LG OLED TV Serie 2024 vs 2023: Überblick und Vergleich der beiden OLED-Serie, was hat sich in einem Jahr getan?

header LG tv OLED 2024 vs 2023

In der Welt der Fernsehtechnologie sind stetige Innovationen und Verbesserungen der Schlüssel zu einem beeindruckenden Seherlebnis. Die Entwicklung der LG OLED TV-Serien von 2023 zu 2024 ist ein gutes Beispiel für eine technische Evolution (im Gegensatz zur Revolution).

Abbildung OLED83C39LA 210 cm (83") OLED-TV / F
Abbildung LG OLED83G39LA TV 210 cm (83 Zoll) OLED evo Fernseher (Gallery Design, Brightness Booster Max, 120 Hz) [Modelljahr 2023]
Abbildung OLED83C49LA 210 cm (83") OLED-TV / F

Aber was genau hat sich verändert, und wie wirken sich diese Änderungen auf Dein Fernseherlebnis aus? Werden die Verbesserungen in der Bildqualität und Prozessorleistung einen spürbaren Unterschied in Deinem Wohnzimmer machen? Und inwieweit trägt die erhöhte Bildwiederholrate zu einem intensiveren Seherlebnis bei?

Diese Fragen bilden den Ausgangspunkt unseres Vergleichs der LG OLED TV-Modelle 2023 und 2024, wobei wir die technischen Neuerungen und deren praktische Auswirkungen für Dich als Nutzer unter die Lupe nehmen.

Du möchtest alle Informationen, technische Details und detaillierte Vergleiche zu LG Fernsehern bekommen?

Zusammenfassung

  • Die LG OLED TV-Modelle von 2024 bieten im Vergleich zu den 2023er Modellen einige Verbesserungen in technischen Aspekten wie Prozessoren, Bildwiederholraten und Bildschirmgrößen.
  • Erweiterungen in der Bildschirmgröße und der dort verfügbaren Technologien (wie MLA)
  • Fortschrittlichere Prozessoren in den 2024er Modellen führen zu verbesserter Bildverarbeitung und einem flüssigeren Seherlebnis.
  • Erhöhte Bildwiederholraten, insbesondere bis zu 144 Hz in einigen 2024er Modellen, optimieren die Darstellung von schnellen Bewegungen.
  • Das aktualisierte WebOS 24 mit Re:New-Funktion in den 2024er Modellen (Updates auf 5 Jahre durch LG zugesagt).
Was sagst Du zur neuen LG OLED TV Serie 2024?
LG OLED evo G3 aus 2023 mit Soundbar an der Wand (© LG)
LG OLED evo G3 aus 2023 mit Soundbar an der Wand (© LG)

LG OLED TV-Modelle 2024 im Überblick

Die folgende Tabelle zeigt Dir einen schnellen Überblick über die 2024er OLED-TV Modelle. Mehr Details findest Du auch in diesem Artikel:

Modellreihe und Modellbezeichnung LG OLED B4 LG OLED C4 LG OLED G4 LG OLED M4
Auflösung 4K 4K 4K 4K
Diagonale in Zoll 48, 55, 65, 77 42, 48, 55, 65, 77, 83 55, 65, 77, 83, 97 65, 77, 83, 97
Micro Lens Array nein nein ja (außer 97 Zoll) ja (außer 97 Zoll)
Prozessor Alpha 8 Alpha 9 Gen 7 Alpha 11 Alpha 11
Native Bildwiederholrate 100/120 Hz 144 Hz 144 Hz (97 Zoll mit 100/120 Hz) 144 Hz (97 Zoll mit 100/120 Hz)
HDMI 2.1 4 x 4 x 4 x 3 x
Zero Connect nein nein nein ja
WebOS Smart TV WebOS 24 (mit Re:New) WebOS 24 (mit Re:New) WebOS 24 (mit Re:New) WebOS 24 (mit Re:New)

Die Unterschiede zum „kleineren“ Modell sind in der Tabelle jeweils fett hervorgehoben.

Beginnend mit dem LG OLED B4, welcher in den Größen 48, 55, 65 und 77 Zoll erhältlich ist, bietet dieses Modell eine Auflösung von 4K, angetrieben von einem Alpha 8 Prozessor. Seine native Bildwiederholrate von 100/120 Hz sorgt für flüssige Bewegungen und klare Bilder, und es verfügt über 4 HDMI 2.1-Anschlüsse sowie das WebOS 24 mit Re:New für ein intuitives Smart TV-Erlebnis. Dir ist vielleicht schon aufgefallen: ein 50 Hz Modell der A-Serie gibt es 2024 wohl nicht mehr.

