Samsung Soundbar Serie HW-A 2021: Übersicht und Unterschiede Samsung Soundbars 2021

Samsung Soundbar HW-A 2021

Wie in den vergangenen Jahren bietet Samsung auch 2021 wieder eine Reihe von Soundbars an, die ideal auf das Zusammenspiel mit den eigenen Fernsehern abgestimmt sind. Aufgeteilt sind diese in die Modellreihen HW-Q, HW-A und HW-S.

Abbildung Samsung HW-A430/ZG
Abbildung Samsung HW-A530/ZG
Abbildung Samsung HW-A650/ZG

An dieser Stelle stellen wir Dir die Samsung Soundbars der Serie HW-A genauer vor, die preislich und hinsichtlich der Ausstattung unterhalb den anderen beiden Modellreihen angesiedelt sind. Bieten Sie dennoch eine gute Ausstattung? Und was unterscheidet die verschiedenen Modelle. Dieses sind nur einige der Themen, die wir im nachfolgenden ausführlich behandeln.

Die HW-A-Serie bildet den Nachfolger zur HW-T-Serie von Samsung aus 2020. Etwas besser als die Modelle der HW-A Reihe sind die Soundbars der Serie HW-QA aus 2021. Diese bringen meist eine bessere Lautsprecher-Ausstattung und weitere Features als die hier vorgestellten Soundbars mit.

Die höherwertigen Modelle der HW-QA-Serie findest Du in diesem Artikel: Samsung Soundbar Serie HW-QA 2021: Unterschiede und Vergleich der Samsung Soundbar 2021

Jedes Jahr zeigt Samsung neue Fernseher und Technologie im TV-, Soundbar- und Home Entertainment-Segment.

Trage Dich hier ein und erhalte weitere Informationen, technische Infos und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2022 von Samsung in unserem kostenlosen Newsletter.

Übersicht über die Samsung Soundbar HW-A 2021

Die Übersicht zeigt Dir die Infos zu den Soundbar-Modellen des Samsung Lineups 2021, der HW-A-Serie.

Zusammengefasst auf einer Seite findest Du die Details und die Unterschiede bei den Samsung Soundbars der HW-A-Serie:

Samsung Soundbar Lineup HW-A HW-QA Serie 2021 von zambullo.de
Samsung Soundbar Lineup HW-A HW-QA Serie 2021 (PNG, PDF)

Anbei findest Du auch direkt eine Tabelle, mit der Du Dir die relevanten Unterschiede anschauen kannst.

Modell Eigenschaften
Samsung HW-A430

HW-A430/ZG

 

Abbildung Samsung HW-A430/ZG
Design

Soundbar: Graphit-Schwarz

Subwoofer: Schwarz

 

Allgemeine Infos

Audiokanäle: 2.1

Ausgangsleistung insgesamt max.: 270 W

Subwoofer: extern, drahtlos

Ausgangsleistung Subwoofer: 190 W

Lautsprecher integriert: 3

Surround erweiterbar: SWA-9100S

 

Anschlüsse

Audioeingang digital: optisch

USB: 1

Bluetooth  v4.2

 

Ausstattung

Dolby Digital 2.0

DTS 2 Kanal

Fernbedienung One Control

 

Abmessungen und Gewicht

Soundbar Maße: 86 x 5 x 7 cm

Subwoofer Maße: 18 x 34 x 27 cm

Subwoofer Gewicht: 4,3 kg

Samsung HW-A450

HW-A450/ZG

 

Abbildung Samsung HW-A450/ZG (B-Ware)
Design

Soundbar: Graphit-Schwarz

Subwoofer: Schwarz

 

Allgemeine Infos

Audiokanäle: 2.1

Ausgangsleistung insgesamt max.: 300 W

Subwoofer: extern, drahtlos

Ausgangsleistung Subwoofer: 220 W

Lautsprecher integriert: 3

Surround erweiterbar: SWA-9100S

 

Anschlüsse

Audioeingang digital: optisch

USB: 1

Bluetooth  v4.2

 

Ausstattung

Dolby Digital 2.0

DTS 2 Kanal

Fernbedienung One Control

 

Abmessungen und Gewicht

Soundbar Maße: 86 x 5 x 7 cm

Subwoofer Maße: 18 x 34 x 27 cm

Subwoofer Gewicht: 4,3 kg

Samsung HW-A530

HW-A530/ZG

 

Abbildung Samsung HW-A530/ZG
Design

Soundbar: Graphit-Schwarz

Subwoofer: Schwarz

 

