Kaufberatung und Kurzvergleich: Sony XG9505 vs Sony XF9005 – Was ist der Unterschied der beiden FALD TVs von Sony aus 2019 und 2018

Sony XG9505 vs XF9005

Du überlegst, ob Du Dir den neuen Sony XG9505 aus 2019 oder das 1 Jahr ältere Modell XF9005 kaufen sollst? Die Unterschiede zwischen dem XG9505 und dem XF9005 sind vorhanden. Sony hat in den neueren XG9505 einige neue Features verbaut, die durchaus interessant sind. Ob sich der Aufpreis gegenüber dem XF9005 lohnt? Ob die Unterschiede marginal oder entscheidend für Dich sind, kannst Du jetzt nachlesen.

Abbildung Sony KD-75XF9005 189 cm (Fernseher,50 Hz)

Der Sony XG9505 gehört zur Sony XG-Serie, welche im Jahr 2019 vorgestellt wurde. Der Sony XF9005 ist das Premium-LCD-Modell aus dem Jahre 2018 der XF-Serie.

Überblick der Unterschiede

Für einen schnellen Überblick über die relevanten Unterschiede haben wir für Dich die folgende Tabelle zusammengestellt.

Eigenschaft Sony XF9005 Sony XG9505
Design
Abbildung Sony KD-75XF9005 189 cm (Fernseher,50 Hz)
Serie Sony XF-Serie Sony XG-Serie
Erscheinungsjahr 2018 2019
Kontrastverhältnis 5700:1 4800:1
Spitzenhelligkeit 950-1000 cd/m² 1200 cd/m²
Bildprozessor X1 Extreme X1 Ultimate
Blickwinkelabhängigkeit Leicht schlechter Leicht besser
Input Lag Full HD / UHD 40 ms / 24 ms 20 ms /21 ms
eARC nein ja
Acoustic Multi Audio nein ja
X-Wide Angle nein ja (75, 85 Zoll)
Diagonalen in Zoll 49, 55, 65, 75 55, 65, 75, 85
Preise KD-49XF9005
KD-55XF9005 (EUR 1.111,00)
KD-65XF9005 (EUR 1.449,00)
KD-75XF9005 (EUR 2.888,00)
KD-55XG9505 (EUR 1.249,00)
KD-65XG9505 (EUR 1.725,00)
KD-75XG9505 (EUR 2.792,50)
KD-85XG9505 (EUR 4.300,00)

 

Die Details zu den Unterschieden kannst Du hier nachlesen.

Höhere Spitzenhelligkeit beim XG9505, besserer Kontrast beim XF9005, X-Wide Angle beim XG9505

Der 2019er Sony XG9505 hat nach Messungen von rtings.com eine höhere Spitzenhelligkeit zu bieten. In dem generischen Test mit einem weißen Rechteck, welches 10% des Panels ausfüllt, kommt der XG9505 auf 1200 cd/m². Das Vorjahresmodell XF9005 kommt auf einen Wert von ca. 950 cd/m² bis 980 cd/m².

Auch bei realen Szenen kann der XG9505 das höhere Niveau halten und bleibt bei rund 1100 cd/m². Der XF9005 pendelt sich bei 900 cd/m² ein. Die 20% höhere Spitzenhelligkeit wirkt sich damit insbesondere auf HDR-Szenen aus. Da beide TVs mit der Full Array Local Dimming Technik ein sehr gutes Niveau erreichen, sind sie auch gut geeignet für helle Räumlichkeiten.

Beim Kontrastverhältnis punktet der XF9005. Er erreicht beim Schachbrettmuster-Test einen Wert von 5700:1, wohingegen der XG9505 auf 4800:1 (ohne X-Wide Angle, mehr dazu unten) kommt. Beides sind sehr gute Werte, was insbesondere an der FALD-Hintergrundbeleuchtung und dem Vertical Alignment (VA) LCD-Panel liegt. Auch in dunklen Räumen kann man problemlos beide Modelle einsetzen, da sie einen guten Schwarzwert mitbringen.