Der LG OLED C4 erweitert das Angebot um eine kleinere 42-Zoll-Option und reicht bis zu 83 Zoll. Mit dem leistungsstärkeren Alpha 9 Gen 7 Prozessor bietet er eine verbesserte Bildverarbeitung. Die Bildwiederholrate steigt auf 144 Hz, was für noch geschmeidigere Bewegungen sorgt. Auch dieses Modell verfügt über 4 HDMI 2.1-Anschlüsse und nutzt WebOS 24.

Beim LG OLED G4, verfügbar von 55 bis 97 Zoll, bietet das 97-Zoll-Modell eine Bildwiederholrate von 100/120 Hz, während die kleineren Modelle 144 Hz bieten. Ein bemerkenswertes Merkmal ist das Micro Lens Array, das in allen Größen außer der 97-Zoll-Version für verbesserte Helligkeit und Kontrast sorgt. Angetrieben wird es vom Alpha 11 Prozessor und verfügt über 4 HDMI 2.1-Anschlüsse.

Das Spitzenmodell LG OLED M4 bietet Größen von 65 bis 97 Zoll. Es teilt viele der Spezifikationen des G4, einschließlich des Alpha 11 Prozessors und der Micro Lens Array-Technologie, ausgenommen in der 97-Zoll-Version. Einzigartig ist hier die Zero Connect-Funktion, die kabellose Verbindungen zu anderen Geräten ermöglicht, allerdings bietet dieses Modell nur 3 HDMI 2.1-Anschlüsse. Insgesamt bringt jedes Modell der LG OLED TV-Serie 2024 seine eigenen, einzigartigen Eigenschaften mit, wobei die höheren Modelle zusätzliche Funktionen und Verbesserungen bieten.

Ein neues 8K-Modell der Z-Serie ist laut LG nicht angekündigt. Eventuell wird der Z3 einfach fortgeführt, da die 8K-OLED-Modelle aufgrund des hohen Preises vermutlich keinen reißenden Absatz finden.

LG OLED EVO G3 2023
LG OLED EVO G3 mit Micro Lens Array (© LG)

LG OLED TV-Modelle 2023 im Überblick

Mehr Infos zu den 2023er OLED-TV Modellen gibt es hier: LG OLED TV Serie 2023: Vergleich, Unterschiede und Neuheiten der LG OLED Serie 3 aus 2023 (A3, B3, C3, G3, M3, Z3)

Modellreihe und Modellbezeichnung OLED A3 OLED B3 OLED C3 OLED G3 OLED M3 OLED Z3
Auflösung 4K 4K 4K 4K 4K 8K
Diagonale in Zoll 48, 55, 65, 77 55, 65, 77 42, 48, 55, 65, 77, 83 55, 65, 77, 83 77, 83, 97 77, 88
Micro Lens Array nein nein nein ja (außer 83 Zoll) nein ja
Prozessor Alpha 7 Gen 6 Alpha 7 Gen 6 Alpha 9 Gen 6 Alpha 9 Gen 6 Alpha 9 Gen 6 Alpha 9 Gen 6 8K
Native Bildwiederholrate 50/60 Hz 100/120 Hz 100/120 Hz 100/120 Hz 100/120 Hz 100/120 Hz
HDMI 2.1 nein 2 x 4 x 4 x 3 x 4 x
Zero Connect nein nein nein nein ja nein
WebOS Smart TV WebOS 23 WebOS 23 WebOS 23 WebOS 23 WebOS 23 WebOS 23

Die Unterschiede zum „kleineren“ Modell sind jeweils fett hervorgehoben.

In der Serie aus 2023 gibt es sechs Modelle: OLED A3, B3, C3, G3, M3 und Z3.

Der OLED A3, verfügbar in 48, 55, 65 und 77 Zoll, bietet eine 4K-Auflösung und wird vom Alpha 7 Gen 6 Prozessor angetrieben. Seine native Bildwiederholrate liegt bei 50/60 Hz, und er verfügt nicht über HDMI 2.1-Anschlüsse.

