Sony BRAVIA TV-Lineup 2024 mit BRAVIA 7, 8 und 9: Unterschiede und Vergleich der Sony Fernseher Serie Bravia TVs aus 2024

Sony BRAVIA TV Lineup 2024 Header (© Sony)

Sony ist seit Jahrzehnten ein führender Hersteller in der Welt der Unterhaltungselektronik und hat mit der BRAVIA TV-Serie Maßstäbe gesetzt. Im Jahr 2024 präsentiert Sony eine neue Generation von BRAVIA Fernsehern, die nicht nur bei der Modellbezeichnung, sondern auch bei der Technologieauswahl einige Besonderheiten aufweisen. Beispielsweise ist das Premium-Modell nicht mehr ein OLED, sondern ein Mini LED. Ist Sony richtungsweisend und damit der Niedergang der OLEDs eingeleitet? Sicherlich nicht, aber wir schauen uns dennoch die einzelnen Modelle an und sagen Dir, was es mit den BRAVIAs aus 2024 auf sich hat.

Abbildung Sony K-85XR70
Abbildung Sony BRAVIA 8 K-77XR80 OLED 4K HDR Smart TV
Abbildung Sony BRAVIA 9 K-85XR90 QLED (XR l Mini LED) 4K HDR Smart TV
Sony BRAVIA TV-Lineup 2024 (© Sony)
Sony BRAVIA TV-Lineup 2024 (© Sony)

Die Lineups aus dem Vorjahr findest Du zum Vergleich bei uns:

Du möchtest alle Informationen, technische Details und detaillierte Vergleiche zu Sony Fernsehern bekommen?

Trage Dich hier für unseren kostenlosen Newsletter ein.

Übersicht über die Sony BRAVIA Modelle 2024

In der folgenden Tabelle findest Du eine detaillierte Übersicht der Sony BRAVIA Modelle für das Jahr 2024. Die Tabelle enthält wichtige Informationen zu den einzelnen Modellreihen, einschließlich der verfügbaren Modellbezeichnungen, Auflösungen, Display-Diagonalen, verwendeten Panel-Technologien und weiteren technischen Spezifikationen. Diese Übersicht soll DIR helfen, die Unterschiede zwischen den Modellen besser zu verstehen und das passende Gerät für Deine Bedürfnisse auszuwählen.

Modellreihe BRAVIA 7 BRAVIA 8 BRAVIA 9
Modellbezeichnung XR70 XR80, XR83, XR84 XR90
Auflösung 4K 4K 4K
Display-Diagonalen 65, 75, 85 (55 nur UK) 55, 65, 75 75, 85 (65 Zoll nicht in EU, nur UK)
Panel LCD (VA bei 65 Zoll) WOLED ohne MLA LCD
Hintergrundbeleuchtung Mini LED QLED Mini LED QLED
Native Bildwiederholrate 100/120 Hz 100/120 Hz 100/120 Hz
Prozessor Cognitive Processor XR Cognitive Processor XR Cognitive Processor XR
X-Antireflection nein ja
X-wide Angle nein ja
XR Contrast Booster 20 15 30
Audio 2.2-Kanal-Audio 2.2-Kanal Audio 2.2.2-Kanal Audio
Ausgangsleistung 50 Watt offen 70 Watt
Acoustic Surface Audio+ Ja
Acoustic Multi-Audio ja ja, Acoustic Multi-Audio+
Acoustic Center Sync ja Ja ja
Dolby Atmos ja ja ja
Dolby Vision ja ja ja
Smart TV OS Google TV Google TV Google TV
Gaming-Menü ja ja ja
BRAVIA CORE ja ja ja
Kamera BRAVIA CAM optional (CMU-BC1) optional (CMU-BC1) optional (CMU-BC1)
Gehäusefarbe Dunkelsilber offen Dunkelsilber
Multipositionsfuß Underlay-Standfuß, 4-fach Position, jeweils Soundbar und innen, außen offen Underlay-Standfuß, 4-fach Position, jeweils Soundbar und innen, außen

Ein gutes Video zum 2024er BRAVIA TV Lineup findet sich wie immer von Vicent Teoh von hdtvtest

Unverbindliche Preisempfehlung und Displaydiagonalen der Sony BRAVIA TVs 2024

Hier findest Du die unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) der Sony BRAVIA TVs für das Jahr 2024, inklusive der Kosten pro Zoll. Diese Preise helfen Dir dabei, eine fundierte Entscheidung beim Kauf eines neuen Fernsehers zu treffen.

