Kaufberatung und Kurzvergleich: Samsung TV RU8009 (2019) vs Q60T (2020)

Samsung RU8009 vs Q60T

Der Samsung RU8009 ist aus dem TV-Lineup 2019 ohne QLED-Technik, wohingegen der Samsung Q60T aus dem aktuelleren 2020er Lineup mit QLED Technik ist. Wieso der Q60T dem Premium UHD Modell RU8009 doch so ähnlich ist, erfährst Du hier.

Abbildung Samsung RU8009 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Abbildung Samsung QE85Q60T

Samsung hat mit dem 2020er TV Lineup eine Abstufung nach unten vollzogen. Der Q60R war besser als der RU8009 was Bildqualität und Ausstattung angeht. Der Q60T hingegen bewegt sich bei einigen Parametern auf ähnlichem Niveau wieder RU8009 und schneidet bei einigen etwas besser ab. Der RU8009 gehört zum 2019er Premium UHD Lineup. Was die genauen Unterschiede sind, kannst Du in der Übersicht nachlesen.


Samsung hat auf der CES 2020 seine neuen Innovationen und die Modelle des neuen Samsung TV-Lineups 2020 vorgestellt. Trage Dich hier ein und erhalte weitere Informationen, technische Infos und detaillierte Vergleiche zur Serie 2020 von Samsung in unserem kostenlosen Newsletter.

Ein Vergleich des Q60T mit anderen Modellen von Samsung und Sony findest Du hier:

Überblick der Unterschiede des Samsung RU8009 und Q60T

Hier findest Du den Überblick über die wesentlichen Merkmale und Unterschiede zwischen den Fernsehern Samsung RU8009 und Q60T.

Eigenschaft Samsung RU8009 Samsung Q60T
Design
Abbildung Samsung RU8009 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Abbildung Samsung QE85Q60T

 

Bild 50 Hz / 100 Hz (ab 55 Zoll) native Bildwiederholrate

Edge LED

VA-LCD

8 Bit + FRC

UHD Dimming

PQI 1900 / 2500 (ab 55 Zoll)

50 Hz native Bildwiederholrate

Edge LED (Dual LED)

VA-LCD

8 Bit + FRC

PQI 3100

HDR HDR10

HDR10+

HLG

(kein Dolby Vision)

HDR10

HDR10+

HLG

(kein Dolby Vision)

Ausstattung Tizen 2019

DVB-T2/C/S2

PVR

Timeshift

 

Tizen 2020

DVB-T2/C/S2

PVR

Timeshift

Ambient Mode

eARC

Input Lag 15 ms Full HD- und UHD-Auflösung

6 ms Full HD VRR

10 ms Full HD- und UHD-Auflösung

kein VRR

Einschränkungen keine One Connect Box, keine DTS- und DivX-Unterstützung keine One Connect Box, keine DTS- und DivX-Unterstützung
Aktuelle Preise UE49RU8009 (484,90 €)
UE55RU8009 (641,36 €)
UE65RU8009 (729,00 €)
UE82RU8009 (1.409,00 €)
GQ43Q60T (679,99 €)
GQ50Q60T (899,00 €)
GQ55Q60T (990,00 €)
GQ58Q60T (959,99 EUR)
GQ65Q60T (1.264,43 €)
GQ75Q60T (2.119,00 €)
QE43Q60T
QE50Q60T
QE55Q60T
QE58Q60T
QE65Q60T
QE75Q60T (2199,00 EUR)
QE85Q60T (2999,00 EUR)

Samsung RU8009 und Q60T im Bildvergleich

Der Samsung RU8009 gehört zum Premium UHD Lineup 2019 und ordnet sich damit knapp unter dem QLED-Lineup ein. Der Q60T hingegen ist der Einsteiger-TV in das QLED TV Lineup 2020 und bringt die Quantum Dot Technologie mit. Mit Quantum Dot (QLED wie Samsung es seit einigen TV-Generationen nennt) erreicht der Fernseher eine höhere Farbraumabdeckung als ohne die QLED-Filterschicht. Ergebnis ist eine bessere Farbdarstellung und natürlichere Farben.

Gemessen wird die Farbdarstellung über sogenannte Farbräume bzw. der Abdeckung darin. Der Q60T hat hier gegenüber dem RU8009 leicht die Nase vorne und erreicht im DCI P3 Farbraum eine etwas höhere Abdeckung. Jedoch hätten wir für einen QLED-TV erwartet, dass diese bei über 90% liegt. So ist der Q60T bei der Darstellung der Farben also nur ein wenig besser.

