LG OLED CX (2020) vs. LG OLED C1 (2021) Kaufberatung und TV-Vergleich: Was hat sich beim neueren LG C1 geändert?

LG CX vs LG C1

2020 hat LG mit dem CX einen wirklich guten Fernseher mit OLED-Technologie auf den Markt gebracht. Wie jedes Jahr steht 2021 bereits der Nachfolger, der neue LG OLED C1, in den Startlöchern. Der LG CX gehört zum 2020er OLED TV Lineup, der LG C1 zum 2021er OLED TV Lineup von LG.

Abbildung LG OLED77CX9LA 195 cm (77 Zoll) OLED Fernseher (4K, 100 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Abbildung LG OLED83C17LA TV 210 cm (83 Zoll) OLED Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]

Aber welche Neuerung hat LG dem C1 spendiert? Und ist das neue Modell wirklich besser als sein Vorgänger? Ist der LG C1 eine Evolution, Revolution oder doch nur ein TV wie der Vorgänger LG CX? Unser Vergleich zwischen dem LG OLED CX aus 2020 und dem neuen LG OLED C1 aus 2021 verrät die Antwort.

LG stellt jedes Jahr sein neues TV-Lineup auf der CES mit allen Innovationen vor.

Trage Dich für unseren Newsletter ein und erhalte viele Informationen, technische Daten und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2021 von LG.

Die höherwertigen Fernseher LG GX und LG G1 findest Du ebenfalls in einem Vergleich bei uns. Außerdem kannst Du Dir den Vergleich des LG C1 mit dem Samsung QN95A mit QLED und Mini LED durchlesen.

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen dem LG OLED CX (2020) und LG OLED C1 (2021)

Hier findest Du für den ersten Überblick eine Zusammenfassung aller wesentlichen Unterschiede zwischen den Modellen LG OLED CX (2020) und LG OLED C1 (2021).

  LG OLED CX (2020) LG OLED C1 (2021)
Design
Abbildung LG OLED77CX9LA 195 cm (77 Zoll) OLED Fernseher (4K, 100 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Abbildung LG OLED83C17LA TV 210 cm (83 Zoll) OLED Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
Bild OLED-Panel

10 Bit Farbtiefe

Alpha 9 Gen 3 AI Bildprozessor

Perfect Viewing Angle

Black Frame Insertion (BFI) mit max. 120 Hz

True Color Accuracy Pro (33x33x33 LUT)

AI Upscaling

AI Picture Pro

Image Enhancing mit Quad Step Noise Reduction

OLED-Panel

10 Bit Farbtiefe

Alpha 9 Gen 4 AI Bildprozessor

Perfect Viewing Angle

Black Frame Insertion (BFI) mit max. 120 Hz

True Color Accuracy Pro (33x33x33 LUT)

AI Upscaling

AI Picture Pro

Image Enhancing mit Quad Step Noise Reduction

Ton 2.2 Kanal Audiosystem

40 Watt Ausgangsleistung

Front Firing über Standfuß als Reflektor

Dolby Atmos

eARC

Kein DTS

AI Sound Pro mit Verbesserung bei Sprachwiedergabe mit automatischer Genre-Wahl

2.2 Kanal Audiosystem

40 Watt Ausgangsleistung

Front Firing über Standfuß als Reflektor

Dolby Atmos

eARC

Kein DTS

AI Sound Pro mit Verbesserung bei Sprachwiedergabe mit automatischer Genre-Wahl

HDR HDR10

(kein HDR10+)

HLG

Dolby Vision

HDR10

(kein HDR10+)

HLG

Dolby Vision

Ausstattung WebOS 5.0

2 x DVB-T2/C/S2

PVR

Timeshift

Magic Remote

Dolby Vision IQ

Filmmaker Mode

HFR mit 4K via HDMI, USB, TV-Empfang

4 x HDMI 2.1 mit 40 GBit/s

WebOS 6.0

2 x DVB-T2/C/S2

PVR

Timeshift

Neue Magic Remote

Dolby Vision IQ

Filmmaker Mode

HFR mit 4K via HDMI, USB, TV-Empfang

4 x HDMI 2.1 mit 40 GBit/s

Gaming und Input Lag 14 ms mit 1080p@60 Hz

14 ms mit 4K@60 Hz

7 ms mit 4K@120 Hz

6 ms 1080p VRR

12 ms 4K VRR

Automatic Low Latency Mode (ALLM)

