Samsung Soundbar Serie HW-QA 2021: Übersicht und Unterschiede Samsung Soundbar 2021

Samsung Soundbar HW-QA 2021

Wo die Einsteiger-Soundbars der HW-A-Serie aufhören, fangen die HW-QA-Modelle von Samsung gerade erst an. Hierbei handelt es sich um die hochklassige, aber auch hochpreisigere Produktreihe in Samsungs Soundbar-Portfolio 2021. Die HW-QA Serie ist der Nachfolger der HW-QT Serie aus 2020.

Abbildung Samsung HW-Q600A/ZG
Abbildung Samsung HW-Q800A/ZG
Abbildung Samsung HW-Q950A/ZG

Was die HW-QA-Soundbars von den günstigeren Modellen abhebt, was die insgesamt fünf Modelle von der HW-Q600A bis hin zur HW-Q950A unterscheidet und ob sich der Kauf lohnt, verrät Dir unsere Übersicht und der Vergleich der HW-QA-Soundbars 2021 von Samsung.

Jedes Jahr zeigt Samsung neue Fernseher und Technologie im TV-, Soundbar- und Home Entertainment-Segment.

Trage Dich hier ein und erhalte weitere Informationen, technische Infos und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2022 von Samsung in unserem kostenlosen Newsletter.

Übersicht über die Samsung Soundbar HW-QA 2021

Die Übersicht zeigt Dir die Infos zu den Soundbar-Modellen des Samsung Lineups 2021, der HW-QA-Serie.

Samsung Soundbar Lineup HW-A HW-QA Serie 2021 von zambullo.de
Samsung Soundbar Lineup HW-A HW-QA Serie 2021 (PNG, PDF)

Die Unterschiede zwischen den Modellen sind in der Tabelle fett dargestellt, so dass Du sie einfach durchsuchen kannst.

 

Modell Eigenschaften
Samsung HW-Q600A
HW-Q600A/ZG
Abbildung Samsung HW-Q600A/ZG
Design
Soundbar: Carbon-Silber
Subwoofer: Schwarz
 
Allgemeine Infos
Audiokanäle: 3.1.2
Ausgangsleistung insgesamt max.: 360 W
Subwoofer: extern, drahtlos
Ausgangsleistung Subwoofer: 160 W
Lautsprecher integriert: 8
Surround erweiterbar: SWA-9100SAnschlüsse
Audioeingang digital: optisch
HDMI-in: 1
HDMI-out: 1
USB
Bluetooth  v4.2Ausstattung
Dolby Atmos
DTS:X
ARC
4K Video Passthrough
Fernbedienung One Control
Q-SymphonyAbmessungen und Gewicht
Soundbar Maße: 98 x 6 x 11 cm
Subwoofer Maße: 20 x 35 x 30 cm
Subwoofer Gewicht: 5,36 kg
Samsung HW-Q700A
HW-Q700A/ZG
Abbildung Samsung 3.1.2-Kanal Soundbar HW-Q700A/ZG mit Dolby Atmos, DTS:X, Q-Symphony [2021]
Design
Soundbar: Schwarz
Subwoofer: Schwarz
 
Allgemeine Infos
Audiokanäle: 3.1.2
Ausgangsleistung insgesamt max.: 330 W
Subwoofer: extern, drahtlos
Ausgangsleistung Subwoofer: 160 W
Lautsprecher integriert: 8
Surround erweiterbar: SWA-9500SAnschlüsse
Audioeingang digital: optisch
HDMI-in: 1
HDMI-out: 1
USB
Bluetooth  v4.2
WLANAusstattung
Dolby Atmos
DTS:X
eARC
4K Video Passthrough
Fernbedienung One Control
Q-Symphony
AirPlay 2
Raumeinmessung: SpaceFit SoundAbmessungen und Gewicht
Soundbar Maße: 98 x 6 x 12 cm
Subwoofer Maße: 20 x 35 x 30 cm
Subwoofer Gewicht: 5,9 kg
Samsung HW-Q800A
HW-Q800A/ZG
Abbildung Samsung HW-Q800A/ZG
Design
Soundbar: Schwarz
Subwoofer: Schwarz
 
Allgemeine Infos
Audiokanäle: 3.1.2
Ausgangsleistung insgesamt max.: 330 W
Subwoofer: extern, drahtlos
Ausgangsleistung Subwoofer: 160 W
Lautsprecher integriert: 8
Surround erweiterbar: SWA-9500SAnschlüsse
Audioeingang digital: optisch
HDMI-in: 1
HDMI-out: 1
USB
Bluetooth  v4.2
WLANAusstattung
Dolby Atmos
DTS:X
eARC
4K Video Passthrough
Fernbedienung One Control
Q-Symphony
AirPlay 2
Active Voice Amplifier
Raumeinmessung: SpaceFit SoundAbmessungen und Gewicht
Soundbar Maße: 98 x 6 x 12 cm
Subwoofer Maße: 21 x 40 x 40 cm
Subwoofer Gewicht: 9,8 kg
Samsung HW-Q900A
HW-Q900A/ZG
Abbildung Samsung HW-Q900A/ZG
Design
Soundbar: Schwarz
Subwoofer: Schwarz
 
