nanocells.

Bei der nativen Bildwiederholrate wirst Du sowohl 50 Hz als auch 100 Hz Panels finden. Ab dem NANO86 kommt Standardmäßig ein 100 Hz Panel zum Einsatz. Ähnlich verhält es sich bei der Hintergrundbeleuchtung, die auch mannigfaltig je nach Modell angeboten wird: von Direct LED zu Edge LED bis hin zu Full Array Local Dimming Direct LED. Mehr Details findest Du bei den einzelnen TVs in den Kapiteln unten. Alle Fernseher sind mit einem Panel mit 4K Auflösung (3840 x 2160 Pixeln) ausgestattet. 8K findest Du 2021 bei NANO (noch) nicht.

Bei den unterstützen HDR-Formaten wirst Du immer mindestens HDR10 und HLG dekodieren (lassen) können. LG nennt dies Active HDR. Die höherwertigen TVs der NANO-Serie bringen außerdem noch die Fähigkeit mit, Dolby Vision zu dekodieren. Das wird dann wiederum Cinema HDR genannt. Standardmäßig wird dies ab dem NANO86 integriert.

Soundtechnisch sind die allermeisten TVs mit einem 2.0 Kanal Audiosystem mit 20 Watt ausgestattet. Früher hätte man einfach „Stereo“ gesagt, aber „2.0 Kanal Audio“ hört sich für die Hersteller doch besser an. Sollte Dir das nicht ausreichen, kannst Du den TV natürlich durch eine kompatible Soundbar verbessern, die meist mit einem externen Subwoofer kommen.

Eine wichtige Einschränkung, die es nun seit einigen Modellgenerationen bei LG gibt: der DTS-Audiocodec wird nicht unterstützt. Wie Du mit dem fehlenden DTS-Codec umgehen kannst, lies Du einfach hier nach: Fehlende DTS-Unterstützung bei Samsung Fernsehern ab 2018 und LG TVs ab 2020: Was tun und wie umgehen?

Bei den Anschlüssen findest Du immer mindestens 3 x HDMI 2.0. Bei den höherwertigen TVs findet sich auch eine Unterstützung für HDMI 2.1, hier auch ab der NANO86 Serie. USB gibt es mindestens immer zwei Ports. Ebenso die Standard-Anschlüsse wie einen optischen digitalen Audioausgang, CI-Slot sowie Ethernet, WLAN und Bluetooth. Alle Fernseher bringen ausschließlich einen einfachen Triple-Tuner (1 x DVB-T2/C/S2) mit, so dass Du Satellit, Kabel und terrestrisches TV empfangen kannst. Natürlich klappt auch die Aufnahme des aktuellen Programms (PVR) und Timeshift. Aber die LG Funktion Watch and Record funktioniert nicht, also das gleichzeitige Anschauen und Aufnehmen unterschiedlicher Sender. Hierfür benötigt der TV einen doppelten Tuner, was keines der NANO-Modelle mitbringt.

Eine weitere Funktion bei allen TVs ist der Filmmaker-Mode, der für die Cinema-Puristen relevant ist. Ist der Filmmaker-Model eingeschaltet, werden fast alle Bildverbesserer des Bildprozessors abgestellt (natürlich nicht so etwas wie der Upscaler, der ist immer aktiv). Das sorgt für ein puristisches Filmerlebnis und der Content-Wiedergabe, wie sie der Content-Creator vorgesehen hat.

Das oben vorgestellte WebOS 6.0 ist natürlich auch bei allen TVs der NANO-Serie vorhanden. Das Smart TV System wird mit der Bewegung aus der Handgelenk mit der Magic Remote (MR21) bedient. Die Magic Remote hat nun nach einigen Modellgenerationen ein „Facelift“ erhalten und wirkt jetzt ein wenig moderner, aber nicht mehr so stromlinienförmig. Das Bedienkonzept über den Mauszeiger ist aber identisch und ein echtes Alleinstellungsmerkmal von LG.