NVidia G-Sync

Freesync Premium

10 ms mit 1080p@60 Hz

10 ms mit 4K@60 Hz

5 ms mit 4K@120 Hz

5 ms 1080p VRR

6 ms 4K VRR

Automatic Low Latency Mode (ALLM)

NVidia G-Sync

Freesync Premium

Game Optimizer

Einschränkungen keine DTS-Unterstützung keine DTS-Unterstützung
Aktuelle Preise OLED48CX6LB (1.398,00 €)
OLED48CX8LC (1.499,00 €)
OLED48CX9LB (1.269,00 €)
OLED55CX6LA
OLED55CX8LB (1199,00 EUR)
OLED55CX9LA (1.232,55 €)
OLED65CX6LA
OLED65CX8LB (1699,00 EUR)
OLED65CX9LA (1.749,00 €)
OLED77CX6LA (2.899,00 €)
OLED77CX9LA (2.995,00 €)
OLED48C17LB (1.599,00 €)
OLED48C18LA
OLED48C19LA
OLED55C17LB (1.749,00 €)
OLED55C18LA
OLED55C19LA (1499,00 EUR)
OLED65C17LB (2.499,00 €)
OLED65C18LA
OLED65C19LA
OLED77C17LB (4.029,00 €)
OLED77C18LA
OLED77C19LA (3299,00 EUR)
OLED83C17LA

aktuelle Angebote am 12.06.21


  • LG OLED55CX9LA bei Saturn mit 11% Direktrabatt (bis 15.6.21 19:59 Uhr und solange verfügbar)
  • Alpha 9 Gen 3 Bildprozessor, HDMI 2.1, OLED-Panel, 120 Hz Black Frame Insertion, 2 DVB-Tuner, 2020er Modelljahr

aktuelle Angebote am 12.06.21


  • LG OLED65C17LB bei Saturn mit 11% Direktrabatt (bis 15.6.21 19:59 Uhr und solange verfügbar) und Cashback von LG
  • Alpha 9 Gen 4 Bildprozessor, HDMI 2.1, 120 Hz Black Frame Insertion, 2021er Modelljahr, Gallery Design, neue Magic Remote

  • LG OLED55C17LB (mit Cashback von LG) bei Otto
  • Alpha 9 Gen 4 Bildprozessor, HDMI 2.1, 120 Hz Black Frame Insertion, 2021er Modelljahr, Gallery Design, neue Magic Remote
  • LG gewährt eine Erstattung der Rundfunkgebühr über mehrere Monate was effektiv einem Cashback entspricht

Einordnung und Modellbezeichnungen

Wie im vergangenen Jahr der CX ist auch 2021 der C1 das Oberklassemodell in LGs OLED-Portfolio mit 4K-Auflösung. Preislich darüber angesiedelt sind nur noch der „Galerie-TV“ G1 sowie der 8K-OLED Z1. Außerhalb des für Ottonormalkunden erschwinglichen Bereichs gibt es außerdem noch den OLED R, einen aufrollbaren Fernseher. Der LG CX bewegt sich wie der LG C1 zwischen dem LG BX und dem LG GX.

Im Vergleich zu den anderen Herstellern reihen sich die beiden Modelle der C-Reihe in die Premium-Liga ein. Analog zum LG C1 kann man den Samsung QN90A und Samsung QN95A sehen, die die beiden Top-Modelle von Samsung mit 4K Auflösung sind. Diese bringen jedoch eine ganz andere Bildschirm-Technologie mit. Bei Sony kann man den LG C1 direkt mit dem Sony A80J vergleichen. Etwas besser ist der Sony A90J, der wie der LG G1 ein verbessertes OLED Evo Panel mitbringt.

