Samsung S90C vs LG C2 TV Vergleich: Wie gut ist der neuere S90C aus 2023 gegenüber dem LG OLED TV C2 aus 2022?

header vs Samsung S90C vs LG C2

Der Samsung S90C ist 2023 das Einstiegs-Modell im QD-OLED-Segment, das nach dem S95B im Jahr 2022 erst in seine zweite Generation geht. Wie gut die neue Technologie ist, wollen wir in einem Vergleich herausfinden, bei dem wir den S90C mit LGs sehr beliebtem Top-OLED-TV C2 aus dem vergangenen Jahr vergleichen. 

Abbildung Samsung OLED 4K S90C 77 Zoll Fernseher (GQ77S90CATXZG), Quantum HDR OLED, Neural Quantum Prozessor 4K, LaserSlim Design [2023]
Abbildung OLED83C29LA OLED TV

Wie viel bringt das Quantenpunkt-Tuning von Samsung bei der Bildqualität? Und welches Modell ist ansonsten der bessere Fernseher? Wir finden es für Dich heraus.

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen dem Samsung S90C (2023) und LG C2 (2022)

Hier findest Du für den schnellen Überblick eine Zusammenfassung aller wesentlichen Unterschiede zwischen den Modellen Samsung S90C (2023) und LG C2 (2022).

Vorteile des Samsung S90C (2023)

  • Helleres HDR-Bild
  • Farbintensive und blickwinkelstabile Bildwiedergabe
  • Mit 144 Hz höhere native Bildwiederholrate
  • Minimal geringere Latenzen (Input Lag) beim Gaming
  • Via Solar ladende Fernbedienung
  • Unterstützt HDR10+

Vorteile des LG C2 (2022)

  • Mehr Bildschirmdiagonalen von 42 bis 83 Zoll zur Auswahl
  • Unterstützt Dolby Vision IQ und Filmmaker Mode
LG OLED C2 mit 77 Zoll (© LG)
LG OLED C2 mit 77 Zoll (© LG)
Für welchen Fernseher würdest Du Dich entscheiden? Samsung S90C oder LG C2?

Tabellarische Übersicht zu den Unterschieden

Eigenschaft Samsung S90C LG OLED C2
Design
Abbildung Samsung OLED 4K S90C 77 Zoll Fernseher (GQ77S90CATXZG), Quantum HDR OLED, Neural Quantum Prozessor 4K, LaserSlim Design [2023]
Abbildung OLED83C29LA OLED TV
Bild 4K Auflösung
Quantum Dot-OLED (QD-OLED)
144 Hz native Bildwiederholrate
Neural Quantum Processor 4K
Black Frame Insertion (BFI) mit max. 60 Hz
10 Bit Farbtiefe
4K Auflösung
100 Hz native Bildwiederholrate
OLED Evo Panel
10 Bit Farbtiefe
Alpha 9 Gen 5 AI Bildprozessor
Perfect Viewing Angle
Black Frame Insertion (BFI) mit max. 60 Hz
AI Upscaling
AI Picture Pro
Image Enhancing mit Quad Step Noise Reduction
Ton 2.1 Kanal Audiosystem
40 Watt Ausgangsleistung (inkl. Woofer)
Dolby Digital Plus
eARC via HDMI-3
Dolby Atmos via TrueHD mit eARC
Q-Symphony
Object Tracking Sound Lite (OTS Lite)
Dual Audio Support (Bluetooth)
2.2 Kanal Audiosystem
40 Watt Ausgangsleistung (20 Watt Subwoofer)
Down Firing Lautsprecher
Dolby Atmos
eARC
Kein DTS
AI Sound Pro (Virtual 7.1.2 Up-mix)
HDR HDR10: ja
HLG: ja
Dolby Vision: nein
HDR10+: ja
HDR10: ja
HLG: ja
Dolby Vision: ja
HDR10+: nein
Ausstattung Smart TV Tizen 2023
Samsung Solar Cell Smart Remote
2 x DVB-T2/C/S2
ALLM
Bluetooth (v5.2)
Ambient Mode
PVR
Timeshift
4 x HDMI 2.1 mit 4K@120 Hz (48 Gbit/s)
WebOS 22 (Version 7)
2 x DVB-T2/C/S2
PVR
Timeshift
Magic Remote MR22GN
Dolby Vision IQ
Filmmaker Mode
HFR mit 4K via HDMI, USB, TV-Empfang
4 x HDMI 2.1 mit 48 GBit/s
Gaming und Input Lag 1080p@60 Hz: 10 ms
4K@60 Hz: 10 ms
4K@120 Hz: 5 ms
ALLM
HDMI Forum VRR
Freesync
G-SYNC
Game Bar 3.0
1080p@60 Hz: 14 ms
4K@60 Hz: 14 ms
4K@120 Hz: 5 ms
Automatic Low Latency Mode (ALLM)
NVidia G-Sync
Freesync Premium
Game Optimizer
Einschränkungen kein DTS
kein DivX
keine DTS-Unterstützung
Aktuelle Preise GQ55S90C (1.099,00 €)
GQ65S90C (1.499,00 €)
GQ77S90C (2.499,00 €)
OLED42C21LA
OLED42C27LA (822,16 €)
OLED42C29LB (899,00 EUR)
OLED48C22LB
OLED48C27LA
OLED48C28LB
OLED48C29LB
OLED55C22LB
OLED55C27LA (1.286,71 €)
OLED55C28LB
OLED55C29LD
OLED65C22LB
OLED65C27LA (1.273,72 €)
OLED65C28LB (1479,00 EUR)
OLED65C29LD (1878,00 EUR)
OLED65C2SW
OLED77C22LB
OLED77C27LA
OLED77C28LB
OLED77C29LD
OLED83C21LA
OLED83C27LA
OLED83C29LA (3897,00 EUR)