LG webOS 6.0 New Home Screen (© LG)
LG webOS 6.0 New Home Screen (© LG)
LG Magic Remote US-Version (© LG)
LG Magic Remote US-Version (© LG)

Aber was sind die genauen Unterschiede zwischen den TVs der NANO-Serie 2021? Das erfährst Du in den nächsten Kapiteln, in dem wir detailliert auf die Unterschiede zwischen den TVs eingehen. Wir beginnen dabei bei den einfachen Modellen der NANO75 Reihe und „arbeiten“ uns zu den höherwertigen TVs bis zum NANO91 vor.

LG TV NANO75 (NANO759PA)

Der LG NANO759PA stellt das Einsteiger-Modell in das NanoCell Lineup dar. Der Fernseher bringt alle Punkte unter den Gemeinsamkeiten oben mit. Das Panel hat eine 4K Auflösung und ist vom Typ Vertical Alignment (VA LCD). Das ist die Besonderheit bei der NANO75-Reihe: es gibt laut Datenblättern von LG kein Panel mit IPS. Die native Bildwiederholrate beträgt hier bei fast allen Fernsehern 50 Hz (die 86 Zoll Variante bildet hier eine Besonderheit, dazu später mehr).

Abbildung LG 86NANO759PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]

Das Panel wird von einer Direct LED Hintergrundbeleuchtung angestrahlt. Aber Achtung, es ist ein herkömmliches Direct LED, also weder mit lokalem Dimming-Zonen (FALD) noch mit der Mini LED Technik. Diese findest Du dieses Jahr bei Samsung mit der Neo QLED Serie oder bei LG mit den QNED-Fernsehern.

Als Bildprozessor kommt der Quad Core zum Einsatz, welches die kleinere Version des Alpha 7 Gen 4 ist. Bei der Audioausgabe bekommst Du ein Stereo-System mit 20 Watt Ausgangsleistung. Einen integrierten Subwoofer gibt es hier nicht.

Ansonsten findet sich das Smart TV System WebOS in der Version 6.0 mit dem neuen Dashboard als Schaltzentrale. Ebenso finden wir sehr positiv, dass auch das Einsteiger-Modell mit der Magic Remote 2021 ausgestattet ist. Als weitere Ausstattungsmerkmale des TVs kommt der Filmmaker Mode und 4K Active HDR (HDR10 und HLG) als mögliche HDR-Metaformate mit. Die Gamer werden zumindest die Grundfeature HGiG sowie Auto Low Latency Mode erfreuen. Mehr aber auch leider nicht.

Denn der NANO75 hat lediglich drei HDMI 2.0b Anschlüsse, die eben noch kein High Frame Rate (z.B. 4K@120 Hz) unterstützen. Bei den USB-Anschlüssen gibt es 2 Stück und es ist ein Single Tuner mit DVB-T2/C/S2 vorhanden.

Beim Design findest Du hier eine dunkle Gehäusefarbe und die LG-typischen seitlich angebrachten Standfüße. Diese wirken mittlerweile etwas klobig, im Vergleich zu den seitlichen Standfüßen der Hersteller Samsung und Sony: sie sind auf ein etwas dezenteres Design bei den allermeisten Modellen umgestiegen. Aufgrund der Direct LED Beleuchtung ist der Fernseher recht dick: je nach Display-Diagonale gibt liege die Gehäusetiefe bei 58 mm bis 60 mm. Bei einer Wandmontage via VESA-Wandhalterung wird der Fernseher also ein wenig von der Wand abstehen, auch wenn Du eine Slim-Wandhalterung nimmst.

Eine Besonderheit ist das 86 Zoll große Modell 86NANO759PA laut den aufgeführten Datenblättern:

dieser ist eine Stufe besser, denn er hat sowohl den Alpha 7 Gen 4 Bildprozessor als auch ein Panel mit nativ 100 Hz integriert. Dadurch hat er auch einige verbesserte Eigenschaften wie Cinema HDR (HDR10, HLG und zusätzlich Dolby Vision Support), Dolby Vision IQ und eine Möglichkeit der Autokalibrierung via CalMAN (mit optionalem Zubehör). Sound-technisch wird auch Dolby Atmos unterstützt. Bei den Anschlüssen gibt es hier 2 x HDMI 2.1 (inkl. 4K@120 Hz) und 2 x HDMI 2.0, also insgesamt 4 HDMI Anschlüsse. Dieser Big-Screen-TV ist also für Gamer besser geeignet.