UVP im Vergleich: LG C1 günstiger als CX

Die Preise für OLED-TVs sind von Anfang an teurer als die konkurrierenden LCDs und QLEDs. Aber auch hier sind die Preise seit Jahren stetig im Sinkflug. Dies gilt auch 2021. Denn der C1 ist günstiger als sein Vorgänger CX aus dem vergangenen Jahr.

Kunden können im Vergleich bei der unverbindlichen Preisempfehlung bis zu 1.700 Euro sparen. Diese Summe ist der 77 Zoll große C1 preiswerter als der gleichgroße CX. Mit 150 bis 300 Euro deutlich geringer fallen die Preisunterschiede bei den Varianten mit 48, 55 und 65 Zoll aus, wie Dir ein Blick auf die unten eingebundene Tabelle zeigt.

Neu beim LG C1 ist die größere Bildschirmdiagonale mit 83 Zoll, die 2021 durch LG Display eingeführt und bei den großen TV Herstellern LG Electronics und Sony Verwendung findet.

Diagonale Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Differenz
48 OLED48CX 1.799 € 37 € OLED48C1 1.649 € 34 € -150 €
55 OLED55CX 2.299 € 42 € OLED55C1 1.999 € 36 € -300 €
65 OLED65CX 3.099 € 48 € OLED65C1 2.799 € 43 € -300 €
77 OLED77CX 6.999 € 91 € OLED77C1 5.299 € 69 € -1.700 €
83 OLED83C1 7.999 € 96 €

Ob LG an der Qualität und Ausstattung gespart hat, um diese Preisreduzierung zu erreichen, beleuchten wir in den folgenden Abschnitten.

Bild im Vergleich: neuer Bildprozessor und kein OLED Evo Panel

Bevor wir auf die genauen Unterschiede bei der Bildqualität von LG OLED C1 und LG OLED CX zu sprechen kommen, zunächst ein ernüchternder Fakt: Obwohl der C1 im Portfolio von LG durchaus eine gehobene Einstufung hat, ist er nicht mit dem neuen OLED Evo Panel ausgestattet, das man z. B. beim LG OLED G1 verbaut. Was dieses für Vorteile bietet, haben wir in dem verlinkten Artikel erläutert.

Beim C1 setzt LG hingegen weiterhin auf das „klassische“ WRGB-OLED-Panel mit 100 Hz nativer Bildwiederholrate, das seit Jahren in dieser Form in den verschiedenen OLED-TVs verbaut wird und auch schon beim Vorgänger CX im Einsatz war. Es stellt 10 Bit Farbtiefe nativ dar und weist True Color Accuracy Pro (33x33x33 LUT) auf. Black Frame Insertion (BFI) mit max. 120 Hz für besonders flüssig dargestellte Bewegungen beherrschen sie beide. Dieses Feature wurde 2020 mit dem LG CX eingeführt und sorgt für eine sichtbar höhere Schärfe bei schnellen Bewegungen wie Kameraschwenks.

Neu ist hingegen eine vierte Generation des Bildprozessors. Im C1 steckt statt der dritten Generation nun der neue Alpha 9 Gen 4 AI Bildprozessor. Er ist unter anderem mit neuen Deep Learning- und Upscaling-Features ausgestattet. Zu seinen Funktionen zählen natürlich weiterhin u.a. AI Upscaling, AI Picture Pro und Image Enhancing mit Quad Step Noise Reduction. Ob Du wirklich wesentliche Unterschiede in der Bildqualität erkennen würdest, lassen wir hier offen. Es ist eben ein neuerer Prozessor mit vermutlich mehr Potential für die Bildberechnung.