Der OLED B3 mit 55, 65 und 77 Zoll, behält die 4K-Auflösung bei und verbessert die Bildwiederholrate auf 100/120 Hz. Er hat zwei HDMI 2.1-Anschlüsse und nutzt ebenfalls den Alpha 7 Gen 6 Prozessor.

Der OLED C3 erweitert die Größenauswahl mit 42, 48, 55, 65, 77 und 83 Zoll. Dieses Modell verfügt über einen leistungsstärkeren Alpha 9 Gen 6 Prozessor und bietet vier HDMI 2.1-Anschlüsse.

Der OLED G3, verfügbar von 55 bis 83 Zoll, setzt weiterhin auf 4K-Auflösung und bietet ein Micro Lens Array in allen Größen außer der 83-Zoll-Variante. Dies verbessert Helligkeit und Kontrast. Mit dem gleichen Prozessor wie der C3 und vier HDMI 2.1-Anschlüssen ist er eine fortschrittliche Wahl.

Der OLED M3, erhältlich in 77, 83 und 97 Zoll, behält viele der Spezifikationen des G3 bis auf Micro Lens Array bei, bietet jedoch zusätzlich die Zero Connect-Funktion für kabellose Verbindungen. Allerdings verfügt er nur über drei HDMI 2.1-Anschlüsse.

Das Spitzenmodell OLED Z3 ist in 77 und 88 Zoll erhältlich und bietet eine 8K-Auflösung. Es wird vom Alpha 9 Gen 6 8K Prozessor angetrieben und hat vier HDMI 2.1-Anschlüsse.

LG OLED B4 vs B3: 2024 mehr Diagonalen und 4 x HDMI 2.1 verfügbar

Beim Vergleich der LG OLED TV-Modelle B3 und B4 aus den Jahren 2023 und 2024 zeigen sich einige Unterschiede.

Abbildung LG OLED77B49LA TV 77" (195 cm) OLED Fernseher (α8 4K AI-Prozessor, Dolby Vision, bis zu 120Hz) [Modelljahr 2024]
Abbildung LG OLED77B39LA TV 195 cm (77 Zoll) OLED Fernseher (Dolby Atmos, Filmmaker Mode, 120 Hz) [Modelljahr 2023]

Ein signifikanter Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt in den verfügbaren Bildschirmgrößen. Während der OLED B3 in den Größen 55, 65 und 77 Zoll erhältlich ist, erweitert der OLED B4 das Angebot um eine zusätzliche 48-Zoll-Option.

Bezüglich des Prozessors gibt es eine Aktualisierung vom Alpha 7 Gen 6 im B3 zum neuen Alpha 8 im B4. Ein weiterer Unterschied ist die Anzahl der HDMI 2.1-Anschlüsse. Der OLED B3 verfügt über 2 HDMI 2.1-Anschlüsse, während der B4 auf 4 Anschlüsse erweitert wurde, vermutlich in Kombination mit einem besseren Prozessor. Beim B4 hast Du also eine bessere Zukunftssicherheit, da Du mehr HDMI 2.1 Geräte gleichzeitig anschließen kannst.

Das Smart TV-System ist ebenfalls unterschiedlich. Während der OLED B3 mit WebOS 23 ausgestattet ist, verwendet der B4 das neuere WebOS 24 mit der Re:New-Funktion, was eine durch LG angekündigte Update-Funktion auf die jeweils höhere WebOS-Version für die nächsten 5 Jahre bietet (also vermutlich 4 Update-Zyklen).

Beim LG B3 hast Du als Käufer durch die 48 Zoll Diagonale also mehr Optionen erhalten, einen guten und günstigen OLED-TV zu erwerben. Die restlichen Features sind auf gutem Niveau und bilden schöne Verbesserungen gegenüber der Vorjahresserie.