Allgemeine Infos

Audiokanäle: 2.1

Ausgangsleistung insgesamt max.: 380 W

Subwoofer: extern, drahtlos

Ausgangsleistung Subwoofer: 220 W

Lautsprecher integriert: 5

Surround erweiterbar: SWA-9100S

 

Anschlüsse

Audioeingang digital: optisch

HDMI-in: 1

HDMI-out: 1

USB: 1

Bluetooth  v4.2

 

Ausstattung

Dolby Digital 2.0

DTS 2 Kanal

ARC

Fernbedienung One Control

 

Abmessungen und Gewicht

Soundbar Maße: 86 x 6 x 9 cm

Subwoofer Maße: 20 x 35 x 29 cm

Subwoofer Gewicht: 5,3 kg

Samsung HW-A550

HW-A550/ZG

 

Abbildung Samsung HW-A550/ZG
Design

Soundbar: Graphit-Schwarz

Subwoofer: Schwarz

 

Allgemeine Infos

Audiokanäle: 2.1

Ausgangsleistung insgesamt max.: 410 W

Subwoofer: extern, drahtlos

Ausgangsleistung Subwoofer: 250 W

Lautsprecher integriert: 7

Surround erweiterbar: SWA-9100S

 

Anschlüsse

Audioeingang digital: optisch

HDMI-in: 1

HDMI-out: 1

USB: 1

Bluetooth  v4.2

 

Ausstattung

Dolby Digital 2.0

DTS 2 Kanal

ARC

Fernbedienung One Control

 

Abmessungen und Gewicht

Soundbar Maße: 86 x 6 x 9 cm

Subwoofer Maße: 20 x 35 x 29 cm

Subwoofer Gewicht: 5,3 kg

Samsung HW-A650

HW-A650/ZG

 

Abbildung Samsung HW-A650/ZG
Design

Soundbar: Graphit-Schwarz

Subwoofer: Schwarz

 

Allgemeine Infos

Audiokanäle: 3.1

Ausgangsleistung insgesamt max.: 430 W

Subwoofer: extern, drahtlos

Ausgangsleistung Subwoofer: 250 W

Lautsprecher integriert: 5

Surround erweiterbar: SWA-9100S

 

Anschlüsse

Audioeingang digital: optisch

HDMI-in: 1

HDMI-out: 1

USB: 1

Bluetooth  v4.2

 

Ausstattung

Dolby Digital 5.1

DTS 5.1 Kanal

ARC

Fernbedienung One Control

 

Abmessungen und Gewicht

Soundbar Maße: 86 x 6 x 9 cm

Subwoofer Maße: 20 x 35 x 30 cm

Subwoofer Gewicht: 5,78 kg

Die Gemeinsamkeiten der Soundbars von Samsung zur HW-A Serie findest Du hier.

Gemeinsamkeiten und Features der Samsung Soundbar Serie HW-A

Bevor wir uns den einzelnen Modellen von der Samsung HW-A430 bis zur HW-A650 widmen, gehen wir zunächst auf ihre Gemeinsamkeiten ein. Somit müssen wir diese nicht bei allen Modellen erwähnen, sondern können uns bei der Vorstellung der einzelnen Modelle auf die Unterschiede konzentrieren. Sprich: Folgende Features weisen alle hier thematisierten Soundbars von Samsung auf.

Gemeinsam haben alle Produkte der HW-A-Serie von Samsung, dass sie mit einem kabellosen Subwoofer geliefert werden. Dessen Leistung und Abmessungen unterscheiden sich zwar, sie bieten aber allesamt den Vorteil der einfachen und freien Platzierung. Da sie drahtlos mit der Soundbar verbunden werden, sind sie nicht an der kurzen Leine gehalten und können frei im Raum platziert werden – eine reibungslose Funkübertragung vorausgesetzt. So kannst Du die Bassbox dort hinstellen, wo sie hinsichtlich Einrichtung des Raumes sowie dem Klang am besten aufgehoben ist, ohne Dich mit den Begrenzungen einer mitgelieferten Strippe oder der Neubeschaffung eines längeren Kabels beschäftigen musst.

Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass alle Soundbars mit Surround-Lautsprechern erweitert werden können. Mit dem Produkt Samsung Wireless Rear Speaker Kit SWA-9100S wird so je nach Soundbar ein 4.1- oder gar 5.1-System, in dem die Rear-Speaker ebenfalls drahtlos mit der Soundbar verbunden werden. So lässt sich mit relativ wenig Aufwand ein vollständiges Surround-System aufbauen, sodass der Klang nicht nur von vorne aus Richtung der Soundbar kommt. Ein Empfangsgerät, welches gleichzeitig ein Verstärker ist, versorgt die Lautsprecher mit Ton und dem entsprechenden Pegel (natürlich hier mit einem Kabel). So ersparst Du Dir das Ziehen eines Lautsprecherkabels von der Soundbar bis zu den Rear Speakern.