Allgemeine Infos
Audiokanäle: 7.1.2
Ausgangsleistung insgesamt max.: 406 W
Subwoofer: extern, drahtlos
Ausgangsleistung Subwoofer: 160 W
Lautsprecher integriert: 16
Surround erweiterbar: SWA-9500SAnschlüsse
Audioeingang digital: optisch
HDMI-in: 2
HDMI-out: 1
USB
Bluetooth  v4.2
WLANAusstattung
Dolby Atmos
DTS:X
eARC
4K Video Passthrough
Fernbedienung One Control
Q-Symphony
AirPlay 2
Active Voice Amplifier
Raumeinmessung: SpaceFit Sound+Abmessungen und Gewicht
Soundbar Maße: 123 x 7 x 14 cm
Subwoofer Maße: 21 x 40 x 40 cm
Subwoofer Gewicht: 9,8 kg
Samsung HW-Q950A
HW-Q950A/ZG
Abbildung Samsung HW-Q950A/ZG
Design
Soundbar: Schwarz
Subwoofer: Schwarz
 
Allgemeine Infos
Audiokanäle: 11.1.4
Ausgangsleistung insgesamt max.: 616 W
Subwoofer: extern, drahtlos
Ausgangsleistung Subwoofer: 160 W
Lautsprecher integriert: 22
Surround erweiterbar: im Lieferumfang (PS-RA95B)Anschlüsse
Audioeingang digital: optisch
HDMI-in: 2
HDMI-out: 1
USB
Bluetooth v4.2
WLAN: jaAusstattung
Dolby Atmos
DTS:X
eARC
4K Video Passthrough
Fernbedienung One Control
Q-Symphony
AirPlay 2
Active Voice Amplifier
Raumeinmessung: SpaceFit Sound+Abmessungen und Gewicht
Soundbar Maße: 123 x 7 x 14 cm
Subwoofer Maße: 21 x 40 x 40 cm
Subwoofer Gewicht: 9,8 kg

Highlight der Soundbar Serie HW-Q / HW-QA aus 2021

Die Gemeinsamkeiten der Soundbars von Samsung zur HW-QA Serie findest Du hier. Das Highlight aus unserer Sicht ist, dass alle Modelle Dolby Atmos und DTS:X unterstützen – und natürlich auch die darunter eingeordneten Soundformate wie Dolby Digital 5.1.

So sorgen sie nicht nur für fulminanten Sound von vorne sowie in Kombination mit den beiden Surround-Erweiterungs-Sets, auf die wir weiter unten noch genauer eingehen, von der Seite bzw. hinten, sondern auch von oben. Denn dank nach oben strahlender Lautsprecher, deren Klang von der Decke reflektiert wird, hüllen Dich die Soundbars der HW-QA-Serie noch stärker mit ihrer Klangwelt ein. Dies sind aber wahrlich nicht die einzigen Gemeinsamkeiten, wie der folgende Abschnitt zeigt.

Gemeinsamkeiten der Samsung Soundbar Serie HW-QA

Bevor wir Dir die einzelnen Modelle der HW-QA-Soundbar-Serie im Detail vorstellen, gehen wir zunächst auf die Funktionen und Eigenschaften ein, die sie alle an Bord haben und damit vereinen. So müssen wir nicht bei jeder Soundbar auf alle Details eingehen, sondern haben eine Basis als gemeinsamen Nenner. Soweit nicht anders erwähnt, sind die nachfolgenden Features also bei allen HW-QA-Soundbars von Samsung gegeben.

Los geht es mit HDMI. Während dies bei der HW-A-Serie nur den drei gehobenen Modellen vorbehalten ist, sind bei den HW-QA-Soundbars in jedem Fall ein HDMI-In und ein HDMI-Out verbaut. Abgesehen von der HW-Q600A, die „nur“ ARC unterstützt, bieten die anderen Modelle allesamt sogar eARC (Enhanced Audio Return Channel) via HDMI. Hierbei handelt es sich um den erweiterten Rückkanal, der erst die zahlreichen Kanäle von Modellen wie der HW-Q950A möglich macht. Dazu unterstützen sie allesamt 4K Passthrough, können also UHD-Material durchschleusen.

Einen optischen Digitaleingang als Alternative zu HDMI haben sie ebenfalls allesamt zu bieten. Dazu kommen in jedem Fall USB für die Wiedergabe von Audioinhalten auf Speichermedien sowie Bluetooth in der Version 4.2. Ebenfalls unterstützen sie alle Tap Sound. Das bedeutet, dass Musik, Hörspiele und Co von einem kompatiblen Smartphone abgespielt werden können, indem das Gerät einfach an die Soundbar gehalten wird. Ein Komfort-Faktor, der Dir wichtig sein könnte. Immer unterstützt werden die Soundformate MP3, WMA, AAC, OGG, FLAC, WAV und AIFF.

