Samsung S95D vs Sony A95L TV Vergleich: ist der Samsung oder Sony QD-OLED-TV besser?

header vs Samsung S95D vs Sony A95L

Samsungs QD-OLED-TVs gehen 2024 bereits in die dritte Generation. Wir schnappen uns das Top-Modell und schauen, wie gut Samsungs Vorzeige-QD-OLED S95D wirklich ist. Als Sparrings-Partner muss der Sony A95L herhalten, also der im Herbst 2023 in den Handel gekommene QD-OLED des Wettbewerbers. Welcher ist der beste OLED-TV mit Quantenpunkte 2024? Unser Vergleich verrät Dir die Antwort.

Abbildung Samsung OLED 4K S95D Fernseher 77 Zoll, Samsung TV mit Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor, OLED HDR Pro, OLED Glare free, 4K Upscaling, Smart TV, KI TV, GQ77S95DATXZG, Deutsches Modell [2024]
Abbildung Sony BRAVIA , XR-77A95L, 77 Zoll Fernseher, QD-OLED, 4K HDR 120Hz, Google , Smart TV, Works with Alexa, mit exklusiven PS5-Features, HDMI 2.1, Gaming-Menü mit ALLM + VRR, 24 + 12M Garantie

Die TVs gehören zu den Lineups aus 2024 bzw. 2023:

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen dem Samsung S95D und Sony A95L

Hier findest Du für den schnellen Überblick eine Zusammenfassung aller wesentlichen Unterschiede zwischen den Modellen Samsung S95D und Sony A95L.

Vorteile des Samsung S95D

  • Zwei von drei Diagonalen laut UVP günstiger
  • Höhere Bildwiederholrate
  • Viermal HDMI 2.1
  • Praktische One Connect Box
  • Bessere Gaming-Eigenschaften
  • Mit 11 mm deutlich schlanker
Abbildung Samsung OLED 4K S95D Fernseher 77 Zoll, Samsung TV mit Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor, OLED HDR Pro, OLED Glare free, 4K Upscaling, Smart TV, KI TV, GQ77S95DATXZG, Deutsches Modell [2024]

Vorteile des Sony A95L

  • Helleres Bild mit echtem Content
  • BRAVIA CAM
  • Variabler Standfuß
Sony QD-OLED A95L mit 65 Zoll und BRAVIA CAM (XR-65A95L) (© Sony)
Sony QD-OLED A95L mit 65 Zoll und BRAVIA CAM (XR-65A95L) (© Sony)
Abbildung Sony BRAVIA , XR-77A95L, 77 Zoll Fernseher, QD-OLED, 4K HDR 120Hz, Google , Smart TV, Works with Alexa, mit exklusiven PS5-Features, HDMI 2.1, Gaming-Menü mit ALLM + VRR, 24 + 12M Garantie
Für welchen TV würdest Du Dich entscheiden? Samsung S95D oder Sony A95L?

Tabellarische Übersicht zu den Unterschieden

Eigenschaft Samsung S95D Sony A95L
Design
Abbildung Samsung OLED 4K S95D Fernseher 77 Zoll, Samsung TV mit Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor, OLED HDR Pro, OLED Glare free, 4K Upscaling, Smart TV, KI TV, GQ77S95DATXZG, Deutsches Modell [2024]
Abbildung Sony BRAVIA , XR-77A95L, 77 Zoll Fernseher, QD-OLED, 4K HDR 120Hz, Google , Smart TV, Works with Alexa, mit exklusiven PS5-Features, HDMI 2.1, Gaming-Menü mit ALLM + VRR, 24 + 12M Garantie
Bild 4K-Auflösung
QD-OLED
144 Hz native Bildwiederholrate
Farbtiefe: 10 Bit
Black Frame Insertion (BFI): ja (bis zu 60 Hz)
Neural Quantum Processor 4K Gen2 (NQ4 AI Gen2)
Ultra Viewing Angle
OLED Glare Free Beschichtung
4K-Auflösung
QD-OLED
100 Hz native Bildwiederholrate
Farbtiefe: 10 bit
Black Frame Insertion (BFI): ja (bis zu 60 Hz)
Cognitive Processor XR (Bildprozessor) mit Dual Database Processing
Ton 4.2.2 Kanal Audiosystem
70 Watt Ausgangsleistung (inkl. Woofer)