Reihe Diagonale Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll
BRAVIA7 65 K-65XR70 2.399 € 37 €
75 K-75XR70 2.999 € 40 €
85 K-85XR70 3.799 € 45 €
BRAVIA 8 55 K-55XR80 2.399 € 44 €
65 K-65XR80 2.999 € 46 €
77 K-77XR80 4.599 € 60 €
55 K-55XR83 2.399 € 44 €
65 K-65XR83 2.999 € 46 €
55 K-55XR84 2.399 € 44 €
65 K-65XR84 2.999 € 46 €
BRAVIA 9 75 K-75XR90 4.399 € 59 €
85 K-85XR90 4.999 € 59 €

Den BRAVIA 8 gibt es mit insgesamt 3 „Untermodellen“, dem XR80, XR83 und XR84. Das sind vermutlich wie in den Vorjahren nur unterschiedliche Modellbezeichnungen und haben ggf. ein etwas anderes Design, aber technische Unterschiede gibt es nicht. Die Modelle sind unserer Erfahrung nach für unterschiedliche Händler vorgesehen, um eine Vergleichbarkeit für den unbedarften Käufer zu erschweren (leider).

Schaut man auf den Preis, sind die BRAVIA 9 Modelle natürlich die teuersten. Zum Beispiel kostet das 75-Zoll-Modell K-75XR90 4.399 €, während das 85-Zoll-Modell K-85XR90 4.999 € kostet. Günstiger wird es mit dem OLED BRAVIA 8 und noch günstiger mit dem BRAVIA 7. Wobei man sagen muss, dass sich die Preise immer noch bei allen Modellen im Premiumbereich bewegen.

Verfügbare Displaydiagonale über die jeweiligen Serien sind:

  • BRAVIA 7 Serie: 65 Zoll, 75 Zoll, 85 Zoll
  • BRAVIA 8 Serie: 55 Zoll, 65 Zoll, 77 Zoll
  • BRAVIA 9 Serie: 75 Zoll, 85 Zoll

Schauen wir uns in den nächsten Kapiteln die Neuerungen an.

Premium-Modell BRAVIA 9 ist 2024 nicht mit OLED-, sondern mit LCD Mini LED-Panel ausgestattet

Das Premium-Modell BRAVIA 9 ist im Jahr 2024 nicht mit einem OLED-Panel ausgestattet, sondern nutzt ein LCD-Panel mit Mini LED-Hintergrundbeleuchtung. Im vergangenen Jahr war das Flaggschiffmodell noch der A95L mit einem QD-OLED-Panel von Samsung. Obwohl der A95L weiterhin erhältlich sein wird, ist das neue Spitzenmodell der BRAVIA 9. Bedeutet dies, dass Sony von OLED abrückt? Sicher nicht. Sony hat jedoch für 2024 entschieden, dass die verbesserte Technik des BRAVIA 9 mit mehr Dimming-Zonen ein besseres Bild als OLED liefert.

Sony BRAVIA 9 mit Wandmontage (© Sony)
Sony BRAVIA 9 mit Wandmontage (© Sony)

Was sind die Highlights des BRAVIA 9 und was macht ihn besser als die Vorgänger-LCD-TVs?

  • Erweiterte Dimming-Zonen: Der BRAVIA 9 verfügt über dreimal mehr Dimming-Zonen, was zu einer präziseren Steuerung der Helligkeit führt.
  • NextGen XR Backlight Masterdrive Technologie: Diese Technologie hängt unmittelbar mit der erhöhten Anzahl der Dimming-Zonen zusammen und ist Sonys Lösung für die Ansteuerung der LED-Hintergrundbeleuchtung mit den Dimming Zonen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Treibern, die mit 8-10 Bit arbeiten, bietet der BRAVIA 9 eine 22-Bit-Steuerung, was eine feinere Abstufung der Helligkeit ermöglicht.
  • Höhere Helligkeit: Das Panel soll laut Sony 50% heller als frühere Modelle sein.
  • Erhöhte Dichte der LEDs: Durch den Einsatz des bis dato kleinsten LED-Treibers von Sony sind mehr LEDs auf der gleichen Fläche untergebracht, was die Packungsdichte und damit die Lichtausbeute erhöht.
  • Verbesserte Bildkonturen: Dank der kleineren Dimming-Zonen erscheinen jetzt auch kleine helle Elemente auf dem Bildschirm mit klareren Umrissen und mit weniger Halo-Effekten.
  • Energieeffizienz: Der Energieverbrauch wurde im Vergleich zum X95L aus dem Vorjahr um 20% reduziert, trotz der höheren Helligkeit.