Als Display-Diagonalen findest Du hier 43, 50, 55,65, 75 und 86 Zoll (43NANO759PA, 50NANO759PA, 55NANO759PA, 65NANO759PA, 75NANO759PA, 86NANO759PA).

LG TV NANO77 (NANO779PA)

Der LG NANO779PA ist im Vergleich zum LG NANO75 technologisch identisch. Er hat ein VA LCD, Direct LED Hintergrundbeleuchtung sowie ein 50 Hz Panel integriert. Auch die anderen Ausstattungsmerkmale sind hier identisch.

Beim Gehäuse-Design ist der NANO77 aber besonders: es ist die weiße Version des NANO75, hat also eine weiße Gehäusefarbe sowie weiße seitlich angebrachte Standfüße. Die weißen Modelle bringen die Hersteller meist nur in den eher kleinen Display-Diagonalen: 43, 50 und 55 Zoll findest Du beim NANO77 (43NANO779PA, 50NANO779PA, 55NANO779PA).

LG TV NANO80 (NANO809PA)

Der NANO809PA bringt im Vergleich zu den vorher vorgestellten TVs ein IPS-Panel mit. Ein Sondermodell ist das 50 Zoll große 50NANO809PA, welches ein VA LCD hat. Das Panel bleibt bei einer nativen Bildwiederholrate von 50 Hz, hat aber eine Edge LED Hintergrundbeleuchtung. Diese ist mit local dimming, welche bauartbedingt natürlich Spaltenweise organisiert ist.

Abbildung LG 75NANO809PA TV 189 cm (75 Zoll) 4K NanoCell Fernseher (Active HDR, 60 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]

Das Problem bei einer Edge LED Hintergrundbeleuchtung mit local dimming und einem IPS-Panel ist das schlechte Kontrastverhältnis und der sehr großen hellen Bereiche, die bei dunklen Szenen mit hellen Aspekten auftreten können. Ein beispielhaftes Bild dieser Kombination findest Du hier:

LG SK7900 local dimming
Local Dimming eines Edge LED Fernsehers mit IPS Panel mit 6 Zonen über die gesamte untere Kante des TVs (am Beispiel des LG SK7900, aufgenommen mit langer Belichtungszeit; der Bildeindruck wirkt in Realität nicht so extrem)

Das Soundsystem bleibt bei den 2.0 Kanal Audio mit 20 Watt. Der 75 Zoll große 75NANO809PA bringt jedoch ein 2.2-Kanal Audiosystem mit zwei integrierten Subwoofern und einer Ausgangsleistung von insgesamt 40 Watt mit, wobei sich eben 20 Watt auf die Subwoofer verteilen.

Außerdem ist der NANO809PA bei den Anschlüssen etwas besser ausgestattet: er hat anstelle von 3 x HDMI 2.0 insgesamt 4 x HDMI 2.0. Leider fehlt ihm hier HDMI 2.1, welches erst mit dem NANO869PA durchgängig gibt.

Beim Design findest Du wieder eine schwarze Gehäusefarbe mit seitlichen Standfüßen. Die Display-Diagonalen sind mit 50, 55, 65 und 75 Zoll (50NANO809PA, 55NANO809PA, 65NANO809PA, 75NANO809PA). Aufgrund der Edge LED Hintergrundbeleuchtung ist der NANO809PA etwas schlanker und hat eine Gehäusetiefe von 50 mm.

LG TV NANO81 (NANO819PA)

Der NANO819PA ist technisch identisch zum NANO809PA. Auch er hat bei 50 Zoll Diagonale ein VA LCD Panel, die anderen Größen sind mit einem IPS ausgestattet.