Kommen wir zu den Messwerten: auf das Kontrastverhältnis brauchen wir nicht weiter eingehen, da dieses OLED-typisch natürlich bei beiden Vergleichsmodellen bei unendlich:1 liegt. Überraschend ist hingegen, dass der neue C1 bei den gemessenen Spitzenwerten für die Helligkeit des Bildes knapp hinter dem Vorgänger CX zurückbleibt. Insgesamt fallen die Werte um rund 10 Prozent schlechter aus. Bei Realcontent erreicht der OLED C1 „nur“ Helligkeitswerte von 280 cd/m² bei SDR und 620 cd/m² bei HDR, während sie beim CX bei 320 cd/m² und 690 cd/m² liegen. Auch bei der Wiedergabe eines Testbildes mit 10 Prozent Weißanteil schneidet das neuere Modell schlechter ab. Hier liegen die Werte mit 380 cd/m² für SDR-Content wie auch 760 cd/m² für HDR-Content ebenfalls unter denen des Vorgängers (460 cd/m² und 810 cd/m²). Damit geht die Entwicklung hier in die falsche Richtung, zumal die Bildhelligkeit von Hause aus nie eine der Vorzeigestärken von OLED-TVs war. Das lässt das 20% Mehr an Bildhelligkeit beim LG G1 mit dem OLED Evo Panel gar nicht mehr so beeindruckend aussehen.

Kaum relevante Unterschiede gibt es bei der Farbwiedergabe. Beim kleineren Farbraum DCI P3 erreichen beide Modelle einen sehr guten Wert von 97% Abdeckung. Beim größeren Rec.2020-Farbraum schneidet der C1 mit 71% zu 72% minimal schlechter ab, was aber zu vernachlässigen ist. Beim Farbvolumen nach DCI P3 (81%) wie auch Rec.2020 (61%) liegen sie komplett gleichauf.

Leichte Differenzen gibt es bei den Blickwinkeln und der damit verbundenen Veränderung des Bildes. Bei den Farben schneidet der neue C1 bei der Farbwiedergabe mit 57 Grad etwas besser ab (CX bei 48 Grad). Einen deutlichen Sprung hat er von 62 Grad auf nun 69 Grad bei der Veränderung der Helligkeit gemacht, während sich Schwarzwerte weiterhin ab 70 Grad Abweichung verändern.

Eigenschaft LG OLED CX (2020) LG OLED C1 (2021)
Auflösung UHD UHD
native Bildwiederholrate  100 Hz 100 Hz
Bildschirmform flach flach
Kontrastverhältnis unendlich:1 unendlich:1
Paneltyp OLED (WRGB) OLED (WRGB)
SDR Peak 10% 460 cd/m² 380 cd/m²
HDR Peak 10% 810 cd/m² 760 cd/m²
SDR Real Scene 320 cd/m² 280 cd/m²
HDR Real Scene 690 cd/m² 620 cd/m²
Veränderung der Farben ab (Color Washout ab TB1.3) 48° 57°
Veränderung der Farben ab (Color Shift ab TB1.3) 32° 30°
Veränderung der Helligkeit ab 62° 69°
Veränderung der Schwarzwerte ab 70° 70°
Farbraumabdeckung DCI P3 xy 97% 97%
Farbraumabdeckung Rec.2020 xy 72% 71%
Farbvolumen DCI P3 81% 81%
Farbvolumen Rec.2020 61% 61%
BFI ja (bis 120 Hz) ja (bis 120 Hz)
Auflösung pro Farbkanal 10 Bit 10 Bit

Es gehen die Gerüchte rum, dass der LG C1 wie auch der LG G1 ein neues verbessertes OLED Evo Panel verbaut haben. Es könnte sein, dass LG bei dem C1 ein Panel mit neuer Technik einsetzt, welches dann aber nicht so „betrieben“ wird wie das des LG G1. Neben dem Panel gehört eben noch die Ansteuerung des Panels über das sogenannte TCon-Bord sowie die interne Verarbeitung dazu.

Vicent Teoh hat in einem Video die ersten Erkenntnisse zusammengefasst:

Insgesamt unterscheidet sich das Bild vom LG OLED CX kaum vom Nachfolger OLED C1. Während Kontrast und Farbwiedergabe identisch ausfallen, schneidet das neue Gerät bei der Blickwinkelstabilität etwas besser ab. Dafür muss er aber Federn bei der Helligkeit lassen, die unter dem Niveau des Vorjahresmodells liegt. Das hat uns doch etwas gewundert, kann aber natürlich auch an der Serienstreuung des Testexemplars liegen. Oder LG verzichtet bewusst auf neue Höchstwerte bei der Helligkeit mit den Standard-OLED-Paneln, um die neuen OLED Evo TVs dafür zu reservieren.

