Sony XH9505 (2020) vs. Sony X95J (2021) TV-Vergleich: Was hat Sony bei den Premium-FALD-TVs weiterentwickelt?

Sony XH9505 vs Sony X95J

Wenn Du auch ein Fan des Marvel Cinematic Universe (MCU) bist, so wie wir es sind, kennst Du sicherlich auch Tony Stark und die Iron Man Reihe mit seinen Rüstungen. In dieser zeigt die sich Entwicklung der Rüstungen von Iron Man, von der „klapprigen“ Mark 1 Version bis hin zur Version mit Nano-Technologie, dem Mark 85. Wenn Du die Dir die Verbesserung in den Rüstungen von Iron Man anschaust, wirst Du von Version zu Version einen mehr oder weniger deutlichen Sprung sehen.

Was hat das jetzt alles mit den Sony Fernsehern aus diesem Vergleich zu tun? Auch hier siehst Du eine Verbesserung innerhalb der Modellreihen von Sony. Der Vorgänger XH9505 ist beispielweise der Mark 2, der Nachfolger X95J hingegen die verbesserte Version Mark 3. Fehlte dem XH9505 beispielsweise noch die Fähigkeit HDMI 2.1 Signale zu verarbeiten, ist die Möglichkeit jetzt mit dem X95J gegeben. Eine deutliche Verbesserung

Abbildung Sony KD-85XH9505 Bravia 215 cm ( 85 Zoll) Fernseher (Android TV, LED, 4K Ultra HD (UHD), High Dynamic Range (HDR), Smart TV, Sprachfernbedienung, 2020 Modell), Schwarz
Abbildung Sony XR-85X95J

Beide Modelle können problemlos als die Premium-TVs im LCD-Segment von Sony aus den jeweiligen Modelljahren angesehen werden. Der aktuelle Sony X95J gehört zum LCD-TV-Lineup 2021 und ist der Nachfolger des 2020er FALD-LCD-TVs (XH-Serie) XH9505 aus 2020. Dieses ältere Modell (der Mark 2 :-)) ist auch weiterhin bei ausgewählten Händlern erhältlich und mittlerweile deutlich im Preis gesunken. Lohnt sich also der Kauf des neuen X95J oder ist der XH9505 vielleicht sogar das attraktivere, weil günstigere Schnäppchen?

Dieser Frage gehen wir nach, indem wir den 2021er Sony X95J mit dem 2020er Sony XH9505 vergleichen und Dir sagen, welche Neuerungen und Verbesserungen der Hersteller der neuen Modellgeneration spendiert hat.

Sony hat Anfang 2021 die Modelle des neuen TV-Lineups herausgebracht. Trage Dich hier ein und erhalte weitere Informationen, technische Infos und detaillierte Vergleiche zur TV-Serie 2021 von Sony.

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen dem Sony XH9505 (2020) und Sony X95J (2021)

In aller Kürze:

  • Der Sony X95J ist für Dich die bessere Wahl, wenn Du eine Next-Gen-Spiele-Konsole besitzt oder zu kaufen planst. Er bietet dank HDMI 2.1 und einiger weiterer Features die bessere sowie zukunftssicherere Ausstattung. Allerdings ist er, wegen teils höherer UVP und dem um ein Jahr jüngeren Baujahr,  auch bis zu 1.600 Euro teurer (die Straßenpreise sind glücklicherweise im Laufe der Modellserie deutlich günstiger)
  • Der Sony XH9505 ist die bessere Wahl für Dich, wenn Du nicht zwingend das neueste Modell brauchst, sondern lieber bei einem Auslaufmodell ein Schnäppchen machst. Auf HDMI 2.1 sowie ein paar andere Features musst Du hier verzichten. Dennoch ist es ein solider FALD-LCD-TV, den Du auch 2021 unter den genannten Einschränkungen noch bedenkenlos kaufen kannst.

Hier findest Du für den schnellen Überblick eine Zusammenfassung aller wesentlichen Unterschiede zwischen den Modellen Sony XH9505 (2020) und Sony X95J (2021).