Und der Vergleich zu anderen TV-Herstellern darf auch nicht fehlen: Im Vergleich zum Samsung QN90C aus dem letzten Jahr bietet der BRAVIA 9 nun eine ähnliche Anzahl von Dimming-Zonen. Beim QN90C bewegt es sich, abhängig von der Displaydiagonale, im hohen Bereich der Hunderter, was die Dimming-Zonen angeht. Die geringe Anzahl an Dimming-Zonen war immer ein Kritikpunkt, dass Sony in seine FALD-LCD-TVs immer eine recht geringe Zonenanzahl verbaut und dadurch die Übergänge sehr gut sichtbar sind. Diesem Punkt sind sie 2024 begegnet.

Im oben gezeigten Video von Vincent Teoh findest Du Ausschnitte von Sonys BRAVIA 9, in dem nur die Hintergrundbeleuchtung mit echtem Inhalt gezeigt wird. Damit kannst Du die kleinen LEDs in voller Action sehen.

Mehr zum BRAVIA 9 findest Du im Text weiter unten.

Neue Modellbezeichnungen der Sony BRAVIA Serie 2024

Für das Jahr 2024 hat Sony die Modellbezeichnungen ihrer BRAVIA-TVs geändert. Die neuen Modelle werden als BRAVIA 7, 8 und 9 bezeichnet und haben den Modellcode K-nnXR70, K-nnXR80 und K-nnXR90. Das „nn“ ist dabei der Platzhalter für die Displaydiagonale.

Es gibt also kein XR mehr als Prefix und das Modelljahr lässt sich nicht mehr wie in den Vorjahren anhand des Buchstabens im Suffix ablesen (z.B. die letztjährigen Modelle mit „L“ wie den X90L oder den A95L). 2024 wäre eigentlich das „M“ dran gewesen.

Auch ordnen sie so verschiedene Technologien in eine Bezeichnung ein, die sich vorher durch die verschiedenen Serienbezeichnungen gut voneinander unterscheiden ließen, z.B. X für LCD-TVs und A für OLED-TVs. Aber wir schauen uns das mit dem nächsten Modelljahr an, wie die Nomenklatur weitergeht.

Energiemanagement: Eco Dashboard und automatische Helligkeitsanpassung

Mit dem neuen Eco Dashboard kann man jetzt die Eco-Einstellungen des Sony BRAVIA Fernsehers einsehen und einfach anpassen, entweder einzeln oder im Ganzen. Das Stromspar-Dashboard bietet eine bequeme Übersicht über alle relevanten Einstellungen an einem Ort. Wird mit dem Thema Klimaschutz natürlich in der Öffentlichkeit immer wichtiger und Sony versucht so auf den Zug aufzuspringen und sorgt zumindest für Transparenz.

Eco Dashboard beim neuen Sony TV-Lineup 2024 (© Sony)
Eco Dashboard beim neuen Sony TV-Lineup 2024 (© Sony)

Kein neues Feature, aber Sony subsummiert es auch hier drunter: die Bildschirmhelligkeit wird durch die Erkennung des Umgebungslichts im Raum automatisch optimiert. Und durch die höhere Effizienz und die bessere Abstimmung der einzelnen Dimming-Zonen sichert Sony zu, immer die beste Bildqualität bei jedem ambienten Licht zu präsentieren.

TV und Soundbar Sparte zusammengelegt

Sony hat die TV- und Soundbar-Sparte zusammengelegt, um eine nahtlose Integration zwischen den beiden Kategorien zu ermöglichen. Das ergibt durchaus Sinn, denn insbesondere die passende Platzierung der Soundbar ist manchmal eine Herausforderung.

Die neuen Sony Soundbars sind jetzt so gestaltet, dass sie perfekt unter den Fernseher passen. Dank der flexibel positionierbaren Standfüße des TVs sind mehrere Aufstelloptionen möglich. Und die Soundbar passt perfekt unter den TV und hat genau die passenden Aussparungen, wo die Standfüße des TVs liegen.