Dank Q-Symphony stimmen sich die HW-QA-Soundbars mit den Lautsprechern des Fernsehers ab und spielen gemeinsam. Dies eröffnet die Möglichkeit für noch mehr Surround-Effekte sowie das harmonische Zusammenspiel zwischen der Soundbar und dem TV-Gerät. Dazu bieten sie eine steigende Anzahl von Sound-Modi, wobei neben Standard und Surround Sound Expansion auch der Game Mode Pro und Adaptive Sound in jedem Fall gegeben sind. Der Spiele-Modus ist auf das beste Hörerlebnis bei Videospielen ausgelegt, während Adaptive Sound die Tonspur analysiert und die Wiedergabe automatisch Szene für Szene optimiert. Dies macht unter anderem Stimmen auch bei geringen Lautstärken besser hörbar und verständlich. Wichtig ist, dass natürlich auch der Fernseher Q-Symphony unterstützen muss, so dass Du hier bei den QLED-Modellen von Samsung schauen musst. Von anderen Herstellern ist Q-Symphony nicht verfügbar.

Und natürlich kommen alle Soundbars neben einer Fernbedienung und einer Wandhalterung auch immer mit einem kabellos angebundenen Subwoofer ins Haus. Dessen Leistung und Abmessungen unterscheiden sich allerdings teils. Er sorgt für die Extraportion Bass bei Musik und Filmen und kann dank der Drahtlos-Technologie komplett frei im Raum aufgestellt werden. Interessanterweise haben laut Datenblättern alle Subwoofer-Modelle der HW-QA-Reihe weniger Leistung auf als viele Bassboxen der HW-A-Serie. Allerdings sagt die reine Ausgangsleistung, die bei jeweils 160 Watt liegt, auch noch nicht sehr viel über die Qualität bei der Basswiedergabe und den „Wumms“ aus. Bedienen lassen sich die Soundbars allesamt auch über die Fernsteuerung des Fernsehers – One Control sei Dank.

Die jeweiligen Soundbar-Modelle stellen wir Dir in den folgenden Kapiteln vor.

Samsung Soundbar HW-Q600A

Die Samsung HW-Q600A ist das „Einsteigermodell“ der Soundbar-Reihe. Wobei es dies nicht wirklich trifft. Denn mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 599 Euro und einem Straßenpreis von gut 400 Euro ist sie alles andere als ein günstiger Einstieg in die HW-QA-Reihe.

Abbildung Samsung HW-Q600A/ZG

Dafür bietet sie aber eben von Hause aus auch einiges. Die Soundbar ist mit einem 3.1.2-Kanal-Lautsprechersystem verbaut und hat insgesamt acht Lautsprecher integriert. Die Soundbar weist eine Ausgangsleistung von 200 Watt auf. Zusammen mit den 160 Watt des Subwoofers ergibt sich so eine Gesamtleistung von 360 Watt.

Die Ausstattung entspricht dem, was wir oben bei den Gemeinsamkeiten aller Soundbars beschrieben haben. Als nach oben strahlende Lautsprecher setzt der Hersteller auf Samsung Acoustic Beam. Diese spezielle Technologie mischt den Sound so ab und liefert ihn so aus, dass er dort zu hören ist, wo die Action auf dem Bildschirm stattfindet. Erweitert werden kann die HW-Q600A mit der Surround-Erweiterung SWA-9100S.

Die in Carbon Schwarz gehaltene Soundbar misst 98 x 6 x 11 cm in Breite, Höhe und Tiefe. Der schwarze Subwoofer bringt es auf 20 x 35 x 20 cm bei einem Gewicht von knapp 5,4 kg.

Review zum Samsung HW-Q600A

Mit der HW-Q600A hatte das kanadische Testportal rtings.com die günstigste Soundbar von Samsungs HW-QA-Modellreihe bereits auf dem Prüfstand. Wie die HW-Q600A den Test überstanden hat und was ihre Stärken und Schwächen sind, fassen wir für Dich zusammen.

Die schlicht gestaltete Soundbar weist eine gute Fertigungsqualität auf. Sie ist aus wertigem Kunststoff und einem Metallgitter über den Lautsprechern gefertigt. Der Subwoofer besteht aus Holz. An der Front weist er einen weniger wertigen Stoff auf.

Mit 7,9 von 10 Punkten ebenfalls gute Noten bekommt die HW-Q600A für ihren Stereo-Frequenzgang bis hinab zu gut 41 dB, der sich durch eine Kalibrierung nicht groß verbessern lässt. Die Stereo-Soundbühne ist so breit wie die Soundbar und schneidet befriedigend ab, die Stereo-Dynamik mit bis zu 94 dB Lautstärke ist hingegen wieder gut.

Kleinere Kritik muss sich die Soundbar für Verzerrungen bei maximaler Lautstärke gefallen lassen. Dank des separaten, aber etwas zu basslastigen  Center-Kanals werden Dialoge klar verständlich wiedergegeben. Die Surround- und Atmos-Performance ist leider enttäuschend. Da die Auswahl an Aufpolier-Features relativ überschaubar ist, gibt es in diesem Abschnitt nur 7,1 von maximal 10 Punkten.

Positiv fällt im Test auf, dass unter anderem Dolby Atmos und DTS:X via eARC und HDMI In übertragen werden. Allerdings verzeichnet die Soundbar mit bis zu 212 ms über den optischen Digitalanschluss eine relativ große Latenz und unterstützt zudem nur Bluetooth als kabellose Übertragungsmethode.