Ton und Audiomerkmale: bei beiden TVs fast identisch

In beiden hier verglichenen TV-Modellen verbaut LG ein 2.2 Kanal Audiosystem. Sie haben beide eine Ausgangsleistung von je 40 Watt. Das Besondere ist weiterhin, dass die Lautsprecher über den Standfuß reflektiert werden und damit nach vorne abstrahlen (Front Firing), während sie bei der Wandmontage nach unten gerichtet sind. Dieses Konzept verfolgt LG bei der C-Serie seit einigen Modellgenerationen.

Leider findet man bei den LG TVs aber noch keinen Fernseher mit integrierten Aktuatoren, wie sie Sony bei den Premium-OLEDs einsetzt. Dabei sind keine Lautsprecher im klassischen Sinn integriert, sondern das OLED-Panel wird durch die sogenannten Aktuatoren in Schwingung versetzt und agiert so als Lautsprecher.

Etwas schlechter geworden ist die Tieftonwiedergabe. Während der OLED CX noch bis 60 Hz tief tönen konnte, gibt der LG OLED C1 nur Töne bis zu einer Frequenz von 80 Hz wieder. Damit weist er einen etwas geringeren Bass auf, erreicht aber im Vergleich zu vielen anderen TV-Geräten immer noch recht gute Werte.

Unverändert ist, dass der C1 wie der CX Dolby Atmos unterstützt, auf DTS aber weiterhin verzichtet und dieses auch nicht durchschleust (kein Passthrough). eARC (erweiterter Audio-Rückkanal via HDMI) ist weiterhin an Bord. Gleiches gilt für LGs eigene Funktion AI Sound Pro, die für eine Verbesserung von Sprachwiedergabe samt automatischer Genre-Wahl sorgt.

Ausstattung: C1 mit neuem WebOS und Magic Remote

Die Unterschiede bei den Eigenschaften lassen sich sehr kompakt zusammenfassen. Das Betriebssystem WebOS kommt in der neuen Version 6.0 (statt 5.0) zum Einsatz. Bei der neuen WebOS Version hat LG den Homescreen zu einem Dashboard umfunktioniert und zeigt jetzt im Vollbild im Wesentlichen verschiedene Streaming-Anbieter und deren Vorschau an. Die Homeleiste am unteren Bildschirmrand gibt es in dieser Form bei LG C1 nicht mehr.

LG webOS 6.0 New Home Screen (© LG)
LG webOS 6.0 New Home Screen (© LG)

Zudem legt LG die überarbeitete Magic Remote 2021 in neuem Design bei. Diese ist ergonomisch etwas angepasst, läuft vorne nicht mehr so spitz zu, sondern ist insgesamt rechteckiger gehalten. Sie liegt aber weiterhin gut in der Hand und hat die Sensoren integriert, die die Steuerung des Zeigers auf der WebOS Oberfläche ermöglicht.

LG Magic Remote US-Version (© LG)
Die neue LG Magic Remote in der US-Version ab 2021 (© LG)
LG Magic Remote
Die alte LG Magic Remote bis 2020

HDR10, HLG und Dolby Vision geben beide Geräte wieder. Allerdings hat LG beim neuen C1 den Bildmodus HDR Effect gestrichen, sodass nun nur noch neun Stück voreingestellt sind.

Ansonsten bleibt alles beim Alten. Der C1 hat wie der CX vier HDMI-Anschlüsse mit dem schnellen HDMI 2.1, das allerdings auf 40 Gbit/s gedrosselt ist. Dazu kommen drei USB-Anschlüsse, ein optischer Digital-Audioausgang, ein Kopfhöreranschluss sowie ein Netzwerk-Port, falls das integrierte Wlan nicht genutzt werden soll. Auch alle bekannten Smart-TV-Funktionen gibt es weiterhin, dazu wieder einen Twin-Tuner für DVB-T2/C/S2 mit zweimal CI+ für den TV-Empfang.