Gemeinsamkeiten der BRAVIA TV Modelle

Die neuen Sony BRAVIA TV Modelle teilen einige Merkmale, auf die wir hier eingehen:

  • Eco Remote: Die „umweltfreundliche“ Fernbedienung erinnert an die Samsung Smart Remote und verfügt über USB-C-Ladefähigkeit. Sie ist kompakt und bietet einen speziellen Knopf für den neuen Sony Pictures Core Dienst, ehemals bekannt als BRAVIA CORE. Ein Remote Finder hilft, die Fernbedienung schnell zu lokalisieren.
  • Prime Video Calibrated Mode: Dieser neue Modus passt die Bildqualität automatisch an die Art des Inhalts an, den Du auf Prime Video ansiehst, um ein optimales Seherlebnis zu gewährleisten.
  • Anschlüsse: Alle Modelle verfügen über zwei HDMI 2.1 Anschlüsse, was ausreichend Konnektivität für die meisten modernen Geräte bietet. Samsung und LG sind da beispielsweise weiter und bieten schon seit einigen Modelljahren immer 4 x HDMI 2.1 an.

In den nächsten Kapiteln gehen wir die einzelnen TV-Modelle aus 2024 und ihre Spezialitäten durch.

BRAVIA 9, der Flaggschiff-Fernseher mit Mini LED LCD aus 2024

Der BRAVIA 9 ist das Flaggschiff-Modell von Sony für das Jahr 2024. Im Gegensatz zum Premium-Vorjahresmodell A95L, das mit QD-OLED ausgestattet war, setzt der BRAVIA 9 auf die Mini LED-Technologie. In Europa ist dieses Modell ab einer Größe von 75 Zoll erhältlich.

Abbildung Sony BRAVIA 9 K-85XR90 QLED (XR l Mini LED) 4K HDR Smart TV

Der BRAVIA 9 verfügt laut Sony über dreimal mehr Dimming-Zonen als sein Vorgänger X95L, was zu einer präziseren Steuerung der Helligkeit führt. Das Panel ist 50% heller als frühere Modelle und der Energieverbrauch wurde im Vergleich zum X95L aus dem Vorjahr um 20% reduziert.

Die NextGen XR Backlight Masterdrive Technologie soll die Bildqualität laut Sony erheblich verbessern. Durch den Einsatz des kleinsten LED-Treibers von Sony sind mehr LEDs auf der gleichen Fläche untergebracht, was die Packungsdichte erhöht. Kleine Elemente auf dem Bildschirm erscheinen mit klareren Umrissen dank der verbesserten Hintergrundbeleuchtung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Treibern, die mit 8-10 Bit arbeiten, bietet der BRAVIA 9 eine 22-Bit-Steuerung, was eine feinere Abstufung der Helligkeit ermöglicht. Der BRAVIA 9 bietet nun eine ähnliche Anzahl von Dimming-Zonen wie der Samsung QN90C.

Neu sind auch verbesserte Audiofeatures: X-Beam Tweeter sind oben im Gehäuse platziert und nach oben gerichtet, was für ein noch besseres Klangerlebnis sorgt. Die Audioqualität des BRAVIA 9 wird damit durch die zur Decke ausgerichteten Lautsprecher verbessert und es entsteht ein 2.2.2-Kanal-Audiosystem und einer Ausgangsleistung von 70 Watt.

Sonys Acoustic Multi-Audio+ mit nach oben ausgerichteten X-beam Tweetern (© Sony)
Sonys Acoustic Multi-Audio+ mit nach oben ausgerichteten X-beam Tweetern (© Sony)

Angetrieben wird der BRAVIA 9 vom Cognitive Processor XR aus dem letzten Jahr. Dieser Prozessor sorgt dafür, dass die Bildqualität in Echtzeit optimiert wird, um das bestmögliche Seherlebnis zu gewährleisten. Ein weiteres Merkmal des BRAVIA 9 ist die X-Antireflection-Technologie, die störende Reflexionen reduziert, sowie die X-wide Angle-Technologie, die für eine gleichmäßige Bildqualität aus verschiedenen Blickwinkeln sorgt. Auch diese Features hat Sony aus dem Vorjahresmodell X95L übernommen.