Die größeren Modelle des Sony XG9505 sind in 75 und 85 Zoll Bildschirmdiagonale mit der Technik X-Wide Angle ausgestattet. Diese Verbesserung erhöht den Blickwinkel bzw. verringert die Blickwinkelabhängigkeit. Das geht aber leider zu Lasten des Kontrastverhältnis, so dass man mit X-Wide Angle einen Fernseher hat, der hybride Eigenschaften eines IPS- und VA-LCD-Panels mitbringt. Du musst für Dich entscheiden, ob Du Kontrast oder Blickwinkelunabhängigkeit wichtiger findest.

Insgesamt sind sich beim Thema Helligkeit, Schwarzwert und Kontrastverhältnis beide Modelle sehr ähnlich.

eARC (enhanced Audio Return Channel) bei XG9505

Ein Feature, welches der XG9505 aus dem HDMI 2.1 Feature Set mitbringt, ist der enhanced Audio Return Channel (eARC). Der XF9005 hat diese Funktion nicht und Sony rüstet sie auch nicht durch ein Update nach, beim XF9005 bleibt die einfache ARC Funktion.

Enhanced ARC ist ein erweiterter Audio-Kanal, so dass der Fernseher nun auch unkomprimierte Audiotracks mit 5.1 Kanälen oder mehr an ein externes Gerät weitergeben kann. Mit ARC ist lediglich eine Übertragung von komprimiertem 5.1 Kanal Ton möglich.

Hast Du also ein entsprechendes Audiosetup zu Hause und möchtest hochwertigen Ton wie Dolby Atmos vom Fernseher auf Deine externen Geräte übertragen und dabei nur ein HDMI-Kabel zwischen AV-Receiver und Fernseher benutzen, dann brauchst Du eARC.

Input Lag beim XG9505 besser

Über die letzten Jahre hat Sony an der Latenz gearbeitet, die der Bildprozessor bei der Optimierung des Bildes einbringt. Der sogenannte Input Lag ist insbesondere für Spielen am Fernseher wichtig. Ist der Input Lag zu hoch, dann zeigt sich das an der schlechten Reaktion innerhalb des Spiels. Das Geschehen fühlt sich nicht richtig steuerbar an, da die Reaktion auf die Eingaben zu spät angezeigt wird. Daher ist ein Ziel der großen TV-Hersteller, den Input Lag möglichst gering ausfallen zu lassen. Dafür wurden beispielsweise spezielle Gaming Modes eingeführt, die die Optimierung des Bildes reduzieren und so Zeit gewinnen.

Eigenschaft XF9005 XG9505
Input Lag 1080p 40 ms 20 ms
Input Lag 4K 24 ms 21 ms
VRR nein nein
ALLM nein nein

Der Sony XG9505 hat beim Input Lag die Nase eindeutig vorne. Sowohl bei Full HD als auch bei UHD Content ist der Input Lag mit 20-21 ms sehr niedrig. Der Input Lag des XF9005 liegt bei Full HD Auflösung bei ca. 40 ms (vermutlich wegen des Upscalings auf 4K) und bei 4K Content bei guten 24 ms. Für engagierte Gamer ist damit der XG9505 die bessere Wahl.

Bildprozessor X1 Ultimate beim XG9505

Vermutlich liegt der kleinere Input Lag beim XG9505 größtenteils am neueren Bildprozessor. Beim Sony XG9505 ist der X1 Ultimate Prozessor verbaut, der auch in den OLED-Modellen Einsatz findet. Im älteren Sony XF9005 ist der Bildprozessor X1 Extreme integriert.