Gaming und Input Lag

Hinsichtlich der Gaming-Tauglichkeit legt der LG OLED C1 noch einmal eine Schippe drauf. Bereits der CX war mit einem Input Lag von jeweils 14 ms für 1080p und 4K bei jeweils 60 Hz recht gut aufgestellt. Der neue C1 erreicht hier mit jeweils 10 ms noch einmal bessere Werte und liegt damit auf Niveau vieler QLEDs von Samsung sowie anderer TVs. Das könnte an dem verbesserten Bildprozessor liegen.

Noch kürzer fällt der Input Lag für 4K bei 120 Hz aus, der von 7 ms auf nun 5 ms sinkt. Auch bei VRR mit 1080p ist eine minimale Verbesserung von 6 ms auf ebenso 5 ms zu verzeichnen. Deutlich größer fällt der Sprung bei VRR mit 4K aus, wo der Wert von 12 ms auf nun 6 ms gesunken ist. Damit ist der LG OLED C1 ein sehr schnell reagierender Fernseher, die sich bestens als Anzeigefläche für die neuen Next-Gen-Konsolen eignet.

Dies gilt auch aufgrund der sonstigen Eigenschaften. Neben dem bereits erwähnten VRR (Variable Refresh Rate) ist auch das HDMI-Feature ALLM (Auto Low Latency Mode) an Bord. Dazu kommen die beiden VRR-Pendants Nvidia G-SYNC und AMD FreeSync Premium, die auch schon beim CX gegeben waren.

Neu ist hingegen der Game Optimizer. Hierbei handelt es sich um eine neue Steuerungszentrale, die alle wichtigen Spieleeinstellungen gebündelt an einem Ort bietet. Dort kannst Du unter anderem auf die G-SYNC- und FreeSync-Technologien umschalten und viele weitere Einstellungen vornehmen. Dabei kannst Du beispielsweise das Game Genre einstellen, was Auswirkungen auf die Bildeinstellungen hat (Standard Mode, FPS First Person Shooter, RPG Role-playing Game, RTS Real-time Strategy). Dieses neue Feature ist vergleichbar mit Samsungs neuer Game Bar.

Ein Video zum Game Optimizer mit den verschiedenen Optionen kannst Du Dir hier anschauen:

Unterschiede im Design: kaum vorhanden

Wie bei den Eigenschaften hat sich auch beim Design kaum etwas geändert. Der C1 steht wie der CX auf einem massiven und mittig positionierten Standfuß, der wie oben beschrieben den Schall der Lautsprecher umlenkt. Er kann natürlich für die Wandmontage entfernt werden. Insgesamt sind beides elegante TV-Geräte, die mit ihrem Fuß dicht über einem TV-Möbel „kauern“.

Abbildung LG OLED77CX9LA 195 cm (77 Zoll) OLED Fernseher (4K, 100 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Abbildung LG OLED83C17LA TV 210 cm (83 Zoll) OLED Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]

Ein kleiner Unterschied ist hingegen bei der Gerätedicke auszumachen. Der neue C1 ist mit 47 um 2 mm dünner geworden als der 49 mm dicke CX. Der Rand um das Display selbst bleibt weiterhin bei 9 mm.

Was will LG auch großartig am Design der C-Serie verändern? Falls Du einen noch flacheren TV suchst, den Du an die Wand hängen möchtest, dann wäre der LG G1 vermutlich die besseren (aber auch teurere) Wahl.

Bildschirmdiagonale: C1 mit 83 Zoll

Neu im Portfolio ist der C1 mit 83 Zoll. Diese Größe gab es 2020 beim CX nicht. Er kostet mit 7.999 Euro UVP auch „nur“ 1.000 Euro mehr als der 77 Zoll große CX. Damit bietet LG Kaufinteressenten ein noch größeres Modell an, was bei einem Top-TV wie dem C1 und der Nachfrage nach immer größeren Diagonalen durchaus Sinn macht.