Modellreihe und Modellbezeichnung OLED B3 OLED B4
Auflösung 4K 4K
Diagonale in Zoll 55, 65, 77 48, 55, 65, 77
Micro Lens Array nein nein
Prozessor Alpha 7 Gen 6 Alpha 8
Native Bildwiederholrate 100/120 Hz 100/120 Hz
HDMI 2.1 2 x 4 x
Zero Connect nein nein
WebOS Smart TV WebOS 23 WebOS 24 (mit Re:New)

aktuelle Angebote am 17.06.24


aktuelle Angebote am 17.06.24


  • LG OLED55B36LA bei Otto zum sehr günstigen Preis
  • OLED TV, 100 Hz native Bildwiederholrate, Alpha 7 Gen 6 Bildprozessor, niedriger Input Lag, HDMI 2.1, günstiger Einsteiger-OLED, 2023er Modell

  • LG OLED65B39LA bei Saturn im Angebot mit Aktion MwSt. geschenkt
  • OLED TV, 100 Hz native Bildwiederholrate, Alpha 7 Gen 6 Bildprozessor, niedriger Input Lag, HDMI 2.1, günstiger Einsteiger-OLED, 2023er Modell
  • Alternativ auch mit 55 Zoll: OLED55B39LA zum günstigen Preis

LG OLED C4 vs C3: die wenigsten Neuerungen beim LG C4

Ein signifikanter Unterschied zwischen dem LG C4 und dem C3 liegt in den verwendeten Prozessoren. Der OLED C3 wird vom Alpha 9 Gen 6 Prozessor angetrieben, während der OLED C4 eine neuere Generation, den Alpha 9 Gen 7 Prozessor, nutzt.

Abbildung OLED83C49LA 210 cm (83") OLED-TV / F
Abbildung OLED83C39LA 210 cm (83") OLED-TV / F

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die native Bildwiederholrate. Der OLED C3 bietet eine Bildwiederholrate von 100/120 Hz, was bereits für flüssige Bewegungen sorgt. Der OLED C4 hingegen hebt diese Rate auf 144 Hz. Damit schließt LG nun zu den Konkurrenten wie Samsung auf, die bereits 2023 in ihren Premium-TVs größtenteils auf 144 Hz Panel gesetzt habe. Hier wollte LG wohl nicht ins Hintertreffen geraten.

Wie beim LG B3 unterscheidet sich das Smart TV System und der neuere LG C4 bringt die Re:New-Funktion mit.

LG OLED42C37LA: Zambullo.de
LG OLED42C37LA: unser 42 LG OLED C3 im Langzeit-Test bei zambullo.de

Der LG C4 bringt im kompletten TV-Lineup die wenigsten Neuerungen mit. Zwar ist es eine Verbesserung gegenüber dem 2023er Modelle, aber es zeigt sich eine deutliche Abgrenzung gegenüber dem G4-Modell durch den etwas schlechteren Bildprozessor und dem Fehlen der MLA-Technologie. Die Hoffnung war, dass MLA 2024 Einzug in die C-Serie erhält.

Modellreihe und Modellbezeichnung OLED C3 OLED C4
Auflösung 4K 4K
Diagonale in Zoll 42, 48, 55, 65, 77, 83 42, 48, 55, 65, 77, 83
Micro Lens Array nein nein
Prozessor Alpha 9 Gen 6 Alpha 9 Gen 7
Native Bildwiederholrate 100/120 Hz 144 Hz
HDMI 2.1 4 x 4 x
Zero Connect nein nein
WebOS Smart TV WebOS 23 WebOS 24 (mit Re:New)

aktuelle Angebote am 17.06.24



  • LG OLED42C38LA bei Euronics im Angebot
  • OLED Evo Panel, Alpha 9 Gen 6 Bildprozessor, 100/120 Hz Bildwiederholrate, HDMI 2.1, 60 Hz Black Frame Insertion, 2023er Modelljahr, neue Magic Remote, auch gut als Monitor geeignet (Spiegelt ein wenig)


  • LG OLED55C31LA bei Mediamarkt im Angebot
  • OLED Evo Panel, Alpha 9 Gen 6 Bildprozessor, 100/120 Hz Bildwiederholrate, HDMI 2.1, 60 Hz Black Frame Insertion, 2023er Modelljahr, neue Magic Remote

  • LG OLED55C37LA bei Mediamarkt im Angebot
  • OLED Evo Panel, Alpha 9 Gen 6 Bildprozessor, HDMI 2.1, 60 Hz Black Frame Insertion, 2023er Modelljahr, neue Magic Remote

LG OLED G4 vs G3: 2024 mit mehr Diagonalen und besserem Bildprozessor

Der Vergleich zwischen den LG OLED TV-Modellen G3 und G4 aus den Jahren 2023 und 2024 zeigt mehrere Unterschiede.