Quelle: teilweise rtings.com

aktuelle Angebote am 17.06.24


  • Samsung GQ65S90C bei Mediamarkt im Angebot mit Aktion MwSt. geschenkt
  • 144 Hz Panel, QD-OLED, Quantum Dots, HDMI 2.1, Tizen Smart TV, 2023er Modell

Erfahre aktuelle Neuigkeiten zu den Fernsehern, TV-Lineups und Soundbars. Mit dem Eintragen für unseren kostenlosen Newsletter erhältst Du alle Details der großen Herstellern Samsung, LG, Sony und Panasonic zu den neuen TV- und Soundbar-Modellen.

Einordnung, Modellbezeichnungen und Bilddiagonale im Vergleich

Samsung hat im vergangenen Jahr mit dem S95B seine Premiere im OLED-Markt gefeiert und die neue QD-OLED-Modellreihe ins Leben gerufen. 2023 folgen nun zwei Nachfolger: neben dem höherwertigen S95C zählt hier auch der S90C dazu, der zwar nicht vom Namen, aber technisch der Nachfolger des 2022er Premierenmodells ist. Die QD-OLEDs selbst sortieren sich preislich in etwa auf Höhe der hochwertigen Neo-QLED-TVs mit 4K-Auflösung ein.

Bei LG war der zahlreich verkaufte C2 2022 das Top-Modell im klassischen 4K-OLED-Portfolio. Über dem A2 und B2, aber unter dem schicken G2 im Gallery Design einsortiert, positioniert sich der C2 als einer der besten UHD-Fernseher im 2022er Portfolio von LG und einem beliebten Modell am Markt.

Überblick Lineups 2023 LG Panasonic Samsung Sony
Überblick Lineups 2023: LG, Panasonic, Samsung, Sony

Im Vergleich zum Vorjahr hat Samsung sein QD-OLED-Portfolio um immerhin 50 Prozent ausgebaut. Neben den bereits bekannten Größen 55 und 65 Zoll gibt es 2023 erstmals auch 77 Zoll. Mit der Auswahl beim LG C2 kann man hier aber lange nicht mithalten. Den klassischen OLED-TV gibt es in doppelt so vielen Größen. Dir stehen 42, 48, 55, 65, 77 und 83 Zoll zur Auswahl.

Bild im Vergleich: 144 Hz und höhere Farbraumabdeckung bei S90C

Die QD-OLED-Technologe, bei der Samsung die aus den (Neo) QLEDs bekannten Quantum Dots mit einem OLED-Panel mit selbstleuchtenden Pixeln kombiniert, kommt laut Herstellerangaben unter anderem der Farbpracht und der Bildhelligkeit zugute. Beides lässt sich in den Messwerten ablesen, da der Samsung S90C in beiden Bereichen (leicht) überlegen ist.