Der einzige Unterschied zum NANO80 ist das Standfuß-Design: mit dem NANO819PA bekommst Du einen mittig angebrachten Standfuß. Dieser ist als kreisförmige Sichel ausgeprägt, die nach vorne offen ist.

Auch hier findest Du Diagonalen mit 50, 55, 65 und 75 Zoll (50NANO819PA, 55NANO819PA, 65NANO819PA, 75NANO819PA). Falls Du eine Wandmontage planst, klappt das natürlich mit einer VESA-Wandhalterung. In so einem Fall ist es egal, ob Du den NANO809PA oder den NANO819PA wählst. Gehe dann einfach nach dem günstigeren Kaufpreis.

LG TV NANO86 (NANO869PA)

Der NANO86 (auch NANO869PA genannt) bringt gegenüber den Modellen NANO80 und NANO81 noch einmal ein deutliches Mehr an Ausstattungsmerkmalen mit sich.

Abbildung LG 86NANO869PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]

Er hat ein IPS-Panel (bis auf 50 Zoll: VA LCD) mit einer Edge LED Hintergrundbeleuchtung und local dimming. Ab dieser Reihe haben die Modelle ein 100 Hz Panel. Erfreulicherweise auch das 50 Zoll Modell 50NANO869PA. Bei den TVs unter 55 Zoll gehen die meisten Hersteller auf Sparkurs und bauen nur ein 50 Hz Panel ein.

Ein weiterer Vorteil ist der Bildprozessor Alpha 7 Gen 4 gegenüber den NANO80 und NANO81 TVs. Dieser sorgt wie oben bereits beschrieben für ein deutlich besseres Bild, u.a. durch AI Picture. Außerdem hat der NANO869PA nun auch die Funktion Black Frame Insertion (BFI) mit bis zu 60 Hz. BFI ist eine Funktion, um die Bewegungsunschärfe zu verbessern; damit werden schnelle Bewegungen wie Kameraschwenks schärfer. Bei BFI werden schwarze Zwischenframes durch den Fernseher eingefügt, so dass das menschliche Auge eine schärfe Bewegung wahrnimmt. Bei einem 100 Hz TV fallen die schwarzen Zwischenframes nicht durch ein Flimmern auf.

Beim Audiosystem findest Du auch weiterhin Stereolautsprecher mit 20 Watt Ausgangsleistung. Bei der 75 und 86 Zoll großen Version des 75NANO869PA und 86NANO869PA ist es ein 2.2-Kanal-Audio-System mit 40 Watt. Außerdem kann der NANO869PA in allen Größen den objektbasierten Dolby Atmos Ton dekodieren.

Bei der Ausstattung findest Du bei diesem Modell außerdem noch folgende zusätzliche Features im Vergleich zum NANO80/NANO81: Cinema HDR mit HDR10, HLG und Dolby Vision als mögliche HDR-Metadatenformate. Damit ist der NANO86 für die Zukunft gerüstet. Jedoch fehlt ihm immer noch HDR10+ für die gesamte HDR-Palette, was aber kein LG Fernseher bis 2021 unterstützt. Mit dem erweiterten HDR-Metadaten-Satz kann der NANO869PA nun auch Dolby Vision IQ nutzen, welches automatisch abhängig von der Umgebungshelligkeit die optimalen Bildeinstellungen wählt (hierfür ist ein Helligkeitssensor im TV aktiv). Für eine einfache Kalibrierung kannst Du mit dem NANO869PA auch die Autokalibrierung via CalMAN verwenden.

Der Alpha 7 Gen 4 Bildprozessor bringt nun auch die Fähigkeit in den TV, High Frame Rate Content (z.B. 4K@120 Hz) via HDMI 2.1 zu verarbeiten. Für die Zuspielung von Content finden sich hier 2 x HDMI 2.1 und 2 x HDMI 2.0 Anschlüsse. Außerdem sind nun auch 3 x USB vorhanden.