  Sony XH9505 (2020) Sony X95J (2021)
Design
Abbildung Sony KD-85XH9505 Bravia 215 cm ( 85 Zoll) Fernseher (Android TV, LED, 4K Ultra HD (UHD), High Dynamic Range (HDR), Smart TV, Sprachfernbedienung, 2020 Modell), Schwarz
Abbildung Sony XR-85X95J
Bild 100 Hz native Bildwiederholrate

FALD Direct LED

48 Dimming-Zonen

VA-LCD

10 Bit Farbtiefe je Kanal

Triluminos Display

X1 Ultimate Bildprozessor

X-Wide Angle ab 55 Zoll

100 Hz native Bildwiederholrate

FALD Direct LED

84 Dimming-Zonen

VA-LCD Panel

10 Bit Farbtiefe je Kanal

Triluminos Display

Cognitive Processor XR mit Dual database processing

X-Wide Angle

Ton 2.0 Kanal Audiosystem

20 Watt Ausgangsleistung

Acoustic Multiaudio

eARC (enhanced ARC)

Dolby Digital, DTS

4.1 Kanal Audiosystem

50 Watt Ausgangsleistung (4 x 10 Watt für Mittel- und Hochtöner, 1 x 10 Watt Subwoofer)

Acoustic Multi-Audio, klangpositionierender Hochtonlautsprecher

eARC (enhanced ARC)

Dolby Atmos, DTS

HDR HDR10

(kein HDR10+)

HLG

Dolby Vision

HDR10

(kein HDR10+)

HLG

Dolby Vision

Ausstattung Android TV 9.0 mit Update auf Google TV

2 x DVB-T2/C/S2

4 x HDMI 2.0b

3 x USB

PVR

Timeshift (eingeschränkt bedienbar)

Google TV (Android TV 10)

2 x DVB-T2/C/S2

2 x HDMI 2.1, 2 x HDMI 2.0

3 x USB

PVR

Timeshift

Premium-Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung

Standfuß mit 3 Aufstellmöglichkeiten (Standard-, Schmal-, Soundbar-Position) (außer 65 Zoll, da nur 2 Aufstellmöglichkeiten)

Input Lag 19 ms 1080p@60 Hz

19 ms 4K@60 Hz

kein VRR, kein Freesync, kein G-SYNC

kein Automatic Low Latency Mode (ALLM)

18 ms 1080p@60 Hz

18 ms 4K@60 Hz

10 ms 4K@120 Hz

VRR nach Firmware-Update, Freesync und G-SYNC unbekannt

Automatic Low Latency Mode (ALLM) nach Firmware-Update

Einschränkungen Kein VRR, kein ALLM, kein HDMI 2.1 Kein VRR, kein volles ALLM
Aktuelle Preise KD-49XH9505 (856,98 €)
KD-55XH9505
KD-65XH9505 (1.999,99 €)
KD-75XH9505 (3.950,99 €)
KD-85XH9505 (2.994,99 €)
XR-65X95J (1649,00 EUR)
XR-75X95J (2399,00 EUR)
XR-85X95J (3249,00 EUR)

aktuelle Angebote am 06.12.21


  • SONY KD-55XH9505 bei Otto
  • 100 Hz native Bildwiederholrate, VA LCD, Full Array Local Dimming, eARC, Android TV, 2020er Premium LCD TV von Sony

aktuelle Angebote am 06.12.21


  • Sony XR-85X95J bei Euronics in der Black Week
  • 100 Hz nativer Bildwiederholrate, VA LCD, Direct LED Hintergrundbeleuchtung mit FALD local Dimming 84 Zonen, X-Wide Angle Fitlerschicht, XR Cognitive Bildprozessor, 50 Watt Audioleistung mit 4.1 Kanälen, Dolby Atmos, Google TV, Dolby Vision, HDMI 2.1 mit 4K@120 Hz, Premium-Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung, drei Standfußaufstellmöglichkeiten
  • der beste Sony LCD aus dem TV-Lineup 2021

Einordnung und Modellbezeichnungen

Die Einordnung des X95J und seines Vorgängers XH9505 im Portfolio von Sony ist identisch.

Beide sind in ihrem Modelljahr das beste LCD-Gerät mit FALD-Hintergrundbeleuchtung und 4K-Auflösung.

Sie sind den günstigeren und abgespeckt ausgestatteten Modellen X90J, X92J, X93J und X94J bzw. XH9005 und XH9205 übergeordnet. Die FALD-Modelle stehen über den LCD-TVs mit Edge-Hintergrundbeleuchtung, müssen sich aber den noch höherwertigen und teureren OLED-Fernsehern A80J und A90J aus 2021 bzw. A8 und A9 aus 2020 unterordnen.