Dolby Digital Plus
eARC via HDMI-3
Dolby Atmos via TrueHD mit eARC
Q-Symphony
Object Tracking Sound+ (OTS+)
Dual Audio Support (Bluetooth)
2.0 Kanal Audiosystem
Ausgangsleistung: 60 Watt
Acoustic Surface Audio+ (2 Subwoofer, 2 Aktuatoren)
Dolby Atmos
Dolby Digital, DTS
eARC (enhanced ARC)
HDR HDR10: ja
HLG: ja
Dolby Vision: nein
HDR10+: ja
HDR10: ja
HLG: ja
Dolby Vision: ja
HDR10+: nein
Ausstattung Smart TV: TizenOS 2024
Tuner: 2 x DVB-T2/C/S2
PVR: ja
HDMI: 4
davon HDMI 2.1: ja, 4x (40 Gbit/s)
USB: 3
Timeshift
Samsung Solar Cell Smart Remote
Bluetooth
Ambient Mode
4 x HDMI 2.1 mit 4K@120 Hz (40 Gbit/s)
One Connect Box mit zwei Kabellängen (0,3m und 2,4m), montierbar hinter dem Standfuß
Smart TV: Google TV (Version 12)
Tuner: 2 x DVB-T2/C/S2
PVR: ja
HDMI: 4
davon HDMI 2.1: ja, 2x (HDMI 3, 4 mit 48 Gbit/s)
USB: 2
Timeshift
Premium-Fernbedienung mit Licht, Standard-Fernbedienung
Aluminium-Standfuß mit 2 (55, 65 Zoll) bzw. 3 (77 Zoll) Positionierungsmöglichkeiten
BRAVIA CAM im Lieferumfang
Gaming und Input Lag 1080p@60 Hz: 10 ms
4K@60 Hz: 10 ms
4K@120 Hz: 5 ms
HDMI Forum VRR: ja
Freesync: ja
G-SYNC: ja
ALLM: ja
Game Bar
1080p@60 Hz: 17 ms
4K@60 Hz: 17 ms
4K@120 Hz: 8 ms
HDMI Forum VRR: ja
Freesync: nein
G-SYNC: ja
ALLM: ja
Einschränkungen kein DTS kein Freesync
Aktuelle Preise GQ55S95D (2.199,00 €)
GQ65S95D (2.699,00 €)
GQ77S95D (4.383,07 €)
XR-55A95L
XR-65A95L (3.399,00 €)
XR-77A95L (4.755,00 €)

Quelle: teilweise rtings.com

Bleibe mit unseren Hersteller-spezifischen Infos immer auf dem neuesten Stand und lasse Dir von uns in unregelmäßigen Abständen einen kostenlosen Newsletter zusenden.

Trage Dich jetzt für unseren Newsletter ein:
Was interessiert Dich?

Einordnung ins Lineup, Diagonalen und UVP im Vergleich

Bei Sony ist die Einordnung des A95L schnell erledigt. Es ist der aktuell beste bzw. teuerste Smart-TV, den der Hersteller zu bieten hat. Er positioniert sich über dem reinen OLED-Modell A80L, für beide gibt es derzeit noch keine Nachfolger. Bisher hat der Hersteller nur sein LCD-Portfolio aktualisiert, wo sich der Bravia 9 mit Mini-LED nahezu auf Augenhöhe mit dem A95L zeigt.

Bei Samsung ist die Sache ähnlich. Hier ist der S95D eindeutig das Top-Modell im QD-OLED-Portfolio 2024. Dieses wiederum läuft parallel zu den Neo QLEDs, die wiederum über den QLEDs und den sonstigen LCD-TVs thronen.

Deutlich einfacher wird es bei den Diagonalen. Die sind bei beiden QD-OLED-Modellen gleich. Das verwundert auch nicht, stammen die verbauten Panels doch allesamt von Samsung Display. Angeboten werden die Fernseher mit 55, 65 und 77 Zoll Diagonale.

Sony BRAVIA TV-Lineup 2023 mit den OLED-TVs A80L und A95L (© Sony)
Sony BRAVIA TV-Lineup 2023 mit den OLED-TVs A80L und A95L (© Sony)

Schauen wir auf die unverbindlichen Preisempfehlungen, dann hat Samsung insgesamt die günstigeren Preise zu bieten. Zwar liegt die 65-Zoll-Variante mit 4.099 Euro UVP um 100 Euro über dem A95L. Dafür sind 55 Zoll mit 2.899 Euro sowie 77 Zoll mit 5.599 Euro um 400 bzw. 600 Euro preiswerter. Das ergibt laut UVPs bei zwei von drei Modellen Preisvorteile von gut 10%. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass der Sony A95L als Vorjahres-Modell im Handel mittlerweile deutlich stärker im Preis gesunken ist als der brandneue Samsung S95D.