Wichtig ist, dass Du genau die Erweiterung SWA-9100S auswählst, da diese zu den HW-A-Soundbars passend ist. Zwar gibt es noch die SWA-9500S und SWA-8500S Modelle, die aber alle für andere Samsung Soundbar-Typen relevant sind und NICHT mit diesen hier vorgestellten funktionieren.

Das passende Modell findest Du hier:

Abbildung Samsung 2.0-Kanal Wireless Rear Speaker SWA-9100S [2021], Schwarz

Wenn Du kleine und günstige Wandhalterungen für die Rear-Speaker suchst, dann kannst Du Dir die folgende Wandhalterung näher anschauen:

Abbildung HALTERUNGSPROFI Lautsprecher Wandhalter Lautsprecherhalterungen Satelliten Surround Speaker Halter Paar (2 Stück) schwarz LSB1

Dazu unterstützen alle Modelle virtuellen Surround Sound neben der erweiterten Hörzöne durch die Surround Sound Expansion. Die Basswiedergabe kann über den „Bass Boost Mode“, einen von mindestens drei Sound-Modi, gesteigert werden. Der Game Mode ist auf die Wiedergabe für Videospiele optimiert.

Allen HW-A-Soundbars liegt immer eine Fernbedienung im Lieferumfang bei. Über sie können Lautstärke, Eingänge und mehr gesteuert werden. Alternativ kann die Bedienung dank Samsung One Remote Control auch über die Fernbedienung eines kompatiblen Fernsehers erfolgen. So brauchst Du nicht zwei Fernbedienungen, um umzuschalten sowie die Lautstärke anzupassen, sondern machst alles mit Deiner TV-Remote. Zudem liegen immer ein optisches Kabel, eine Wandhalterung für die optionale Wandmontage und das erforderliche Netzteil bei.

Hinsichtlich der Anschlüsse sind alle Soundbars mit einem optischen Digital-Audioeingang ausgestattet. HDMI gibt es hingegen erst ab der HW-A530. Hierbei handelt es sich aber nicht um das neue HDMI 2.1. Dazu haben alle einen USB-Port zum Anschließen von Speichermedien für die Wiedergabe integriert. Wiedergeben können sie die Formate MP3, WMA, AAC, OOG, FLAC, WAC und AIFF. Zudem ist Bluetooth 4.2 an Bord, sodass Musik und Co auch kabellos vom Smartphone, Tablet oder anderen Geräten auf die Soundbar übertragen werden können.

Dazu haben alle Modelle Bixby, Samsungs eigenen Sprachassistenten als Alternative zu Alexa, Google Assistant und Siri, integriert. Somit lassen sich mit Bixby kompatible Geräte wie z. B. die Smart-TVs von Samsung auch via Sprache steuern, zudem weitere Möglichkeiten von Samsungs Sprachsteuerung nutzen. Optisch sind alle HW-A-Soundbars in Graphit-Schwarz gehalten, die Subwoofer in Schwarz.

Was fehlt den Soundbars der HW-A Serie?

Auch wenn die Ausstattung der HW-A-Soundbars bereits recht gut klingt, fehlt den Modellen auch das eine oder andere Feature. Das ist aber auch nicht verwunderlich, schließlich muss sich Samsung Platz für die höherwertigen Modelle der HW-Q-Serie lassen.

Keine der Soundbars der HW-A-Reihe unterstützt Dolby Atmos und DTS:X. Damit fehlen die aktuellen Surround-Sound-Formate, die den Sound mit der Höhenwiedergabe auf eine weitere Ebene heben. eARC (Enhanced Audio Return Channel), also der erweiterte Rückkanal via HDMI 2.1, fehlt allen HW-A-Soundbars ebenfalls. Dies ist aber aufgrund von mangelndem 4K Video Passthrough und maximal Unterstützung von Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1 auch nicht erforderlich.