Verfügbare Bilddiagonalen und Preise

Nicht nur technisch gibt es zwischen dem XH9505 und dem Nachfolger X95J einige Unterschiede. Auch bei der unverbindlichen Preisempfehlung sowie den verfügbaren Diagonalen hat sich einiges getan.

Sony hat das Portfolio deutlich ausgedünnt. 2020 bot der Hersteller den XH9505 noch in fünf Diagonalen an. Los ging es damals bereits bei 49 Zoll. Dazu kommen die gängigen und gefragten Diagonalen von 55, 65 und 75 Zoll sowie das Spitzenmodell mit 85 Zoll.

Den Sony X95J aus 2021 gibt es hingegen nur noch in drei Ausführungen mit 65, 75 und 85 Zoll. Die beiden kleinsten Größen hat Sony also gestrichen und bietet seinen Top-LCD-TV mit FALD nur noch ab 65 Zoll an. Schade, dass es das Flaggschiff-Modell X95J nicht auch in den „kleinen“ Blickschirmdiagonalen mit 49 und 55 Zoll gibt. Wieso Sony diese Strategie fährt, wissen wir leider nicht. Dadurch werden Käufer auf das Modell X90J beschränkt (hier geht es zu einem Vergleich zwischen dem X90J und X95J). Eventuell möchte Sony hier auch den Premium-Charakter für das Modell X95J erhalten, da die größeren Bildschirmdiagonalen automatisch teurer sind und damit das Ganze Modell teurer wirkt.

Preislich gibt es ebenfalls ein paar Änderungen, die allerdings nicht wirklich einheitlich sind. Die UVP für den 65 Zoll großen X95J liegt mit 2.199 Euro 200 Euro über der des XH9505 mit 1.999 Euro. Dies macht sich auch bei den von 31 auf 34 Euro gestiegenen Kosten pro Zoll bemerkbar. Den X95J mit 75 Zoll offeriert man hingegen mit 3.399 Euro um 100 Euro günstiger als den gleichgroßen XH9505. Für 85 Zoll fordert Sony hingegen nun 300 Euro mehr. Die UVP beträgt nun 4.599 Euro nach 4.299 Euro beim XH9505. Hier fallen auch die Kosten pro Zoll mit 54 Euro (XH9505: 51 Euro) am höchsten aus.

Die Tabelle zeigt Dich in der Übersicht, welche Kosten für welches Modell aufgerufen werden.

Diagonale Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Modell Preis (UVP) Kosten pro Zoll Differenz
49 KD-49XH9505 1.299 € 27 €
55 KD-55XH9505 1.699 € 31 €
65 KD-65XH9505 1.999 € 31 € XR-65X95J 2.199 € 34 € 200 €
75 KD-75XH9505 3.499 € 47 € XR-75X95J 3.399 € 45 € -100 €
85 KD-85XH9505 4.299 € 51 € XR-85X95J 4.599 € 54 € 300 €

Bild im Vergleich: X95J mit mehr Dimming-Zonen und neuerem Bildprozessor Cognitive Processor XR

Technisch gleichen sich viele Merkmale von Sony XH9505 und X95J. Beide sind mit einem Triluminos Display basierend auf einem VA LCD-Panel ausgestattet, das mit 100 Hz aktualisiert. Als Hintergrundbeleuchtung setzen beide Geräte auf FALD mit Local Dimming. Dazu nutzen sie beide Black Frame Insertion (BFI) mit 120 Hz. Dies soll durch das Zwischenblenden von schwarzen Frames zwischen die einzelnen Bilder des eigentlichen Contents für flüssiger wahrgenommene Animationen sorgen.

Dennoch gibt es einige Unterschiede, die sich auch beim Bild recht deutlich machen. Beim XH9505 sind die LEDs für die Hintergrundbeleuchtung in insgesamt 48 Dimming-Zonen unterteilt. Der X95J weist hier mit 84 Stück deutlich mehr auf. Das zahlt sich aus. Zum einen haben die Kollegen von rtings.com in Ihrem Test hervorgehoben, dass der X95J einer der besten FALD-LCD-TVs ist, die sie bisher auf dem Prüfstand hatten. Im Vergleich zu den Samsung TVs ist die Anzahl der Dimming-Zonen verhältnismäßig klein (Samsungs Neo QLEDs beginnen bei 500 Zonen und gehen in den 1000er Bereich bei den großen Displaydiagonalen). Aber Sony bekommt dennoch eine gute Bildwiedergabe mit wenig Blooming hin.