Diagonale Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Differenz
55 GQ55S95D 2.899 € 53 € XR-55A95L 3.299 € 60 € -400 €
65 GQ65S95D 4.099 € 63 € XR-65A95L 3.999 € 62 € 100 €
77 GQ77S95D 5.599 € 73 € XR-77A95L 6.199 € 81 € -600 €

Bild im Vergleich: Samsung S95D mit mehr Helligkeitsreserven bei synthetischen Tests

Auch wenn beide Fernseher auf 4K-OLED-Panels samt Quantum Dots basieren, gibt es bei der Bildqualität ein paar Unterschiede. Los geht es mit der Bildwiederholrate, die bei Samsung mit bis zu 144 Hz in der Spitze höher ausfällt als bei Sony mit 100 Hz.

Auch bei den Messwerten für die Bildhelligkeit ergeben sich Differenzen. Hier hat der Samsung S95D deutlich die Nase vorne – allerdings nur bei Testinhalten mit 10% Weißanteil, wo der S95D z. B. bei HDR-Qualität den A95L mit 1.640 cd/m² zu 1.150 cd/m² recht deutlich in den Schatten stellt. Die Wahrheit liegt aber nicht nur beim Fußball auf dem Platz, sondern auch Fernsehern – sprich entscheidend ist die Qualität bei Realcontent. Und hier hat etwas überraschend der Sony A95L mit 510 cd/m² zu 400 cd/m² bei SDR- bzw. mit 1.080 cd/m² zu 980 cd/m² bei HDR-Content mit 10% bis 20% die höheren Messwerte vorzuweisen, bietet also das hellere Bild bei der üblichen Nutzung.

Spitzenhelligkeit Samsung S95D vs Sony A95L
Spitzenhelligkeit Samsung S95D vs Sony A95L: in synthetischen Tests ist der S95D deutlich heller, bei echtem Bildmaterial gewinnt der Sony

Die restlichen Kriterien können wir schnell abarbeiten, da sie komplett identisch ist. Beide Geräte erreichen OLED-typisch ein mit unendlich:1 perfektes Kontrastverhältnis und weisen Veränderungen bei Farben, Helligkeit sowie Schwarzwerten erst ab hervorragenden 70 Grad Abweichung auf. Zudem erzielen sie mit 100% nach DCI-P3 sowie 86% nach Rec.2020 Fabelwerte bei der Farbraumabdeckung.

Identisch ist auch, dass beide Geräte mit 10 Bit Auflösung je Farbkanal arbeiten und zudem Black Frame Insertion (BFI) mit bis zu 60 Hz einsetzen. Abweichungen gibt es hingegen typischerweise bei den verbauten Bildprozessoren. Samsung setzt hier auf seinen brandneuen 2024er Top-Chip Neural Quantum Processor 4K Gen2 (NQ4 AI Gen2), während Sony den Cognitive Processor XR mit Dual Database Processing verbaut. Beide arbeiten mit künstlicher Intelligenz und weiteren Features, um das beste Bild aus jedem Eingangssignal herauszuarbeiten.

Eigenschaft Samsung S95D Sony A95L
Auflösung 4K 4K
native Bildwiederholrate 144 Hz 100 Hz
Bildschirmform flach flach
Kontrastverhältnis (nativ) unendlich:1 unendlich:1
Paneltyp QD-OLED QD-OLED
SDR Peak 10% 760 cd/m² 510 cd/m²
SDR Real Scene 400 cd/m² 510 cd/m²
HDR Peak 10% 1640 cd/m² 1150 cd/m²
HDR Real Scene 980 cd/m² 1080 cd/m²
Veränderung der Farben ab 70° 70°
Veränderung der Helligkeit ab 70° 70°
Veränderung der Schwarzwerte ab 70° 70°
Farbraumabdeckung DCI P3 100% 100%
Farbraumabdeckung Rec.2020 86% 86%
BFI ja (bis zu 60 Hz) ja (bis zu 60 Hz)
Auflösung pro Farbkanal 10 Bit 10 bit

Quelle: teilweise rtings.com

Soundsystem und Audio: Sony A95L mit Acoustic Surface Audio (Ton aus der Mitte des Bildes)