Dazu ist keines der Modelle mit WLAN für kabellose Übertragung als Alternative zu Bluetooth ausgestattet. Auch AirPlay 2 gibt es nicht, genauso wenig wie Q-Symphony. Bei diesem Feature werden die Soundbar und die Lautsprecher des Fernsehers zeitgleich und aufeinander abgestimmt genutzt. AVA (Active Voice Amplifier) zur verstärkten und damit besser verständlichen Wiedergabe von Sprache fehlt ebenfalls komplett, ist hingegen bei ausgewählten HW-Q/HW-QA-Modellen an Bord. Auch die automatische Raumeinmessung SpaceFit Sound und SpaceFit Sound+ sind den teureren Soundbars vorbehalten.

Mit welchen Samsung TVs sind die Soundbars der HW-A Serie kompatibel?

Die Soundbars HW-A passend grundsätzlich zu allen Fernsehern von Samsung. Da die Soundbar-Modelle mit dem Lineup 2021 vorgestellt wurde, passen sie also insbesondere zu den TVs der Serie AU, QLED und Neo QLED-Serie von Samsung aus 2021. Durch den etwas günstigeren Preis sind sie aber eher für die AU-TV-Modelle vorgesehen. Für die QLED- und Neo-QLED-TVs aus 2021 sind eher die Soundbars der HW-QA-Serie passend.

Wenn ein Bluetooth-Modul in Deinem TV verbaut ist, was bei den allermeisten Samsung TVs der Fall ist, dann kannst Du die Soundbar drahtlos koppeln und ersparst Dir so ein Kabel von Fernseher zur Soundbar. Ansonsten kannst Du bei den etwas besseren Soundbars ab der HW-A530 ein HDMI-Kabel oder ein optisches Kabel nutzen.

Natürlich kannst Du über die digitalen Anschlüsse auch andere Fernseher, z.B. von LG oder Sony, mit einer Samsung Soundbar verbinden.

Schauen wir uns im folgenden die einzelnen Soundbars im Details an.

Samsung Soundbar HW-A430

Die HW-A430 ist das Einstiegsmodell der Soundbars von Samsung. Sie hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 229 Euro, wird aber bereits günstiger angeboten.

Abbildung Samsung HW-A430/ZG

Wie man es von einer günstigen Soundbar nicht anders erwarten darf, halten sich hier die Leistung sowie die zusätzlichen Features im Vergleich zur Basisausstattung stark im Rahmen. Die Gesamtausgangsleistung des 2.1-Systems beträgt 270 Watt, wobei 190 Watt auf den Subwoofer entfallen. Somit bleiben 80 Watt für die Soundbar selbst, die mit drei Lautsprechern bestückt ist. Bei den Soundformaten unterstützt die HW-A430 lediglich Dolby Digital 2.0 und DTS 2-Kanal.

Allzu tiefe Bässe darf man von dem Subwoofer der Einstiegsklasse nicht erwarten, wie auch die überschaubare Größe von 18 x 34 x 27 cm bei einem Gewicht von 4,3 kg vermuten lässt. Die Soundbar misst 86 x 5 x 7 cm und wiegt gut ein Kilogramm.

Samsung Soundbar HW-A450

Die Soundbar HW-A450 bringt im Vergleich zur HW-A430 30 Watt Ausgangsleistung mehr aufs Datenblatt. Diese entfallen aber komplett auf den Subwoofer, der hier mit 220 Watt tönt und damit etwas mehr “Wumms” hat. Abmessungen und Gewicht von Soundbar und Subwoofer bleiben hingegen identisch.

Abbildung Samsung HW-A450/ZG (B-Ware)

Ansonsten ändert sich im Vergleich zum günstigeren Modell relativ wenig. Neben Sound Expansion, Standard und Bass Boost gibt es noch Game und Adaptive Sound Lite als weitere Sound-Modi. Die letztgenannte Option kann den Sound für TV Serien, Sportinhalte und News individuell anpassen, indem die Tonspur verschiedener TV-Inhalte automatisch analysiert und optimiert wird.

Die Unterschiede sind also marginal. Der Preis liegt laut UVP auch hier bei 229 Euro, der real zu zahlende Preis ist aber minimal höher als bei der zuvor vorgestellten HW-A430. Für das Mehr an Bassleistung mag der Aufpreis aber durchaus eine Überlegung wert sein, wenn Du nicht gerade extrem empfindliche Nachbarn hast und in einer hellhörigen Altbauwohnung wohnst.

aktuelle Angebote am 26.06.22


  • Samsung HW-A450 bei Expert im Angebot der Woche
  • 2.1 Kanal Soundbar Soundbar mit externem drahtlosem Subwoofer, insgesamt 360 Watt, Bluetooth, schwarz

Review zum Samsung HW-A450

rtings.com aus Kanada hatte bereits die Gelegenheit, die neue Samsung HW-A450 aus der 2021er Soundbar-Kollektion des Herstellers zu testen. Wir fassen für Dich die wichtigsten Ergebnisse aus Ihrem Samsung HW-A450 Soundbar Test zusammen.