Subpixel-Aufbau Samsung OLED TV S95B schematisch
Subpixel-Aufbau Samsung OLED TV S95B (schematisch)
Subpixel-Aufbau LG WOLED schematisch
Subpixel-Aufbau LG WOLED schematisch

Zwar hat auch der LG C2 in 2022 erstmals das hellere LG OLED evo Panel aus dem 2021er Top-Modell G1 erhalten, kann aber dennoch nicht ganz mit dem S90C von Samsung mithalten. Zwar weist er bei realem SDR-Inhalt mit 420 cd/m² zu 380 cd/m² knapp die besseren Werte auf, ist also für klassisches Fernsehprogramm in SDR diesbezüglich etwas besser geeignet. Bei HDR-Inhalten zeigt der S90C mit 1.040 cd/m² zu 850 cd/m² aber sein Können und übertrumpft hier den ebenfalls für OLED gut abschneidenden C2 deutlich. Auch bei Testbildern in SDR und HDR mit 10% Weißanteil liegt der S90C minimal vorne.

Noch deutlicher ist der Vorteil der QD-OLED-Technologie bei der Farbwiedergabe. Dies wird vor allem beim größeren Farbraum nach Rec.2020 deutlich. Hier schneidet Samsungs Herausforderer mit 86% viel besser ab als der ebenfalls gute C2 mit 73%. Beim kleineren DCI P3-Farmraum fällt der Unterschied hingegen nicht so auf, da der C2 diesen mit 99% bereits nahezu komplett, der S90C mit 100% hingegen vollends abdeckt und vermutlich auch übererfüllt.

Farbräume Rec.709 DCI-P3 Rec.2020
Farbräume im Vergleich

Eine weitere Stärke des QD-OLED-TVs von Samsung ist das blickwinkelstabile Bild. Farben, Helligkeit und Schwarzwerte verändern sich erst ab starken 70 Grad Abweichung. Bei den beiden letztgenannten Kriterien kommt auch der C2 auf diesen Wert, muss bei der Farbveränderung ab 27 Grad aber deutlich Federn lassen.

Bei einem Kriterium für die Bildqualität liegen die beiden Kontrahenten hingegen komplett gleichauf. OLED-typisch weisen sie beide ein perfektes Kontrastverhältnis von unendlich:1 auf. Zudem lösen beide mit UHD / 4K auf, wobei Samsung das Bild mit 144 Hz deutlich häufiger aktualisiert als LG mit den üblichen 100 Hz. Bei der BFI-Rate (Black Frame Insertion) von 60 Hz sowie 10 Bit Auflösung pro Farbkanal herrscht hingegen wieder Einigkeit. Die gilt aber nicht beim Bildprozessor. Samsung verbaut seinen UHD-Top-Chip Neural Quantum Processor 4K, während im LG C2 aus 2022 der Alpha 9 Gen 5 AI werkelt. Beide nutzen allerhand Technologie und Helferlein für die Optimierung der Wiedergabe.

Eigenschaft Samsung S90C LG OLED C2
Auflösung UHD UHD
native Bildwiederholrate 144 Hz 100 Hz
Bildschirmform flach flach
Kontrastverhältnis (nativ) unendlich:1 unendlich:1
Paneltyp QD-OLED OLED
SDR Peak 10% 490 cd/m² 430 cd/m²
SDR Real Scene 380 cd/m² 420 cd/m²
HDR Peak 10% 1040 cd/m² 850 cd/m²
HDR Real Scene 860 cd/m² 840 cd/m²
Veränderung der Farben ab 70° 27°
Veränderung der Helligkeit ab 70° 70°
Veränderung der Schwarzwerte ab 70° 70°
Farbraumabdeckung DCI P3 100% 99%
Farbraumabdeckung Rec.2020 86% 73%
BFI ja (bis zu 60 Hz) ja (mit 60 Hz)
Auflösung pro Farbkanal 10 Bit 10 Bit

Quelle: teilweise rtings.com

Soundsystem und Audio

Die Soundsysteme in beiden hier verglichenen Smart-TVs weisen eine Ausgangsleistung von 40 W auf. Dass LG mit 2.2 Kanälen etwas mehr zu bieten hat als Samsung mit seinem 2.1 Kanal System und mit 80 Hz zu 85 Hz auch etwas tiefer tönt, macht am Ende kaum einen Unterschied.