Auf den ersten Blick bietet der Samsung S95D mit seinem 70 W starken 4.2.2 Kanal Audiosystem in diesem Abschnitt die bessere Ausstattung. Aber auch der Sony A95L hat einiges in petto. Auf dem Papier stehen zwar nur 2.0 Kanäle und 60 W, dazu mit 85 zu 95 Hz die etwas bessere Basswiedergabe. Allerdings setzt der Hersteller auf das eigene Acoustic Surface Audio+ mit zwei Subwoofern und zwei Aktuatoren. Diese verwandeln den Bildschirm in einen riesigen Lautsprecher, indem dieser minimal in Schwingungen versetzt wird. So kommt der Sound direkt aus dem Bild und damit der dargestellten Handlung. Samsung simuliert dies mit Object Tracking Sound+ (OTS+).

Auch bei den Soundformaten hat der QD-OLED-TV von Sony etwas mehr zu bieten. Während Samsung weiterhin nur auf Dolby Atmos und Dolby Digital setzt und sich die Lizenzgebühren für DTS spart, unterstützt Sony alle drei. eARC haben beide. Dazu kommen noch verschiedene herstellereigene Features, z. B. zum Verstärken von Stimmen bzw. Dialogen. Samsung punktet hier unter anderem mit Q-Symphony und Dual Audio Support via Bluetooth, Sony mit Acoustic Center Sync.

Ausstattung und HDR-Unterstützung: S95D mit One Connect Box

Generell unterscheiden sich die Ausstattungen heutiger Smart-TVs in der gleichen Preisklasse in der Regel kaum noch. Bei diesen beiden Exemplaren gibt es aber doch ein paar Besonderheiten, was an der One Connect Box bzw. der BRAVIA CAM liegt.

Samsung legt seinem S95D die One Connect Box bei. Hierbei handelt es sich um eine vom Bildschirm losgelöste Box, in der alle Anschlüsse untergebracht sind. Diese wird dann mit dem Display über ein nahezu unsichtbares Kabel, das in zwei Längen (0,3 und 2,4 m) beiliegt, verbunden. Dies hat den Vorteil, dass auf Wunsch das Kabelwirrwarr gerade bei vielen Zuspielern in einen Schrank oder an einen anderen Ort verlegt werden kann. Das ist gerade bei der Wandmontage ein großer Vorteil. Alternativ kann die One Connect Box am Standfuß befestigt werden.

Sony seinerseits liefert mit dem A95L die BRAVIA CAM mit. Hierbei handelt es sich um eine kleine Kamera im Stile einer Webcam, die oben auf den Fernseher angedockt werden kann. Einmal installiert, kann die BRAVIA CAM nicht nur für Videotelefonie am Fernseher, sondern auch verschiedene weitere Dinge wie die Gestensteuerung oder die Optimierung der Wiedergabe auf die Umgebung genutzt werden.

Während in der Abteilung für den TV-Empfang mit jeweils einem Dual-Triple-Tuner für DVB-T2/C/S2 samt Unterstützung von PVR und Timeshift Einigkeit herrscht, gibt es bei den Anschlüssen ein paar kleinere Differenzen. Samsung spendiert dem S95D auf allen vier HDMI-Anschlüssen den neuen Standard HDMI 2.1, Sony hingegen nur auf der Hälfte. (HDMI 3 und 4). Dazu gibt es im A95L mit zwei Stück auch einen USB-Port weniger. Identisch sind je ein optischer Digital-Audioausgang und LAN sowie WLAN und Bluetooth. Der S95D kann sich hierbei mit bis zu zwei Bluetooth-Geräten zeitgleich verbinden.

Als Betriebssystem setzt Samsung auf TizenOS 2024, Sony auf Google TV in Version 12. Beide bringen allerhand smarte Features mit sich, darunter die Installation von Apps, die Sprachsteuerung und mehr. Die Unterschiede halten sich hier in Grenzen, auch wenn die Hersteller teils eigene Eigenheiten offerieren.

Gaming und Input Lag: Samsung S95D deutlich schneller

Im Abschnitt Gaming hat der Samsung S95D klar die Nase vorne und ist damit der bessere Fernseher für Gamer. Dies zeigt sich nicht nur bei den mit 5 bis 10 ms (A95L 8 bis 17 ms) geringeren Input Lags und damit der geringeren Verzögerung (Latenz), sondern auch bei der restlichen Ausstattung.