LG Display hat für die TV-Lineups 2021 das 83 Zoll große Panel auf den Markt gebracht. Als weiterer Hersteller, der diese Größe verfügbar macht, ist Sony zu nennen. Bei Sony ist der A90J ebenfalls mit 83 Zoll verfügbar. Panasonic lässt diese Größe weiterhin aus (wie auch die 77 Zoll großen OLEDs), weil hierfür der Markt vermutlich nicht groß genug ist.

Datenblätter des LG OLED CX (2020) und LG OLED C1 (2021) im Vergleich

Wenn Du die beiden OLED TVs und deren Datenblätter vergleichen möchtest, dann kannst Du Dir die beiden Fernseher in unserem Vergleichs-Tool anschauen. Außerdem kannst Du weitere Fernseher anderer Hersteller hinzunehmen.

tabellarischer Vergleich zwischen LG OLED77CX9LA, LG OLED83C17LA
 OLED77CX9LAOLED83C17LA
Bildschirmdiagonale77 Zoll83 Zoll
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
HDMI-Anschlüsse4x HDMI 2.1 (mit HDCP 2.3)4x HDMI 2.1
USB-Anschlüsse3x USB 2.03 x USB 2.0
[...]

Aktuelle Angebote

Die aktuellen Preise zum LG OLED CX (2020) und LG OLED C1 (2021) haben wir Dir in unserer Tabelle zusammengestellt:

Abbildung LG OLED77CX9LA 195 cm (77 Zoll) OLED Fernseher (4K, 100 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2020]
Abbildung LG OLED83C17LA TV 210 cm (83 Zoll) OLED Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
SerieModelle
CXOLED48CX6LB (1.398,00 €)
OLED48CX8LC (1.499,00 €)
OLED48CX9LB (1.269,00 €)
OLED55CX6LA
OLED55CX8LB (1199,00 EUR)
OLED55CX9LA (1.232,55 €)
OLED65CX6LA
OLED65CX8LB (1699,00 EUR)
OLED65CX9LA (1.749,00 €)
OLED77CX6LA (2.899,00 €)
OLED77CX9LA (2.995,00 €)
C1OLED48C17LB (1.599,00 €)
OLED48C18LA
OLED48C19LA
OLED55C17LB (1.749,00 €)
OLED55C18LA
OLED55C19LA (1499,00 EUR)
OLED65C17LB (2.499,00 €)
OLED65C18LA
OLED65C19LA
OLED77C17LB (4.029,00 €)
OLED77C18LA
OLED77C19LA (3299,00 EUR)
OLED83C17LA

aktuelle Angebote am 12.06.21


  • LG OLED55CX9LA bei Saturn mit 11% Direktrabatt (bis 15.6.21 19:59 Uhr und solange verfügbar)
  • Alpha 9 Gen 3 Bildprozessor, HDMI 2.1, OLED-Panel, 120 Hz Black Frame Insertion, 2 DVB-Tuner, 2020er Modelljahr

aktuelle Angebote am 12.06.21


  • LG OLED65C17LB bei Saturn mit 11% Direktrabatt (bis 15.6.21 19:59 Uhr und solange verfügbar) und Cashback von LG
  • Alpha 9 Gen 4 Bildprozessor, HDMI 2.1, 120 Hz Black Frame Insertion, 2021er Modelljahr, Gallery Design, neue Magic Remote

  • LG OLED55C17LB (mit Cashback von LG) bei Otto
  • Alpha 9 Gen 4 Bildprozessor, HDMI 2.1, 120 Hz Black Frame Insertion, 2021er Modelljahr, Gallery Design, neue Magic Remote
  • LG gewährt eine Erstattung der Rundfunkgebühr über mehrere Monate was effektiv einem Cashback entspricht

Fazit: LG C1 sehr gut, aber mit wenig Neuerungen gegenüber LG CX

Wie Du beim Lesen der vorangegangenen Abschnitte sicherlich schon gemerkt hast, halten sich die Unterschiede zwischen dem neuen LG OLED C1 und dem älteren LG OLED CX sehr in Grenzen.