Im Vergleich verbessert sich durch das Mehr an Dimming-Zonen zwischen den beiden TVs auch das Kontrastverhältnis. Der XH9505 kommt nativ auf einen Wert von 3200:1, der durch Local Dimming auf 3800:1 gesteigert werden kann. Beim X95J verbessert sich der Kontrast hingegen von natic 2300:1 auf 4050:1 mit den einzeln angesteuerten LED-Zonen. Somit kann die FALD-Technologie das Kontrastverhältnis fast verdoppeln und über den XH9505 heben, während es beim Vorgänger nur zu einem leichten Plus reicht.

Wieso kommt es trotz des VA LCDs, welches eigentlich über ein hohes natives Kontrastverhältnis verfügt, über ein eher mittelmäßiges? Das liegt an einer speziellen Filterfolie (Sony nennt sie X-Wide Angle), die dafür sorgt, dass die Blickwinkelabhängikeit reduziert wird. Diese Reduktion führt allerdings dazu, dass sich auch das Kontrastverhältnis reduziert. Sony versucht hier also einen Kompromiss aus gutem Kontrastverhältnis und guter Blickwinkelabhängigkeit.

Mehr Details zur Display-Technologie und zur Hintergrundbeleuchtung mit Full Array Local Dimming findest Du hier: Überblick über die Display-Technologien bei Fernsehern – Mehr Wissen über OLED, QLED, LCD, IPS-Panel, VA-Panel

Verbesserungen konnte Sony auch bei der Helligkeit des Bildes erreichen, vor allem bei Realcontent. Während der X95J bei Testinhalten mit 10 Prozent Weißanteil noch mit 1.050 cd/m² zu 1.100 cd/m² bei SDR und 1.000 cd/m² zu 1.200 cd/m² bei HDR leicht hinter dem XH9505 liegt, sieht es bei echtem Content doch eine Ecke besser für ihn aus. Hier schneidet er mit 1.260 cd/m² zu 1.000 cd/m² bei HDR und 660 cd/m² zu 570 cd/m² bei SDR um rund 20 Prozent besser ab als das um ein Jahr ältere Modell.

Bei der Farbwiedergabe kann der ältere XH9505 dem neueren X95J hingegen ein Schnippchen schlagen. Zwar setzen beide Modelle auf 10 Bit Auflösung pro Farbkanal. Aber dennoch erreicht der ältere XH9505 bei Farbraumabdeckung wie Farbvolumen durchweg die teils etwas, teils auch deutlich besseren Werte. Relativ eng liegen sie bei der Abdeckung der Farbräume DCI P3 (87% zu 91% für den XH9505) und Rec.2020 (63% zu 67% für den XH9505) beisammen. Beim Farbvolumen nach DCI P3 (79% zu 87% für den XH9505) und Rec.2020 (60% zu 76% für den XH9505) sieht die Sache schon deutlicher aus.

Teilweise Verbesserungen konnte Sony bei der Blickwinkelstabilität des Bildes erreichen. Während sich Schwarzwerte beim XH9505 schon bei 23 Grad Abweichung ändern, tritt dies beim X95J erst bei 41 Grad auf. Die anderen Werte bleiben gleich. Eine Veränderung der Farben (Color Shift) ist ab 38 Grad zu erkennen, die Helligkeit nimmt ab 50 Grad ab. Da sich mit der Schwarzwertveränderung der schwächste Punkt des XH9505 verbessert hat, bietet der X95J somit das deutlich blickwinkelstabilere Bild.

Dazu punktet der X95J eben mit einem etwas höheren Kontrast mit Local Dimming und eine höhere Bildhelligkeit. Einzig bei der Farbwiedergabe schneidet der ältere XH9505 besser ab. Insgesamt bietet der X95J aber das bessere Bild, auch wenn er sich bei den Farben gerne eine Scheibe von seinem Vorgänger hätte abschneiden können. Zudem hat er mit dem Cognitive Processor XR mit Dual Database Processing im Vergleich zum X1 Ultimate einen neueren und verbesserten Bildprozessor.