Der BRAVIA 9 unterstützt sowohl Dolby Atmos als auch Dolby Vision. Das Smart TV Betriebssystem Google TV bietet Zugang zu einer Vielzahl von Apps und Streaming-Diensten, während das Gaming-Menü speziell auf die Bedürfnisse von Gamern zugeschnitten ist.

Sony BRAVIA 9 Anschlüsse auf Rückseite (© Sony)
Sony BRAVIA 9 Anschlüsse auf Rückseite (© Sony)

Das Gehäuse ist in Dunkelsilber gehalten und der Fernseher verfügt über einen flexiblen Underlay-Standfuß, der in vier Positionen aufgestellt werden kann, was zusätzliche Flexibilität bei der Einrichtung ermöglicht. Eine optionale Kamera (BRAVIA CAM) kann ebenfalls hinzugefügt werden, um zusätzliche Funktionen wie Gestensteuerung und Videoanrufe zu nutzen. Diese war übrigens beim letztjährigen Premium-Modell noch im Lieferumfang enthalten.

Die TVs der BRAVIA 9 Serie sind in der Display-Diagonale 75 und 85 Zoll verfügbar (Modellbezeichnungen K-75XR90, K-85XR90).

BRAVIA 8, OLED-TV mit leichten Verbesserungen ggü. letztem Jahr

Die BRAVIA 8 Serie von Sony für das Jahr 2024 setzt auf die OLED-Technologie von LG Display. Diese Serie umfasst die Modelle K-nnXR80, K-nnXR83 und K-nnXR84. Obwohl die WOLED-Technologie ohne Micro Lens Array (MLA)auskommt, ist sie laut Sony dennoch 10% heller als das A80L-Modell aus dem Vorjahr. Hier wurden also auch Verbesserungen bei der Ansteuerung des Panels vorgenommen.

Abbildung Sony BRAVIA 8 K-77XR80 OLED 4K HDR Smart TV

Die Bildwiederholrate beträgt native 100/120 Hz, was für flüssige Bewegungen bei Sportübertragungen und Spielen sorgt. Aber Sony folgt 2024 nicht dem Trend, dass die Panel auch 144 Hz wiedergeben können. Das ist zwar nur für Gaming- oder PC-Anwendungen relevant, stellt damit aber einen kleinen Marketing-Nachteil dar. LG schafft es mit seinen OLED-TVs aus 2024 auch, 144 Hz anzubieten.

Angetrieben wird die BRAVIA 8 Serie ebenfalls vom Cognitive Processor XR, der für eine intelligente Bild- und Tonverarbeitung sorgt. Das 2.2-Kanal-Audiosystem mit der Acoustic Surface Audio+ Technologie nutzt den Bildschirm selbst als Lautsprecher, um einen immersiven Klang zu erzeugen. Zusätzlich wird Dolby Vision und Dolby Atmos unterstützt, um ein erstklassiges Heimkinoerlebnis zu gewährleisten.

Die BRAVIA 8 Modelle nutzen das Google TV Betriebssystem, das Zugang zu einer Vielzahl von Apps und Streaming-Diensten bietet. Mit dem speziellen Gaming-Menü sind die Modelle auch optimal für Gamer geeignet. Der flexible Underlay-Standfuß bietet mehrere Positionen für die Aufstellung, was zusätzliche Flexibilität bei der Einrichtung ermöglicht.

Die TVs der BRAVIA 8 OLED-Serie sind in den Diagonale 55, 65 und 77 Zoll erhältlich und in insgesamt drei Reihen mit den Modellbezeichnungen K-55XR80, K-65XR80, K-77XR80, K-55XR83, K-65XR83, K-55XR84 und K-65XR84 ausgeprägt.

Sony BRAVIA 8 OLED TV Gehäuse (© Sony)
Sony BRAVIA 8 OLED TV Gehäuse (© Sony)
Sony BRAVIA 8 OLED TV Kabelführung nicht ganz so schön gelöst (© Sony)
Sony BRAVIA 8 OLED TV Kabelführung nicht ganz so schön gelöst (© Sony)

BRAVIA 7

Die BRAVIA 7 Serie bietet eine „kostengünstigere“ Option gegenüber dem BRAVIA 9.