Die Unterschiede zwischen dem X1 Extreme und dem X1 Ultimate haben wir in dem verlinkten Artikel aufgeführt. Beide Bildprozessoren bringen einige Features wie Objektbasierte HDR-Überarbeitung und eine dynamische Kontrastverbesserung mit. Außerdem ist das seit etwa 2018 populäre Abgleichen der Bildinhalte gegen eine durch Maschine Learning gefüllte Datenbank integriert. Dabei wird insbesondere bei schlechterem Eingangsmaterial das Bild analysiert und geprüft, ob man Muster erkennt. Finden sich diese Muster in der Datenbank, dann werden sie durch das höheraufgelöste Muster aus der Datenbank ersetzt. Dadurch kann ein schlechtes Ausgangsmaterial so hochgerechnet werden, dass es tatsächlich schärfer aussieht. Soweit die Gemeinsamkeiten der Bildprozessoren.

Der X1 Ultimate bringt gegenüber dem X1 Extreme noch die Fähigkeit mit, 8K Inhalte zu verarbeiten und Material mit geringerer Auflösung hochzurechnen. Entsprechend schneller und potenter ist der Bildprozessor. Auf die 4K Auflösung des Panels hat dies vermutlich keine Auswirkungen.

Beim XG9505 erhältst Du in jedem Fall den neueren und potenteren Bildprozessor X1 Ultimate. Ob Du die Unterschiede in der Bildqualität erkennen wirst, musst Du Dir im Detail bei einem Händler vor Ort anschauen. Vermutlich wirst Du in den allermeisten Fällen keinen Unterschied erkennen. Positive Auswirkungen hat der neue Bildprozessor allerdings auf den Input Lag.

Acoustic Multi Audio beim XG9505

Der Sony XG9505 hat die laut Sony verbesserte Soundkonfiguration. Neben den internen Standard-Stereolautsprechern sind zusätzlich zwei Hochtonlautsprecher auf der Rückseite verbaut. Sony nennt es Acoustic Multi Audio.

Diese sollen den Fernseher im Hochtonbereich unterstützen und durch die Positionierung im oberen Teil des Panels eine Soundwiedergabe erzeugen, so dass man als Zuschauer denkt, der Ton kommt aus der Mitte des TVs. Sony hat das Acoustic Multi Audio in einem Video auf der Webseite erläutert.

Erstaunlich ist, dass Sony auch beim dem neueren Modell XG9505 mit dem erweiterten Lautsprecherpaar die Ausgangsleistung der Lautsprecher dennoch mit nur 2 x 10 Watt angibt. Diese Leistung ist auch dem XF9005 bescheinigt worden.

Die 2019er OLED Modelle haben eine noch bessere Technik verbaut, da sie das OLED-Panel zum Lautsprecher werden lassen. Sony nennt es Acoustic Surface Audio. Das Acoustic Multi Audio verbessert also den Ton und ermöglicht dem Nutzer ein Eintauchen in den Film und stellt damit eine kleine Verbesserung gegenüber dem XF9005 dar.

Big Screen beim XG9505, „Small Screen“ beim XF9005

Der Sony XF9005 ist mit 49, 55, 65 und 75 Zoll Bildschirmdiagonale verfügbar. Der XG9505 setzt die Latte ein wenig höher und beginnt bei 55, geht zu 65, 75 und riesige 85 Zoll. Big Screens sind 2019 en vogue, so dass auch Sony in dem Bereich mit mehr als 80 Zoll mitspielt.

Suchst Du einen kleinen Bildschirm in 49 Zoll mit 100 Hz Panel, dann wirst Du beim XF9005 fündig.

Premium Fernbedienung beim XG9505

Eine kleine Verbesserung, die wir nicht unerwähnt lassen wollen: Sony hat tatsächlich an ihrem Fernbedienungsdesign gearbeitet und eine verbesserte Version der schwarzen Fernbedienung aus den Vorjahren herausgebracht. Die Premium Remote ist jetzt mit einer silbernen Oberfläche und aufgeräumten Tasten ausgestattet.