Beide Fernseher unterstützen neben eARC auch Dolby Atmos, allerdings kein DTS. Hier hat LG erst in diesem Jahr wieder die Kehrtwende gemacht. Dazu polieren sie den Sound virtuell zu 3D-Sound auf, wobei hierfür Samsung Object Tracking Sound Lite (OTS Lite) und LG AI Sound Pro (Virtual 7.1.2 Up-mix) einsetzt. Zudem punktet der QD-OLED S90C noch mit Q-Symphony (regelt das Zusammenspiel mit kompatiblen Soundbars) sowie Dual Audio Support via Bluetooth (ermöglicht Bluetooth-Verbindungen zu zwei Geräten zeitgleich, z. B. zwei Kopfhörer).

Ausstattung: LG C2 mit Dolby Vision, S90C mit HDR10+

Bei den grundlegenden Ausstattungsmerkmalen gleichen sich S90C und C2 nahezu wie ein Ei dem anderen. Dass Samsung mit zwei Stück einen USB-Port weniger verbaut als LG, dürfte die wenigsten wirklich stören. Wichtiger sind die viermal HDMI 2.1 auf beiden Seiten. Dazu kommen ein optisch digitaler Audioausgang und LAN als Alternativen zu eARC und WLAN.

Den TV-Empfang regeln hüben wie drüben je zwei Triple-Tuner für DVB-T2/C/S2. Somit ist neben PVR und Timeshift auch der zeitgleiche Empfang von zwei Sendern kein Problem. Das ist in dieser Preisklasse absoluter Standard.

Aber es gibt natürlich auch ein paar Unterschiede, die vor allem an herstellereigenen Merkmalen liegen. Beim Betriebssystem setzt Samsung auf TizenOS 2023, während LG auf das ebenfalls eigene WebOS 22 (Version 7) vertraut. Beide ermöglichen allerdings neben dem Installieren von Apps allerhand smarte Features. Dazu zählen unter anderem die Sprachsteuerung via Google Assistant und Amazon Alexa (sowie Samsung Bixby beim S90C) als Alternative zu den klassischen Fernbedienungen. Die beiliegende Samsung Solar Cell Smart Remote lädt sogar über die Sonnenenergie wieder auf, die LG Magic Remote MR22GN erfordert hingegen den mehr oder weniger regelmäßigen Batteriewechsel.

Dazu runden allerhand smarte Features und Vernetzungen die Möglichkeiten ab. Hierzu zählen z. B. der Ambient Mode und SmartThings beim Samsung S90C sowie die ThinQ, Apple AirPlay 2 und HomeKit beim LG C2.

Zu unterschiedlichen Lagern zählen die beiden Hersteller auch bei den Hochkontrastformaten. LG setzt hier auf Dolby Vision IQ, während Samsung HDR10+ treu ist. Dazu kommen in beiden Fällen HDR10 und HLG, beim C2 zudem noch der Filmmaker Mode.

Gaming und Input Lag: S90C etwas schneller, beide mit 48 GBit/s HDMI 2.1

Generell sind technisch gesehen sowohl der Samsung S90C als auch der LG OLED C2 hervorragende Fernseher für Gamer. Dass der QD-OLED mit 10 ms die minimal geringeren Input Lags bei 1080p und 4K@60Hz aufweist, fällt in der Praxis so gut wie nicht ins Gewicht.

Samsung QN90B mit Game Bar 2.0 (© Samsung)
Samsung TV mit Game Bar (© Samsung)

Viel wichtiger ist, dass beide Fernseher mit viermal HDMI 2.1 ausgestattet sind. Zudem punkten sie mit der vollen Armada an Features. Dazu zählen ALLM (Auto Low Latency Mode) und VRR (Variable Refresh Rate) via HDMI 2.1. Ebenfalls gegen Tearing gehen die gängigen Standards AMD Freesync und Nvidia G-SYNC vor. Zudem runden beide Hersteller dies noch mit der Samsung Game Bar 3.0 sowie dem LG Game Optimizer für eine Rundum-Glücklich-Gaming-Ausstattung ab.

Eigenschaft Samsung S90C LG OLED C2
Input Lag 1080p 10 ms 14 ms
Input Lag 4K (60 Hz) 10 ms 14 ms
Input Lag 4K (120 Hz) 5 ms 5 ms
ALLM ja ja
HDMI Forum VRR ja ja
Freesync ja ja
G-SYNC ja ja
HDMI 2.1 ja, 4x (48 Gbit/s) ja, 4 x (48 Gbit/s)

Quelle: teilweise rtings.com

Unterschiede im Design

Abbildung Samsung OLED 4K S90C 77 Zoll Fernseher (GQ77S90CATXZG), Quantum HDR OLED, Neural Quantum Prozessor 4K, LaserSlim Design [2023]
Abbildung OLED83C29LA OLED TV