Der Einstieg gelingt für den recht günstigen Soundriegel samt Subwoofer eher mittelprächtig. Bei der Verarbeitungsqualität gibt es lediglich 6,5 von 10 möglichen Punkten. Dies liegt vor allem am dünnen Plastik der Soundbar, während der Subwoofer aus Holz gefertigt ist. Ebenfalls negativ fiel der dünne Stoff als Lautsprecherabdeckung auf.

Beim Stereo-Frequenzgang schneidet die Samsung HW-A450 im Test gut ab. Ab Werk liefert sie bereits einen ausgewogenen Klang mit einer Extraportion Bass, der mit minimal 40 Hz allerdings gerne noch etwas tiefer tönen könnte. Nach einer Kalibrierung verbessert sich der Stereo-Frequenzgang noch etwas, sodass es insgesamt gute Punkte gibt.

Nicht ganz so gut fällt das Urteil für die Stereo-Soundbühne aus, die nicht durch künstliche Tricks verbreitert wird. Klänge lassen sich nicht genau lokalisieren. Dafür überzeugt sie aber mit ihrer Stereo-Dynamik und tönt mit bis zu 93 Dezibel auch für geräuschvollere Umgebungen ausreichend laut. Verzerrungen beim Stereoklang halten sich in Grenzen.

Aufgrund des 2.1-Setups gibt es keinen Center-Kanal. Diesen versucht die Soundbar durch die beiden Stereo-Kanäle zu ersetzen, was aber nicht wirklich gut gelingt und diffus wirkt. Stimmen klingen aber dennoch einigermaßen klar und akkurat. Die Simulation von 5.1-Sound gelingt mit dem 2.1-Setting kaum verwunderlich nicht. Surround-Effekte kommen also klar hörbar von vorne, statt von den Seiten oder hinten. Höhen via Atmos gibt es gar nicht.

Solide schneidet die Soundbar HW-A450 von Samsung bei den Features zum Aufpolieren des Sounds ab. Es gibt einen grafischen Equalizer sowie fünf voreingestellte Sound-Modi (Standard, Surround Sound, Bass Boost, Game und Adaptive Sound Lite). Dazu kommt ein Auto-Volume-Mode.

Die Anschluss-Armada ist ohne HDMI überschaubar. Einen optischen Digitaleingang und einmal USB gibt es, was eher enttäuschend ist. Dazu kommt nur Bluetooth für drahtlose Übertragungen. Positiv ist hingegen, dass die Latenz über den Digitalanschluss minimal ausfällt und damit gute Punkte im Test abwirft. Der Subwoofer wird drahtlos verbunden.

Kurzum: Die Samsung HW-A450 ist eine solide Soundbar für gemischte Nutzung, die aber vor allem bei Filmen an ihre Grenzen kommt.

Samsung Soundbar HW-A530

Die Samsung Soundbar HW-A530 ist das erste Modell der Reihe, die ein paar mehr Funktionen mit sich bringt. Fangen wir auch hier bei der Gesamtausgangsleistung an, die mit 380 Watt um 80 Watt höher ausfällt als bei der HW-A450. Während der Subwoofer bei 220 Watt verweilt, leistet die Soundbar 160 Watt. Dies liegt daran, dass statt drei nun fünf Lautsprecher verbaut sind. Es bleibt aber bei einem 2.1 System, der Center-Speaker kommt erst mit den höherwertigen Modellen hinzu.

Abbildung Samsung HW-A530/ZG

Das Mehr an Speakern macht sich auch bei den Abmessungen bemerkbar. Die Breite bleibt zwar bei 86 cm, dafür wächst sie in Höhe und Tiefe auf 6 bzw. 9 cm. Auch der Subwoofer ist mit 20 x 35 x 29 cm etwas größer, bringt mit 5,3 kg zudem einen Kilogramm mehr auf die Waage.

Bei der sonstigen Ausstattung gleicht die HW-A530 in vielen Belangen der HW-A430. Auch sie hat unter anderem drei Sound-Modi (Surround Sound Expansion, Standard, Bass Boost und den Game Mode). Adaptive Sound Lite fehlt hingegen. Als wesentliche Neuerung hat sie allerdings zwei HDMI-Anschlüsse verbaut, einen Eingang und einen Ausgang. Dazu kommt die Unterstützung von ARC via HDMI.