Abbildung Sony K-85XR70

Die BRAVIA 7 Modelle nutzen die Backlight Master Drive Mini LED-Technologie, die eine um 30% höhere Helligkeit im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Modellen bietet. Zusätzlich verfügt diese Serie über achtmal mehr Dimming-Zonen im Vergleich zum X90L. Damit ist sie, wie der BRAVIA 9 mit einer verbesserten Backlight-Technologie ausgestattet.

Das 65-Zoll-Modell verwendet ein VA-Panel (bestätigt für die US-Version), das für tiefe Schwarztöne und hohe Kontraste bekannt ist. Alle Modelle der BRAVIA 7 Serie haben eine native Bildwiederholrate von 100/120 Hz, was für flüssige Bewegungen bei Sportübertragungen und Spielen sorgt.

Sony BRAVIA 7 Gehäuse (© Sony)
Sony BRAVIA 7 Gehäuse (© Sony)

Das Gehäuse der BRAVIA 7 Serie ist in Dunkelsilber gehalten und die Modelle verfügen über einen flexiblen Underlay-Standfuß, der in vier Positionen aufgestellt werden kann. Dies bietet zusätzliche Flexibilität bei der Einrichtung und ermöglicht die optimale Platzierung einer Soundbar.

In Europa ist die BRAVIA 7 Serie in den Display-Diagonalen 65, 75 und 85 Zoll erhältlich, wobei das 55-Zoll-Modell nur im Vereinigten Königreich verfügbar ist. Aus unserer Sicht eine merkwürdige Entwicklung, denn auch für Deutschland wäre eine 55 Zoll Version sinnvoll gewesen. Diese Diagonale ist immer noch beliebt und häufig gekauft. Die Modellbezeichnungen lauten K-65XR70, K-75XR70 und K-85XR70.

Sony BRAVIA 7 Rückseite (© Sony)
Sony BRAVIA 7 Rückseite (© Sony)

Ein Hinweis: In den USA wird zusätzlich die BRAVIA 3 Serie angeboten, die jedoch nicht in Europa erhältlich ist. Diese Serie verfügt über eine Bildwiederholrate von 60 Hz und kommt ohne Local Dimming aus, was sie zu einer einfacheren und kostengünstigeren Option macht.

Fortgeführte TV-Modelle aus 2023 und 2022

Sony macht es bereits seit vielen Modellgenerationen so, dass sie TVs aus den Vorjahren noch im aktuellen Jahr fortführt und ganz normal in den Verkauf geben. Natürlich sind bei anderen Herstellern Vorjahresmodelle auch noch verfügbar, aber Sony geht bewusst diese Überlappung der Generationen ein.

Damit führt Sony neben den neuen Modellen im BRAVIA TV-Lineup 2024 auch einige bewährte Modelle aus den Jahren 2023 und 2022 weiter.

  • Die Modelle mit 42 und 48 Zoll der A95K Serie aus 2022 sind auch im Jahr 2024 weiterhin verfügbar, obwohl sie bereits im dritten Jahr auf dem Markt sind. Diese Fernseher bieten dank OLED-Technologie nach wie vor eine hervorragende Bildqualität.
  • Die TVs der A95L Serie, bekannt für ihre herausragende Bildqualität dank QD-OLED-Technologie, bleibt auch 2024 im Programm. Diese Modelle bieten eine exzellente Farbwiedergabe und hohe Helligkeit, ideal für Nutzer, die das Beste in Sachen Bildqualität suchen. Der BRAVIA 9 positioniert sich damit neben dem A95L als weiteres Flaggschiffmodell. Das OLED-AL-TV-Lineup findest Du hier.
  • Das 83-Zoll-Modell der A80L aus 2023 Serie bleibt ebenfalls im Angebot. Klar, denn beim BRAVIA 8 ist kein 83 Zoll Modell verfügbar. Der A80L zeichnet sich durch die OLED-Technologie aus, die tiefe Schwarztöne und lebendige Farben liefert und stellt damit den Vorgänger zum BRAVIA 8 dar.
  • Der X90L wird ebenfalls fortgeführt und bietet weiterhin eine zuverlässige Leistung mit LCD-Technologie. Dieses Modell ist in verschiedenen Größen erhältlich und bietet eine gute Balance zwischen Preis und Leistung, obwohl es als „Nachfolger“ den BRAVIA 7 gibt. Das XL-LCD-TV-Lineup findest Du hier.
  • Weiter unten im TV-Lineup werden die X80L-Modelle ebenfalls fortgeführt und bieten eine solide Leistung mit LCD-Technologie. Der X75WL bleibt ebenfalls verfügbar und ist bekannt für seine Zuverlässigkeit und gute Gesamtleistung. Die W800 Serie wird auch 2024 weitergeführt und bietet eine Kombination aus guter Bildqualität und smarten Funktionen im einfachen Format.