Abbildung LG OLED83G39LA TV 210 cm (83 Zoll) OLED evo Fernseher (Gallery Design, Brightness Booster Max, 120 Hz) [Modelljahr 2023]

Ein wichtiger Unterschied zwischen den beiden Modellen ist die Verfügbarkeit der Bildschirmgrößen. Der OLED G3 ist in den Größen 55, 65, 77 und 83 Zoll erhältlich, während der OLED G4 eine zusätzliche Option mit 97 Zoll bietet. LG muss bei seinen TVs zu den Big-Screens aufschließen und hat dies beim G3 im Jahr 2023 nicht gemacht. Der Bedarf ist für eine kleine Käufergruppe aber da, so dass dieses Jahr auch die 97 Zoll Version zur Auswahl steht (mit einer kleinen Einschränkung, auf die wir jetzt zu sprechen kommen).

Bezüglich des Micro Lens Array, einer Technologie, die die Helligkeit und den Kontrast des Bildes verbessert, bieten beide Modelle diese Funktion, allerdings nicht in ihren größten Bildschirmgrößen (83 Zoll im G3 und 97 Zoll im G4).

 

Micro Lens Array (MLA) Schematische Darstellung
Micro Lens Array (MLA) Schematische Darstellung: so könnten die Linse in der makroskopischen Darstellung aussehen

Ein markanter Unterschied ist der verwendete Prozessor. Während der OLED G3 mit dem Alpha 9 Gen 6 Prozessor ausgestattet ist, verwendet der OLED G4 einen fortschrittlicheren Prozessor, den Alpha 11. Dieser hat mehr KI verbaut und LG hat bewusst eine andere Bezeichnung dafür gewählt. Hier zeigt sich auch, wo sich der LG G4 gegenüber dem LG C4 (neben MLA) noch abgrenzt: nämlich durch den besseren Bildprozessor.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die native Bildwiederholrate. Der OLED G3 bietet eine Bildwiederholrate von 100/120 Hz, während der OLED G4 in den meisten Größen eine erhöhte Rate von 144 Hz bietet, außer im 97-Zoll-Modell, das bei 100/120 Hz bleibt. WebOS 24 mit Re:New findet sich auch im G4 wieder.

LG G4 mit Soundbar im Wohnzimmer (© LG)
LG G4 mit Soundbar im Wohnzimmer (© LG)

Durch den Bildprozessor und der Erweiterung des Lineups um die 97 Zoll Version zeigt LG einen starken Fokus auf dieses Premium-Modell.

Modellreihe und Modellbezeichnung OLED G3 OLED G4
Auflösung 4K 4K
Diagonale in Zoll 55, 65, 77, 83 55, 65, 77, 83, 97
Micro Lens Array ja (außer 83 Zoll) ja (außer 97 Zoll)
Prozessor Alpha 9 Gen 6 Alpha 11
Native Bildwiederholrate 100/120 Hz 144 Hz (97 Zoll mit 100/120 Hz)
HDMI 2.1 4 x 4 x
Zero Connect nein nein
WebOS Smart TV WebOS 23 WebOS 24 (mit Re:New)

aktuelle Angebote am 17.06.24


  • LG OLED55G39LA bei Mediamarkt im Angebot mit Aktion MwSt. geschenkt
  • 55 Zoll OLED, Alpha 9 Gen 6 Bildprozessor, 100/120 Hz native Bildwiederholrate, HDMI 2.1, OLED Evo Panel mit verbesserter Wärmeableitung, Micro Lens Array (MLA) für höhere Helligkeit, Black Frame Insertion (BFI), 2023er Modelljahr, Gallery Design, Magic Remote

  • LG OLED55G39LA bei Euronics
  • Alpha 9 Gen 6 Bildprozessor, 100/120 Hz native Bildwiederholrate, HDMI 2.1, OLED Evo Panel mit verbesserter Wärmeableitung, Micro Lens Array (MLA) für höhere Helligkeit, Black Frame Insertion (BFI), 2023er Modelljahr, Gallery Design, Magic Remote

LG OLED M4 vs M3: Flaggschiffmodell nun mit MLA

Ein auffälliger Unterschied zwischen den beiden Modellen LG M4 und M3 liegt in den verfügbaren Bildschirmgrößen. Während der OLED M3 in den Größen 77, 83 und 97 Zoll erhältlich ist, bietet der OLED M4 zusätzlich eine 65-Zoll-Option. So kannst Du als Käufer auch ein hoffentlich günstigeres Modell erhalten, welches nicht mit einer mindestens 77 Zoll Diagonale in Dein Wohnzimmer kommt.