Eigenschaft Sony XH9505 Sony X95J
Auflösung UHD UHD
native Bildwiederholrate 100 Hz 100 Hz
Bildschirmform flach flach
Kontrastverhältnis 3200:1 nativ, 3800:1 mit local dimming 2300:1 nativ, 4050:1 mit local dimming
Paneltyp VA LCD VA LCD
Hintergrundbeleuchtung FALD FALD
Local Dimming ja ja
SDR Peak 10% 1100 cd/m² 1050 cd/m²
HDR Peak 10% 1200 cd/m² 1000 cd/m²
SDR Real Scene 570 cd/m² 660 cd/m²
HDR Real Scene 1000 cd/m² 1260 cd/m²
Veränderung der Farben ab 38° 38°
Veränderung der Helligkeit ab 50° 50°
Veränderung der Schwarzwerte ab 23° 41°
Farbraumabdeckung DCI P3 91% 87%
Farbraumabdeckung Rec.2020 67% 63%
Farbvolumen DCI P3 87% 79%
Farbvolumen Rec.2020 76% 60%
BFI  Ja ja
Auflösung pro Farbkanal 10 Bit 10 Bit

Quelle: teilweise rtings.com

Ton: X95J mit 4.1-Kanal Audio

In der Soundabteilung hat Sony dem X95J ein deutliches Upgrade spendiert. Während im Vorgänger nur ein 2.0 Kanal Audiosystem mit 20 Watt Ausgangsleistung im Einsatz war, hat der neue X95J ein 4.1 Kanal Audiosystem mit 50 Watt verbaut bekommen. Dieses setzt sich aus je zwei Mittel- und Hochtönern und einem Subwoofer mit jeweils 10 Watt zusammen.

Während die Ausstattung mehr verspricht, hat sich beim Tiefgang nichts getan. Beide Geräte können Bässe bis zu einer Frequenz von 95 Hz wiedergeben. Zudem ist bei beiden LCD-TVs Sonys eigenes Acoustic Multi-Audio an Bord. Hierbei versetzen Aktuatoren den Bildschirm selbst in leichte Schwingungen und nutzen ihn so als Lautsprecher. Die Folge ist, dass der Klang aus dem Bild kommt und der Handlung folgen kann.

Ebenfalls identisch ist, dass beide den erweiterten Audiorückkanal via HDMI (eARC – Enhanced Audio Return Channel) unterstützen. Während der neuere X95J aber mit Dolby Atmos umzugehen weiß, beherrscht der ältere XH9505 nur Dolby Digital. Unterstützung für DTS spendiert Sony beiden Modellen, was in der heutigen Zeit durchaus eine Erwähnung wert ist.

Falls Du eine bessere Sound-Ausstattung möchest, kannst Du Dir die OLED-Fernseher von Sony anschauen. Sowohl der A80J als auch der A90J haben das sogenannte Acoustic Surface Audio, bei dem keine herkömmlichen Lautsprecher verbaut sind, sondern Aktuatoren. Diese versetzen den gesamten Bildschirm in Schwingung, so dass Du einen großen Lautsprecher erhältst. Alternativ kannst Du natürlich Deinen TV mit einer Soundbar oder einem AV-Receiver aufwerten.

Ausstattung: X95J mit HDMI 2.1, neuer Fernbedienung und BRAVIA CORE

Neben den Argumenten in den Kapiteln Bild und Ton liefert dieser Abschnitt nun ein Killerargument, dass für den neuen X95J spricht. Denn er ist mit HDMI 2.1 ausgestattet. 2020 hatte Sony bei seinem LCD-Flaggschiff noch einen Bogen um den neuen HDMI-Standard gemacht. Das ist 2021 endlich anders.

Zwar bieten beim X95J nicht alle vier HDMI-Anschlüsse das besonders schnelle HDMI. Aber immerhin profitiert die Hälfte (HDMI 3 und 4) davon. Das bedeutet, dass der 2021er LCD-TV für die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X|S gewappnet ist – zumindest teils. Auf die Einschränkungen gehen wir im nachfolgenden Abschnitt ein. Aber dank HDMI 2.1 ist der X95J deutlich zukunftssicherer als der ein Jahr ältere XH9505.

