Modellbezeichnung von Samsung TVs entschlüsselt

In diesem Artikel wird erläutert, wie sich die kryptische Modellbezeichnung von Samsung Fernsehern zusammensetzt. Auf der Samsung Seite gibt es leider keine allgemeine Erläuterung für die Modellbezeichnung. Die Aufschlüsselung lässt sich nur durch einen Vergleich der einzelnen TVs herausfinden.

Modellbezeichnungen bei Samsung

Als Beispiel sei das Modell UE32ES6100 gewählt, ein 32“ LED Fernseher von Samsung. Die Modellbezeichnung teilt sich in fünf Untergruppen auf.

Beispiel UE 32 ES 61 00
VV WW XX YY ZZ

 

VV WW XX YY ZZ

Die erste Untergruppe bezeichnet die hinter dem Display stehende Technologie. Dabei gibt es verschiedene Ausprägungen.

Bezeichnung Beschreibung
GQ LCD-Panel mit LED Hintergrundbeleuchtung, die über QLEDs (andere Bezeichnung für Quantum Dots) verbessert wird.
QE LCD-Panel mit LED Hintergrundbeleuchtung, die über Quantum Dots (Nano Crystal) verbessert wird.
UE  LCD-Panel mit LED Hintergrundbeleutung; die Samsung Fernseher mit dieser Bezeichnung haben alle Edge LED Beleuchtung.
PS  Plasma-Panel.
LE  LCD-Panel mit einer Beleuchtung über Kaltkathodenröhre (Cold Cathode Fluorescent Lamp, CCFL).Diese Modelle wurden nur bis zum Jahr 2011 verbaut. Im Jahr 2012 gibt es nur noch das Modell LE32E420.

 

VV WW XX YY ZZ

Die zweite Untergruppe ist die Bildschirmdiagonale in der Maßeinheit Zoll. In dem oben genannten Beispiel ist die Diagonale 32“. Je nach Technologie gibt es verschiedene Bildschirmdiagonalen zur Auswahl. Die kleinsten Panele mit 19“ gibt es nur mit LED- und LCD-Technologie. Die Plasmafernseher beginnen bei 42“.

Technologie Bereich für die Diagonale in Zoll
 LED  19“ bis 65“
 LCD  19“ bis 60“
 Plasma  42“ bis 64“

 

VV WW XX YY ZZ

Die dritte Untergruppe gibt einen Hinweis auf das Modelljahr. Hier gibt es wieder verschiedene Ausprägungen. Seit 2012 gibt es noch eine Unterscheidung zwischen einem schmalen und einem normal Tiefen Gehäuse

Bezeichnung Modelljahr
 A  2008
 B  2009
 C  2010
 D  2011
 E  2012; Plasmafernseher und ein LE-Modell
 ES  2012; slim, 4,5 cm oder weniger Gesamttiefe des TVs ohne Fuß
 EH  2012; ca. 9,3 cm Gesamttiefe des TVs ohne Fuß
 F  2013; slim, 4,5 cm Gesamttiefe des TVs ohne Fuß
H 2014; flaches Display in slim
HU 2014; UHD Display
J 2015; Full-HD Display
JU 2015; UHD-Display
JS 2015; SUHD-Display
K 2016; Full-HD Display (teilweise HD-Ready)
KU 2016; UHD-Display
KS 2016; SUHD-Display
M 2017; Full-HD Display (teilweise HD-Ready) – unbestätigt –
MU 2017; UHD-Display, teilweise mit Premium UHD Display
Q/QLED 2017; UHD/QLED-Display, verbesserte Quantum Dot Technologie
NU 2018; UHD-Display, teilweise mit Premium UHD Display
QLED NG 2018; zweite (NG) Generation der QLED-Panels

 

Bei der E-Serie klingt der Unterschied zwischen ES und EH mit 4,5 cm gegenüber 9,3 cm zunächst marginal, betrachtet man die Modelle jedoch von der Seite, fällt die unterschiedliche Dicke jedoch auf. Anbei ein Beispiel mit den Modellen UE40EH5300 und UE40ES5700. Das ES Modell ist deutlich schlanker und wirkt von der Seite betrachtet nicht klobig. Bei einer Befestigung an der Wand ist der Fernseher mit weniger Abstand montierbar.

eh5300 61lwzVtnFVL._AA1500_
UE40EH5300 (9,3 cm tief)

es5700 61otK7aGT-L._AA1500_
UE40ES5700 (4,5 cm tief)

 

VV WW XX YY ZZ

Die vierte Untergruppe bezeichnet die Serie, in unserem Beispiel die 61. Je höher die Zahl, umso umfangreicher ist die Ausstattung des Geräts. Die erste Ziffer wird von Samsung als „Serie“ bezeichnet. Hier also die „Serie 6“. Möchte man die Unterschiede innerhalb einer Serie sehen, muss man tatsächlich jeden Fernseher einzeln vergleichen. Es seien hier nur Stichworte wie 3D, Microdimming, Anschlüsse, Bildwiederholrate und Tunerarten erwähnt.

VV WW XX YY ZZ

Die fünfte Untergruppe stellt das Design und den Farbcode dar. Die Tabelle führt die Farben für die LED-TVs auf.

Bezeichnung Design und Farbe der LED-TVs
00 Schwarz
10 Kristallweiß
20
30 Hochglanzschwarz
40 Perlschwarz
50 Obsidianschwarz
60 Anthrazit
70
80 Obsidianschwarz
90 „Crystal TV Design“

Bei den Plasma-TVs scheint Samsung einen anderen Farbcode anzuwenden, den ich nicht einem richtigen Schema zuordnen kann.

Übersicht

In weiteren Artikeln werden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Serien der 2012er Modelle (ES, EH) bis zu den aktuellen Modellen aufgeführt.

Ein Überblick über die Serien mit Infografik zur Evolution der Samsung Fernseher findet sich unter Evolution der Samsung Fernseher – Ein Überblick über die Samsung Serien ab 2012 bis heute.

Modelljahr 2018

Modelljahr 2017

Modelljahr 2016 vs 2017

Modelljahr 2016

Modelljahr 2015 vs 2016

Modelljahr 2015

Modelljahr 2014

Modelljahr 2013

Modelljahr 2012

Modellbezeichnungs-Dschungel

Bei den Edge-LED-Fernsehern gibt es bei Samsung eine deutliche Übermacht. Bei den LCD-Fernsehern mit der älteren Kaltlichtkathode und bei den Plasma-TVs gibt es bei Samsung deutlich weniger.

Insgesamt sind die Modellbezeichnungen bei Samsung nicht stringent umgesetzt. Es ist schwierig, sich einfach einen guten Überblick über eine komplette Serie zu verschaffen. Mit den Erläuterungen sollte aber einiges deutlicher geworden sein.