Lobend erwähnt werden im Test der Samsung HW-Q600A unter anderem das in die Soundbar integrierte Display sowie die Touch-sensitiven Kontrollflächen auf der Oberseite. Leider gibt es keine Unterstützung für Sprachassistenten und auch keine App, dafür aber zumindest HDMI CEC.

Insgesamt schneidet die Samsung Soundbar HW-Q600A besser ab als das höchste Modell der HW-A-Reihe. Besonders gut ist die Soundbar für die Wiedergabe von Dialogen, z. B. von TV-Shows ausgelegt. Auch für Musik ist sie gut geeignet. Im Kernkompetenzthema Filme schneidet sie mit 7,3 von 10 Punkten hingegen nur solide ab.

Samsung Soundbar HW-Q700A

Die Samsung HW-Q700A ist ebenfalls eine 3.1.2-Soundbar. Die Gesamt-Ausgangsleistung ist mit 330 Watt sogar etwas unterhalb der eben vorgestellten Alternative. Da der Subwoofer mit 160 Watt identisch bleibt, nur mit 5,9 kg etwas mehr auf die Waage bringt, ist die um einen Zentimeter tiefere und weiterhin mit acht Lautsprechern bestückte Soundbar auf dem Papier mit 170 Watt etwas schwächer auf der Brust. Dennoch ist sie mit 600 Euro UVP und einem aktuellen Verkaufspreis um die 500 Euro teurer. Das liegt primär an der besseren Ausstattung.

Abbildung Samsung 3.1.2-Kanal Soundbar HW-Q700A/ZG mit Dolby Atmos, DTS:X, Q-Symphony [2021]

Einer der wesentlichen Unterschiede zur HW-Q600A hört auf den Namen SpaceFit Sound. Dies bedeutet, dass ein kompatibler Samsung TV automatisch die Umgebung analysiert, indem die vom Raum reflektierten Schallwellen von hochempfindlichen Mikrofonen empfangen werden. Darauf basierend erstellt der Fernseher dann ein auf den Raum abgestimmtes Klangprofil, das an die Soundbar übermittelt wird. Diese kann so den Klang an die räumlichen Gegebenheiten Deines Zuhauses anpassen.

Als weitere Neuerungen ist die HW-Q700A neben dem bereits erwähnten eARC mit der Amazon Alexa Sprachsteuerung kompatibel, kann also auch per Sprache über einen Amazon Echo oder ein anderes Alexa-Gerät bedient werden. Bixby von Samsung ist hingegen bei allen Soundbars der HW-QA-Reihe gegeben.

Dazu kommen mit WLAN (2,4 und 5 GHz) und AirPlay 2 zwei weitere Drahtlos-Technologien, um Medieninhalte neben Bluetooth für die Wiedergabe an die nun schwarze Soundbar zu übertragen. Die Integration von Spotify Connect bietet noch mehr Möglichkeiten für Abonnenten des Streaming-Dienstes. Mit ALAC ist ein weiteres unterstütztes Wiedergabeformat dabei. Als Erweiterung kommt das Set SWA-9500S zum Einsatz.

Review zum Samsung HW-Q700A

rtings.com konnte fast alle HW-QA-Soundbars von Samsung testen. Dementsprechend gibt es auch einen Testbericht zur zweitgünstigsten HW-Q700A, dessen wichtigste Erkenntnisse wir Dir gerne zusammenfassen möchten.

Die HW-Q700A gleicht optisch der Vorgängergeneration HW-Q70T. Die Soundbar besteht aus hochwertigem Kunststoff gepaart mit einem Lautsprechergitter aus Metall, der Subwoofer ist aus Holz. Dies bringt dem Set eine gute Note bei der Verarbeitungsqualität ein.

Nicht ganz so gut schneidet die HW-Q700A Soundbar hingegen beim Stereo-Frequenzgang ab Werk ab, dem es gerade unten herum mit maximal 49 dB an Tiefgang fehlt. Mit einer Kalibrierung lassen sich am Ende aber gute Ergebnisse erreichen. Gleiches gilt für die Stereo-Bühne, die allerdings nicht künstlich vergrößert wird.

Mit knapp 93 dB gibt es hingegen nur eine eher durchschnittliche Bewertung bei der Stereo-Dynamik. Gleiches gilt für auftretende Verzerrungen bei höheren Lautstärken. Gut gibt die Soundbar hingegen Dialoge wieder, was dem Center-Kanal des 3.1.2 Kanal Settings zu verdanken ist. Schlechte Noten bekommt die Surround-Performance. Etwas besser schneidet die Atmos-Wiedergabe ab. Solidität wird der Samsung HW-Q700A bei ihrer überschaubaren Anzahl an Sound-Aufpolierern anerkannt.

Volle Punktzahl gibt es für die übertragenen Surround-Sound-Formate via eARC, HDMI In und den optischen Digitalanschluss. Eine ebenfalls gute Note verleiht rtings.com für die gering ausfallende Latenz (maximal 74 ms) sowie die Tatsache, dass neben Bluetooth auch WLAN und AirPlay 2 an Bord sind. Positiv fallen zudem die Touch-Steuerung und das Display der Soundbar auf. Neben der beiliegenden Fernsteuerung ist auch eine Bedienung über die App Samsung SmartThings möglich.