Sicherlich gibt es zwischen dem Samsung S90C und dem LG C2 einige optische Unterschiede. Grundlegend handelt es sich um zwei schlanke Smart-TVs die überwiegend auf einem mittig positionierten Fuß stehen. So ist es bei allen Größen des QD-OLEDs. Der OLED evo präsentiert sich hingegen nur von 55 bis 77 Zoll in der platzsparenden Standvariante. Die Varianten mit 48 und 83 Zoll thronen auf einer breiten Lösung, die kleinste Ausführung mit 42 Zoll auf zwei seitlich positionierten Einzelfüßen. Alternativ ist bei beiden Geräten eine Wandmontage per VESA-Standard möglich.

LG C2 mit drehbarem Standfuß
LG C2 mit drehbarem Standfuß

Den LG C2 gibt es in verschiedenen Untermodellen, unter anderem: LG C27, LG C28 und LG C29. Alle drei Unterscheiden sich im Design und einem kleinen technischen Ausstattungsmerkmal. Was die genauen Unterschiede sind, kannst Du hier nachlesen: Unterschiede LG TV OLED C2: TV-Modelle in der Übersicht (C27 vs C28 vs C29 und C21 vs C22 vs C24 vs C26)

In der Tiefe messen S90C mit 41 mm und C2 mit 44 mm nahezu gleich viel. An den Seiten und oben präsentieren sich beide Modelle als ultradünne OLED-Hingucker mit hauchdünnem Panel. Die Displayränder liegen in beiden Fällen bei dünnen 7 mm. Farblich hüllen sich die beiden Fernseher mit Titanschwarz bzw. Silber unterschiedlich ein.

LG OLED C2 mit 77 Zoll (© LG)
LG OLED C2 mit 77 Zoll (© LG)

Datenblätter des Samsung S90C (2023) und LG C2 (2022) im Vergleich

Eine relevante Übersicht über die wichtigsten Daten findest Du über unser Vergleichs-Tool. Du kannst außerdem weitere TV-Modelle zum Vergleich hinzufügen und Dir so mehrere Hersteller gleichzeitig anschauen.

tabellarischer Vergleich zwischen Samsung GQ77S90C, LG OLED83C29LA
 GQ77S90COLED83C29LA
BildschirmauflösungUHD (3840 x 2160 Pixel)UHD (3840 x 2160 Pixel)
Bildschirmdiagonale77 Zoll83 Zoll
Bildwiederholrate100Hz (bis zu 144Hz) 
Ausgangsleistung (RMS)40 W 
[...]

Aktuelle Angebote

Die aktuellen Angebote zum Samsung S90C (2023) und LG C2 (2022) haben wir Dir in unserer Live-Preis-Abfrage zusammengestellt:

Abbildung Samsung OLED 4K S90C 77 Zoll Fernseher (GQ77S90CATXZG), Quantum HDR OLED, Neural Quantum Prozessor 4K, LaserSlim Design [2023]
Abbildung OLED83C29LA OLED TV
SerieModelle
S90CGQ55S90C (1.099,00 €)
GQ65S90C (1.499,00 €)
GQ77S90C (2.499,00 €)
C2OLED42C21LA
OLED42C27LA (822,16 €)
OLED42C29LB (899,00 EUR)
OLED48C22LB
OLED48C27LA
OLED48C28LB
OLED48C29LB
OLED55C22LB
OLED55C27LA (1.286,71 €)
OLED55C28LB
OLED55C29LD
OLED65C22LB
OLED65C27LA (1.273,72 €)
OLED65C28LB (1479,00 EUR)
OLED65C29LD (1878,00 EUR)
OLED65C2SW
OLED77C22LB
OLED77C27LA
OLED77C28LB
OLED77C29LD
OLED83C21LA
OLED83C27LA
OLED83C29LA (3897,00 EUR)

aktuelle Angebote am 17.06.24


  • Samsung GQ65S90C bei Mediamarkt im Angebot mit Aktion MwSt. geschenkt
  • 144 Hz Panel, QD-OLED, Quantum Dots, HDMI 2.1, Tizen Smart TV, 2023er Modell

Empfehlung

Technisch gesehen sind beide hier verglichenen Smart-TVs hervorragende OLED-TVs, die unter anderem mit viermal HDMI 2.1, Dual-Triple-Tuner und allerhand smarten Features punkten.