Ganz eindeutig gewinnt der Q60T hingegen in der Kategorie Kontrastdarstellung. Das Kontrastverhältnis beträgt hier 7000:1, was auch für ein VA LCD Panel extrem hoch ist. Der RU8009 kommt hierbei auf ca. 5800:1, was auch sehr gut ist, aber eben trotzdem niedriger. Samsung setzt beim Q60T eine sogenannte Dual LED Edge Beleuchtung ein: laut ersten Informationen durch Samsung sorgt diese für den hohen Kontrast. Bei beiden TVs macht so auch das TV-Gucken in dunklen Räumen Spaß. Schwarz bleibt Schwarz und ändert sich nicht in Grau, wie es bei IPS Paneln passiert.

Bei der Spitzenhelligkeit gewinnt wieder der Q60T, der rund 100 cd/m² heller als der RU8009 ist. Der Q60T erreicht ca. 470 cd/m². Das reicht gerade so für eine wahrnehmbare HDR-Darstellung, ist aber sichtbar besser als beim RU8009.

Auch ist der Q60T bei der Betrachtung von der Seite etwas besser, die Blickwinkelstabilität ist also höher. So bleichen die Farben erst ab einem Winkel von 28° aus, wohingegen beim RU8009 die Farben bereits bei ca. 19° nicht mehr die Intensität aufweisen. Der Q60T eignet sich also etwas besser, wenn man häufig seitlich auf den TV schaut.

Ein wichtiger Unterschied ist die Bewegtbilddarstellung durch die native Bildwiederholrate. Der RU8009 hat das bessere Panel mit 100 Hz nativer Bildwiederholrate (ab 55 Zoll). Der Q60T kommt leider in allen Bilddiagonalen mit einem 50 Hz Panel, was sich negativ auf die Schärfe bei Bewegungen und die Darstellung auswirkt. Samsung verfolgt leider den Trend, dass sie immer häufiger 50 Hz Panels einsetzen. Im Jahr 2020 hat es jetzt den Q60T als günstigen Einstiegs-Fernseher getroffen. Das 100 Hz Panel kann also ein entscheidendes Argument sein, wieso der RU8009 attraktiver als der Q60T scheint.

In der folgenden Übersicht findest Du alle relevanten Bildparameter und Unterschiede aufgeführt:

Eigenschaft RU8000 Q60T
Auflösung UHD UHD
native Bildwiederholrate 100 Hz (49 Zoll mit 50 Hz) 50 Hz
Kontrastverhältnis 5750:1 7000:1
Paneltyp VA LCD VA LCD
Hintergrundbeleuchtung Edge Edge (Dual LED)
Local Dimming nein nein
SDR Peak 10% 370 cd/m² 470 cd/m²
HDR Peak 10% 360 cd/m² 470 cd/m²
Veränderung der Farben ab 19° 28°
Veränderung der Helligkeit ab 29° 32°
Veränderung der Schwarzwerte ab 16° 15°
Farbraumabdeckung DCI P3 xy 84% 86%
Farbraumabdeckung Rec.2020 xy 61% 63%
Auflösung pro Farbkanal 8 Bit + FRC 8 Bit + FRC

Quelle: teilweise rtings.com

Gaming: RU8009 ein wenig besser, Q60T schneller

Für das Spielen am Fernseher ist neben dem Input Lag außerdem das Feature für die Variable Refresh Rate (VRR) wichtig. VRR ist ein Sammelbegriff für die Synchronisation zwischen einer Bild-gebenden Einheit (z. B. einer Spielekonsole) und einer Bild-wiedergebenden Einheit (z. B. ein Fernseher oder ein Monitor). Fernseher und Spielekonsole synchronisieren dabei die Frameraten, so dass es nicht zu Screen Tearing, also zerissenen Bildern kommt. Das ist bei Spielen störend, was durch wechselnde Bildwiederholrate typisch ist.

Außerdem ist der Input Lag wichtig, der die Latenz zwischen Bildeingang und Bildwiedergabe am TV angibt. Je niedriger, um so besser. Die Latenz kommt durch die Bildaufbereitung des TVs und das Upscaling auf die Auflösung des Panels, falls niedriger aufgelöstes Bildmaterial zugespielt wird.

Der Samsung RU8009 ist mit 15 ms Input Lag bereits sehr schnell, schafft sogar im Full HD VRR Modus 6 ms. Der Samsung Q60T ist sogar noch schneller und kann den Input Lag auf 10 ms verkürzen. Jedoch unterstützt der Q60T, unabhängig von der jeweiligen Displaydiagonale, kein VRR. Genauso ist es auch beim RU8009 mit 49 Zoll.