Was die reine Menge an Anschlüssen angeht, ist der Unterschied gering. Der Sony X95J hat drei statt zwei USB-Anschlüsse. Ansonsten ist alles gleich: Viermal HDMI, einen optisch digitalen Audioausgang, einen Kopfhöreranschluss, einmal Composite sowie einen LAN-Anschluss. Bluetooth und WLAN für kabellose Verbindungen zu Kopfhörern und Internet sind natürlich ebenfalls gegeben.

Auch bei den weiteren Merkmalen gibt es ein paar Punkte, die für das neue Modell sprechen. Zwar haben beide LCD-TVs einen Twin-Tuner für DVB-T2/C/S2 an Bord, können also zwei Programme zeitgleich empfangen. Die Limitierungen beim Timeshift gibt es beim X95J aber nicht mehr. PVR beherrschen sie beide.

Neuer ist auch das Betriebssystem, da das neue Google TV statt Android TV 9 zum Einsatz kommt. Der XH9505 hat 2021 ebenfalls ein Update auf Google TV (Android 10) erhalten. Der X95J kommt mit der neuen Premium-Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung. Alternativ lassen sich beide Geräte via Amazon Alexa und Google Assistant auch per Sprache steuern. Beide bieten dazu Apple AirPlay und HomeKit. Die neue Funktion Living Decor erlaubt es zudem, dass der X95J im nicht genutzten Zustand Bildschirmgrafiken, eigene Fotos, Design-Bildschirmschoner oder eine Uhr darstellt, statt als schwarze Mattscheibe herumzustehen.

Hinsichtlich der HDR-Formate können beide mit HDR10, HLG und Dolby Vision, aber nicht mit HDR10+ umgehen. Beide unterstützen zudem den Netflix Calibrated Mode, aber nur der neue X95J IMAX Enhanced.

Ein weiteres für den X95J wichtiges Feature ist der Zugriff auf den Streaming Dienst Bravia Core. Mit diesem für Sony TVs besonderen Dienst baut Sony sein Ecosystem auf, in dem sie Filme in hoher Qualität auf den Fernseher bringen. Hier werden Streaming-Raten von bis zu 80 MBit/s erreicht, was für hohe 4K-Qualität und gute Soundübertragung mit hochwertigen Audio-Tracks steht. Der Streaming-Dienst wird mit Credits bezahlt und funktioniert nur auf den TVs mit einem XR Cognitive Prozessor. Einen ersten Eindruck zu Bravia Core kannst Du Dir in diesem Video verschaffen.

Gaming und Input Lag: 4K@120 Hz mit X95J kein Problem

Bei der Gaming-Tauglichkeit hat sich dank dem bereits thematisierten HDMI 2.1 einiges getan. Der neue X95J unterstützt Gaming mit 4K@120Hz, der alte XH9505 hingegen nicht. Hier liegt der Input Lag bei 10 ms. Von 19 auf 18 ms minimal verbessert hat sich auch die Latenz bei 1080p sowie 4K bei 60 Hz. Wirklich gute Werte sind dies aber allesamt nicht.

Noch trister sieht es bei den weiteren Gaming-relevanten Features aus. Ab Werk gibt es bei keinem der Geräte ALLM (Auto Low Latency Mode) und VRR (Variable Refresh Rate) sowie AMD Freesync und Nvidia G-SYNC. Die beiden HDMI-2.1-Funktionen sollen beim neuen Modell nach Angaben von Sony irgendwann per Firmware-Update nachgeliefert werden. Wann dies soweit sein wird, steht aber in den Sternen. Auch schon beim Vorgänger wurde dies versprochen.

Immerhin: Sonys eigene ALLM-Alternative Auto Picture Mode ist gegeben, funktioniert allerdings nur im Zusammenspiel mit der hauseigenen PlayStation 5. Somit bietet auch der X95J – trotz HDMI 2.1 – derzeit eine für Gamer nur wenig zufriedenstellende Ausstattung. Das gilt vor allem dann, wenn Du keine PlayStation 5, sondern z. B. eine Xbox Series X besitzt. Der XH9505 ist allerdings noch weniger auf Gamer ausgerichtet.