Betrachten wir nur die Bildqualität, dann hat der Samsung S90C allerdings die Nase vorne. Er bietet nicht nur das etwas hellere Bild, sondern punktet auch in den Bereichen Farbbrillanz und Blickwinkelstabilität mehr als der C2 von LG.

Am Ende spielen aber noch zwei weitere Faktoren eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Zum einen könnte die von Dir gesuchte Bildschirmdiagonale ein Ausschlusskriterium für den QD-OLED sein, auch wenn Samsung den S90C in mittlerweile drei gängigen Größen offeriert. Hier bietet LG beim C2 deutlich mehr Auswahl.

Und zum anderen ist nun einmal auch der Kaufpreis für viele von uns maßgeblich. Laut der unverbindlichen Preisempfehlungen ist hier der C2 bei den identischen Größen etwas günstiger. Noch entscheidender ist aber, dass er als 2022er-Modell bereits deutlich im Preis gesunken ist und damit für viel weniger als die UVP zu haben ist. Der Marktpreis des S90C ist ebenfalls bereits abgesackt, aber noch deutlich näher an der ohnehin etwas höheren UVP. Bei einem guten Angebot würden wir aber dennoch zum Samsung QD-OLED S90C raten, da er insgesamt der etwas spannendere Fernseher ist.

Für welchen Fernseher würdest Du Dich entscheiden? Samsung S90C oder LG C2?

Weitere interessante Artikel zum Samsung S90C (2023) und LG C2 (2022) findest Du hier:

header vs Samsung S90D vs Samsung S90C Samsung S90D vs S90C TV Vergleich: Ist der neue S90D QD-OLED aus 2024 besser als der Vorgänger? - Der Samsung S90D, ein QD-OLED-TV aus dem Jahr 2024, tritt gegen seinen Vorgänger, den S90C, an. Doch welche Verbesserungen bietet der S90D tatsächlich? Sind die technologischen Fortschritte spürbar und rechtfertigen sie möglicherweise einen höheren Preis? Oder liefert der S90C immer
Samsung S94C mit 65 Zoll und leicht gebogenem Panel Header Verbogenes Panel am Samsung QD-OLED TV: ist das ein Problem? - Als Samsung 2022 sein erstes QD-OLED TV-Modell, den S95B, einführte, war die Begeisterung groß. Die innovative Technologie versprach eine herausragende Bildqualität, die in puncto Farben, Kontrast und Schwarzwerten neue Maßstäbe setzen sollte. Im Jahr 2023 erweiterte Samsung seine QD-OLED-Palette um
header vs LG C2 vs B3 LG C2 vs B3 TV Vergleich: Mittelklasse-OLED Evo aus 2022 gegen neueren Einsteiger-OLED aus 2023 - Beim Kauf eines neuen Fernsehers stehst Du oft vor der Frage: Wie viel Luxus benötigst Du wirklich, und welchen Komfort möchtest Du Dir leisten? Stell Dir vor, Du müsstest auf einem Langstreckenflug zwischen einem Sitz in der Business-Klasse und einem
header vs Sony X95L vs Samsung S90C Sony X95L vs Samsung S90C TV Vergleich: Welcher Premium-TV ist besser? - QD-OLED-TVs, also Fernseher mit um Quantum Dots erweiterte OLED-Panels, sind eine der spannendsten TV-Neuheiten der vergangenen Jahre. Samsung und Sony sind hier die Vorreiter. In diesem Vergleich schicken wir den Einstiegs-QD-OLED Samsung S90C gegen den Premium-LCD-TV Sony X95L mit Mini-LEDs
header vs Sony X90L vs Samsung S90C Sony X90L vs Samsung S90C TV Vergleich: Sonys LCD gegen Samsung QD-OLED - Beim Vergleich zweier hochkarätiger Fernseher wie dem Sony X90L und dem Samsung S90C, die auf den ersten Blick fast gleiche Bezeichnungen tragen, stellen sich einige spannende Fragen: Wie unterscheiden sich die Geräte, wenn beide Modelle doch auf den ersten Blick
close

Möchtest Du mehr Infos zu aktueller TV-Technologie haben? Brauchst Du einen generellen Überblick über den TV-Modell-Dschungel?

Hole Dir jetzt unser TV-Technik-Kompendium als PDF zum Nachlesen. In der Preview-Version für Dich kostenlos!

Tablet mit ebook TV Kaufberatung

* Wir verwenden Deine E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand des E-Books!