Am Ende reicht es bei gemischter Nutzung für eine gute Note. Dies hat sie aber vor allem dem guten Abschneiden bei der Wiedergabe von Dialogen zu verdanken. Nicht ganz so gut schneidet die Samsung HW-Q700A Soundbar bei den Kriterien Musik und Filme ab. Am Ende ist die Gesamtwertung sogar knapp unterhalb der günstigeren HW-Q600A, was aufgrund des Preisunterschiedes durchaus überraschend ist.

Samsung Soundbar HW-Q800A

Quasi das mittlere Modell der fünf HW-QA-Soundbars von Samsung ist die HW-Q800A. Auch hierbei handelt es sich um ein 3.1.2-Modell, das sich über das Set SWA-9500S zu einem 7.1.2-System ausbauen lässt.

Abbildung Samsung HW-Q800A/ZG

Die Soundbar ist hierbei in vielen Belangen identisch mit der HW-Q700A. Die Leistung beträgt 170 Watt, sodass sich zusammen mit den 160 Watt des Subwoofers wieder 330 Watt Gesamt-Ausgangsleistung ergeben.

Als einzige wirkliche Neuerung kommt der Active Voice Amplifier hinzu. Hierbei handelt es sich um eine aktive Sprachverstärkung, sodass Dialoge auch in unruhigen Umgebungen besser zu verstehen sind. Zudem ist die HW-Q800A nicht nur mit Alexa kompatibel, sondern hat diese gleich integriert. Somit bedarf es keinen separaten Smart Speaker oder ein anderes Alexa-Gerät mehr. Sprachbefehle werden direkt von der Soundbar entgegen genommen. Auf Wunsch lässt sich der Sprachassistent von Amazon aber natürlich auch deaktivieren.

Der dritte Unterschied ist, dass der Subwoofer mit 21 x 40 x 40 cm voluminöser und mit 9,8 kg auch deutlich massiver ausfällt, was sich positiv auf die Tieftonwiedergabe auswirken dürfte. Dafür ist die unverbindliche Preisempfehlung mit 799 Euro noch einmal um 100 Euro höher. Gleiches gilt auch in etwa für den aktuell aufgerufenen Preis im Handel, der bei um die 600 Euro liegt.

Review zum Samsung HW-Q800A

Mit der HW-Q800A hatte rtings.com die zweitbeste Soundbar 2021 von Samsung bereits für einen Testbericht da. Wie sich das Fast-Flaggschiff-Modell im Test geschlagen hat, verraten wir Dir in den nachfolgenden Zeilen.

Wie auch schon die günstigeren Varianten der HW-QA-Reihe, bekommt auch die HW-Q800A für ihr Design und die Verarbeitung von Kunststoff und Metall bei der Soundbar sowie Holz beim Subwoofer eine gute Kritik.

Gute Noten heimst die Samsung Soundbar im Test ebenfalls für die Abschnitte Stereo-Frequenzgang mit und ohne Kalibrierung ein. Sie tönt im Zusammenspiel mit dem beiliegenden Subwoofer bis gut 29 Hz tief. Ebenfalls gut schneiden die breiter als das Gerät selbst ausfallende Stereobühne sowie die Stereo-Dynamik mit bis zu 95,1 dB ab. Zwar gibt es eine  leichte Verzerrung bei maximaler Lautstärke, die aber kaum auffallen dürfte.

Viele Punkte gibt es auch für den Center-Kanal der 3.1.2-Soundbar, der für eine klar verständliche Wiedergabe von Dialogen sorgt. Die Surround- und Atmos-Effekte bekommen hingegen mit 4,7 bzw. 5,9 von 10 Punkten viel Kritik ab, obwohl separate nach oben gerichtete Lautsprecher verbaut sind. Eine befriedigende Note kann die Soundbar hingegen für ihre Sound-Verbesserungs-Features verzeichnen.

Die maximale Punktzahl gibt es für die unterstützten Soundformate via eARC, HDMI in und den optischen Digitalanschluss. Fast genauso viele Punkte sammelt die HW-Q800A für die geringe Latenz sowie die Unterstützung von Bluetooth, WLAN und AirPlay 2.

Positiv erwähnen die Tester von rtings.com noch, dass die Soundbar mit einem Display, wenn auch sehr klein, sowie einer Touch-Bedienfläche ausgestattet ist. Über letztgenannte lassen sich einige Basisfunktionen steuern. Zudem hat die Soundbar Alexa integriert und lässt sich neben der mitgelieferten Fernbedienung auch über die SmartThings App von Samsung fernsteuern.

Insgesamt liefert die Samsung HW-Q800A im Test eine rundum zufriedenstellende Leistung. Sie ist sowohl für gemischte Nutzung, TV-Shows, Musik als auch Filme gut geeignet. Damit ist es die günstigste Soundbar der HW-QA-Modellreihe, die auch beim Kriterium Film eine Note im grünen Bereich erlangt. Sie schneidet deutlich besser ab als z. B. die günstigeren Alternativen Samsung HW-Q600A und HW-Q700A.