Neben der HDMI 2.1 Fähigkeit wird insbesondere die Gamer erfreuen, dass der NANO869PA nun auch HDMI Forum VRR sowie AMD Freesync als Variable Refresh Rate Protokolle unterstützt. Wenn die angeschlossene Spielekonsole ebenfalls eines der Sync-Verfahren unterstützt, kannst Du so das lästige Screen-Tearing verhindern bzw. deutlich reduzieren.

Bei der großen Bildschirmdiagonale von 86 Zoll (86NANO869PA) findest Du außerdem eine Besonderheit: dieser TV ist nicht mit Edge LED sondern mit einer Direct LED Beleuchtung mit Full Array Local Dimming (FALD) ausgestattet. LG nennt sie Slim Direct LED Backlight. Diese sorgt gegenüber Edge LED für ein besseres Kontrastverhältnis sowie bessere Darstellung von Schwarzwerten (sofern man das bei einem IPS-Fernseher sagen kann).

Beim Design kommt der NANO869PA in einer dunkelsilbernen Gehäusefarbe und einem mittig angebrachten Standfuß. Die Gehäusetiefe beträgt hier aufgrund der schlanken Edge LED Beleuchtung ca. 49 mm. Auch bei dem großen Modell mit 86 Zoll und FALD Hintergrundbeleuchtung bleibt die Gehäusetiefe unter 50 mm. Als Display-Diagonalen bekommst Du 50, 55,65, 75 und die Big-Screenversion mit 86 Zoll (50NANO869PA, 55NANO869PA, 65NANO869PA, 75NANO869PA, 86NANO869PA).

LG TV NANO88 (NANO889PB)

Der NANO889PB hat im Vergleich zum Modell NANO869PA keine weiteren technischen Besonderheiten. Lediglich beim Design gibt es den Unterschied in der Gehäusefarbe: der NANO88 kommt in einem hellen Silber, wohingegen der NANO86 eher dunkler wirkt.

Auch diesen TV gibt mit dem mittig platzierten Standfuß mit 50, 55,65, 75 und 86 Zoll (50NANO889PB, 55NANO889PB, 65NANO889PB, 75NANO889PB, 86NANO889PB).

LG TV NANO91 (NANO919PA)

Das Modell NANO91 bzw. NANO919PA bildet den Abschluss des NANO-TV-Lineups 2021. Im Vergleich zum NANO86 / NANO88 hat der NANO91 bei der Bild- und Audiotechnik Verbesserungen in petto.

Abbildung LG 86NANO919PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]

Da es das hochwertigste Modell des Lineups ist, hat LG hier bei allen Bildschirmdiagonalen eine Full Array Local Dimming Pro (FALD) Hintergrundbeleuchtung verbaut. Wie bei der großen Version des NANO86 nennt LG diese Technik Slim Direct LED Backlight. Diese sorgt für einen besseren Kontrast und ein punktuelleres Ausleuchten, so dass helle und dunkle Elemente in einer Szene besser dargestellt werden. Auch das hier eingesetzte IPS-Panel sorgt aber leider für keine Schwarz-Darstellungs-Wunder. Hierfür müsstest Du Dir TV-Hersteller mit FALD-Technik und VA LCD anschauen (z.B. die Neo QLED TVs von Samsung oder den Sony X90J oder Sony X95J).

Neben den Verbesserungen an der Bildwiedergabe durch die FALD-Technik ist nun auch beim NANO919PA bei allen Bildschirmdiagonalen ein 2.2-Kanal Audiosystem mit 40 Watt Ausgangsleistung integriert. Die zwei integrierten Subwoofer bekommen dabei 20 Watt Leistung „ab“.  Alle anderen technischen Merkmale sind zu denen des NANO86 identisch.

Design-technisch kommt der NANO91 dem NANO88 sehr nah: eine hellsilberne Gehäusefarbe kombiniert mit dem mittig angebrachten, sichelförmigen Standfuß sorgen für ein edles Aussehen. Die Displaydiagonalen beginnen erst ab 55 Zoll, so dass Dir 55, 65, 75 und 86 Zoll zur Auswahl stehen (55NANO919PA, 65NANO919PA, 75NANO919PA, 86NANO919PA).