Eigenschaft Sony XH9505 Sony X95J
Input Lag 1080p 19 ms 18 ms
Input Lag 4K (60 Hz) 19 ms 18 ms
Input Lag 4K (120 Hz) 10 ms
Input Lag 1080p VRR
Input Lag 4K VRR
ALLM nein Nein (nur mit Playstation 5)
HDMI Forum VRR nein nein
Freesync nein nein
G-SYNC nein nein
HDMI 2.1 nein ja, 2 x (HDMI 3, 4)

Quelle: teilweise rtings.com

Unterschiede im Design

Beim Design gibt es ebenfalls ein paar punktuelle Verbesserungen. Dies betrifft noch nicht die Dicke des Rahmens um den Bildschirm, der in beiden Fällen 9 mm misst. Die Gerätedicke konnte Sony beim neuen X95J hingegen um fast einen Zentimeter reduzieren (61 mm zu 69 mm). So dünn wie OLED-TVs oder auch die neuen Neo QLEDs von Samsung sind beide Geräte aber nicht.

Abbildung Sony KD-85XH9505 Bravia 215 cm ( 85 Zoll) Fernseher (Android TV, LED, 4K Ultra HD (UHD), High Dynamic Range (HDR), Smart TV, Sprachfernbedienung, 2020 Modell), Schwarz
Abbildung Sony XR-85X95J

Eine Möglichkeit mehr bietet auch der Standfuß, zumindest beim X95J mit 75 und 85 Zoll. Dieser lässt sich in drei verschiedenen Positionen einstellen (Standard-Position/schmale Position/Soundbar-Position) und damit vielseitig auf die Gegebenheiten anpassen. Der Fuß beim XH9505 sowie beim 65 Zoll großen X95J offeriert hingegen nur zwei Aufstellungsmöglichkeiten (Standard/Soundbar-Position). Beiden fehlt also die Möglichkeit der ganz engen Positionierung der beiden Standfüße.

Datenblätter des Sony XH9505 (2020) und Sony X95J (2021) im Vergleich

Eine relevante Übersicht über die wichtigsten Daten findest Du über unser Vergleichs-Tool. Du kannst außerdem weitere TV-Modelle zum Vergleich hinzufügen und Dir so mehrere Hersteller gleichzeitig anschauen.

tabellarischer Vergleich zwischen Sony KD-85XH9505, Sony XR-85X95J
 KD-85XH9505XR-85X95J
Bildschirmdiagonale85 Zoll85 Zoll
BildwiederholrateX-Motion Clarity, AutomatikmodusXR Motion Clarity, Auto-Modus
Bildschirmauflösung3.840 x 2.160UHD (3840 x 2160 Pixel)
Ausgangsleistung (RMS)10 W + 10 W10 W + 10 W + 10 W + 10 W + 10 W
[...]

Aktuelle Angebote

Die aktuellen Angebote zum Sony XH9505 (2020) und Sony X95J (2021) haben wir Dir in unserer Live-Preis-Abfrage zusammengestellt:

Abbildung Sony KD-85XH9505 Bravia 215 cm ( 85 Zoll) Fernseher (Android TV, LED, 4K Ultra HD (UHD), High Dynamic Range (HDR), Smart TV, Sprachfernbedienung, 2020 Modell), Schwarz
Abbildung Sony XR-85X95J
SerieModelle
XH9505KD-49XH9505 (856,98 €)
KD-55XH9505
KD-65XH9505 (1.999,99 €)
KD-75XH9505 (3.950,99 €)
KD-85XH9505 (2.994,99 €)
X95JXR-65X95J (1649,00 EUR)
XR-75X95J (2399,00 EUR)
XR-85X95J (3249,00 EUR)

aktuelle Angebote am 06.12.21


  • SONY KD-55XH9505 bei Otto
  • 100 Hz native Bildwiederholrate, VA LCD, Full Array Local Dimming, eARC, Android TV, 2020er Premium LCD TV von Sony

aktuelle Angebote am 06.12.21


  • Sony XR-85X95J bei Euronics in der Black Week
  • 100 Hz nativer Bildwiederholrate, VA LCD, Direct LED Hintergrundbeleuchtung mit FALD local Dimming 84 Zonen, X-Wide Angle Fitlerschicht, XR Cognitive Bildprozessor, 50 Watt Audioleistung mit 4.1 Kanälen, Dolby Atmos, Google TV, Dolby Vision, HDMI 2.1 mit 4K@120 Hz, Premium-Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung, drei Standfußaufstellmöglichkeiten
  • der beste Sony LCD aus dem TV-Lineup 2021