Preislich lässt sich der Hersteller die Verbesserungen gegenüber der HW-A430 mit 70 Euro bezahlen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt somit bei 299 Euro, der Straßenpreis aber auch hier darunter.

Samsung Soundbar HW-A550

Wie bei den HW-A4XX-Modellen gibt es auch bei der HW-A5XXer Reihe neben der bereits thematisierten HW-A530 eine HW-A550 Soundbar. Und auch hier gibt es wieder ein Upgrade von 30 Watt auf 250 Watt für den Subwoofer, sodass die Gesamtleistung auf 410 Watt ansteigt.

Abbildung Samsung HW-A550/ZG

Adaptive Sound Lite ist hier ebenfalls an Bord, der sich zu dem Game Mode und den anderen Surround-Modi gesellt. Neu ist die Unterstützung von DTS Virtual:X, was zum ersten Mal in dieser Soundbar-Reihe auftritt. Diese Technologie versucht virtuell 3D-Klangwelten zu erzeugen, die Dich als Zuschauer bzw. Zuhörer besonders gut umschließen. Dazu kommt weiterhin Dolby Digital 2.0 und DTS 2ch.

Ansonsten ist alles identisch, was sogar für die UVP von 299 Euro gilt. Der aktuell von Samsung aufgerufene Preis liegt mit 279 Euro allerdings über der etwas schlechter ausgestatteten HW-A530. Ob Du den hochgerechneten Raumklang tatsächlich ansprechend findest, musst Du für Dich entscheiden, aber bei gleichem Preis kannst Du natürlich die etwas bessere Soundbar HW-A550 mitnehmen.

Review zum Samsung HW-A550

Neben der Soundbar HW-A450 hat rtings.com auch schon die „Nummer besser“, sprich die HW-A550 testen können. Welche Stärken und Schwächen das Testportal herausgefunden hat, fassen wir für Dich zusammen.

Mit 6,5 von 10 Punkten geht es eher mittelprächtig los. Erreicht wird diese Punktzahl bei der Fertigungsqualität, bei der die Materialien der Soundbar (Kunststoff) sowie die recht flattrige Lautsprecherabdeckung mehr Punkte verhindert haben. Der Subwoofer wird aus Holz hergestellt.

Gute Noten gibt es für die Samsung Soundbar HW-A550 im Test hingegen für ihren Stereo-Frequenzgang mit und ohne Kalibrierung. Dieser ist von Hause aus bereits beachtlich und kann durch Kalibrieren nur leicht verbessert werden. Die Stereo-Soundbühne, die nicht künstlich ausgedehnt wird, ist hingegen eher überschaubar, während die Stereo-Dynamik mit bis zu 93,1 Dezibel wieder gut ist. Der Subwoofer tönt bis 40 Hz tief.

Insgesamt liefert die Soundbar einen harmonischen Stereo-Sound, der allerdings den fehlenden Center-Speaker nicht ausgleichen kann. Auch virtuellen Surround-Sound (5.1) vermag sie kaum zu simulieren, wie schwache 3,1 Punkte belegen. Bei den Klangverbesserungsfunktionen gibt es aufgrund einer relativ überschaubaren Menge an Modi (Standard, Surround Sound, Bass Boost, Game, Adaptive Sound, DTS Virtual X) nur befriedigende Punkte.

Die Unterstützung von lediglich Dolby Digital und DTS via HDMI und ARC sorgt ebenfalls nicht gerade für einen Punkteregen. Gleiches gilt für eine solide Latenz (ARC: 104 ms, optisch und HDMI: 77 ms) sowie das Vorhandensein von lediglich Bluetooth für drahtlose Übertragungen. Neben HDMI und dem optischen Digitaleingang steht nur noch ein USB-Port zur Verfügung. Sonstige Anschlüsse wie einen Klinkeneingang gibt es nicht.

Am Ende schneidet die Samsung HW-A550 bei der Bewertung nur minimal höher ab als das günstigere Modell HW-A450. Insgesamt ist sie etwas besser für Filme geeignet, erzielt aber bei TV-Shows und Musik weiterhin die noch besseren Ergebnisse.

Samsung Soundbar HW-A650

Die Samsung Soundbar HW-650 ist das Topmodell der Produktreihe HW-A. Somit bietet sie auch die beste Ausstattung, hat mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 379 Euro aber auch den höchsten Preis.