Einen detaillierten Testbericht zum NANO91 aus 2021 findest Du hier.

Review zum LG NANO919PA

Die kanadischen Tester von Rtings.com haben den LG NANO91 ausführlich getestet. Dieser wird für den US-amerikanischen Markt unter der Modellbezeichnung NANO90 geführt und hat lediglich einen anderen Standfuß als die deutsche Version NANO91. Wir fassen für Dich die wichtigsten Erkenntnisse und Ergebnisse ihres Testberichts zusammen.

Mit einer guten Note startet das Gerät bei der Fertigungsqualität in den Test. Das geht bei der Bildqualität aber leider nicht so weiter. Während die SDR-Helligkeit noch im grünen Bereich ist, gibt es für die HDR-Helligkeit und erst recht das relativ geringe Kontrastverhältnis nur befriedigende Noten. Dieses liegt trotz local dimming bei etwa 1200:1, was im eingesetzten IPS-Panel begründet liegt.

Viel Kritik muss sich der NANO91 für sein Local Dimming gefallen lassen. Die FALD-Hintergrundbeleuchtung ist in nur 32 Zonen unterteilt, die zudem auch keinen besonders guten Job machen. So beklagt rtings.com unter anderem zu dunkel und zu hell dargestellte Szenen, was zum Verlust von Details führt. Auch bei der Darstellung von Bewegungen sowie Untertiteln gibt es Probleme beim Übergang zwischen Dimming-Zonen bzw. mit Blooming.

Ebenfalls schlechte Noten bekommt der LG NANO91 bei der Grau- und Schwarzuniformität. Das bedeutet, dass einheitlich graue oder schwarze Bilder nicht sehr gleichmäßig dargeboten werden. Die Blickwinkelstabilität ist in Ordnung, noch besser sind die wenigen Reflektionen von Lichtquellen auf dem Panel.

Als katastrophal muss hingegen die Farbwiedergabe ab Werk bezeichnet werden, die auf Delta-E-Werte von 6,29 kommt. Akzeptabel sind Werte unter 3. Zum Glück lässt sich dies mit einer Kalibrierung beheben, was für Käufer ohne Fachkenntnisse aber schwierig ist. Für die Farbraumabdeckung (82% DCI P3) und das Farbvolumen (73% DCI P3) gibt es ebenfalls nur befriedigende Noten.

Probleme beim Hochskalieren von geringer aufgelöstem Content machte der LG NANO91 im Test nicht. Farbverläufe stellt der Bildschirm gut dar und auch das Risiko von eingebrannten Bildern gibt es bei diesem LCD-TV bauartbedingt nicht.

Die Reaktionszeiten des Panels sind gut, die Hintergrundbeleuchtung ist flimmerfrei. Zudem gibt es Bestnoten für Black Frame Insertion bis 120 Hz. Leider ist ein Stottern bei Content mit geringer Framerate auszumachen. Die Unterstützung von VRR sowie minimale Input Lags (von maximal 12 ms) sorgen hingegen wieder für viele Punkte.

Der abgedeckte Audio-Frequenzbereich ist solide, die Wiedergabe aber deutlich verzerrt. Das leider nicht werbefreie Betriebssystem, Apps und Features sowie die Fernbedienung wissen zu überzeugen.

Kurzum: Der LG NANO91 ist ein solider Fernseher, dem es aber vor allem bei der Bildqualität mangelt. So ist er für normales Fernsehen in Ordnung. Für Filme mit oder ohne HDR gibt es aber definitiv bessere.