Abbildung OLED77M39LA +++ 500€ Cashback +++

Beim Micro Lens Array gibt es ebenfalls einen Unterschied. Während der OLED M3 nicht über diese Technologie verfügt, bietet der OLED M4 sie in allen Größen außer der 97-Zoll-Version. LG setzt hier also das gleiche Panel wie im LG G4 ein.

Auf beim eingesetzten Bildprozessor gibt es einen Unterschied. Der OLED M3 wird vom Alpha 9 Gen 6 Prozessor angetrieben, während der OLED M4 den leistungsfähigeren Alpha 11 Prozessor verwendet. LG setzt also den M4 mit dem G4 in diesem Aspekt gleich.

LG M4 Lifestyle 02
LG M4 Signatur TV (© LG)

In Bezug auf die native Bildwiederholrate bietet der OLED M3 eine Rate von 100/120 Hz, während der OLED M4 in den meisten Größen eine erhöhte Rate von 144 Hz aufweist, mit Ausnahme des 97-Zoll-Modells, das bei 100/120 Hz bleibt.

Auch beim M4 ist natürlich die Re:New-Funktion des neuen WebOS 24 dabei.

Der LG M4 hat technologisch gegenüber dem LG M3 die meisten Verbesserungen erfahren, die hauptsächlich durch Micro Lens Array kommen. LG positioniert damit den M4 als neues Flaggschiff-Modell, welches durch die Zero Connect Box ein einzigartiges Feature unter den TV-Herstellern im Jahr 2023 und 2024 bietet.

Modellreihe und Modellbezeichnung OLED M3 OLED M4
Auflösung 4K 4K
Diagonale in Zoll 77, 83, 97 65, 77, 83, 97
Micro Lens Array nein ja (außer 97 Zoll)
Prozessor Alpha 9 Gen 6 Alpha 11
Native Bildwiederholrate 100/120 Hz 144 Hz (97 Zoll mit 100/120 Hz)
HDMI 2.1 3 x 3 x
Zero Connect ja Ja
WebOS Smart TV WebOS 23 WebOS 24 (mit Re:New)

Fazit: Evolutionäre Weiterentwicklung der LG OLED TVs

Die LG OLED TV 2024er Serie bietet eine etwas größere Vielfalt an Bildschirmdiagonalen im Vergleich zum Vorjahr. Außerdem gibt es eine deutliche Verbesserung in den Prozessoren, die in den 2024er Modellen verwendet werden. Diese fortgeschrittenen Prozessoren ermöglichen eine verbesserte Bildverarbeitung. Micro Lens Array erhält einen weiteren Einzug in mehreren 2024er Modellen und bietet eine verbesserte Helligkeit und einen besseren Kontrast, was insbesondere in hellen Szenen und bei hohem Kontrast von Vorteil ist. Leider ist die C4-Serie weiterhin ohne MLA.

Die Erhöhung der nativen Bildwiederholrate in vielen 2024er Modellen auf 144 Hz stellt eine bedeutende Verbesserung dar. LG zieht hier mit dem größten Konkurrenten, Samsung, gleich und bietet nun auch diese höheren Bildwiederholraten an.

Ein weiteres Benefit ist das WebOS 24 mit der Re:New-Funktion, die Dir jetzt erstmalig eine Update-Garantie auf die neueren WebOS-Versionen bietet.

Insgesamt ist das neue TV-Lineup eine Verbesserung gegenüber dem 2023er Lineup, aber die revolutionären und Aha-Effekte fehlen leider. LG verfolgt hier lieber den Ansatz, gute Dinge noch besser zu machen. Aber vielleicht kommt ja im Laufe des Jahres 2024 noch eine Knaller-Neuerung. Wir sind gespannt.

Was sagst Du zur neuen LG OLED TV Serie 2024?
close

Möchtest Du mehr Infos zu aktueller TV-Technologie haben? Brauchst Du einen generellen Überblick über den TV-Modell-Dschungel?

Hole Dir jetzt unser TV-Technik-Kompendium als PDF zum Nachlesen. In der Preview-Version für Dich kostenlos!

Tablet mit ebook TV Kaufberatung

* Wir verwenden Deine E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand des E-Books!