Datenblätter der BRAVIA-TV-Serie 2024 im Vergleich

Die Unterschiede der jeweiligen Soundbars anhand der Datenblätter kannst Du Dir hier im Detail anschauen. Außerdem kannst Du weitere Fernseher, auch die anderer Hersteller, bei unserem Vergleichsrechner hinzunehmen.

tabellarischer Vergleich zwischen Sony K-85XR70, Sony K-77XR80, Sony K-85XR90
 K-85XR70K-77XR80K-85XR90
Bildschirmdiagonale85 Zoll77 Zoll85 Zoll
BildwiederholrateXR Motion Clarity, Auto-ModusXR OLED Motion, Auto-ModusXR Motion Clarity, Auto-Modus
BILDWIEDERHOLRATE120 Hz120 Hz120 Hz
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
[...]

Aktuelle Angebote zu den BRAVIA 2024er TVs

Hier findest Du die aktuellen Preise der Sony Fernseher XL aus 2023:

Abbildung Sony K-85XR70
Abbildung Sony BRAVIA 8 K-77XR80 OLED 4K HDR Smart TV
Abbildung Sony BRAVIA 9 K-85XR90 QLED (XR l Mini LED) 4K HDR Smart TV
SerieModelle
XR70K-65XR70 (2099,00 EUR)
K-75XR70 (2639,00 EUR)
K-85XR70 (3499,00 EUR)
XR80K-55XR80 (2399,00 EUR)
K-65XR80 (2999,00 EUR)
K-77XR80 (4570,00 EUR)
XR90K-75XR90 (4373,00 EUR)
K-85XR90 (4973,00 EUR)

Fazit zu den Sony BRAVIA TVs aus 2024

Sony setzt auch 2024 seine Innovationen im Bereich der Unterhaltungselektronik fort. Die neuen Modelle bieten eine breite Palette von Technologien und Funktionen, die auf unterschiedliche Bedürfnisse und Budgets zugeschnitten sind. Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse:

Sony BRAVIA TV-Lineup Cinema is coming home (© Sony)
Sony BRAVIA TV-Lineup Cinema is coming home (© Sony)

Eine Neuigkeit kommt mit dem Spitzenmodell BRAVIA 9: Es setzt auf Mini LED-Technologie anstelle von (QD-)OLED. Mit dreimal mehr Dimming-Zonen und 50% höherer Helligkeit gegenüber dem Vorjahresmodell X95L bietet es eine überlegene Bildqualität. Die präzise Steuerung durch die NextGen XR Backlight Master Drive Technologie sorgt für realistische Bilder und energieeffizienten Betrieb.

Die BRAVIA 8 Serie nutzt WOLED-Technologie ohne MLA und bietet dennoch eine um 10% höhere Helligkeit als die Modelle rund um A80L aus dem Vorjahr. Die Serie überzeugt durch schlankes Design und hohe Bildqualität, ideal für Film- und Serienliebhaber mit wenig ambientem Licht.

Die BRAVIA 7 Serie bietet eine „kostengünstige“ Lösung mit Mini LED-Technologie (im Vergleich zum BRAVIA 9), 30% höherer Helligkeit und achtmal mehr Dimming-Zonen im Vergleich zu älteren Modellen der X90L-Serie.

Neben den neuen Modellen werden bewährte Fernseher wie die A95K, A80L, X90L, A95L, X80L, X75WL und W800 weiterhin angeboten. Das macht das neue BRAVIA TV-Lineup mit diesen drei TVs dadurch sehr schlank und „aufgeräumt“. Wir freuen uns auf erste Tests mit den neuen BRAVIA TVs.

close

Möchtest Du mehr Infos zu aktueller TV-Technologie haben? Brauchst Du einen generellen Überblick über den TV-Modell-Dschungel?

Hole Dir jetzt unser TV-Technik-Kompendium als PDF zum Nachlesen. In der Preview-Version für Dich kostenlos!

Tablet mit ebook TV Kaufberatung

* Wir verwenden Deine E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand des E-Books!