Samsung Soundbar HW-Q900A

Die HW-Q900A ist quasi die Top-Soundbar 2021 von Samsung. Zwar gibt es mit der nachfolgend thematisierten HW-Q950A ein noch höherwertiges Produkt. Die Soundbar ist in beiden Fällen aber identisch.

Abbildung Samsung HW-Q900A/ZG

Die Samsung HW-Q900A ist eine 7.1.2-Soundbar. Das bedeutet, dass sie mit ihren 16 Lautsprechern zehn Kanäle aufweist. Die je zwei Speaker in den Seiten sorgen hierbei für eine besonders breite Hörzone und damit für eine breite Bühne. Insgesamt beläuft sich die Ausgangsleistung auf 406 Watt, wovon die üblichen 160 Watt auf den Subwoofer entfallen. Dieser ist identisch mit dem Modell der HW-Q800A. Die Soundbar fällt mit nun 123 x 7 x 14 cm hingegen noch etwas größer aus. Eine optionale Erweiterung ist wieder über die Rear-Speaker SWA-9500S möglich.

Wie es sich für eine Flaggschiff-Soundbar gehört, weist sie noch ein paar weitere Features auf, die es in den darunter liegenden Modellen nicht gibt. Sie ist mit zwei HDMI-Eingängen bestückt, sodass zwei Zuspieler via HDMI angeschlossen werden können.

Dazu kommt statt SpaceFit Sound nun SpaceFit Sound+ zum Einsatz. Das kleine Pluszeichen bedeutet hierbei einen großen Vorteil. Denn dank einem integrierten Mikrofon erfolgt die Analyse des Raums nicht mehr nur über das Mikrofon eines kompatiblen Fernsehers, sondern auch direkt über mitgelieferten Subwoofer (Auto EQ). Dies ermöglicht eine noch präzisere Anpassung des Raumklanges sowie des Basses an Deine Räumlichkeiten. Da sich Auto EQ über den mitgelieferten Subwoofer aktivieren lässt, ist diese Funktion unabhängig vom Fernseher nutzbar. Du brauchst hierfür also keinen kompatiblen Smart-TV- von Samsung.

Diese zusätzlichen Features lässt sich Samsung laut unverbindlicher Preisempfehlung mit 999 Euro bezahlen. Im Handel ist aber auch die HW-Q900A bereits günstiger zu bekommen.

Review zum Samsung HW-Q900A

Die Samsung HW-Q900A ist das Soundbar-Flaggschiff des Jahres 2021 von Samsung und der Nachfolger der HW-Q900T aus dem vergangenen Jahr. Wie gut die 7.1.2-Soundbar mit kabellosem Subwoofer wirklich ist, verrät der Test der Samsung HW-Q900A von rtings.com.

Obwohl es die Top-Soundbar 2021 von Samsung ist, schneidet sie bei der Verarbeitungsqualität schlechter ab als die günstigeren Modelle. Dies liegt aber vor allem an dem Stoff über den Lautsprechern, für den ein höherwertiges und stabileres Metallgitter gewichen ist. Ansonsten kommen auch hier Kunststoff und Holz zum Einsatz.

Absolut im grünen Bereich liegt die HW-Q900A in den Abschnitten Stereo-Frequenzgang mit und ohne Kalibrierung sowie Stereo-Bühne und -Dynamik. Im Zusammenspiel mit dem Subwoofer tönt sie bis 30 Hz tief und erreicht eine Spitzenlautstärke von gut 98 dB. Selbst bei maximaler Auslastung weist sie nur eine leichte und kaum hörbare Verzerrung auf.

Dank ihrem dedizierten Center-Kanal gibt die 7.1.2-Soundbar Dialoge klar und gut verständlich wieder. Surround-Sound und Atmos-Höhen sind laut dem Test von rtings.com aufgrund der fehlenden Rear-Speaker eher schlecht als recht, gepunktet wird dafür aber mit einer ganzen Reihe von Features zum Aufpolieren der Soundausgabe.

Maximale Punktzahl gibt es für die Unterstützung aller relevanten Surround-Sound-Standards via eARC, HDMI In sowie den optischen digitalen Eingang. Dazu gesellen sich ebenfalls gute Noten für die geringe Latenz sowie das Vorhandensein der Kabellos-Technologien Bluetooth, Wi-Fi und Apple AirPlay 2. Dazu gibt es ein sehr kleines Display sowie physische Knöpfe an der Soundbar für die Wiedergabesteuerung. Gleiches ist auch über die beiliegende Fernbedienung sowie die Samsung SmartThings App möglich. Wer dies hingegen lieber per Sprache erledigen möchte, kann auf die integrierten Sprachassistenten Alexa und Bixby zurückgreifen.

Wie man es bei einem Top-Modell auch erwarten darf, schneidet die HW-Q900A im aktuellen Soundbar-Portfolio am besten ab - abgesehen von der identischen HW-Q950A, die noch mit Rear-Speakern im Bundle daherkommt. In jedem der Kriterien gemischte Nutzung, Dialog/TV-Shows, Musik und Filme punktet sie durchweg im grünen, sprich guten Bereich. Somit ist die HW-Q900A eine wirklich gute Soundbar, die allerdings eben auch einen recht stolzen Preis hat.