Datenblätter der LG NanoCell TV NANO aus 2021 im Vergleich

Die Unterschiede der jeweiligen TVs anhand der Datenblätter kannst Du Dir hier im Detail anschauen. Außerdem kannst Du weitere NanoCell TV bei unserem Vergleichsrechner hinzunehmen.

tabellarischer Vergleich zwischen LG 86NANO759PA, LG 55NANO779PA, LG 75NANO809PA, LG 75NANO819PA, LG 86NANO869PA, LG 75NANO889PB, LG 86NANO919PA
 86NANO759PA55NANO779PA75NANO809PA75NANO819PA86NANO869PA75NANO889PB86NANO919PA
Bildschirmdiagonale86 Zoll55 Zoll75 Zoll75 Zoll86 Zoll75 Zoll86 Zoll
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
HDMI-Anschlüsse2x HDMI 2.1 und 2x HDMI 2.03x HDMI 2.04x HDMI 2.04x HDMI 2.02x HDMI 2.1 und 2x HDMI 2.02x HDMI 2.1 und 2x HDMI 2.02x HDMI 2.1 und 2x HDMI 2.0
USB-Anschlüsse2x USB 2.02x USB 2.02x USB 2.02x USB 2.03x USB 2.03 x USB 2.03x USB 2.0
[...]

Aktuelle Angebote zur LG NANO TV Serie 2021

Hier findest Du eine Übersicht über die aktuellen Preise des LG NanoCell TV NANO aus 2021:

Abbildung LG 86NANO759PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
Abbildung LG 75NANO809PA TV 189 cm (75 Zoll) 4K NanoCell Fernseher (Active HDR, 60 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
Abbildung LG 86NANO869PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
Abbildung LG 86NANO919PA TV 217 cm (86 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
SerieModelle
NANO759PA43NANO759PA
50NANO759PA (567,43 €)
55NANO759PA (603,99 €)
65NANO759PA (1.199,00 €)
75NANO759PA (1.495,67 €)
86NANO759PA
NANO779PA43NANO779PA (499,00 EUR)
50NANO779PA
55NANO779PA
NANO809PA50NANO809PA (651,95 €)
55NANO809PA (729,00 €)
65NANO809PA (939,00 €)
75NANO809PA (1.348,99 €)
NANO819PA50NANO819PA (879,99 EUR)
55NANO819PA (879,99 EUR)
65NANO819PA (1199,00 EUR)
75NANO819PA
NANO869PA50NANO869PA (799,00 €)
55NANO869PA (846,61 €)
65NANO869PA (1.118,90 €)
75NANO869PA
86NANO869PA
NANO889PB50NANO889PB (649,00 EUR)
55NANO889PB (679,00 EUR)
65NANO889PB (899,00 EUR)
75NANO889PB
NANO919PA55NANO919PA (938,90 €)
65NANO919PA
75NANO919PA (1.659,00 €)
86NANO919PA (2.328,90 €)

Fazit

LG hat mit der NANO-Serie 2021 einen würdigen Nachfolger für die Nanocell-Serie aus 2020 herausgebracht. Es gibt keine revolutionären Neuerungen, sondern eher die normale technologische Evolution.

Mit dem TV-Lineup 2021 bekommst Du eine Vielzahl von Fernsehern, die mit verschiedenen Varianten und Ausstattungsmerkmalen daherkommen. Die Fernseher der Reihe NANO75, NANO77,  NANO80 und NANO81 kannst Du im Einsteigerbereich der NANO-Serie verorten.

Ein besseres Bild bekommst Du mit dem NANO86 und NANO88, welches mit einem 100 Hz Panel ausgestattet ist. Außerdem sind hier noch sehr viele weitere Ausstattungsmerkmale wie Dolby Vision, Dolby Atmos und Verbesserungen fürs Gaming durch VRR integriert. Hier kannst Du also gerne einen kleinen Aufpreis zahlen, um die einen deutlich besseren TV gegenüber den anderen TVs zu holen.

Das Premium-Modell bildet der NANO919PA mit seinem Full Array Local Dimming Panel mit IPS-Technik (und den bekannten Schwächen). Dieser bringt gegenüber dem NANO86 Bildtechnisch ein paar wenige Vorteile mit, die Du je nach deinem gesetzten Budget mitnehmen kannst oder nicht.

Wie gefallen Dir die LG NANO-Fernseher aus dem TV-Lineup 2021?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...