Neben den viermal HDMI 2.1, deren Drosselung auf 40 Gbit/s in der Praxis keinerlei Auswirkungen hat, punktet der QD-OLED von Samsung mit Vollausstattung. Das bedeutet, dass er sowohl ALLM (Auto Low Latency Mode) unterstützt als auch mit HDMI Forum VRR (Variable Refresh Rate), AMD Freesync sowie Nvidia G-SYNC gegen Tearing, also Schlierenbildung auf dem Bildschirm durch Abweichungen bei der Bildwiederholrate, vorgeht. Zudem bietet Samsung noch die eigene Game Bar.

Insgesamt ist der S95D von Samsung der breiter aufgestellte Gaming-Fernseher, während Sony seine Fernseher traditionell vor allem auf das Zusammenspiel mit der eigenen PlayStation-Spielekonsole auslegt.

Eigenschaft Samsung S95D Sony A95L
Input Lag 1080p 10 ms 17 ms
Input Lag 4K (60 Hz) 10 ms 17 ms
Input Lag 4K (120 Hz) 5 ms 8 ms
ALLM ja ja
HDMI Forum VRR ja ja
Freesync ja nein
G-SYNC ja ja
HDMI 2.1 ja, 4x (40 Gbit/s) ja, 2x (HDMI 3, 4 mit 48 Gbit/s)

Quelle: teilweise rtings.com

Unterschiede im Design

Abbildung Samsung OLED 4K S95D Fernseher 77 Zoll, Samsung TV mit Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor, OLED HDR Pro, OLED Glare free, 4K Upscaling, Smart TV, KI TV, GQ77S95DATXZG, Deutsches Modell [2024]
Abbildung Sony BRAVIA , XR-77A95L, 77 Zoll Fernseher, QD-OLED, 4K HDR 120Hz, Google , Smart TV, Works with Alexa, mit exklusiven PS5-Features, HDMI 2.1, Gaming-Menü mit ALLM + VRR, 24 + 12M Garantie

Auf den ersten Blick fällt sofort auf, dass der S95D von Samsung auf einem zentralen Fuß steht, während Sony den A95L auf zwei Einzelfüße stellt. Diese weisen zudem eine Besonderheit auf, da sie verstellbar sind. Bei 55 und 65 Zoll lassen sie sich in zwei Positionen arretieren, bei 77 Zoll sogar in drei. So kann der Fernseher z. B. für eine Soundbar leicht angehoben werden.

Sony QD-OLED A95L mit 77 Zoll (© Sony)
Sony QD-OLED A95L mit 77 Zoll (© Sony)

Einen weiteren Unterschied gibt es beim Blick von der Seite zu sehen. Samsungs QD-OLED fällt mit 11 mm bedeutend dünner aus als der Wettbewerber mit 31 mm. Das ist vor allem bei der Wandmontage vorteilhaft, wo der S95D neben der Mini Wandhalterung mit der One Connect Box punktet. Die Displayränder liegen bei beiden Geräten bei 7 mm und sind in Schwarz gehalten.

Datenblätter des Samsung S95D und Sony A95L im Vergleich

Eine relevante Übersicht über die wichtigsten Daten findest Du über unser Vergleichs-Tool. Du kannst außerdem weitere TV-Modelle zum Vergleich hinzufügen und Dir so mehrere Hersteller gleichzeitig anschauen.

tabellarischer Vergleich zwischen Samsung GQ77S95D, Sony XR-77A95L
 GQ77S95DXR-77A95L
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
Bildschirmdiagonale77 Zoll77 Zoll
Ausgangsleistung (RMS)70 W 
Dolby-TechnologieDolby Digital PlusDolby™ Audio, Dolby™ Atmos
[...]

Aktuelle Angebote

Die aktuellen Angebote zum Samsung S95D und Sony A95L haben wir Dir in unserer Live-Preis-Abfrage zusammengestellt:

Abbildung Samsung OLED 4K S95D Fernseher 77 Zoll, Samsung TV mit Neural Quantum 4K AI Gen2 Prozessor, OLED HDR Pro, OLED Glare free, 4K Upscaling, Smart TV, KI TV, GQ77S95DATXZG, Deutsches Modell [2024]
Abbildung Sony BRAVIA , XR-77A95L, 77 Zoll Fernseher, QD-OLED, 4K HDR 120Hz, Google , Smart TV, Works with Alexa, mit exklusiven PS5-Features, HDMI 2.1, Gaming-Menü mit ALLM + VRR, 24 + 12M Garantie
SerieModelle
S95DGQ55S95D (2.199,00 €)
GQ65S95D (2.699,00 €)
GQ77S95D (4.383,07 €)
A95LXR-55A95L
XR-65A95L (3.399,00 €)
XR-77A95L (4.755,00 €)

Empfehlung

Die beiden QD-OLED-TVs Samsung S95D und Sony A95L weisen viele Gemeinsamkeiten auf. Bei der Bildqualität punktet der S95D mit seiner höheren Bildwiederholrate – die vor allem beim Gaming, wo er ohnehin die besseren Eigenschaften aufweist, relevant ist. Der A95L wiederum bietet bei realen Inhalten sowohl in SDR als auch HDR das hellere Bild.