Abbildung Samsung HW-A650/ZG

Fast zu vernachlässigen ist, dass die HW-650 mit 430 Watt noch einmal 20 Watt mehr leistet. Dieses Plus bei der Ausgangsleistung liegt an der auf 7 Lautsprecher ausgebauten Konfiguration der Soundbar. Aufgeteilt sind diese auf drei Kanäle, sodass es erstmals auch einen echten Center-Kanal und nicht nur Stereo gibt. Somit handelt es sich hierbei von Hause aus um eine 3.1-Soundbar.

Von den Maßen ändert sich bei der Soundbar trotz des Mehr an verbauten Lautsprechern dennoch nichts. Die Leistung des Subwoofers bleibt mit 250 Watt ebenfalls identisch, die Maße steigen aber minimal auf 20 x 35 x 30 cm an. Der Unterschied ist aber wirklich marginal und beträgt nur rund einen Zentimeter in der Tiefe. Das Gewicht nimmt mit 5,78 kg hingegen um immerhin fast ein halbes Kilogramm zu.

Dazu wartet die HW-650 mit allen Features der günstigeren Modelle auf, garniert unter anderem mit Dolby Digital 5.1 sowie DTS 5.1. Sie unterstützt also echten Surround-Sound mit 5.1-Kanälen, was gerade im Zusammenspiel mit dem weiter unten genauer vorgestellten Samsung Wireless Rear Speaker Kit (SWA-9100S) ein deutlicher Gewinn ist. Als Sound-Modi stehen Surround Sound Expansion, Game, Standard, Adaptive Lite, DTS Virtual:X und Bass Boost zur Wahl.

Review zum Samsung HW-A650

Die Samsung HW-A650 ist das Top-Modell der HW-A-Serie des Herstellers. Wie gut dieses im Test abschneidet, verrät der Testbericht von rtings.com, die die Samsung HW-A650 bereits auf dem Prüfstand hatten.

Hinsichtlich der Fertigungsqualität schneidet die HW-A650 besser ab als die beiden günstigeren Modelle HW-A450 und HW-A550. Statt Stoff kommt hier ein Metallgitter über den Lautsprechern zum Einsatz. Das restliche Material der Soundbar ist aber ebenfalls Plastik, während der Subwoofer aus Holz gefertigt wird.

Der Stereo-Frequenzgang ist von Hause aus gut und kann auch nicht mehr durch eine Kalibrierung verbessert werden. Dazu erreicht die Soundbar mit 93 dB eine hohe Stereo-Dynamik, während die Stereo-Bühne hingegen nicht sonderlich breit erscheint. Zudem gibt es einen soliden Stereoklang, der bei hohem Volumen allerdings verzerrt. Etwas verwunderlich ist, dass der eigentlich größere und potentere Subwoofer nur bis 42 Hz tief tönt, während die kleineren Soundbars HW-A450 und HW-A550 bis 40 Hz tief kommen.

Da es sich um eine 3.1-Soundbar handelt, schneidet die HW-A650 gut bei der Bewertung der Center-Wiedergabe ab. Das ist gerade bei der Wiedergabe von Dialogen vorteilhaft, die klar und akkurat hörbar ist. 5.1-Surround-Sound kann sie hingegen kaum simulieren, was vielleicht zum Teil auch an der relativ überschaubaren Ausstattung an Klangverbesserungsfunktionen liegt.

HDMI, ein optischer Digitalausgang und einmal USB machen die verfügbaren Anschlüsse aus, was recht überschaubar ist. ARC, Dolby Digital und DTS zählen zu den gegebenen Standards. Die Latenz ist mit bis zu 102 ms via HDMI eher überschaubar, genauso wie die Auswahl an Drahtlos-Technologien. Hier steht lediglich Bluetooth zur Verfügung.

Am Ende erreicht die Samsung HW-A650 das beste Testergebnis unter den getesteten HW-A-Soundbars von Samsung. Alles andere wäre für das teuerste und am besten ausgestattete Modell aber auch erschreckend bzw. überraschend. Besonders gut ist die Soundbar für die Wiedergabe von Dialogen und TV-Shows geeignet. Für Musik ist sie auch gut, für Filme hingegen nur passabel – schneidet aber auch in diesem Kapitel am besten ab. Die Gesamtnote liegt aber nur knapp über den ebenfalls getesteten Modellen HW-A450 und HW-A550.

Surround-Erweiterung mit dem Samsung-Set SWA-9100

Bereits mehrfach ist das Samsung Wireless Rear Speaker Kit mit der Modellnummer SWA-9100S namentlich gefallen. Hierbei handelt es sich um ein Erweiterungsset bestehend aus zwei schwarzen Lautsprechern und einem Funkmodul. Dieses stellt die drahtlose Verbindung zwischen der Soundbar und den beiden mit ihr verkabelten Boxen her, die für Surround-Sound als Rear-Speaker, also seitlich oder schräg hinter der Sitzposition aufgestellt, eingesetzt werden können.