Video Review zum Sony XG9505 und XF9005

Vincent Teoh von hdtvtest.co.uk hat zu den beiden Modellen von Sony zwei Reviews herausgebracht, die Du Dir hier anschauen kannst:

XG9505

XF9005

Gemeinsamkeiten

Nachdem Du Dir oben die Unterschiede durchlesen konntest, gehen wir hier auf die wesentlichen Gemeinsamkeiten der beiden Modelle XG9505 und XF9005 ein. Beide TVs siedeln sich in der Premium-Kategorie der Sony Fernseher mit LCD-Panel an.

Panel und Bild

Beide Modelle bringen ein Panel mit UHD-Auflösung, 100 Hz Bildwiederholrate und einem Vertical Alignment LCD Panel mit. Die Hintergrundbeleuchtung ist bei beiden Modellen mit Full Array Local Dimming (FALD) Technik und ermöglicht so bessere Schwarzwerte und höhere Kontraste als bei Fernsehern ohne FALD.

Die Farbraumabdeckung bewegt sich bei beiden Modellen auf einem ähnlichen Niveau: im DCI-P3 Farbraum kommen die Sony Modelle auf eine Abdeckung von 88%, im weiter gefassten Rec.2020 Farbraum auf 65%. Das sind gute Werte, Samsung schafft jedoch mit seiner QLED-Serie und der enthaltenen Quantum Dot Technik deutlich mehr.

Bildeigenschaft (Quelle: rtings.com) XF9005 XG9505
Auflösung UHD UHD
native Bildwiederholrate 100 Hz 100 Hz
Bildschirmform flach flach
Kontrastverhältnis 5700:1 4800:1
Paneltyp VA-LCD VA-LCD
Hintergrundbeleuchtung FALD FALD
SDR Peak 10% 950 cd/m² 1200 cd/m²
HDR Peak 10% 980 cd/m² 1200 cd/m²
Veränderung der Farben ab 18° 25°
Veränderung der Helligkeit ab 48° 37°
Veränderung der Schwarzwerte ab 12° 16°
Farbraumabdeckung DCI P3 xy 88% 87%
Farbraumabdeckung Rec.2020 xy 65% 63%
Farbvolumen DCI P3 78% 77%
Farbvolumen Rec.2020 62% 60%
Auflösung pro Farbkanal 10 Bit 10 Bit
HDR10 ja ja
Dolby Vision ja ja
HLG ja ja
HDR10+ nein nein

Der XG9505 und der XF9005 unterstützen die HDR-Formate HDR10, HLG und Dolby Vision. Nicht unterstützt wird HDR10+. Das Konkurrenzformat zu Dolby Vision ist aktuell nur bei den beiden großen Herstellern Samsung und Panasonic unterstützt. Suchst Du einen Marken-TV, der alle Formate wiedergeben kann, dann schaue Dir das OLED-Lineup von Panasonic aus 2019 an.

Anschlüsse

Bei den Anschlüssen bringen beide Modelle alle relevanten digitalen Anschlüsse mit:

Anschlüsse XF9005 XG9505
HDMI 4 4
USB 3 3
Optischer digitaler Audioausgang 1 1
Kopfhöreranschluss 1 1
Component 0 0
Composite 1 1
Ethernet 1 1
WLAN ja ja
Bluetooth ja ja
eARC nein ja

Es wird einige erfreuen, dass auch ein analoger Kopfhörerausgang vorhanden ist, da es noch Audioaufbauten gibt, die diesen Kopfhörerausgang benötigen.

Design

Das Design des XF9005 und XG9505 ist sich sehr ähnlich. Gehäuse und Standfüße sind in Silber gehalten. Die typischen Entenfüße, wie wir liebevoll die Standfüße von Sony Fernseher nennen, wurden auch beim XG9505 beibehalten. Jedoch sind die Füße beim neueren Modelle etwas filigraner und wirken dünner. Die Standfüße haben auch eine Kabelmanagementfunktion, so dass man unscheinbar dort die Kabel zur Rückseite des TVs führen kann.