Samsung Soundbar HW-Q950A

Wie bereits angeklungen, handelt es sich bei der Samsung HW-Q950A um die gleiche Soundbar-Subwoofer-Kombination wie bei der HW-Q900A. Was ist also der Unterschied? Kurzum: der Lieferumfang.

Abbildung Samsung HW-Q950A/ZG

Im Set enthalten sind die kabellosen Rücklautsprecher PS-RA95B. Somit ist keine Erweiterung mehr erforderlich, sondern es handelt sich von Hause aus um ein 11.1.2 Kanal Set. Die Gesamtleistung beläuft sich nun auf 616 Watt, da die 210 Watt der separaten Lautsprecher mit je zwei Kanälen noch hinzukommen.

Preislich beläuft sich die Samsung Soundbar HW-Q950A auf eine UVP von 1.499 Euro, die vom Handel mittlerweile recht deutlich unterboten wird.

Review zum Samsung HW-Q950A

Wer sich hinsichtlich der Soundausgabe im Wohnzimmer das beste Produkt 2021 aus dem Hause Samsung gönnen möchte, für den kommt nur das Produkt HW-Q950A in Frage. Hierbei handelt es sich um die bekannte HW-Q900A-Soundbar samt Drahtlos-Subwoofer gepaart mit zwei kabellos angebundenen Rear-Speakern. Wie gut das 11.1.4.-Setup sich in der Praxis schlägt, verrät der Test von rtings.com, den wir hier für Dich zusammenfassen.

Da es sich bei der Soundbar um die HW-Q900A handelt, schneidet diese hier natürlich identisch ab. Das bedeutet, dass sie mit Kunststoff, Stoff und Holz eine gute Verarbeitung aufweist.

Gute Noten gibt es durchweg für die Stereo-Wiedergabe. Somit liegen weder beim Stereo-Frequenzgang mit und ohne Kalibrierung (bis 30 Hz tief), der Stereo-Soundstage, der Stereo-Dynamik (bis knapp 99 dB) sowie der kaum vorhandenen Verzerrungen bei höchsten Leistungsstufen Gründe zu meckern vor.

Dank dem dedizierten Center-Kanal der Soundbar gibt sie Dialoge wunderbar klar und verständlich wieder. Und mit den Surround-Lautsprecher gibt es auch im Kapitel „Surround 5.1“ gute Punkte, während die Atmos-Höhen trotz vier nach oben strahlender Lautsprecher im Test nur befriedigend bewertet werden.

Bestnoten sammelt die Soundbar-Kombi hingegen wieder für die integrierten Features der Klangverbesserung sowie die unterstützten Sound-Formate via eARC, HDMI In und den optischen Digitaleingang. Nicht ganz so gut, aber immer noch im grünen Bereich, schneiden die Latenz (max. 80 ms) sowie die Kabellos-Technologien (Bluetooth, Wi-Fi und AirPlay 2) ab.

Vielseitig ist auch die Bedienung der Soundbar. Neben der obligatorischen Fernbedienung bietet sie neben Knöpfen und einem sehr kleinen Display am Gerät selbst auch die Möglichkeit der App-Steuerung (wie Samsung SmartThings) sowie der Sprachsteuerung (über die integrierten Sprachassistenten Alexa und Bixby).

Dass die HW-Q950A-Soundbar samt Subwoofer und Rear-Lautsprecher das Top-Produkt von Samsung für die TV-Soundwiedergabe ist, belegt der Test von rtings.com eindrucksvoll. In allen Bereichen schneidet das Set mit richtig guten Noten ab. Sie ist also nahezu gleichermaßen für alle gängigen Verwendungszwecke geeignet und punktet, im Gegensatz zu einigen günstigeren HW-QA-Soundbars von Samsung, auch bei Filmen in hohem Maße.

Rear-Speaker Erweiterungen SWA-9100S und SWA-9500S

Mehrfach erwähnt haben wir, dass sich die Soundbars allesamt per Rear-Speaker zu einem vollwertigen Soundsystem mit mindestens 5.1.2 Kanälen ausbauen lassen. Hierfür kommen die beiden Erweiterungs-Sets SWA-9100S und SWA-9500S zum Einsatz.

Während die Erweiterung SWA-9100S für alle Soundbars der HW-A-Reihe die richtige Wahl ist, kommt sie in der HW-QA-Serie nur mit dem günstigsten Modell, sprich der HW-Q600A zum Einsatz. Das Set umfasst zwei 2.0 Rear Speaker zur Surround Sound-Erweiterung sowie den dazugehörigen Funkempfänger. Dieser macht es möglich, dass keine Kabel von der Soundbar zu den Rücklautsprechern verlegt werden, sondern diese nur mit dem Funkmodul verkabelt werden müssen.

Das passende Modell SWA-9100S findest Du hier:

Abbildung Samsung 2.0-Kanal Wireless Rear Speaker SWA-9100S [2021], Schwarz

Das Set weist eine Ausgangsleistung von 120 Watt auf. Die schwarzen Lautsprecher messen rund 9 x 15 x 9 cm und bringen ca. 0,6 kg auf die Waage. Das Wireless-Modul ist 5 x 20 x 13 cm groß. Eine Wandmontage der Lautsprecher ist möglich. Positioniert werden sollten die Rear Speaker seitlich neben oder schräg hinter der Sitzposition vor dem Fernseher.