Die beiden Lautsprecher weisen eine Ausgangsleistung von 120 Watt auf, was für ihren Zweck ausreichend ist. Sie messen jeweils rund 9 x 14 x 9 cm in Breite, Höhe und Tiefe. Das Funkmodul bringt es auf Maße von ca. 5 x 20 x 13 cm. Eine Wandmontage der Lausprecher ist möglich, sodass sie auch an einer Wand aufgehängt werden können. Die Kosten für das Samsung Wireless Rear Speaker Kit (SWA-9100S) liegen laut UVP bei rund 180 Euro. Gerade im Zusammenspiel mit der HW-A650 Soundbar bieten sie einen echten Mehrwert. Sie sind aber, wie bereits gesagt, auch mit den anderen Soundbars der HW-A-Reihe kompatibel.

Das passende Modell SWA-9100S findest Du hier:

Abbildung Samsung 2.0-Kanal Wireless Rear Speaker SWA-9100S [2021], Schwarz

Datenblätter der Samsung Soundbar HW-A im Vergleich

Die Unterschiede der jeweiligen Soundbars anhand der Datenblätter kannst Du Dir hier im Detail anschauen. Außerdem kannst Du weitere Soundbar bei unserem Vergleichs-Tool hinzunehmen.

tabellarischer Vergleich zwischen Samsung HW-A430, Samsung HW-A450, Samsung HW-A530, Samsung HW-A550, Samsung HW-A650
 HW-A430HW-A450HW-A530HW-A550HW-A650
ArtikelnameHW-A430HW-A450HW-A530HW-A550HW-A650
Bluetoothjajajajaja
Ausgangsleistung gesamt (RMS)270 W300 W380 W410 W430 W
FarbeGraphitschwarzGraphitschwarzGraphitschwarzGraphitschwarzGraphitschwarz
[...]

Aktuelle Angebote zu den Soundbars Samsung HW-A

Hier findest Du die aktuellen Preise der Samsung Soundbars aus der Serie HW-A aus 2021:

Abbildung Samsung HW-A430/ZG
Abbildung Samsung HW-A450/ZG (B-Ware)
Abbildung Samsung HW-A530/ZG
Abbildung Samsung HW-A550/ZG
Abbildung Samsung HW-A650/ZG
SerieModelle
HW-A430HW-A430 (124,00 EUR)
HW-A450HW-A450 (101,90 EUR)
HW-A530HW-A530 (201,67 EUR)
HW-A550HW-A550 (171,00 EUR)
HW-A650HW-A650 (175,00 EUR)

aktuelle Angebote am 26.06.22


  • Samsung HW-A450 bei Expert im Angebot der Woche
  • 2.1 Kanal Soundbar Soundbar mit externem drahtlosem Subwoofer, insgesamt 360 Watt, Bluetooth, schwarz

Fazit

Um nur einen etwas besseren Klang beim klassischen TV-Programm wie Nachrichten oder TV-Shows zu bekommen, mögen die günstigeren Modelle der HW-A-Reihe, sprich HW-A430 und HW-A450, ausreichen. Sie sind in ihrer Ausstattung aber schon recht limitiert.

Mehr Sinn ergeben aus unserer Sicht die Varianten HW-A530 und HW-A550, da diese mit HDMI und ARC daherkommen. Das erleichtert das Anschließen, da sich HDMI hier eben zum absoluten Standard entwickelt hat. Allerdings liegt kein HDMI-, sondern nur ein optisches Digitalkabel bei. Dazu bieten diese beiden Soundbars eine etwas bessere Ausstattung und mehr Leistung, was aber nur bei höheren Lautstärken wirklich zur Geltung kommen dürfte.

Wer hingegen gerne Serien und Filme schaut und von den Vorteilen einer Soundbar wirklich profitieren möchte, der sollte zum Top-Modell HW-A650 greifen – wenn es nicht eine noch hochwertigere, aber eben auch teurere Soundbar aus der HW-Q-Serie sein soll. Denn nur hier profitierst Du von Dolby Digital und DTS mit 5.1 Kanälen und kannst damit in Kombination mit dem Samsung Wireless Rear Speaker Kit (SWA-9100S) echten Surround-Sound erleben.

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefallen Dir die Soundbars HW-A von Samsung Lineup 2021? Ist etwas passendes für Dich dabei?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...