Abbildung Sony KD-75XF9005 189 cm (Fernseher,50 Hz)

Die Rückseite ist schwarz und mit einem Bravia Schriftzug im oberen Bereich versehen. Die Anschlüsse sind seitlich erreichbar. Die Tiefe ist bei beiden Modellen fast identisch: der XF9005 ist ca. 70 mm tief, der XG9505 ca. 68 mm. Das ist etwas dicker als ein TV mit Edge LED Aufbau, es liegt aber noch im Rahmen für einen FALD TVs.

Beide Modelle sehen sehr elegant aus und sind in jedem Wohnzimmer ein Hingucker. Wählt man die Wandmontage, wird man den XG9505 und XF9005 ohne ein geschultes Auge kaum erkennen können.

UVPs und aktuelle Preise

An der Unverbindlichen Preisverbindung des XG9505 im Vergleich zum XF9005 sieht man die Unterschiede beim Einstiegspreis. Das Modell 55er Modell des XG9505 ist 200€ teurer als der gleich große XF9005. Ebenso das 65 Zoll Modell, welches 300 Euro teurer ist. Beim 75 Zoll Modell ist der gleiche Einstandspreis zu finden. Sony hat also den XG9505 höherwertig eingestuft und die Preise entsprechend angehoben.

Diagonale Modell Preis Kosten pro Zoll Modell Preis Kosten pro Zoll
49 Nicht verfügbar KD-49XE9005 1.499 € 31 €
55 KD-55XG9505 1.999 € 36 € KD-55XE9005 1.799 € 33 €
65 KD-65XG9505 2.799 € 43 € KD-65XE9005 2.499 € 38 €
75 KD-75XG9505 4.499 € 60 € KD-75XE9005 4.499 € 60 €
85 KD-85XG9505 offen  Nicht verfügbar

Die aktuellen Preise des XG9505 und XF9005 findest Du in unserer Preisübersicht, die live die Preise bei Amazon abfragt. Entscheide selber, welches Modell Du für welchen Preis kaufen würdest:

SerieModelle
XG9505KD-55XG9505 (EUR 1.249,00)
KD-65XG9505 (EUR 1.725,00)
KD-75XG9505 (EUR 2.792,50)
KD-85XG9505 (EUR 4.300,00)
XF9005KD-49XF9005
KD-55XF9005 (EUR 1.111,00)
KD-65XF9005 (EUR 1.449,00)
KD-75XF9005 (EUR 2.888,00)

Fazit

Wir können es nicht anders sagen: die TVs XG9505 und XF9005 sind sich sehr ähnlich. Der neuere XG9505 punktet durch einige zusätzliche Features wie einer um 20% höheren Spitzenhelligkeit, eARC, einem verbesserten Input, dem schnelleren Bildprozessor X1 Ultimate und dem Acoustic Multi Audio. Suchst Du einen riesigen Bildschirm, bekommst Du ihn auch beim XG9505.

Dafür hat der XF9005 sehr ähnliche Bildeigenschaften zum XG9505 und sogar laut rtings.com einen höheres Kontrastverhältnis.

Suchst Du also nach einem neueren Fernseher und Dich schreckt die oben beschriebenen höheren Preise nicht ab, dann greife zu dem XG9505. Damit erhältst Du im LCD-Segment einen Top-Fernseher. Brauchst Du nicht das neueste Modell, möchtest aber trotzdem ein sehr gutes Bild haben, dann lohnt sich in jedem Fall ein Blick auf den XF9005. Der XF9005 wird jedoch 2019 aus dem Programm genommen, denn die Fernseher der XG-Serie 2019 treten die Nachfolge zur XF-Serie aus 2018 an. Wie sich der Sony XG9505 gegenüber dem Konkurrenten Samsung Q70R schlägt, kannst Du hier nachlesen.


Sony bringt ab März 2019 die Modelle des neuen TV-Lineups heraus und hat seine Highlights bereits auf der CES 2019 im Januar vorgestellt. Trage Dich hier ein und erhalte weitere Informationen, technische Infos und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2019 von Sony.