Das Erweiterungs-Set SWA-9500S ist noch eine Nummer besser und kompatibel ab der HW-Q700A. Hierbei handelt es sich um 2.0.2 Kanal Rear Speaker. Das bedeutet, dass sie nicht nur auf der Hör-Ebene posaunen, sondern auch jeweils einen nach oben abstrahlenden Lautsprecher für Atmos-Sound aufweisen. So lässt sich die HW-Q900A zu einem 11.1.4 Kanal Audiosystem ausbauen, wenn nicht gleich die HW-Q950A gekauft wurde bzw. werden soll. Die Ausgangsleistung beträgt 140 Watt.

Das passende Modell SWA-9500S findest Du hier:

Abbildung Samsung Kabellose Rücklautsprecher SWA-9500S [2021], Schwarz

Neben diesem Plus kommen die SWA-9500S Lautsprecher komplett ohne zusätzliches Funkmodul aus. Dieses ist bereits in den Lautsprechern integriert. Somit müssen diee Boxen nur noch mit einer Steckdose verbunden werden, was die Positionierung im Raum noch einfacher macht. Eine Wandmontage der ca. 13 x 20 x 14 cm großen und 1,7 kg schweren Lautsprecher ist natürlich ebenfalls möglich.

Soundbar-Modell Compatibles Samsung Rear-Speaker-Set
HW-Q600A SWA-9100S
HW-Q700A SWA-9500S
HW-Q800A SWA-9500S
HW-Q900A SWA-9500S
HW-Q950A Rear-Speaker bereits im Lieferumfang

Datenblätter der Samsung Soundbar HW-QA im Vergleich

Die Unterschiede der jeweiligen Soundbars anhand der Datenblätter kannst Du Dir hier im Detail anschauen. Außerdem kannst Du weitere Soundbar bei unserem Vergleichsrechner hinzunehmen.

Aktuelle Angebote zu den Samsung Soundbars HW-QA

Hier findest Du die aktuellen Preise des Samsung Soundbar HW-QA aus 2021:

Abbildung Samsung HW-Q600A/ZG
Abbildung Samsung 3.1.2-Kanal Soundbar HW-Q700A/ZG mit Dolby Atmos, DTS:X, Q-Symphony [2021]
Abbildung Samsung HW-Q800A/ZG
Abbildung Samsung HW-Q900A/ZG
Abbildung Samsung HW-Q950A/ZG
SerieModelle
HW-Q600AHW-Q600A (265,00 EUR)
HW-Q700AHW-Q700A (389,00 €)
HW-Q800AHW-Q800A (379,00 EUR)
HW-Q900AHW-Q900A (555,00 EUR)
HW-Q950AHW-Q950A (829,00 EUR)

Fazit

Wenn Du den bestmöglichen Sound aus Deinem Fernseher herausholen willst, ohne ein meist noch teureres Surround-System mit einem AV-Receiver zu installieren, ist eine HW-QA-Soundbar von Samsung eine gute Wahl. Denn die Soundbars liefern mit Dolby Atmos, DTS:X und Co durchaus einen echten Mehrwert im Vergleich zum meist eher blassen Sound von Fernsehern. Aber auch gegenüber den günstigeren HW-A-Soundbars punktet die höherwertige Serie mit einigen interessanten Features wie eben nach oben abstrahlenden Atmos-Lautsprechern, in den meisten Fällen Alexa-Unterstützung und dem noch besseren Sound.

Im Idealfall hast Du allerdings ein modernes Smart-TV-Gerät von Samsung. Denn einige Features wie Q Symphony und SpaceFit Sound sind auf das Zusammenspiel mit den hauseigenen Fernsehern ausgelegt.

Welches Modell der fünf HW-QA-Soundbars 2021 von Samsung die passende Wahl ist, hängt wie so oft von Deinen Ansprüchen sowie Deinem Budget ab. Für den Einstieg ist die HW-Q600A, im Idealfall mit der Rücklautsprecher-Erweiterung, bereits einen guten Eindruck. Lebst Du in einem Smart Home, das auf Sprachsteuerung mit Alexa setzt, mag die HW-Q700A aufgrund der Alexa-Kompatibilität aber mehr Sinn ergeben. Dazu bietet sie das bereits eben erwähnte SpaceFit Sound, dazu WLAN und AirPlay 2. Der Zugewinn bei der HW-Q800A hält sich abgesehen vom größeren Subwoofer, integrierter Alexa und Active Voice Amplifier eher in Grenzen.

Schaust Du hingegen gerne und oft Filme, dann ist die HW-Q950A natürlich so ziemlich das Nonplusultra, was hinsichtlich Soundbar geht – vor allem gepaart mit einer recht unscheinbaren Optik. Unabhängig davon, für welches Modell Du Dich entscheidest, profitierst Du immer von der weitestgehend kabellosen Verbindung. Die gibt es in dieser Form und vor allem in diesem Preissegment bei AV-Receivern gepaart mit einem Boxen-Set in aller Regel nicht.