Vorteilhaft ist das Feature bei beiden TVs, dass sie den Automatic Low Latency Mode (ALLM) unterstützen. Wenn die Spielekonsole ein entsprechendes Signal schickt, schaltet der Fernseher automatisch auf den Spielemodus um, der den Input Lag deutlich reduziert. So muss man sich nicht durch die Menüs hangeln, um den Modus einzustellen. ALLM gehört zum HDMI 2.1 Featureset, zu dem Du in unserem HDMI 2.1 FAQ Artikel mehr nachlesen kannst.

Eigenschaft RU8000 Q60T
Input Lag 1080p 15 ms 10 ms
Input Lag 4K 15 ms 10 ms
Input Lag 1080p VRR 6 ms
Input Lag 4K VRR 14 ms
ALLM ja ja

Ausstattungsmerkmale im Vergleich

Die beiden Modelle RU8009 und Q60T sind sehr ähnlich ausgestattet. Beide unterstützen die HDR-Metaformate HDR10, HLG und das dynamische Format HDR10+. Dolby Vision findet sich bei keinem Samsung TV der letzten Generationen oder aus dem 2020er TV Lineup. Suchst Du einen Fernseher, der alle HDR-Formate unterstützt, musst Du im Panasonic TV Lineup schauen.

Einen kleinen Unterschied gibt es bei den Smart TV Betriebssystemen: der RU8009 setzt Tizen 2019 ein, da er aus dem TV Lineup 2019 stammt. Der Q60T kommt mit dem neueren Tizen 2020. Tizen ist grundsätzlich seit einigen Generationen sehr stabil und ausgereift. Einen ersten Eindruck von Tizen 2020 kannst Du hier erlangen.

Sehr einfach lässt sich der TV über die Smart Remote Fernbedienung benutzen. Das ist eine Fernbedienung mit wenigen Tasten, die auch teilweise (wie wir finden sehr intuitive) Doppelbelegungen haben. Die Smart Remote ist bei beiden TVs im Lieferumfang enthalten.

Samsung Q70R Smart Remote mit drei zusätzlichen Tasten
Samsung Smart Remote

Erfreulich ist die Unterstützung von eARC bei beiden Modellen. Darüber lassen sich qualitativ hochwertige Audio-Tracks via HDMI übertragen. eARC steht für enhanced Audio Return Channel und gehört ebenfalls zum Featureset von HDMI 2.1.

Der Q60T gehört zum Premium QLED Lineup 2020. Dieses Image von Premium bröckelt leider ein wenig. Hatte der Q60R, das Vorgängermodell, noch einen doppelten DVB-T2/C/S2 Tuner, kommt der Q60T mit einem Single-Tuner mit DVB-T2/C/S2 daher. Ebenso das gleiche beim RU8009. Interessanterweise hatte der Vorgänger des RU8009, der NU8009 auch noch einen doppelten Tuner. Man kann also durchaus von einer Reduzierung der Ausstattung über die Jahre sprechen.

Beide Modelle haben einen Personal Video Recorder (PVR) sowie Timeshift integriert. Das gleichzeitige Schauen und Aufnehmen von unterschiedlichen Sendern klappt allerdings nicht, da der doppelte Tuner fehlt. Hier hilft nur ein externer Receiver. Für die Funktionen PVR und Timeshift braucht man eine kompatible Festplatte, die Du ebenfalls bei uns findest.

Soundtechnisch sind beide Modelle identisch ausgestattet: es ist ein 2.0 Kanal Audiosystem mit jeweils 10 Watt pro Lautsprecher. Der Tiefton geht bis 80 Hz runter, was leichte Bässe andeutet. Wer audiophil ist, sollte das Soundsystem besser durch eine Soundbar oder noch besser durch ein AV-Receiver Setup ergänzen.

Eigenschaft RU8000 Q60T
HDR10 ja ja
Dolby Vision nein nein
HLG ja ja
HDR10+ ja ja
eARC nein ja
Tuner 1 x DVB-T2/C/S2 1 x DVB/T2/C/S2
Smart TV Tizen 2019 Tizen 2020

Anschlüsse im Vergleich

Bei den Anschlüssen zeigt sich beim Q60T leider eine Abwertung. Kam der Samsung RU8009 noch mit 4 HDMI-Ports, hat der Q60T nur noch 3 Stück. Ansonsten hat der Q60T, für einige erfreulich, einen analogen Composite-Video-Eingang an Bord. Dort kann man älteres Videoequipment, wie z.B. eine ältere Spielkonsole direkt und ohne Analog-zu-Digital-Konverter anschließen.