Fazit

Während sich die Gemengelage beim Bild zumindest bei den Messwerten noch einigermaßen gemischt zeigt, am Ende aber doch für das neue Modell spricht, hat der X95J vor allem bei der Ausstattung das entscheidende Argument auf seiner Seite. Denn er ist als Einziger der beiden hier verglichenen Fernseher mit HDMI 2.1 ausgestattet. Das macht ihn zukunftssicher und vielseitiger nutzbar. Zudem bietet er ein paar weitere Verbesserungen, unter anderem beim verbauten Soundsystem samt der Unterstützung von Dolby Atmos sowie bei Timeshift.

Wenn Du ohnehin weißt, dass Du Dir nie eine Next-Gen-Konsole kaufen wirst und auch sonst keine Verwendung für HDMI 2.1 planst, dann ist der XH9505 sicherlich keine schlechte Alternative. Für den klassischen TV-Konsum ist er mit allem ausgestattet, was man braucht. Zudem ist er auch aufgrund seines Alters preislich definitiv das interessantere Angebot, dazu auch noch mit 49 und 55 Zoll erhältlich.

Für welchen Fernseher würdest Du Dich nach den aktuellen Preisen entscheiden? Sony XH9505 aus 2020 oder Sony X95J aus 2021?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Weitere interessante Artikel zum Sony XH9505 (2020) und Sony X95J (2021) findest Du hier:

Sony LCD XJ 2021 Sony Fernseher LCD XJ-Serie: Unterschiede und Vergleich der Sony LCD TVs 2021 - Die Sony XJ-Serie wurde auf der CES 2021 vorgestellt und bringt eine bunte Mischung aus Einsteiger- Mittelklasse und TVs der gehobenen Mittelklasse mit. Sie ordnet sich aufgrund der LCD-Technik unterhalb der OLED-Serie AJ von Sony aus 2021 ein. Die XJ-Serie
Samsung QN95A vs Sony X95J Samsung Neo QLED QN95A vs. Sony X95J Kaufberatung und TV-Vergleich: Um wie viel ist der Samsung-Flaggschiff-Fernseher besser als der Premium-FALD-TV von Sony? - Samsung hat in diesem Jahr mit Neo QLED eine Weiterentwicklung seiner QLED-Technologie präsentiert. Der Samsung QN95A gehört zur Neo QLED-Serie 2021 und bildet hier das Top-Modell ab. Es ist ein direkter OLED-Konkurrent zu den TVs von Sony und LG. Der
Sony XH9505 vs Sony X95J Sony XH9505 (2020) vs. Sony X95J (2021) TV-Vergleich: Was hat Sony bei den Premium-FALD-TVs weiterentwickelt? - Wenn Du auch ein Fan des Marvel Cinematic Universe (MCU) bist, so wie wir es sind, kennst Du sicherlich auch Tony Stark und die Iron Man Reihe mit seinen Rüstungen. In dieser zeigt die sich Entwicklung der Rüstungen von Iron
Sony X95J vs A80J Sony LCD X95J vs. Sony OLED A80J Fernseher-Vergleich: FALD-LCD oder OLED, welcher ist der bessere Fernseher? - Sony hat mit dem 2021er TV-Lineup die jeweiligen Nachfolger zu den Fernsehern aus dem Jahr 2020 vorgestellt. Der X95J ist dabei das Premium-Modell mit 4K-Auflösung und Full Array Local Dimming (FALD) Hintergrundbeleuchtung. Der A80J stellt hingegen das Einsteigermodell in das
Sony X90J vs X95J Sony X90J vs. Sony X95J TV-Vergleich 2021: Sonys FALD-TVs ähnlich, aber doch verschieden? - Die Mittelklasse in Sonys 2021er TV-Portfolio sind die LCD-TVs mit Full Array LED Hintergrundbeleuchtung. Sie setzt sich primär aus dem X90J und dem teureren X95J zusammen. Die Modellbezeichnung der beiden TVs klingt erstmal fast identisch. Beide sind die Nachfolger für