Neben einem neueren Bildprozessor mit punktuellen Verbesserungen kommt der C1 mit einem aktualisierten Betriebssystem WebOS 6.0 und einer umgestalteten Magic Remote. Dazu ist der neue Game Optimizer an Bord, der aber nur für Gamer interessant ist. Zudem fällt der Input Lag noch geringer aus. Negativ fällt hingegen auf, dass das Bild in der Spitze weniger hell ist, auch wenn es etwas blickwinkelstabiler ausfällt. Schön wäre gewesen, wenn LG auch den C1 mit dem neuen OLED Evo Panel bestückt hätte. Das bleibt allerdings der LG G1 Reihe vorbehalten.

Für welchen Fernseher Du Dich entscheiden sollest, LG CX oder LG C1?

Das ist eine gute Frage. Wir würden dies primär vom Angebot abhängig machen. Wenn Du das Vorjahresmodell zu einem guten und deutlich günstigeren Preis bekommst als den C1, ist dieses auch 2021 weiterhin ein sehr guter Fernseher. Da der C1 aber von Hause aus bereits günstiger ist als der CX, dürften sich die Preisvorteile vermutlich einigermaßen in Grenzen halten. Die längere Update-Sicherheit für das Betriebssystem und die Apps wirst Du in jedem Fall durch das neuere Modell LG C1 bekommen.

Für welchen Fernseher würdest Du Dich nach den aktuellen Preisen entscheiden? LG OLED CX aus 2020 oder LG OLED C1 aus 2021?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Weitere interessante Artikel zum LG CX und LG C1 findest Du hier:

Samsung QN95A vs LG C1 Samsung Neo QLED QN95A vs. LG OLED C1 Kaufberatung und TV-Vergleich im Premium-Duell 2021: OLED oder Neo QLED, welcher TV ist besser? - 2021 schickt Samsung das neue Neo QLED ins Duell mit den OLED-TVs von LG. Aber kann die neue Technologie mit Mini LEDs den Rückstand wettmachen? Dies untersuchen wir im Vergleich der beiden 4K-Spitzenmodelle Samsung Neo QLED QN95A und LG OLED
LG CX vs LG C1 LG OLED CX (2020) vs. LG OLED C1 (2021) Kaufberatung und TV-Vergleich: Was hat sich beim neueren LG C1 geändert? - 2020 hat LG mit dem CX einen wirklich guten Fernseher mit OLED-Technologie auf den Markt gebracht. Wie jedes Jahr steht 2021 bereits der Nachfolger, der neue LG OLED C1, in den Startlöchern. Der LG CX gehört zum 2020er OLED TV
LG CX vs Samsung QN95A LG CX (2020) vs. Samsung QN95A (2021) Kaufberatung und TV-Vergleich: LGs OLED aus 2020 oder Samsungs Mini LED TV aus 2021? - Samsung hat mit dem 2021er TV-Lineup die Mini LED Technik eingeführt und die Fernseher mit der Bezeichnung Neo QLED in den Handel gebracht. Das Top-Modell mit 4K Auflösung ist der Fernseher Samsung QN95A, welches mit vielen tausend Mini LEDs als
LG CX vs Sony A9 LG CX vs. Sony A9 Kaufberatung und TV-Vergleich 2020: Welcher ist der bessere Gaming Fernseher mit 48 Zoll OLED Display (OLED48CX, KD-48A9)? - Du bist auf der Suche nach einem kompakten OLED mit 48 Zoll, den du an deine PlayStation, Xbox oder eine andere Spielekonsole anschließen kannst? Zwei Kandidaten in der recht selten angebotenen Displaydiagonale sind der LG CX und der Sony A9.
LG TV OLED 2021 LG OLED Serie 2021 – Vergleich und Unterschiede der LG OLED Serie 1 aus 2021 (A1, B1, C1, G1, Z1) - Die ersten Gerüchte zur neuen OLED Serie aus dem TV-Lineup 2021 gingen bereits Dezember 2020 um die Welt. Begonnen hat es mit einer Modellbezeichnung, die durch LG in Korea registriert wurde. Was die neue OLED Serie von LG 2021 mitbringt,