Ansonsten sind beide Geräte mit den notwendigen digitalen Anschlüssen ausgestattet, die Du in der folgenden Tabelle findest.

Eigenschaft RU8000 Q60T
HDMI 4 3
USB 2 2
Optischer digitaler Audioausgang 1 1
Kopfhöreranschluss 0 0
Component 0 0
Composite 0 1
Ethernet 1 1
WLAN ja ja

Design-Unterschiede zwischen Samsung RU8009 und Q60T

Beim Design finden sich zwischen dem Samsung RU8009 und dem Q60T doch die größeren Unterschiede. Der RU8009 hat eine dunkelsilberne Gehäusefarbe und einen Gleisfuß. Von vorne betrachtet sieht der TV so aus, als ob er auf Zugrädern stehen würde, daher auch die Bezeichnung Gleisfuß.

Der Q60T steht genau so auf seitlich angebrachten Standfüßen, jedoch sind diese eher seitlich geneigt. Uns gefallen die seitlich angebrachten Standfüße bei den Fernsehern nicht so gut; dennoch haben sie einen Vorteil: sie bieten Platz für eine vor dem TV platzierte Soundbar.

Beim Gehäuserahmen ist der Q60T im Vorteil: der Rand um das Panel ist nur 9 mm breit. Beim RU8009 sind es 14 mm. Das hinterlässt beim Q60T einen etwas filigraneren Eindruck. Bei der Gehäusetiefe liegen beide bei ca. 60 mm. Das ist für eine Wandmontage O.K., denn die TVs stehen nicht so weit ab. Wer einen etwas unscheinbareren TV mit weniger Tiefe sucht, der kann sich einen LG OLED oder den, sehr viel teureren Samsung Q950T aus 2020.

Eigenschaft RU8000 Q60T
Gehäusefarbe dunkelsilber schwarz
Standfuß dunkelsilber schwarz
Rand 14mm 9mm
Tiefe 60mm 59mm

Datenblätter des RU8009 und Q60T im Vergleich

Bevor wir auf die Gemeinsamkeiten der beiden TV-Modelle eingehen, findest Du hier einen Vergleich der beiden Datenblätter des Samsung RU8009 und Samsung Q60T:

tabellarischer Vergleich zwischen Samsung UE82RU8009, Samsung QE85Q60T
 UE82RU8009QE85Q60T
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
Bildschirmdiagonale82 Zoll85 Zoll
BildschirmformFlat 
PQI (Picture Quality Index)2500 
[...]

Aktuelle Angebote und Preise

Eine Übersicht über aktuelle Angebote und Preise findest Du in unserer Live-Preisabfrage:

Abbildung Samsung RU8009 207 cm (82 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019]
Abbildung Samsung QE85Q60T
SerieModelle
RU8009UE49RU8009 (484,90 €)
UE55RU8009 (641,36 €)
UE65RU8009 (729,00 €)
UE82RU8009 (1.409,00 €)
Q60TGQ43Q60T (679,99 €)
GQ50Q60T (899,00 €)
GQ55Q60T (990,00 €)
GQ58Q60T (959,99 EUR)
GQ65Q60T (1.264,43 €)
GQ75Q60T (2.119,00 €)
QE43Q60T
QE50Q60T
QE55Q60T
QE58Q60T
QE65Q60T
QE75Q60T (2199,00 EUR)
QE85Q60T (2999,00 EUR)

Fazit

Der Samsung Q60T aus 2020 ist leider etwas schlechter als sein Vorgänger, der Samsung Q60R und bewegt sich damit (leider) eher auf dem Niveau des RU8009 aus 2019.

Besser als der RU8009 schneidet der Q60T beim geringen Input Lag, bei der Spitzenhelligkeit und beim Kontrast ab. Er ist also hervorragend für helle und dunkle Umgebungen geeignet.

Der RU8009 hingegen kann mit einem 100 Hz Panel (ab 55 Zoll) punkten und sorgt so für eine schärfere Darstellung bei schnellen Bewegungen. Ebenso bringt er für Gamer das etwas bessere Paket durch das VRR-Feature und dem immer noch geringen Input Lag mit.

Beim Design scheiden sich die Geschmäcker meistens: der Q60T macht für uns den etwas edleren Eindruck. Der etwas dünnere Gehäuserahmen sieht hier besser aus.

Für welchen Fernseher würdest Du Dich unter Beachtung der Merkmale und des Preises entscheiden? Samsung RU8009 oder Samsung Q60T?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...