Bei der Ausstattung überzeugt Samsung mit der One Connect Box, viermal HDMI 2.1 und dem stärkeren Soundsystem, Sony hält mit der BRAVIA CAM sowie dem spannenden Acoustic Surface Audio+ samt DTS-Unterstützung dagegen. Während der A95L sich zudem beim Aufstellen variabel zeigt, ist der S95D der bessere Fernseher für die Wandmontage.

Letztendlich ist unserer Meinung der Samsung S95D der spannendere, weil neuere und laut UVP größtenteils etwas günstigere QD-OLED-TV. Der Sony A95L muss sich aber keineswegs verstecken, zumal er mit gut einem halben Jahr auf dem Buckel im Handel bereits deutlich im Preis gesunken ist.

Für welchen TV würdest Du Dich entscheiden? Samsung S95D oder Sony A95L?

Weitere interessante Artikel zum Samsung S95D und Sony A95L findest Du hier:

header vs Samsung S95D vs Samsung S95B Samsung S95D vs S95B TV Vergleich: Wie hat sich Samsungs QD-OLED TV über 2 Modellgenerationen entwickelt? - Fragst Du Dich, ob der neuere Samsung S95D wirklich so viel besser ist als der S95B, der die QD-OLED-Generation bei den TVs eingeleitet hat? Welche Vorteile bringt der S95D mit sich, und in welchen Bereichen kann der S95B vielleicht sogar
header vs Samsung S95D vs Sony A95L Samsung S95D vs Sony A95L TV Vergleich: ist der Samsung oder Sony QD-OLED-TV besser? - Samsungs QD-OLED-TVs gehen 2024 bereits in die dritte Generation. Wir schnappen uns das Top-Modell und schauen, wie gut Samsungs Vorzeige-QD-OLED S95D wirklich ist. Als Sparrings-Partner muss der Sony A95L herhalten, also der im Herbst 2023 in den Handel gekommene QD-OLED
header vs LG G4 vs Sony A95L LG G4 vs Sony A95L TV Vergleich: LGs neuer MLA-OLED aus 2024 gegen Sonys QD-OLED TV aus 2023 - Wie gut ist der neue LG G4 Flaggschiff-OLED mit MLA? Wir finden es heraus, indem wir ihn mit einem der spannendsten Fernseher aus dem vergangenen Jahr vergleichen, dem QD-OLED Sony A95L. Lohnt sich der Kauf des nagelneuen OLED evo TVs
header vs Samsung S95D vs LG G3 Samsung S95D vs LG G3 TV Vergleich: Samsungs QD-OLED aus 2024 gegen LGs WOLED mit MLA aus 2023 - Samsungs OLED-TVs gehen 2024 mittlerweile ins dritte Jahr und sind auf drei Modelle angewachsen. Das aktuelle Top-Modell ist der Samsung S95D, der neben seinem Quantenpunkt-OLED-Panel noch viele weitere spannende Features bietet. Wie gut ist das neue 4K-Flaggschiff von Samsung im
header vs Samsung S95D vs Samsung S95C Samsung S95D vs S95C OLED TV Vergleich: Premium-Fernseher aus 2024 und 2023, wie viel besser ist der neuere S95D? - Der Vergleich zwischen dem Samsung S95D und dem S95C wirft interessante Fragen für alle auf, die auf der Suche nach einem Premium-OLED-Fernseher sind. Beide Modelle überzeugen durch modernste QD-OLED-Technologie, hohe Bildqualität und erstklassige Features. Doch wie unterscheiden sich die beiden
close

Möchtest Du mehr Infos zu aktueller TV-Technologie haben? Brauchst Du einen generellen Überblick über den TV-Modell-Dschungel?

Hole Dir jetzt unser TV-Technik-Kompendium als PDF zum Nachlesen. In der Preview-Version für Dich kostenlos!

Tablet mit ebook TV Kaufberatung

* Wir verwenden Deine E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand des E-Books!